Zur Forum-Startseite


W168 (1997-2004):
Start
Allgemeines
Chronologie
Facelift / MoPf
Häufige Mängel
Kaufberatung
Daten Pre-MoPf
Daten MoPf
Ausstattung Pre-MoPf
Ausstattung MoPf
Farbenverzeichnis
A210 Evolution
F 1 Edition
A32 HWA
A38 AMG


W169 (2004-2012):
Start
Allgemeines
Chronologie
Technische Daten
Ausstattung
Sondermodell Polar Star


W414 (2001-2005):
Start
Allgemeines
Chronologie 
Technische Daten
Sondermodelle


W245 (2005-heute):
Start
Allgemeines
Chronologie
Kaufberatung
Technische Daten
Ausstattung


Do-It-Yourself:
W168
W169
B-Klasse
Vaneo



Fossis Tempomateinbau

Achtung: Dieser Einbau ist nichts für Laien und ungeübte Bastler. Bei falscher Verkabelung  kann u. a. das Motorsteuergerät zerstört werden! Kosten ca. 1900 €. Elchfans.de und der Author übernehmen keine Haftung für entstandene Schäden!

Grundsätzliches

1. Alle Angaben beziehen sich auf meinen A140 mit AKS und 5 Gang Getriebe, Baujahr 4/2000 ( W168.031 mit Getriebe G 168.360).

2. Der volle Leistungsumfang des Tempomats ist natürlich nur mit Automatikgetriebe möglich.

3. Da mein A140 keine Kickdown-Funktion besitzt, ist bei eingestellter LIM-Funktion eine Überschreitung der Geschwindigkeit nicht möglich!

Die wichtigsten Punkte zum Einbau

Prüfung

1. Zu DC fahren, Motorsteuergerät (MSM) auslesen - Vergleich im EPC:
Ergibt CODE zur Freischaltung mit Stardiagnose - Programierung möglich Ja/Nein

2. Machbarkeit von DC einholen und um Materialzusammenstellung bitten

3. Material laut Liste bestellen, z.B.

Pos. 1

1x A1685401281 - Steckergehäuse

  4,80 €

Pos. 2

6x A0085456326 - Kontaktbuchse

  4,20 €

Pos. 3

8x A0085455526 - Kontaktbuchse

  4,80 €

Pos. 4

1x A1685450024 - Schalter Automat.  (mit LIM)

72,00 €

Pos. 5

1x A16846204237D88 - Deckel (Teil für A140 ohne Lenksäulenverstellung)

11,60 €

 

 

97,40 €

4. Weiteres Material bestellen, z.B. bei Conrad

Pos. 1

20 m Yf 1mm²

Pos. 2

2,5m Bogierschlauch

Pos. 3

Kabelbinder

Pos. 4

Isolierband

Pos. 5

1 Ringkabelschuh (1mm² -6er Loch)

Pos. 6

1 Stromdieb

Kabelsatz anfertigen

8 x Yf 1mm²  ca 2,5 m lang – Kontaktbuchsen (Pos.3) Crimpen – in Bougierschlauch 1,2 m einfädeln
Buchsen ins Steckergehäuse (Pos.1)einsetzen – ausmessen und mit Nummern versehen
Leitung Nr.5 = Versorgung + , Nr.8 Versorgung , aus Kabelbündel ablegen
Leitungen Nr.1,2,3,4,6,7, werden in ca. 1,3m Bogierschlauch weitergefädelt (zum MSM) Stecker A

 

Tempoumschalter Stecker vom Kabelsatz Stromversorgung Stecker A
(U 559 ab 6/99) (Buchsen eingebaut (Ansich auf dem Lenkstock)) (am Motorsteuergerät angesteckt)

Funktion

Taster

1 2 3 4   PIN Funktion
    5 6 7 8    
Wiederaufnahme aus Speicher s1 1bl   43 E-S-WA
       
Kontrollkontakt s5 2sw / gr   54 E-S-KSK
       
Ausschalten s4 3gr / rs   44 E-S-ALIS
       
Variable Geschwindigkeit s6 4bn / sw   53 E-S-ALIS
       
+ Versorgung   5rt / gn + 15er von Z7/6 (Sicherung 1)    
       
Beschleunigen und Fixieren s3 6gn / vi   51 E-S-S   +B
       
Verzögern und Fixieren s2 7gn / ws   52 E-S-S    -B
       
-Versorgung   8bn - 31er von W1 (Masse Beifahrer.)    

 

Einbau

- Räder geradestellen - Lenkradsperre einrasten
- Radiocode bekannt ?? - bereithalten
- Batterie Masse abklemmen
- Aibagpolster mit Torx30 lösen - Stecker abziehen - 2 Flachstecker für Hupenkontakt abziehen
- Kontaktspirale mit Lenkwinkelsensor (schwarzer Ring) vorsichtig ausbauen – ablegen – nicht verdrehen !!
- Lenkrad mit 10er Imbus lösen – ACHTUNG nicht gegen die Lenkradsperre drehen (event. 2 Person Lenkrad fixieren) ausbauen - (Markierung am Lenkstock vorhanden ? - beachten)
- Kombischalter entfernen
- Spule am Zündschloß (Schwarzes Teil mit Cromring) durch Drehung nach links lösen abheben - ACHTUNG Kabel
- Kunststoffverkleidung unter Kombiinstrument (Drehknopf Lüftungsgitter links abziehen – danach 2 Schrauben von unten entfernen) , nach vorne abziehen
- Kunststoffabdeckung für Lenkstock nach vorne abziehen – wird durch Deckel (Pos.5) ersetzt
- Kabel der Spule vom Zündschloß am IFZ Steuergerät abziehen - entfernen
- Handschufach mit 6 Schrauben ausbauen (nicht unbedingt notwendig)
- Veluortepich vom Fußraum Beifahrerseite zur Sitzfläche ziehen
- Kabelsatz zur Lenksäule verlegen.

Stecker (Pos.1) bei Lenkstock oben in Befestigung einrasten

Auf Leitung Nr.8 Ringkabelschuh 1mm² / 6er Loch kerben und am Massestützpunkt W1 anklemmen

Leitung Nr.5 in Batterieraum verlegen und nach Sicherung 1 anlöten (eventl. Stromdieb)
Kunststoffdeckel im Motorraum 3 Schrauben entfernen

Restliche Leitungen in Bougierschlauch 1,3m einfädeln - durch die Schaumstoffdurchführung in den Motorraum verlegen, Kabelsatz in Gummitülle einführen

zum Schutzschlauch - Stecker A vom MSM verlegen

Leitungen Einbinden und mit Kabelbinder befestigen

Stecker vom MSM abziehen - Deckel vom Stecker abnehmen - Klemmschelle entfernen

Leitungen bis zum Stecker A vom MSM einfädeln

Auf die Leitungen Nr.1,2,3,4,6,7, Kontaktbuchsen (Pos.2) Crimpen oder löten

Grauen Befestigungsriegel im Stecker Rückseite nach außen schieben
Kontaktbuchsen lt. Steckernummerierung einrasten und verriegeln
Stecker zusammenbauen und anstecken

Tempomathebel einbauen

Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge

Batterie anklemmen - Zündung einschalten - ACHTUNG es leuchtet permanent die Anzeige " BAS / ESP "Nach der Lenkraddrehung links und rechts bis zum Anschlag (Initialisierung des Lenkwinkelsensors) erlischt die Anzeige. Danach zu DC fahren , freischalten lassen , Probefahren 

Viel Erfolg beim Einbau und weiterhin Gute Fahrt!


Kontakt | Impressum & Datenschutz | Sitemap