Zur Forum-Startseite


W168 (1997-2004):
Start
Allgemeines
Chronologie
Facelift / MoPf
Häufige Mängel
Kaufberatung
Daten Pre-MoPf
Daten MoPf
Ausstattung Pre-MoPf
Ausstattung MoPf
Farbenverzeichnis
A210 Evolution
F 1 Edition
A32 HWA
A38 AMG


W169 (2004-2012):
Start
Allgemeines
Chronologie
Technische Daten
Ausstattung
Sondermodell Polar Star


W414 (2001-2005):
Start
Allgemeines
Chronologie 
Technische Daten
Sondermodelle


W245 (2005-heute):
Start
Allgemeines
Chronologie
Kaufberatung
Technische Daten
Ausstattung


Do-It-Yourself:
W168
W169
B-Klasse
Vaneo



Bass-Elchs und Elkhunters Einbau von Chromtürpins der B-Klasse (W245)
 
 
Hinweis: Alle gezeigten Arbeiten erfolgen auf eigene Gefahr! Für Fehler und/oder Schäden am Fahrzeug haften weder der Autor noch Elchfans.de!
 
Alle Bilder sind durch Anklicken zu vergrößern!
 
 
Benötigtes Material/Werkzeug:
- Chromtürpins B-Klasse, Teile-Nr. A0009940611
- scharfes Messer
- Säge, Dremel oder Flex
- langsam drehende Bohrmaschine und Bohrer, bitte Größe vorher selber bestimmen

Vorn ist der Umbau recht einfach, ZV öffnen und einfach den alten Pin abschrauben und den Chrompin aufschrauben. Es sollte darauf geachtet werden, dass die ZV offen bleibt und die Metallstange nicht wegrutscht, sonst muss die Türverkleidung demontiert werden. (siehe DIY-Anleitung)

Für hinten ist der Umbau etwas „interessanter“ und benötigt etwas Bastelgeschick.
Als erstes muss der hintere Pin freigelegt werden – dazu die Türverkleidung demontieren – dann wird die obere Schicht des Pins abgeschnitten (Kunststoff ist sehr weich), ein Abziehen mit einer Zange ist ungünstig, da der alte Pin eine Nut hat.

Nun muss der Chrompin angepasst werden. Bitte die Maße selber noch mal nachmessen, wir geben nur Richtgrößen vor.

Der Chrompin muss auf ca. 2cm gekürzt auf ca. 4mm aufgebohrt werden, dazu muss er in einen Schraubstock gespannt werden.
Günstig ist es erst zu Bohren, dabei wird der Pin dort eingespannt, was man später abschneidet.

Bei den Arbeiten an den Pins vorsichtig vorgehen:
- Lappen verwenden um Chrom zu schonen, nicht zu fest einspannen, sonst verbiegt man den Pin
- die Wandung wird recht dünn und weich – Vorsicht!
- zu schnelles Bohren verbrennt die Chromschicht
- der Pin kann sich mitdrehen, deshalb langsam bohren, öfter rein und rausgehen, um Span aus dem Bohrloch zu führen.

Richtmaße: Bohrer Durchmesser zwischen 3,5mm und 4mm, etwa 1,8 cm tief wenn Pin 2,1cm lang ist
Kürzen auf ca. 2,1cm

Die innere Kunststoffhülse am Baudenzug muss nun noch um die Länge des neuen Pins eingekürzt werden damit der neue Pin aufgesetzt werden kann. Die Kunststoffhülle lässt sich mit einem Seitenschneider abquetschen, 2mal versetzt ansetzen, wenn der Widerstand der Metallstange kommt, sollte man aufhören mit drücken.

Viel Spaß beim Nachbasteln!
 


Kontakt | Impressum & Datenschutz | Sitemap