Zur Forum-Startseite


W168 (1997-2004):
Start
Allgemeines
Chronologie
Facelift / MoPf
Häufige Mängel
Kaufberatung
Daten Pre-MoPf
Daten MoPf
Ausstattung Pre-MoPf
Ausstattung MoPf
Farbenverzeichnis
A210 Evolution
F 1 Edition
A32 HWA
A38 AMG


W169 (2004-2012):
Start
Allgemeines
Chronologie
Technische Daten
Ausstattung
Sondermodell Polar Star


W414 (2001-2005):
Start
Allgemeines
Chronologie 
Technische Daten
Sondermodelle


W245 (2005-heute):
Start
Allgemeines
Chronologie
Kaufberatung
Technische Daten
Ausstattung


Do-It-Yourself:
W168
W169
B-Klasse
Vaneo



Peters Demontage der Türverkleidung am MoPf-Elch
 
 
Hinweis: Alle gezeigten Arbeiten erfolgen auf eigene Gefahr! Für Fehler und/oder Schäden am Fahrzeug haften weder der Autor noch Elchfans.de!
 
Sämtliche Bilder sind durch Anklicken zu vergrößern.

 
Benötigtes Material/Werkzeug:

- Ein mittelgroßer Schlitzschraubenzieher bzw. ein Plastikkeil
- Torx-Bit T-30
 
 
Zuerst sollte man das Fenster ganz runter lassen. Danach muss der Türgriff innen demontiert werden, da sich darunter zwei Torx-Schrauben befinden, die zu lösen sind. Dazu setzt man den Schlitzschraubenzieher/Keil am Spalt zwischen den beiden Griffteilen an und hebelt ihn mit sanfter Gewalt auf. Die dritte Schraube befindet sich wie beim Pre-MoPf unter der SRS-Abdeckung. Das Schildchen lässt sich (auch mit sanfter Gewalt) ein Stück rausziehen, jedoch so einfach nicht vollständig demontieren.
 
 
Nun sind die drei Schrauben mit dem Torx T-30 Bit zu lösen sowie das Spiegeldreieck zu demontieren, was die Türverkleidungsabnahme erleichtert. Anschließend sind die Clipse dran, mit der die Verkleidung an der Tür befestigt ist. Es empfiehlt sich ein Plastik- oder Holzkeil, mit dem jeder einzelne Clip genau und schonend gelöst werden kann, alternativ geht auch „mal kräftig rupfen“, auf die Gefahr, das der ein oder andere Clip bricht. Diese sind Cent-Artikel und in jeder Mercedes NL erhältlich. Ein paar auf Reserve zu haben ist in jedem Falle nicht verkehrt!

Hat man die Türverkleidung gelöst, kann sie nach oben hin abgezogen werden. Der Türöffnungszug muss noch demontiert werden. Dazu zieht man das weiße Plastikteil nach vorne ab und holt den Haken mit einem kräftigen Zug nach unten aus dem Türgriff. Darauf muss noch der Hochtöner abgeklemmt bzw. ausgebaut werden. Hat man dies alles gemacht, sieht es so aus:
 
 
Die Wasserschutzfolie sowie die Schaumstoffdämmung kann nun entfernt werden, sofern mit einem Boxeneinbau begonnen werden soll. Dabei ist zu beachten, dass die Folie in jedem Falle wieder aufgebracht werden muss, sofern die Löcher im inneren Türblech nicht anderweitig verschlossen werden ((Alu-)Bitumenmatten, „Panzerband“), um die Feuchtigkeit von der Verkleidung und damit dem Innenraum fernzuhalten.
 
 
Das Zusammenbauen erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Viel Erfolg!
 

Kontakt | Impressum & Datenschutz | Sitemap