Zur Forum-Startseite


W168 (1997-2004):
Start
Allgemeines
Chronologie
Facelift / MoPf
Häufige Mängel
Kaufberatung
Daten Pre-MoPf
Daten MoPf
Ausstattung Pre-MoPf
Ausstattung MoPf
Farbenverzeichnis
A210 Evolution
F 1 Edition
A32 HWA
A38 AMG


W169 (2004-2012):
Start
Allgemeines
Chronologie
Technische Daten
Ausstattung
Sondermodell Polar Star


W414 (2001-2005):
Start
Allgemeines
Chronologie 
Technische Daten
Sondermodelle


W245 (2005-heute):
Start
Allgemeines
Chronologie
Kaufberatung
Technische Daten
Ausstattung


Do-It-Yourself:
W168
W169
B-Klasse
Vaneo



Die B-Klasse - Der Sports-Tourer in der Familie der A-Klasse



Die A-Klasse hat ihre Liebhaber längst gefunden, Sports-Tourer werden zunehmend populärer. Außerdem gibt es zwischen A und C noch Platz für ein B. Daraus schöpft Mercedes-Benz die Vision der neuen B-Klasse, die antritt, einen neuen Kundenkreis zu erobern. Jetzt, im Frühjahr 2005, wurde die neue B-Klasse auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt. Auf den Bildern sieht man deutlich, wie nahe die Serienversion an der Studie "Vision B" liegt.

Konzeption der B-Klasse

Auch in der automobilen Welt gibt es Trends, die erhört werden wollen und müssen. Ob diese Trends tatsächlich Freunde finden und binden erweist sich oft erst nach Monaten. Sicher scheint indes der Wunsch zu sein, Komfort mit Sportlichkeit zu verbinden – gerade auch in der automobilen Welt. Und da kommt der aktuelle Trend der Sports-Tourer ins Spiel. Die A-Klasse hat sich einen Namen als kleiner Mercedes, als Baby-Benz gemacht; klein, sympathisch und in vollkommen neuer Bauweise, der Sandwich-Bauweise. Auch die neue A-Klasse, Baureihe W169, bringt wieder Innovationen mit. So z. B. als Weltneuheit das Autotronic (stufenloses Getriebe) oder das neue, adaptive Fahrwerk. Diese Basis verschmilzt Mercedes-Benz gekonnt mit dem neuen Trend, der einer sportlich-aktiven Gesellschaft entgegen kommt: dem Trend der Sports-Tourer. Optisch dominieren dynamisch frische Linien und markantes Design, innen bieten die Sports-Tourer ein üppiges, variables Raumangebot, das den Ansprüchen der mobilen, sportlichen Autofahrer gerecht werden soll. Hinsichtlich Komfort soll ein Sports-Tourer auch anspruchsvolle Zeitgenossen zufrieden stellen ohne jedoch das sportlich-dynamische Flair zu verlieren. Somit vereint ein Sports-Tourer die Vorteile verschiedener Fahrzeugkonzepte zu einem eigenständigen Typen, der in einem Fahrzeugmodell Familienauto, Reisefahrzeug und Freizeitmobil mit sportlichen Ambitionen. Nicht zu vergessen: Der Erlebnis-Faktor und der Show-Effekt spielen im Sports-Tourer eine größere Rolle als bei klassischen Fahrzeugmodellen. In der Oberliga rüstet die neue Vision der R-Klasse zum Angriff auf die besser betuchten Kunden, im Preissegment zwischen A- und C-Klasse wird sich die B-Klasse einfügen und die Lücke perfekt schließen.

Die inneren Werte



Da die neue B-Klasse das Sandwich-Konzept der A-Klasse erben wird ergeben sich auch hier die Raum-Vorteile; Bei einer Länge von 4270 mm rangiert die B-Klasse längenmässig im Bereich der Kleinwagen. Innen jedoch spielt sie die Trümpfe des Sandwich-Konzepts aus und besticht durch ein üppiges, überzeugendes Raumangebot, das teilweise über dem Raumangebot klassischer Mittelklasse-Wagen rangiert. In Punkto Bein-, Schulter- und Kopffreiheit übertrifft die B-Klasse andere Wagen ihrer Klasse deutlich. Auch in Hinblick auf die Variabilität der Ladefläche kann die B-Klasse punkten. Da wird zunächst der in Höhe verstellbare Laderaumboden auffallen, dann die asymmetrisch umklapp- und herausnehmbaren Rücksitze. Auf Wunsch lässt sich gegen Aufpreis auch ein herausnehmbarer Beifahrersitz einbauen. Schön, dass sich der Laderaum mit wenigen Handgriffen den jeweiligen Bedürfnissen anpassen lässt.

Im Innenraum wird es sportlich-komfortabel zugehen. Hochwertige Materialien gepaart mit modernem Design sorgen für eine hochwertige Anmutung, die eher an Mittelklasse-Modelle denken lässt. So wurde auch den haptischen Bedürfnissen mehr Aufmerksamkeit geschenkt und das Design des Armaturenbrettes mit gekonnt sportlichen Linien gezeichnet.

Antrieb und Fahrwerk

Durchzugsstarke Turbodiesel- und Benzinmotoren sorgen in der B-Klasse für den erwünschten Spaß am Fahren und souveräne Fahrleistungen. Sechs Vierzylinder von 70 bis 142 kW (95 bis 193 PS) decken die meisten Wünsche hinsichtlich Motorisierung ab wobei der 2,0 L Otto-Motor aus der A-Klasse mit Turbo-Aufladung das obere Ende der Motorisierung darstellt. Wie zuvor in der A-Klasse wird das völlig neu entwickelte stufenlose Getriebe, das Autotronic, als Wunschausstattung auch für die B-Klasse zu haben sein. Es lässt je nach Bedarf sportliche Fahrleistungen mit hohem Drehmoment während des Beschleunigens zu und schont den Geldbeutel durch Spritverbrauch bei gewünscht energiesparender Fahrweise. Zusätzlich sind virtuelle Fahrprogramme eingespeichert, die ein Schalten von Hand ermöglichen wie bei einem herkömmlichen halbautomatischen Getriebe.

Neu entwickelte Fahrwerks-Komponenten sorgen für hohen Komfort bei gleichzeitig sportlichen Fahrwerkseigenschaften. So verändert sich die Dämpferkraft je nach Fahrsituation (Zustand der Straße und Fahrweise) automatisch und blitzschnell; es verhält sich entsprechend härter oder weicher. Zur besseren Straßenlage trägt nicht zuletzt auch die neu entwickelte sphärische Parabel-Hinterachse bei, die das Kurvenverhalten deutlich verbessert.

Die neu entwickelte elektro-mechanische Servolenkung reagiert geschwindigkeitsabhängig; So geling das Einparken (niedere Geschwindigkeit) sehr gut weil einfacher und bei hoher Geschwindigkeit kann das Lenkrad nicht so leicht „verrissen“ werden da es träger reagiert.

Durch das Zusammenspiel der neuen Motorisierung, des deutlich verbesserten Fahrwerks und der neuen geschwindigkeitsabhängigen Servolenkung ergibt sich bei der B-Klasse eine Fahrdynamik, die sich sehen lassen kann. Noch stehen Fahrwerte aus, aber die Voraussetzungen lassen hoffen!

Ausstattung und Sicherheit

Ein unsichtbarer aber wichtiger Helfer, das ESP, das seit der A-Klasse an Bedeutung ständig zugelegt hat, steht in einer weiterentwickelten Version bereit, bei gefährlichen Fahrsituationen helfend einzugreifen. Es setzt nicht mehr so früh ein und regelt nicht mehr so hart wie noch von der „alten“ A-Klasse gewohnt, ist jedoch gleichzeitig besser und präziser geworden. Völlig neu ist die ESP-Zusatzfunktion STEER CONTROL. Sie ist mit der Servolenkung gekoppelt und unterstützt den Fahrer in kritischen Fahrsituationen mit gezielten Lenkbewegungen um das Fahrzeug wieder zu stabilisieren – z. B. bei Ausbrechen des Fahrzeugs oder wenn der Wagen ins Schleudern kommt. Andere sicherheitsrelevante Funktionen wie BAS (Bremsassistent) oder ABS sind selbstverständlich ebenfalls serienmäßig integriert. Zusätzlich spendierte man der B-Klasse zweistufige, adaptive Front-Airbags, Gurtstraffer vorn sowie an den beiden äußeren Fond-Sitzen, aktive Kopfstützen, ISOFIX-Kindersitzbefestigungen und neue Kopf-/Thorax-Seitenairbags. Somit rangiert die B-Klasse also auf einem sehr hohen Sicherheitsniveau. Dazu trägt nicht zuletzt das Sandwich-Konzept bei, das sich bereits bei der A-Klasse bestens bewährt hat: Bei einem schweren Crash schiebt sich die Motor-/Getriebeeinheit unter das Auto, die Knautschzone wird so verlängert, die Auswirkung eines schweren Unfalls gemindert.

Da der Aspekt des Komforts bei einem Sports-Tourer sehr wichtig ist stehen der B-Klasse zukünftig zahlreiche Features aus den Oberklassen-Limousinen zur Verfügung. So wird es die Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC geben, elektrisch einstellbarer Vordersitze, Lederausstattung, COMMAND APS bzw. Audio 50 APS. Ein neu entwickeltes Panorama-Lamellenschiebedach bietet den Fahrgästen beinahe perfektes Open-Air-Feeling. Auf Wunsch weichen die serienmäßig eingebauten Projektions-Scheinwerfer ansprechenden Bi-Xenon Scheinwerfern. Auch aktives Kurven- und Abbiegelicht bleibt nicht länger Mittel- und Oberklasse vorbehalten.

Alles in allem sollte die B-Klasse als Sports-Tourer ein großer Erfolg werden – auch als Fahrzeug für Leute, denen die A-Klasse nicht erwachsen genug und die C-Klasse zu bieder ist.


GG (gerdy@elchfans.de)


Kontakt | Impressum & Datenschutz | Sitemap