You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Elchfans.de - Das Mercedes A-Klasse, B-Klasse & Vaneo-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

jowjowjow

Elchfan

  • "jowjowjow" started this thread

Posts: 13

  • Send private message

21

Sunday, February 8th 2009, 9:51pm

Danke.. werde es morgen testen.... =)

marco28hb

Elchfan

Posts: 365

Make/Model: A140 Avantgarde

  • Send private message

22

Sunday, February 8th 2009, 10:24pm

Eins möchte ich noch los werden, da mir folgende Geschichte eingefallen ist:

vor Jahren hatte mein Vater ebenfalls die verrücktesten Elektrikfehler bei seinem Audi und keiner wusste ein Rat. Einmal stand das Fahrzeug abends mit Licht und ich musste etwas aus dem Kofferraum holen. Als ich den Kofferraumdeckel bewegte, sah ich die Lichter blinken, ausgehen, angehen usw. Das Ende vom Lied war die gebrochene Leitung zum Kofferraumdeckel genau in der Stelle, wo es beim öffnen/schließen immer die Bewegung entsteht. Das ganze erneuert und alle Fehler waren weg ;o))) Es waren mit den Jahren mehrere Ader samt der steifen Isolierung gebrochen und innen wörtlich zerbröselt. Es gab also immer wieder quasi ein "Kurzschluß mit Übergangswiderstand".

Bei dem Elch gibt es zwar nur die dritte Bremsleuchte in der Heckklappe, aber die Möglichkeit besteht auch.


Quoted

Original von jowjowjow
ps. Hab nochn paar kleinigkeiten die mich stören.. :D aber die sind nebensache und erwähne ich erst später..das oben geschilderte problem is das schlimmste..


Oder kann es sein, dass die Scheibenwaschanlage für's Heck ebenfalls kein Wasser liefert und es da innen einiges abgesoffen ist?

Nur eine Idee von vielen, da selbst (beim Audi) schon erlebt.

Viele Grüße
marco
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat." *drive*
(R. Descartes)

This post has been edited 2 times, last edit by "marco28hb" (Feb 8th 2009, 10:37pm)


jowjowjow

Elchfan

  • "jowjowjow" started this thread

Posts: 13

  • Send private message

23

Sunday, February 8th 2009, 10:49pm

nene das nicht (mehr).

Vom scheibenwischer vorne .. da geht ein intervall nicht.
Und ab und an gehen die elektrischen fenster nicht...aber nach einem neustart dann gehts wieder..

jemand da ne ahnung? =)

Schleicher

Elchfan

Posts: 640

Location: Birkenau -Süd-Hessen

Occupation: Elektrom.

Make/Model: W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246

Thanks: 18

  • Send private message

24

Sunday, February 8th 2009, 11:29pm

Hallo Elchfans
@marco28hb

ich denke grundsätzlich das alles Möglich ist. In diesem Falle, so hoffe ich ein wenig verhält es sich so ähnlich wie bei einer Reihenschaltung.

Ich probier mal meine Gedanken darzulegen.
Die vielen Verbraucher hängen mehr oder weniger parallel am Stromnetz. Plus in der Regel geschaltet. Wenn denn nun ein zentraler Massepunkt (wo auch immer der ist) nicht einwandfrei funktioniert, fließt Strom über Leistungsschwächere Verbraucher ab. Das haben bestimmt schon einige von uns mal gesehen wenn z.B. die Masse am Rücklicht ab ist und dann beim Blinken die Bremsleuchte oder Rücklichtlampen um einiges dunkler mitleuchten.
Wenn denn so wie hier auch geschrieben wurde z.B. eine Lichtfassung stark korrodiert ist, sollte wenn kein anderer Fehler vorliegt nur der entsprechende Verbraucher fehlerhaft sein.
In unserem Fall ist es so, das wenn ich einen Verbraucher einschalte ein anderer Verbraucher einen Fehler zeigt. (Bremslicht oder Fahrlicht ein > KI-Beleuchtung fälschlicherweise ein und od. und Radio gestört. Bei meiner Denkweise wäre somit ein gemeinsamer davorliegender Punkt schadhaft. (Wo auch immer der ist.)
Drahtbrüche etc. sind natürlich per Ferndiagnose nur sehr schwer zu diagnostizieren.

Ich hoffe das ich mit dem was ich hier geschrieben habe mich nicht zu weit aus dem Fenster gelegt habe und jowjowjow positives zu Berichten hat.

Sollte das mit dem Massepunkt wie ich geschrieben hatte nicht sein, mal probieren ein Überbrückungskabel von Batterie Minus an diesen zu legen.
Hoffe es klappt. Komme so langsam selbst ins Grübeln. Stichpunkt noch andere Fehler.

Gruß Schleicher

cooper

Elchfan

Posts: 4,292

Location: Hannover/Eschwege

Occupation: Redakteur

Make/Model: B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)

Thanks: 7

  • Send private message

25

Monday, February 9th 2009, 12:38am

Nur ein Bauchgefühl: Schnapp dir mal nen 10er Schraubenschlüssel und mach das Minus-Kabel (braun) von der Batterie runter, dann das Plus-Kabel (rot).

Sind beide Pole der Batterie freigelegt, polierst du mit Stahlwolle, feinem Sandpapier oder zur Not nem sehr groben/rauen Tuch erst die beiden Pole, bis sie metallisch blank sind. Dann die Innenseiten der Polschuhe, bis auch die richtig blank sind. Schließlich schraubst du erst das Kabel an den Pluspol, dann das Kabel an den Minuspol -- und zwar so fest, dass du den Schraubenschlüssel mit einem Finger grad noch runterdrücken kannst und sich die Polschuhe keinesfalls mehr auf den Polen drehen lassen.

Wenn du der Batterie was richtig gutes tun willst, schmierst du beide Pole nach dem Festschrauben mit Polfett ein -- das verhindert oder verlangsamt zumindest eine erneute Korrosion.

Wäre nicht das erste Mal, dass ein lose sitzender Polschuh oder korrodierte Kontakte für solche kaum einzukreisenden Elektronikprobleme verantwortlich sind. Im schlimmsten Fall bringt's gar nichts, schaden kann's aber nichts.

Viele Grüße, Mirko
2TÖler seit über 150tkm, offizieller hannoveraner Gurt-in-die-Seitenlasche-Stecker und Beckengurt-Aufroller

marco28hb

Elchfan

Posts: 365

Make/Model: A140 Avantgarde

  • Send private message

26

Monday, February 9th 2009, 12:42am

Es ist auf jeden Fall ein zentraller (Masse)Fehler, da so viele Verbraucher können gar nicht auf einmal so viel Mist machen.

Den letzten Vorschlag vom cooper würde ich auf jeden Fall als erstes durchführen, aber es kann ebenfalls so viel verschiedene Ursachen haben, dass es ohne systematisches Vorgehen mit Multimeter kaum lösbar ist. Elektronikkenntnise bei der Fehlersuche sind hier schon Vorraussetzung.

Zur Zeit stehen hier auch zu wenig Infos, zB. was alles verändert/nachgerüstet wurde. Man kann schon alleine beim Einbau eines fremdes Radios aus Unwissenheit genug Murks anstellen, vom Falschanschluß bis Isolierband und Kurzschluß usw.

Auch meine Frage bezgl. der Heckscheibenwischer und absauffen wurde mit "nicht mehr.." beantwortet. Heißt das nun, dass der Fehler früher doch vorlag? Falls ja, sind dann alle betroffenen Komponente wirklich sauber und in Ordnung?

Die Fensterheber sagen nun beim betätigen des Schalters überhaupt gar nichts, keine Reaktion, oder versuchen womöglich zu verfahren, schaffen es aber nicht? Hat das Fahrzeug 2fach oder 4fach Fensterheber? Fragen über Fragen.....


Viele Grüße
marco
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat." *drive*
(R. Descartes)

This post has been edited 2 times, last edit by "marco28hb" (Feb 9th 2009, 1:19am)


Mr. Bean

HiFi-Mod

Posts: 17,466

Location: Hagen

Occupation: Elektronik-Techniker

Make/Model: W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

Thanks: 727

  • Send private message

27

Monday, February 9th 2009, 12:33pm

Quoted

Was wird denn mit dem Lichtschalter geschaltet: PLUS oder MINUS?


Plus

Masse liegt an einem zentralen Massepunkt, jeweils in der Nähe der Lampen.

Plus kommt jeweils über einen mechanischen Schalter vom Lichtmodul.

This post has been edited 2 times, last edit by "Mr. Bean" (Feb 9th 2009, 12:37pm)


jowjowjow

Elchfan

  • "jowjowjow" started this thread

Posts: 13

  • Send private message

28

Monday, February 9th 2009, 1:23pm

Also an der A-klasse wurde nichts verändert außer das radio... dies wurde aber vor ca einem jahr eingebaut..von einer fachkraft. Das problem mit dem heckwischwasser war ne lange zeit.. hab mich dann informiert und es behoben. War sowieso nich wirklich nass dadrin..(nur die plastikschale) da ich mich damit abgefunden hatte das es nicht funktioniert und deshalb nich alle nase lang wasser in das heck gepumpt habe ;)

Ich hab 4fach elekt. Fensterheber.. wenn der fehler kommt (1 von 10 ma benutzen) passiert einfach garnichts... als ob der schalter tot wär.

This post has been edited 1 times, last edit by "jowjowjow" (Feb 9th 2009, 1:24pm)


BlackElk

Elchfan

Posts: 2,684

Location: Sachsen-Anhalt

Make/Model: A190 Elegance

Thanks: 67

  • Send private message

29

Tuesday, February 10th 2009, 3:13pm

Links (und rechts) unter der seitlichen Kofferraumverkleidung ist auch noch ein Massepunkt.

Ich könnte mir vorstellen, daß die Bremsleuchten dort ihre Masse beziehen ....

Steckverbinder für Kofferraumklappe bei der Kontrolle nicht vergessen (oben).



Leuchten die Bremslampen überhaupt richtig?
Laß das mal von einem Helfer beobachten.

Wenn die mittlere Bremslampe trübe ist, dann ist es der Massepunkt am Antennenverstärker, wenn die linke oder rechte Lampe nicht will, wahrscheinlich die Massepunkte links bzw. rechts unter der Verkleidung.
Liebe deinen *elch*, dann liebt er dich auch.mein Elch in der FDB

BlackElk

Elchfan

Posts: 2,684

Location: Sachsen-Anhalt

Make/Model: A190 Elegance

Thanks: 67

  • Send private message

30

Tuesday, February 10th 2009, 6:11pm

..... was mir da noch eingefallen ist:

ein Kabelbruch des Massekabels zur Hecktür hat denselben Effekt .... da kann der Kabelschuh noch so guten Massekontakt haben.

Ein Einfluß auf den Antennenverstärker hat das erstmal primär nicht; allerdings könnte durch die Fehlerstelle u.U. ein Mikro-Lichtbogen entstehen .... der ergibt dann einen prima Störsender, welcher dann möglicherweise das Autoradio vollkommen "zustopft".


Testweise könnte man ja mal einen "Bypaß" vom Massepunkt am Dach entweder zur dritten Bremsleuchte (braunes Kabel) oder zum Heckwischermotor (ebenfalls braunes Kabel) legen. Wenn der Spuk dann vorbei ist, ist der Fehler definitiv zwischen diesen beiden Punkten.
Liebe deinen *elch*, dann liebt er dich auch.mein Elch in der FDB

This post has been edited 1 times, last edit by "BlackElk" (Feb 10th 2009, 6:14pm)


marco28hb

Elchfan

Posts: 365

Make/Model: A140 Avantgarde

  • Send private message

31

Tuesday, February 10th 2009, 6:31pm

Also nochmal zusammengefasst:

Quoted

Abends/nachts ist es genau andersrum.. wenn ich also das abblendlicht anhabe ist der radio empfang durchgehen schlecht, außer wenn ich bremse.


UND

Quoted


@ Mr Bean ... ich hab nachgeschaut.. das licht des radios wird schwächer wenn ich bremse.. bzw das abblendlicht anschalte.


UND die richtige Erklärung vom Mr.Bean

Quoted

Somit sinkt die Spannung am Radio entweder durch absinken des Pluspotenzials oder ansteigens des Massepotenzials.

Ist die Spannung zu gering, könnte der Antennenverstärker nicht mehr richtig funktionieren.


Fazit:
Die Heckleuchten ziehen/bekommen einfach falsche Masse, dadurch das Radio und der Verstärker zuwenig Saft, da ist doch was ab. Bitte alles im Heckbereich nachschauen.


Grüße
marco
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat." *drive*
(R. Descartes)

This post has been edited 1 times, last edit by "marco28hb" (Feb 10th 2009, 6:33pm)


Schleicher

Elchfan

Posts: 640

Location: Birkenau -Süd-Hessen

Occupation: Elektrom.

Make/Model: W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246

Thanks: 18

  • Send private message

32

Tuesday, February 10th 2009, 7:43pm

Hallo Elchfans

Ist ja schon ne heiße Diskussion hier über das Thema.
Schade nur das wir noch keine Rückmeldung haben.

Meiner Meinung nach Masseproblem JA

Aber weiter vorne. Zentrale Masse, Massebänder etc.

Wenn an der Klappe oder den Rücklichtern schlechte Masse wäre, warum geht dann beim Bremsen das Licht im KI an? (Innenlicht) Normalerweise gehn doch höchstens die Heckleuchten oder der A- Verstärker nicht. Ich persönlich würde mich da garnicht so auf das Radio oder den Antennenverstärker konzentrieren wobei das natürlich am meisten auffällt. Aber na ja warten wir mal was unser Elchfreund uns zu berichten weiß.
Bin schon gespannt wie nen Flitzebogen.

Gruß Schleicher

BlackElk

Elchfan

Posts: 2,684

Location: Sachsen-Anhalt

Make/Model: A190 Elegance

Thanks: 67

  • Send private message

33

Tuesday, February 10th 2009, 7:52pm

Hab ich doch letztens schon mal erklärt:

Plus kommt vom Bremslichtschalter und der Strom kann nicht über die Masse der Heckklappe abfließen.

Also sucht er sich den Weg des geringsten Widerstandes, nämlich den über die KENNZEICHENBELEUCHTUNG (Masseanschluß) von dort (praktisch rückwärts) über die Leitung 58k (Plus für Kennzeichenbeleuchtung), an welcher (und nur an dieser) dann auch die Instrumentenbeleuchtung hängt.


Wenn man also die Heckklappen-Masse abtrennt, bekommt man einen Stromkreis
PLUS-Bremsleuchten-Kennzeichenleuchten-Instrumentenbeleuchtung-Masse
wobei die Instrumentenbeleuchtung als leistungsschwächste dann die meiste Spannung abbekommt.
Liebe deinen *elch*, dann liebt er dich auch.mein Elch in der FDB

This post has been edited 1 times, last edit by "BlackElk" (Feb 10th 2009, 7:58pm)


Schleicher

Elchfan

Posts: 640

Location: Birkenau -Süd-Hessen

Occupation: Elektrom.

Make/Model: W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246

Thanks: 18

  • Send private message

34

Tuesday, February 10th 2009, 8:05pm

@BlackElk

Muss einräumen das da was wares dran sein kann. (Kennzeichenbeleuchtung)

Aber unser Freund schreibt ja das seine Innenbeleuchtung (Knöpfe usw.) beim Bremsen angehen. Und die Masse davon kommt doch nicht von hinten. Oder bin ich jetzt ganz falsch.

Aber mal zu diesem Thema. Da es mich persöhnlich sehr Interessiert. Gibts Irgendwo Schaltpläne von unseren Elchen. und was müsste man tun um da ran zu kommen.
Ich wäre willens mich da mal komplett einzustudieren. Bei meinem Vorgänger (Astra) waren das gerade mal rund 10 Seiten. Könnte mir vorstellen beim Elch knapp das doppelte.

Gruß Schleicher

This post has been edited 1 times, last edit by "Schleicher" (Feb 10th 2009, 8:08pm)


BlackElk

Elchfan

Posts: 2,684

Location: Sachsen-Anhalt

Make/Model: A190 Elegance

Thanks: 67

  • Send private message

35

Tuesday, February 10th 2009, 8:14pm

Quoted

Original von Schleicher
@BlackElk

Muss einräumen das da was wares dran sein kann. (Kennzeichenbeleuchtung)

Aber unser Freund schreibt ja das seine Innenbeleuchtung (Knöpfe usw.) beim Bremsen angehen. Und die Masse davon kommt doch nicht von hinten. Oder bin ich jetzt ganz falsch.

Aber mal zu diesem Thema. Da es mich persöhnlich sehr Interessiert. Gibts Irgendwo Schaltpläne von unseren Elchen. und was müsste man tun um da ran zu kommen.
Ich wäre willens mich da mal komplett einzustudieren. Bei meinem Vorgänger (Astra) waren das gerade mal rund 10 Seiten. Könnte mir vorstellen beim Elch knapp das doppelte.

Gruß Schleicher


Die Masse kommt nicht von hinten, aber eben das falsche Plus.

Schaltpläne gibts. (ein mehr oder weniger legales WIS bei Ebay kaufen)

Alle Pläne für alle Varianten ausgedruckt .... 2 Ordner voll, wobei es für die einzelnen Funktionsgruppen jeweils separate Pläne gibt.
Liebe deinen *elch*, dann liebt er dich auch.mein Elch in der FDB

marco28hb

Elchfan

Posts: 365

Make/Model: A140 Avantgarde

  • Send private message

36

Tuesday, February 10th 2009, 8:40pm

Hallo zusammen,

ja, es geht hier ziemlich heiß zu Sache... ;o)))

Ich versuche es nochmal ganz in Ruhe meine Lösung/Theorie zusammen zufassen:

Wir wissen, dass eine Glühlampe, wenn sie nicht leuchtet also im kalten Zustand ein sehr geringes Widerstand hat. Wenn wir es mit dem OHM-Meter messen, dann sind es nur ganz weinige ohm's, eigentlich fast 0 Ohm.

So und nehmen wir an, die Masse ist an einer Heckleuchte ab. Was passiert jetzt?

Es ist hell, kein Licht eingeschaltet und wir bremsen! Der Strom fließt zur Lampe und kann über die Minusleitung nicht zurück, da es ab ist. Es sucht sich über die andere Glühbirne (niederohmig) für das normale Licht den Weg zurück und kommt über die Plusleitung zum Lichtschalter. JETZT liegt auf der Seite vom Lichtschalter PLUS, was normalerweise NUR beim umschalten der Fall wäre. Es liegt aber nun an und die "tacho und alle knöpfe" also Instrumentenbeleuchtung ist hell (geht an). Der Strom wird sich seine Masse über die kleinen Lämpchen oder sogar über das Radio holen, die Spannung sackt ab und Radio samt Verstärker "spinnt". Ich hoffe, ich konnte das bis jetzt nachvollziehbar erklären.

Nun haben wir draußen dunkel, Licht ist an, der Strom hat sich diesmal über die Bremslampe seine Masse geholt und das Radio hat deswegen miesen Empfang.

Wir müssen jetzt bremsen! Die Bremsleuchte bekommt vom Bremsschalter PLUS und die fasche Masse kann nicht mehr gezogen werden. Die komplette Heckleuchte, die betroffen ist bleibt dunkel aber unseres Radio hat dafür solange einen guten Empfang (wie schon oben im ersten Beitrag beschrieben). Wir hören auf zu bremsen, falsche Masse wird wieder bezogen und das Radio "spinnt".

Wenn man sich jetzt einen zweiten Mann dazu holt und das Licht einschaltet und gleichzeitig bremst, dann sieht man auch welche Seite hinten dunkel bleibt und ohne Masse ist.

Dann gehen auch die 4-fach Fensterheber nicht, da sie am CAN Bus hängen und die Elektronik wegen Unterspannung keine Signale auswerten kann, da sie mit positiven Flanken arbeitet.


Ich kann leider zu diesem Problem nichts mehr beitragen. Das wäre meine Lösung.

Viele Grüße
marco
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat." *drive*
(R. Descartes)

Mr. Bean

HiFi-Mod

Posts: 17,466

Location: Hagen

Occupation: Elektronik-Techniker

Make/Model: W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

Thanks: 727

  • Send private message

37

Tuesday, February 10th 2009, 9:14pm

Quoted

Wenn man sich jetzt einen zweiten Mann dazu holt und das Licht einschaltet und gleichzeitig bremst, dann sieht man auch welche Seite hinten dunkel bleibt und ohne Masse ist.




Mein reden, siehe weiter oben. Genauen beobachten könnte hier helfen ... ;)

Die Bescheibung ist insoweit richtig

BlackElk

Elchfan

Posts: 2,684

Location: Sachsen-Anhalt

Make/Model: A190 Elegance

Thanks: 67

  • Send private message

38

Wednesday, February 11th 2009, 12:49pm

Quoted

Original von Mr. Bean

Quoted

Wenn man sich jetzt einen zweiten Mann dazu holt und das Licht einschaltet und gleichzeitig bremst, dann sieht man auch welche Seite hinten dunkel bleibt und ohne Masse ist.




Mein reden, siehe weiter oben. Genauen beobachten könnte hier helfen ... ;)

Die Bescheibung ist insoweit richtig



es geht zur Not auch ohne die zweite Person ..... einfach den Bremslichtschalter aus seiner Halterung entfernen und am Kabel baumeln lassen ..... hat (elektrisch) denselben Effekt, als wenn man die Bremse betätigt

somit kann man nun selbst das Hinterteil des Elches begutachten
Liebe deinen *elch*, dann liebt er dich auch.mein Elch in der FDB

jowjowjow

Elchfan

  • "jowjowjow" started this thread

Posts: 13

  • Send private message

39

Wednesday, February 11th 2009, 4:17pm

Hey, tut mir leid das bis jetzt kein feedback gekommen ist..
..arbeite morgens und geh abends zur schule.^^

Erschwerend kommt hinzu das meine freundin gerad mit dem auto unterwegs ist und ich mit meinem anderen wagen fahre (schon die ganze woche über). Hoffe das ich wenigstens heut abend mal die bremsleuchten kontrollieren kann.. was ich weiss ist das alle 3 gehen wenn abblendlicht nicht an ist..passt ja soweit zur theorie.

Falls ich meine freundin heut abend nich sehe werde ich mir das problem freitag vorknöpfen (hab frei).

Danke an alle.. bin immernoch wirklich überrascht wieviel leute sich um mein problem kümmern. Fahr noch ein Hyundai Coupe bj 2004 .. von dem forum dort kenn ich das garnicht in der form.. ;)

Großes Lob..und hoffentlich haben wir erfolg.

Mr. Bean

HiFi-Mod

Posts: 17,466

Location: Hagen

Occupation: Elektronik-Techniker

Make/Model: W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

Thanks: 727

  • Send private message

40

Wednesday, February 11th 2009, 4:35pm

Quoted

Fahr noch ein Hyundai Coupe bj 2004 .. von dem forum dort kenn ich das garnicht in der form..


Na: Das ist dann aber ein "tolles" Forum :-/