Zur Forum-Startseite


W168 (1997-2004):
Start
Allgemeines
Chronologie
Facelift / MoPf
Häufige Mängel
Kaufberatung
Daten Pre-MoPf
Daten MoPf
Ausstattung Pre-MoPf
Ausstattung MoPf
Farbenverzeichnis
A210 Evolution
F 1 Edition
A32 HWA
A38 AMG


W169 (2004-2012):
Start
Allgemeines
Chronologie
Technische Daten
Ausstattung
Sondermodell Polar Star


W414 (2001-2005):
Start
Allgemeines
Chronologie 
Technische Daten
Sondermodelle


W245 (2005-heute):
Start
Allgemeines
Chronologie
Kaufberatung
Technische Daten
Ausstattung


Do-It-Yourself:
W168
W169
B-Klasse
Vaneo



Tsunamis Einbau einer Zentralverriegelung mit Klappschlüssel - Teil 1
 
 
Hinweis: Alle gezeigten Arbeiten erfolgen auf eigene Gefahr! Für Fehler und/oder Schäden am Fahrzeug haften weder der Autor noch Elchfans.de!

 
Benötigtes Material/Werkzeug:

- Klappschlüssel Fernbedienung aus Ebay (WT-F200) bei Ebay von gij_prima angeboten (Schleichwerbung)
- Kreuzschlitzschraubendreher
- Isolierband
- Multimeter oder Prüflampe
- Eventuell Kabelbinder
- Eventuell Zange
- Eventuell ein Draht
- Eventuell Radiomontagebügel
- Und natürlich eine A Klasse
 
1. Freilegen der Anschlussstelle:

Da ich einen PreMopf Elch (Modelljahr2001) habe beschreibe ich hier wie man bei A-Klassen bis zu diesem Modelljahr vorgeht. Für Mopf Elche gibt es eine entsprechende Erklärung im Forum der Elchfans. Montageort ist hinter dem Kombiinstrument, dafür legen wir dieses jetzt frei:

1.1 Die beiden Schrauben unterhalb der Armaturenblende, rechts und links vom Lenkrad gelegen herausdrehen (Kreuzschlitz)
 
Die Verkleidung ist des weiteren sehr fest mit Clipsen befestigt, ihr müsst kräftig (aber nicht punktuell) an der Verkleidung ziehen um sie zu lösen.
 
 
Hier noch mal auf der Seite zur Tür hin die beiden Clipse markiert. Auf der Seite zur Mittelkonsole befindet sich rechts neben der Verschraubung noch ein Clips und oben ein weiterer.
 
1.2 Entfernung der ‚Haube’ über dem Kombiinstrument: kein direktes Foto, hab mich so gefreut das ich endlich de Blende Verkleidung ab hatte zuvor, da man Vorbesitzer dies wohl nicht geschafft hatte, statt dessen hat der eine der Befestigungen der Haube abgebrochen, sieht man auf dem folgendem Bild.
 
 
Auch hier ist der Kreuzschlitz wieder von Nöten. Die beiden oberen Pfeile markieren die Stellen wo die Haube eigentlich befestigt sein soll. Danach kann man das Kombiinstrument an den beiden unteren markierten Schrauben lösen. Jetzt muss das Kombiinstrument noch gelöst werden, da es hinten noch auf einem Clip befestigt ist (sieht man deutlich).
 
(1.3) Ich habe mich dafür entschieden den Strom für die FB vom Radio abzugreifen (näheres zum warum gerne per Mail), kurzer Grund: Wer hört Radio während er sein Auto aufschließt?

Zuerst das Radio mit den Bügel hervor ziehen (je nach Radio entsprechende Bügel notwendig). Das schon gelöste Kombiinstrument so drehen das man rechts in das Armaturenbrett gucken kann. Nun den Draht durch die Öffnung intuitiv zum Radioschacht herunter schieben, dauert ein bisschen, eventuell eine Leuchte zur Hilfe nehmen, der Draht muss von hinten kommen, nicht von oben, da sonst später das Kabel abgequetscht und im Zweifel durchgerieben würde! Den Draht schon einmal liegen lassen, so dass man später das Stromkabel mit ihm herunter ziehen kann.
 
2. Anschließen der Kabel: Kurz zur Anleitung die mitgeliefert wird, Einbauplan ist TYP2.

2.1 Steuerungskabel anschließen:

Die Kabel werden vom Stecker hinten rechts am Kombiinstrument abgegriffen(von der Frontseite aus gesehen). Mit den mitgelieferten Kabeldieben verbindet ihr das blaue Kabel des Kabelbaums mit dem grünen (nur grün) des Kabels an dem Stecker. Ebenso verbindet ihr das blaue der FB mit dem schwarzen (nur schwarz) des Steckerkabelbaums. Die Kabel des Kabelbaums sind etwas dünner als die anderen. Die Kabeldiebe gut zusammendrücken (Zange?) bis sie wirklich geschlossen sind. Nun noch das gelbe und das gelb schwarze Kabel(erste Farbe immer Kabel, weitere die Streifen) auf Masse legen (z.B. Enden verdrillen und mit Kabeldieb am schwarzen Massekabel der FB anklemmen.

(2.2) Stromkabel anschließen:

Mit dem zuvor durchgeführten Draht werden das rote und das schwarze Kabel der Fernbedienung nach unten zum Radiostecker gezogen. Dann die Sicherung ziehen (wichtig!). Hier werden ebenfalls das schwarze mit der Masse des Radiosteckers verbunden und das rote mit dem Dauerplus das Radios. Dies besser mit dem Multimeter, oder der Prüflampe nachmessen, oder aus den Papieren (mit Vorsicht zu genießen) des Radios lesen. Beim originalen Kabel habe ich Masse und Dauerplus in der unteren Reihe des Steckers gefunden, die beiden dicken Kabel (nachmessen!).
 
 
Nun sind alle Leitungen der Fernbedienung scheinbar richtig angeschlossen, daher sichern wir uns noch mal kurz ab, damit unser Elch nicht wie ein Christbaum in Flammen aufgeht:
 
Fernbedienung Auto
rot Dauerplus
schwarz Masse
gelb und gelb mit schwarzen Streifen Masse
grün blau am rechten Stecker des KI
blau schwarz am rechten Stecker des KI
 
 
3. Rückbau:

3.1 Verstauen der Zentrale:

Ich hab die Zentrale links unter dem Kombiinstrument befestigt (Kleber, Kabelbinder, o.ä.) Das Kabel entsprechend unter der Strebe die man sehen kann durchgeführt.

3.2 Zusammensetzen

Die Schritte von 1 Rückwärts. Zuerst den Tacho befestigen (Clip und Schrauben). Dann die ‚Haube’, dann die Blende stecken und schrauben.

4. Alltag wieder hergestellt. Der Funktionstest noch einmal, geht alles, dann kann jetzt das Fenster wieder geschlossen werden.
 

P.S.: Hab an der Anleitung deutlich länger gesessen, als am Einbau, der dauerte keine halbe Stunde und dies auch nur wegen dem tollen Clipsen!

Nachwort: Es folgt als Teil 2 der Umbau des Schlüssels in den Klappschlüsselsender.

Ich bitte euch, falls ihr diese Anleitung weiterreicht, bzw. verlinkt usw. auf die Quelle hinzuweisen, eine Wiedergabe in Auszügen gestatte ich nicht.

(c) Tobias Jäger Tsunami jaegtob@web.de
 

Kontakt | Impressum & Datenschutz | Sitemap