Zur Forum-Startseite


W168 (1997-2004):
Start
Allgemeines
Chronologie
Facelift / MoPf
Häufige Mängel
Kaufberatung
Daten Pre-MoPf
Daten MoPf
Ausstattung Pre-MoPf
Ausstattung MoPf
Farbenverzeichnis
A210 Evolution
F 1 Edition
A32 HWA
A38 AMG


W169 (2004-2012):
Start
Allgemeines
Chronologie
Technische Daten
Ausstattung
Sondermodell Polar Star


W414 (2001-2005):
Start
Allgemeines
Chronologie 
Technische Daten
Sondermodelle


W245 (2005-heute):
Start
Allgemeines
Chronologie
Kaufberatung
Technische Daten
Ausstattung


Do-It-Yourself:
W168
W169
B-Klasse
Vaneo



Tortis Umbau auf einen automatisch abblendenden Innenspiegel
 
 
Hinweis: Alle gezeigten Arbeiten erfolgen auf eigene Gefahr! Für Fehler und/oder Schäden am Fahrzeug haften weder der Autor noch Elchfans.de!

Sämtliche Bilder sind durch Anklicken zu vergrößern.
 
Benötigtes Material/Werkzeug:

1. A-Klasse mit Regensensor und Klimaanlage (notfalls gehts auch ohne Klima)
2. Automatisch abblendender Innenspiegel A168 810 03 17
3. Die neue Abdeckkappe A168 822 07 35
4. Steckergehäuse A030 545 02 28
5. Passende Aderendhülsen, die in den Stecker reinpassen (Ich habe ein Computerkabel verwendet, wo diese Klemmen dran waren)
6. 2x ca. 50 cm Kabel 0,50 mm², bei mir Rot (+) und Blau (-) (Kürzen kann man ja immer noch)
7. 1x Aderendhülse vorne U-förmig, also nicht wie eine Unterlegscheibe!!
8. Verschiedene Schlitzschraubendreher
9. Lötkolben und Lötzinn
10. Seitenschneider und Abisolierzange
 
 
 
1. Die Anschlussbelegung des Spiegels:
Von Links (Wenn der Spiegel so vor einem liegt) 1. Plus , 2. Minus , 3. Rückfahrsignal (Welches ich nicht angeschlossen habe).
 
 
 
2. Der Vorbereitete Stecker mit den 2 Kabeln, dieser wird später zum Anschließen des Spiegels benötigt.
 
 
 
3. Zuerst muss man die Abdeckungen vorsichtig mit einem Schlitzschraubendreher entfernen (Abdeckungen sind nur geclipst). Angefangen wird mit der oberen schmalen Abdeckung und anschließend die dicke Abdeckung.
 
 
 
4. Als nächstes ist die Demontage des alten Spiegels an der Reihe. Dazu mit einem kleinen Schlitzschraubendreher unter die Sicherungsklemme (Siehe Bild 5) gehen und so aushebeln, dass man den Spiegel nach oben Richtung Decke abziehen kann. Achtung: Der alte Spiegel geht etwas schwer ab, aber nicht zu stark dran reißen, sonst kann es sein, dass der Führungsklotz von der Scheibe abreißt!
 
 
 
5. Nachdem der alte Spiegel demontiert wurde, kann man nun den neuen Spiegel auf-schieben, bis er einrastet! Den Stecker kann man nun auch schon mal an den Spiegel anschließen.
 
 

6. Nun die Lampenabdeckungen mit den Fingern entfernen, so dass man an die zwei Clipse kommt, welche die komplette Lampe festhalten. In diesen 2 Schlitzen (siehe Bild) sitzen die Clipse, welche mit einem Schraubendreher leicht zu entsichern sind. Nun kann man die Einheit runterbaumeln lassen.
 
 
7. Durch dieses Loch zieht man nun die 2 Kabel (siehe Bild).
 
 
 
8. Die neu gekaufte Abdeckung kann jetzt, nachdem die Kabel ordentlich im kleinen Kabelkanal verstaut worden sind, wieder montiert werden. Anschließend die kleine Abdeckung montieren.
 
 
 
9. Jetzt kommen wir zum elektrischen Teil. Das blaue Kabel mit der U-förmigen Aderendhülse wird am Massepunkt an der Decke befestigt. Das rote Kabel habe ich an das rot-braune Zündungsplus-Kabel angelötet, welches vom Lüfter in der Deckeneinheit kommt. Ganz wichtig ist das anschließende Re-Isolieren des Kabels. Anmerkung: Dieses Kabel ist meiner Kenntnis nach nur vorhanden, wenn man eine Klimaanlage hat!
 
 
 
10. Jetzt wieder die Deckeneinheit samt Streuscheiben wieder montieren - und man kann sich über den neuen Spiegel freuen! :-)
 

 

Gruss
Torsten
 

Kontakt | Impressum & Datenschutz | Sitemap