You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Elchfans.de - Das Mercedes A-Klasse, B-Klasse & Vaneo-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "holst.stade" started this thread

Posts: 6

Location: 21684 Stade

Occupation: Berufsberater

Make/Model: A160 (W168)

  • Send private message

1

Saturday, January 8th 2011, 7:58pm

Tankanzeige nach Wechsel der Kraftstoffpumpe

Hallo zusammmen,
nachdem mein A160 in der Sylvesternacht einfach mal nicht mehr angesprungen war (hatte hier gepostet) hat mein Kumpel (ein wirklich begnadeter Schrauber !!) eine neue Kraftstoffpumpe eingebaut.
Der Tank war vor dem Wechsel fast leer, und dies wurde auch von der Tankanzeige koorekt angezeigt.
Nach Einbau der neuen Pumpe (und immer noch fast leerem Tank) zeigte die Anzeige nun plötzlich über halb voll an. Ich habe dann 20 ltr. getankt und die Anzeige zeigte nun nahezu voll an.
Also weist also immer wesentlich mehr aus, als tatsächlich drin ist.
Weiss jemand Rat ???
Muss die Anzeige auf die neue Pumpe "justiert" werden ??? Gibt es soetwas überhaupt ??

Lieben Gruß an alle...
Oliver

CarClean

Elchfan

Posts: 1,082

Location: Salem (Bodensee)

Occupation: Kfz-Branche

Make/Model: M-Klasse

Thanks: 47

  • Send private message

2

Saturday, January 8th 2011, 8:47pm

Quoted

Muss die Anzeige auf die neue Pumpe "justiert" werden verwirrt Gibt es soetwas überhaupt ??


Wenn du den richtigen Tankgeber eingbaut hast, sollte das nicht der Fall sein.

Ich denke eher, das der Tankgeber verbogen ist. Hatte ich schon einige male *heul*. Die wurden dann bei voll getankten Kraftstofftank entsprechend justiert *daumen*
Neid kann man sich nicht kaufen, sondern den muss man sich erarbeiten ;-)

Mr. Bean

HiFi-Mod

Posts: 17,458

Location: Hagen

Occupation: Elektronik-Techniker

Make/Model: W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

Thanks: 726

  • Send private message

3

Sunday, January 9th 2011, 9:59am

Der Tankgeber ist ein einfacher Widerstandsgeber. Er hat bei leerem Tank den gringsten, bei vollem Tank den größten Widerstand. So interpretier ich jedenfalls das Symbol im Schaltplan.

Ich würde als erstes den Stecker auf guten Kontakt untersuchen.

Angeschlossen ist der Geber am KI. Kabelfarbe bl/ws und br/gr.

Allerdings ist laut Schaltplan die Kraftstoffpumpe und der Takgeber ein Teil. Zumindest eine Baugruppe.

Ist die Pumpe neu gewesen? Ist es die Richtige für den Wagen gewesen?

This post has been edited 1 times, last edit by "Mr. Bean" (Jan 9th 2011, 10:00am)


DCX2003

Elchfan

Posts: 208

Thanks: 17

  • Send private message

4

Sunday, January 9th 2011, 10:06am

Wurde nur eine Pumpe getauscht? oder die komplette Fördereinheit?

Gruß
(Un)Freundlicher

  • "holst.stade" started this thread

Posts: 6

Location: 21684 Stade

Occupation: Berufsberater

Make/Model: A160 (W168)

  • Send private message

5

Sunday, January 9th 2011, 10:06am

Danke für die Antwort. Noch mal eine Frage dazu: Meinst du, dass wenn ich randvoll tanke, dass sich das selbst justiert/anpasst, oder muss durch einen Daimler-Mann irgendetwas eingestellt werden ? Wenn ja, wie aufwendig ist das ?
Lieben Gruß aus Stade an den Bodensee (waren im letzten Jahr dort im Urlaub in Langenargen - war super !!!)
Olli

DCX2003

Elchfan

Posts: 208

Thanks: 17

  • Send private message

6

Sunday, January 9th 2011, 10:11am

Quoted

Original von holst.stade
......... mein Kumpel (ein wirklich begnadeter Schrauber !!) ........Oliver


Der sollte es auch können ;)


mal erlich! hast Du "jemals" erlebt, das sich etwas selbst repariert oder "dass sich das selbst justiert/anpasst" ?

Gruß
(Un)Freundlicher

This post has been edited 1 times, last edit by "DCX2003" (Jan 9th 2011, 10:12am)


  • "holst.stade" started this thread

Posts: 6

Location: 21684 Stade

Occupation: Berufsberater

Make/Model: A160 (W168)

  • Send private message

7

Sunday, January 9th 2011, 10:25am

Der sollte es auch können ;)


mal erlich! hast Du "jemals" erlebt, das sich etwas selbst repariert oder "dass sich das selbst justiert/anpasst" ?

Gruß

...ich wusste schon beim drücken des Knopfes, dass die Anfrage wohl zu denkwürdigen Antworten führen wird.

Aber ich bin wie gesagt kein Technikfreak, und habe mir das mit dem Tankgeber nach dem "Schwimmerprinzip vorgestellt. Und wenn der nun irgendwo hakt, könnte sich das eventuell durch volltanlen lösen (ich bin wie man merkt in Sachen Technik frei von Wissen) und meinte das mit "selbst justieren".
Ob eine komplette Fördereinheit verbaut wurde kann ich nicht sagen. Mein Kumpel hat die Pumpe neu bestellt (original Daimler) und verbaut. Ich konnte ihn nach dem gestrigen Einbau noch nicht sprechen, da er auf Schicht war und nun wohl pennt. Heute Abend weiss ich mehr. Er hat mir einen Zettel ins Auto gelegt. Dass die Pumpe eingelesen werden müsste ??????? Wat is dat denn ???

CarClean

Elchfan

Posts: 1,082

Location: Salem (Bodensee)

Occupation: Kfz-Branche

Make/Model: M-Klasse

Thanks: 47

  • Send private message

8

Sunday, January 9th 2011, 10:31am

Quoted

Meinst du, dass wenn ich randvoll tanke, dass sich das selbst justiert/anpasst,


das macht er naklar nich von alleine :-/. Dazu musst du den Tankgeber wieder ausbauen.
Ich geh mal davon aus, das beim einbau der Pumpe etwas geklemmt hat und dadurch der Tankgeber einen mitbekommen hat.
Am besten du besorgst dir einen neuen oder Funktionierenden (von einem anderen Elch, wo die Anzeige richtig geht) und tauscht diesen aus ;).
Hast zwar noch einmal die arbeit damit, aber dann haste ruhe *thumbup*
Neid kann man sich nicht kaufen, sondern den muss man sich erarbeiten ;-)

elch2000

Elchfan

Posts: 1,506

Thanks: 3

  • Send private message

9

Sunday, January 9th 2011, 10:35am

ich würde aber erst den tank leer fahren:)) sonst gibts grosse schweinereien:))

DCX2003

Elchfan

Posts: 208

Thanks: 17

  • Send private message

10

Sunday, January 9th 2011, 11:00am

Quoted

Original von holst.stade
Er hat mir einen Zettel ins Auto gelegt. Dass die Pumpe eingelesen werden müsste ??????? Wat is dat denn ???


Ist mir Neu!

Gruß
(Un)Freundlicher

Hayaman

Elchfan

Posts: 999

Location: Hamburg

Make/Model: kein Elch mehr, X6 3.5

Thanks: 11

  • Send private message

11

Monday, January 10th 2011, 11:24am

@ holst.stade
Hier paar Infos, hoffe es hilft dir.

Erstmal die Frage:
hat der Spezi dir eine neue Pumpe eingebaut oder nur ne gebrauchte?
Neue kostet bei MB über 200 € bei Auktonator 160 €.

Es ist so, dass die "alten" Pumpen aus den BJ 98-2000 anfällig waren und später die Pumpe modifiziert und verbessert wurde.

Hier paar Bilder von der Pumpe bzw. kompletten Pumpensatz.
Alleine die Pumpe zu wechseln geht nicht, da man sie nicht einzeln kaufen kann. Der Geber sitzt am Gehäuse und ist optisch gut zu sehen, ob defekt oder nicht.
Den Schwimmer kann man eigentlich bei der Montage (wenn man es vorsichtig macht) nicht verbiegen, eher dass man mit dem empfindlichen Teil gegen gekommen ist und die feine Drahtfläche beschädigt hat..
Nullen oder justieren gibt es nicht.
Leider muss man bei den Arbeiten den Tank mindestens absenken, besser ausbauen, sonst kommt man nicht ran. Man kann die Verkabelung auch nicht "verkehrt" anschliessen, der Stecker ist ein Systemstecker.
Also noch mal ran. :-/

Hier die Bilder

Alle Teile einzeln. Rechts die Pumpe selbst.


Hier der Geber.

Viel Glück *thumbup*
Gruß aus Hamburg, der schönsten Stadt der Welt.

scottydxb

Elchfan

Posts: 32

Location: Dubai

Make/Model: A 160 Automatik Classic 02/2001

Date of first registration: Feb 2nd 2001

Thanks: 1

  • Send private message

12

Friday, March 11th 2011, 12:18pm

Hallo zusammen,

habe das gleiche Problem mit der Tankanzeige; d.h. trotz vollem Tank zeigt die Tankuhr nur halb an *heul*

Gibt es im Forum eine Anleitung zum Ausbau des Tankgebers, sorry falls es diese schon gibt und ich sie uebersehen haben sollte, bin neu hier ???

Danke im voraus.

Gruss Scotty

atlantic

Elchfan

Posts: 148

Location: Bayern

Make/Model: Vaneo 1,9 ambiente

Date of first registration: Dec 20th 2002

Thanks: 13

  • Send private message

13

Sunday, March 13th 2011, 10:49am

Da bin ich ja beruhigt, wenn ich lese daß andere dieses Problem auch haben, ;)

Ich musste auch die KS Pumpe wechseln,
Bekommen ahb ich dafür vom "freundlichen" die Pumpeneinheit + einen neuen Geber für die Anzeige. ( only for Vaneo )
Da ich aber faul bin *kratz* und ja schon ein Geber an der Pumpeneinheit dran war, hab ich einfach so die Pumpeneinheit getauscht, und die dazugegebene zurückgegeben. ( waren ja schliesslich 130,00€)

Der Effekt daraus ist.: Die Pumpe macht wieder was sie soll *thumbup*, und die Spritanzeige geht nur noch bis 3/4 *heul*.

Also muss ich mich irgendwann doch noch mal mit dem Tank beschäftigen und den Geber überprüfen oder sogar tauschen.



Ausbau:

- Auto Aufbocken ( Hebebühne )
- untere Verkleidungen abschrauben
- den hinteren Zulaufschlauch abbauen (geht schwer da Entlüftung im Schlauch )
- Tank abschrauben ( dabei abstützen, er muss nicht ganz ab )
- Überwurf der Pumpeneinheit lösen
- Pumpeneinheit rausnehmen ( dazu müssen die Schlauche noch aus ihren Führungen gelöst werden.)

Zusammenbau anders rum ;D

Das war in grossen Zügen die Anleitung für KS Pumpen und Tankgeber ausbau.

This post has been edited 1 times, last edit by "atlantic" (Mar 13th 2011, 10:55am)


Hayaman

Elchfan

Posts: 999

Location: Hamburg

Make/Model: kein Elch mehr, X6 3.5

Thanks: 11

  • Send private message

14

Sunday, March 13th 2011, 12:36pm

Hallo scottydxb

ich hab noch meine alte Teile liegen.
Wenn du es willst schicke ich dir den Geber für lau zu.
Bein Ausbau ist nur die Halterungsnase abgebrochen auf einer Seite. Es hält trotzdem und man kan es auch anders fixieren.

Der Geber war OK nur die Pumpe hatte Aussetzer.

Kannst mir ne PN Schicken bei Interesse.
Gruß aus Hamburg, der schönsten Stadt der Welt.