1 Millionen A-Klassen gebaut

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von Julian-JES, 19.09.2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Julian-JES, 19.09.2003
    Julian-JES

    Julian-JES Guest

    Meilenstein für die Mercedes Car Group: Einmillionste A-Klasse aus Rastatt vom Band gelaufen

    Produktionsjubiläum weniger als sechs Jahre nach Markteinführung

    Millionengrenze bereits im ersten Modellzyklus überschritten

    Prof. Jürgen Hubbert: „Wir werden mit der A-Klasse in Rastatt den Gedanken der Modellfamilie umsetzen.“

    Stuttgart/Rastatt, 18.09.2003
    Weniger als sechs Jahre nach Markteinführung ist im DaimlerChrysler-Werk Rastatt die einmillionste Mercedes-Benz A-Klasse vom Band gelaufen. Das Jubiläumsfahrzeug ist ein kometgrauer A 170 CDI Turbodiesel in der Langversion.
    Meilenstein für den Standort Rastatt und die Mercedes Car Group

    „Eine Million Fahrzeuge, das ist ein großer Erfolg für die A-Klasse sowie ein Meilenstein für den Standort Rastatt und die Mercedes Car Group. Längst ist die A-Klasse eine feste Größe im Programm der Marke Mercedes-Benz und im Marktsegment der Kompaktfahrzeuge. Sie steht für das Potenzial und Durchsetzungsvermögen eines innovativen Fahrzeugkonzeptes und wird bereits im ersten Produktzyklus die Millionengrenze beim Absatz deutlich überschreiten“, betont Prof. Jürgen Hubbert, im Vorstand der DaimlerChrysler AG verantwortlich für die Mercedes Car Group. „Die A-Klasse ist beispielhaft für die erfolgreiche Strategie der Mercedes Car Group. Wir haben im Rahmen der ersten Produktoffensive seit Anfang der neunziger Jahre neue Segmente erschlossen und Absatz, Umsatz und Ertrag der Marke Mercedes-Benz mehr als verdoppelt. Die A-Klasse hat dazu einen entscheidenden Beitrag geleistet.“

    Umfangreiche Modellpalette, wichtigster Absatzmarkt Deutschland

    Wichtigster Absatzmarkt für die A-Klasse ist Deutschland. Dann folgen die europäischen Kernmärkte Italien, Großbritannien und Frankreich. Der Anteil der weiblichen Kunden der A-Klasse liegt bei über 40 Prozent. Mercedes-Benz bietet in der Standardversion der A-Klasse als Motorisierungsvarianten die Benziner A 140, A 160, A 190 und A 210 an. Zusätzlich zum Turbodiesel A 170 CDI, der beliebtesten Motorvariante der A-Klasse, gehört zum Motorenprogramm der Fahrzeuge mit kurzem Radstand der sparsame A 160 CDI. Mit einer um 170 Millimeter verlängerten Karosserie erweiterte Mercedes-Benz im Frühjahr 2001 die Modellpalette der A-Klasse um eine Langversion. Zusätzlich zu einer umfassenden Modellpflege gelang es dem Unternehmen damit, die Position der A-Klasse im Segment der Kompaktwagen weiter auszubauen. Mehr als 40 Prozent der A-Klasse-Kunden haben sich seither für die Langversion entschieden. Die beliebteste Farbe für die A-Klasse ist Polarsilber.

    Mit der A-Klasse „Piccadilly“ zeigt DaimlerChrysler zum Jubiläum seit vergangener Woche auf der 60. Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt ein Sondermodell, das in den Lines Classic, Elegance und Avantgarde mit umfangreicher Sonderaustattung und in den exklusiven Sonderfarben Alpinblau und Tropenschwarz lieferbar ist. Darüber hinaus kamen drei Mercedes-Benz A-Klassen mit Brennstoffzellen-Antrieb für den Presse-Shuttleservice des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) während der Pressetage auf der IAA zum Einsatz.

    Modellfamilie in Nachfolgebaureihe der A-Klasse konsequent umsetzen

    Auch die Nachfolgebaureihe der Mercedes-Benz A-Klasse wird aus dem Werk Rastatt kommen. Derzeit investiert DaimlerChrysler in die Werkserweiterung inklusive der Erweiterungsmaßnahmen für den Industriepark rund € 900 Millionen. „Wir schaffen die Voraussetzungen dafür, mit der Nachfolge der A-Klasse die Strategie der Modellfamilie umzusetzen und die Erfolgsstory der Baureihe fortzuschreiben“, sagt Prof. Hubbert. „Die A-Klasse wird dazu beitragen, den Absatz der Marke auch in der zweiten Produktoffensive, die wir mit der E-Klasse im vergangenen Jahr gestartet haben, nachhaltig abzusichern.“ Prof. Hubbert weiter: „Auch in Zukunft werden wir die Marktchancen der A-Klasse in allen Kernmärkten der Marke Mercedes-Benz konsequent nutzen und die Marktpräsenz weiter ausbauen.“ Rastatt, das jüngste Werk im Produktionsverbund für Mercedes-Benz Personenwagen in Deutschland, feierte im vergangenen Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Im Werk Rastatt arbeiten derzeit rund 4.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Industriepark auf dem Werksgelände zählt weitere rund 600 Beschäftigte. Wie an allen Produktionsstandorten für Mercedes-Benz Personenwagen weltweit wurden die Prinzipien des Mercedes-Benz Produktions-systems (MPS) auch in Rastatt umgesetzt. Das Rastatter Produktionssystem, das mit der A-Klasse 1997 eingeführt wurde, war die Keimzelle des MPS. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Werkes Rastatt akzeptieren das Mercedes-Benz Produktionssystem, das in Rastatt seine Wurzeln hat und realisieren die Prinzipien mit voller Konsequenz,“ betont Peter Wesp, Leiter des DaimlerChrysler-Werkes Rastatt. „So werden wir höchsten Effizienzansprüchen gerecht und garantieren unseren Kunden beste Auslieferqualität.“

    SWR3 New Pop Festival: A-Klasse im Rampenlicht

    Auch auf dem SWR3 New Pop Festival, das vom 18. bis. 20. September im Werk Rastatt stattfindet, steht die A-Klasse im Rampenlicht.

    Mit dem Publikumspreis A-ward küren SWR3 und DaimlerChrysler auch in diesem Jahr die beliebteste Band. Unter den Musik-Fans, die vor dem Festival an der Abstimmung über den A-ward teilnehmen, wird als Hauptpreis eine A-Klasse verlost. „Wir freuen uns, dass wir dem Hauptgewinner der Verlosung in diesem Jahr mit der einmillionsten A-Klasse ein ganz besonderes Fahrzeug übergeben können“, sagt Peter Wesp.

    Zum SWR3 New Pop Festival kommen alljährlich tausende von Besuchern nach Rastatt, wenn Shooting-Stars der Pop-Musik inmitten von Schweißrobotern im Karosserierohbau modernste Industrielandschaft zu ihrer Bühne machen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ghostdog, 20.09.2003
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    Nicht schlecht und es folgen bestimmt noch mal soviele
     
  4. kenny

    kenny
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Wuppertal
    Ausstattung:
    Avantgarde, ILS, Comand, Komforttelefonie
    Marke/Modell:
    S204 C 220 T CDi
    wos issn das mps??
     
  5. #4 Scooby_DooAK, 20.09.2003
    Scooby_DooAK

    Scooby_DooAK Elchfan

    Dabei seit:
    28.05.2003
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    Jack A-160
    Und er:

    läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft .......

    @VW Käfer unsere Produktion haben wir noch nicht eingestellt!!! ;D ;D ;D
     
  6. #5 Schuette, 20.09.2003
    Schuette

    Schuette Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    4xA 140> S203 MOPF
    ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D

    M.f.G.
    Schuette :P
     
  7. #6 Julian-JES, 21.09.2003
    Julian-JES

    Julian-JES Guest

    MPS = Mercedes Produktions System wurde mit der neuen A-Klasse im Werk Rastatt das erste mal eingeführt. Mittlerweile wird es in allen anderen Mercedes Werken verwendet.
     
  8. #7 Elchvater, 21.09.2003
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Wirdum
    @ Julian-JES
    jetzt wissen wir was hinter der Abkürzung MPS steht, aber kannst du das
    Mercedes Produktions System mal erklären. Was ist das besondere.

    Dietmar
     
  9. #8 Julian-JES, 21.09.2003
    Julian-JES

    Julian-JES Guest

    Das Werk in Rastatt ist das jüngste für Mercedes-Benz Personenwagen in Deutschland. 1992 eingeweiht, wurden in Rastatt bis Oktober 1996 die Modelle der Mercedes-Benz E-Klasse (Baureihe 124) montiert. Rastatt ist auch die Keimzelle des heutigen Mercedes-Benz Produktionssystems, das als Rastatter Produktionssystem bereits im Jahr 1997 umgesetzt wurde. Merkmale des Systems sind unter anderem der kontinuierliche Verbesserungsprozeß bei Produktivität und Flexibilität. Seit 1996 produziert das Werk den kleinsten Mercedes, die A-Klasse, seit März 2001 auch in einer Langversion.

    u.a. ist auch dort festgeschrieben, wie man sich in welchem Bereich zu verhalten hat so dass die Arbeitsunfälle zurück gehen. (verbesserter Arbeitsschutz)
     
  10. kenny

    kenny
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Wuppertal
    Ausstattung:
    Avantgarde, ILS, Comand, Komforttelefonie
    Marke/Modell:
    S204 C 220 T CDi
    also sind diese anzeigen, die zeigen, wieviele a-klassen die schicht schon gebaut hat und muss, ein teil davon? nur so als beispiel
     
  11. #10 Julian-JES, 21.09.2003
    Julian-JES

    Julian-JES Guest

    wahrscheinlich,

    das MPS ist sehr umfassend, ein WAler kann dir dazu sicher noch mehr sagen.
     
  12. #11 Badmaid, 23.09.2003
    Badmaid

    Badmaid Guest

    Hallo Leute!!

    MPS ist eine Erweiterung ( Verbesserung) des damals mit der A-Klasse eingeführtem RPS, Rastatter Produktionssystem.

    Es beschreibt einen Standart mit dem in Rastatt und wie oben schon gesagt in mittlerweilen jedem Werk gearbeitet wird.

    Es ist meiner Meinung nach ein sehr nützliches und überaus wirksames "Werkzeug" um den täglichen Arbeitsgang zu erleichtern.
    Das MPS zeigt Problemlösungswege oder Vorgehensweise bei Qualitätsproblemen.Das MPS im ganzen zu erkären wurde den Rahmen dieses Forums sprengen den MPS-Schulung dauert bei uns, in Kurzform, 3TAGE.

    Benchmark in Puncto Umsetzung des MPS sind immer noch Wir hier in Rastatt.

    Bei weiteren Fragen, bitte Fragen.
     
  13. #12 Benzler-Rastatt, 01.10.2003
    Benzler-Rastatt

    Benzler-Rastatt Guest

    Hallo,
    Ihr werdet überrascht sein was in den nächsten beiden Jahren so alles aus Rastatt kommt. Es erstaunt mich wie wenig man über die neuen Modelle in
    den großen Autozeitungen liest oder sieht.
    Der CST jedenfalls wird ein SUPER-AUTO werden !!!!!

    Grüße an alle Elchfans aus Rastatt
    Home of the A-Class
     
  14. #13 Julian-JES, 01.10.2003
    Julian-JES

    Julian-JES Guest

    Es soll doch einen

    CST (B-Klasse ) geben,

    A-Klasse normal
    A-Klasse lang
    A-Klasse Coupé

    und dann noch den von der AutoBild angesprochenen Roadster ???

    Wird es noch mehr ???
     
  15. #14 Grenzelch, 20.02.2004
    Grenzelch

    Grenzelch Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst.Werbegraphhiker
    Ort:
    Wittmund
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Autom.
    Bin seit August 2003 Besitzer einer Langversion des Typs 170 CDi. KM-Stand im August 0 km.
    Fahre monatlich 4000 km. Bis jetzt keine Probleme aufgetreten. Bin trotz Wiederstände in der Familie froh mich für dieses Auto entschieden zu haben. Wenn dieser Wagen so lange hält wie mein Vorgänger umso besser.
    (Vorgänger C-Klasse W202 Bj.1996 gekauft mit 25000 km und verkauft mit 360000 km)
    Würde mich freuen von anderen Dieselfahrern mal ihre Erfahrungen zu hören was Langlebigkeit angeht oder wo Störungen aufgetreten sind.
    Bis dahin..... Gruß Per Bartenwerfer - 26409 Wittmund
     
  16. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    @Grenzelch

    Hab auch nen 170er (kurz) Stabis neu und einmal Sitzgeknarze abstellen lassen. Sonst keinerlei Probleme (gekauft 09/2002 5113km jetzt 61000km)
    Das Einzige was nicht so toll war, als mir bei Regen und 180km/h der Wischermotor kaputt gegangen ist.
    Unter 140 Sachen war die Sicht einfach weg.

    Trotzdem Top: *thumbup*

    -Angehalten :(
    -Mercedes-Notruf :-[
    -30 min später halten 2 Autos neben mir: :o
    1. Abschlepper (da es immer noch regnete) ;)
    2. Ersatzwagen (C-Klasse) ;D
    -100% Kostenübernahme ;D ;D *thumbup* *thumbup*

    Bin mit dem Elch voll zufrieden!!!! *thumbup* ;D ;D *thumbup*

    P.S.: Regen und 180km/h sollte man nicht unbedingt mit jedem Reifen machen ;)
     
  17. #16 Grenzelch, 20.02.2004
    Grenzelch

    Grenzelch Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst.Werbegraphhiker
    Ort:
    Wittmund
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Autom.
    Hallo Über,
    freue mich über die schnelle Antwort. Die Sache mit den Stabilisatoren scheint wohl ein echtes Problem zu sein. Ein Bekannter hat ein A 140 Kurz bei seinem Wagen sind schon das zweite Mal diese Stabis ausgetauscht worden. Zum Glück ist dies Phänomen noch nicht bei mir aufgetreten. Ansonsten ist dieser mit seinem Wagen auch sehr zu frieden.
    Ach ja wie sieht das bei Ihrem Wagen mit den Verbrauch aus.
    Beim mir liegt dieser zwischen 5,1 und 7,5 l bei Vollgas aus. Wie sind da Ihre Werte.
    Auf eine Anwort freue mich bis dahin schöne und sonnige Grüße von der Ostfriesischen Nordseeküste. Per Bartenwerfer
     
  18. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo,

    hab es schon einmal geschafft auf knapp unter 5l zu kommen. Hab es aber auch bewusst versucht.
    Im Alltag denke ich nicht, dass ein solch niedriger Verbrauch realisierbar bleibt.
    5 - 7,5 l brauche ich auch. Da ich aber zu 80% Autobahn fahre und dies meist erst später am Tag und Langstrecke pendelt sich der Verbrauch auf ca. 7l ein. (Vollgas)
    Grad bei den niedrigen Temperaturen der letzten Wochen steigt der Verbrauch. Dafür fährt der Elch dann aber auch knappe 200 (lt. Tacho)
    1,9 TDI's schaffen den Elch zumindest nicht ;D
    Finde es ist ein rundum gelungenes Auto.
    Und das mit den Stabis hatte ich schon vorher gehört (vor FZ-Kauf).
    Solang es aber, falls es wieder kommt, so schnell, unbürokratisch und für mich kostenfrei bleibt, ists mir fast egal. ;)
    Da hört man bei andren Autos von viel schwerwiegerenden Problemen.
    Zudem finde ich den Elch auch optisch sehr ansprechend. Keine Seite, bei deren Ansicht man das Grauen bekommt.

    Gruß
    Über
     
  19. #18 Michel89, 30.03.2007
    Michel89

    Michel89 Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmechaniker (Lehre)
    Ort:
    Saalfeld (Süd - Thüringen)
    Marke/Modell:
    W 168 A160 Benzin
    finde ich echt super wenn man überlegt das es solche startschwierigkeiten gab
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 silberfan, 30.03.2007
    silberfan

    silberfan Elchfan

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elchfan ;-)
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    A 45 AMG
    Ich find das einfach nur Geil!
    Da sieht man mal wie viele A Klasse Interessenten es gibt! *thumbup* *thumbup* *thumbup* *thumbup* *thumbup* *thumbup* *thumbup*
     
  22. #20 Actros1848, 10.05.2007
    Actros1848

    Actros1848 Elchfan

    Dabei seit:
    19.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nutzfahrzeugtechnikermeister
    Ort:
    Mittelfranken
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Dann kann das Fzg so schlecht gar nicht sein!!!
     
Thema:

1 Millionen A-Klassen gebaut

Die Seite wird geladen...

1 Millionen A-Klassen gebaut - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  2. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  3. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
  4. A 160 springt nicht an

    A 160 springt nicht an: Hallo, ich habe seit einigen Tagen den MB A 160, Baujahr 2010 mit eco start-Stopp-Funktion, Schaltgetriebe. Heute habe ich festgestellt, dass...
  5. A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht

    A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht: Hallo, bin neu hier im Forum. Haben probleme mit unserem kleinen Elch, W168 A160. Wenn man locker losfährt schaltet das Automatikgetriebe richtig...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.