1L Öl/12.000 km

Diskutiere 1L Öl/12.000 km im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Moin, mein Belch (B200, 2007, M266E20 Motor) war im Juni zum Service und hat einmal nen Ölwechsel bekommen. Ich nehme mal an, dass der Füllstand...

  1. #1 de_vmni, 25.12.2019
    de_vmni

    de_vmni Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    178
    Ort:
    26xxx
    Ausstattung:
    Autotronic; Audio 5; MB-Nachgerüstet: Tempomat, Lederlenkrad; Selber Nachgerüstet: Sitzheizung, Tagfahrlicht, Chrom Tür Pinne, LED Innenbeleuchtung, Einparksensorik (Vorne), Audio 50 APS, Exterieur Licht & Sicht, Fußraum Leuchten und anderer Krims Krams
    Marke/Modell:
    B-Klasse B200 (T245; Ez.: 2007; Km.: 30 tsd.; Motor M266 E20)
    Moin,

    mein Belch (B200, 2007, M266E20 Motor) war im Juni zum Service und hat einmal nen Ölwechsel bekommen.
    Ich nehme mal an, dass der Füllstand auf der MAX-Markierung stand. Weiß es aber nicht, da ich nach dem Service nicht nachgeguckt habe.
    Vor ein paar Wochen, hab ich mal kontrolliert, da stand der Ölfüllstand auf der Hälfte. Okay, dachte ich mir. Haben die nicht voll gemacht. Macht ja nix.
    Heute kontrolliere ich das Öl und stelle etwas erschreckt fest, dass der Öl Stand auf MIN steht.
    Bin seitdem Service im Juni etwa 12.000km gefahren. Der Anleitung zufolge erstreckt sich zwischen MIN und MAX, ein Bereich von 1,2 Litern. Das würde ja heißen, dass ich in 12.000 km ca. 1 Liter Öl verbraucht habe.

    Von anderen Autos kenne ich das nicht, und empfinde das glatt als ein bisschen zuviel. Auch wenn sich zuweilen liest, ein halber Liter pro 1000 km wäre bei einigen Fahrzeugen normal.

    Ich hab gerade sogar ein bisschen Panik um die Zylinderkopfdichtung. Die ersten 26.000 (2007 - Jan. 2019) Kilometer wurde das Auto ausschließlich Kurzstrecke gefahren. Dannach (als ich ihn im Januar übernommen habe) (bis zum jetzigen Kilometerstand von 48.000 Kilometern) nur Mittel bis Langstrecke. Der Wagen wird von mir immer behutsam warmgefahren (immer max. 2000 Umdrehungen. Extrem selten max. 3000 Umdrehungen) bis die Öl Temperatur die ich mir immer im Service Menü anzeigen lasse, ~ 80 Grad beträgt.
    Könnte es dann trotzdem die Zylinderkopfdichtung sein? Ausser dem meineserachten "hohen" Ölverbrauchs hab ich nichts zu bemängeln. Keine Rauch Schwaden aus dem Auspuff, kein Öl Verlust...

    Morgen füll ich erstmal einen Liter nach und hab das dann weiter im Auge.

    Weihnachtliche Grüße
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: 1L Öl/12.000 km. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    2.959
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 2,0 Kompr. + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,,

    ein Liter Motoröl auf 12.000 km sind völlig normal.
    Viele würden sich freuen, wenn sie so wenig Ölverbrauch hätte.

    Bau jetzt bloß nicht die Zylinderkopfdichtung ab, die hat mit einem Ölverbrauch nichts zu tun. Höchstens mit Ölverlust.

    Schau mal in deine Bedieungsanleitung des Autos. Es wird ein sehr viel höherer Verbraucht noch als normal angesehen.

    Wenn der Motor kein Öl verbraucht würde ich stutzig werden. Der Ölverbrauch ist nämlich Bauartbedingt. Ein handelsüblicher Viertaktmotor muß etwas Öl verbrauchen.

    Klaus
     
    de_vmni, Reneel, sturmtiger und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #3 stuermi, 25.12.2019
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    860
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Man sind die Leute heutzutage verwöhnt von ihren Autos... früher war 1 Liter auf 1000 km schon fast normal, heute bekommen sie bei der 10-fachen Laufleistung bereits Panik :D

    Ich muss doko zustimmen: Solange der Ölverbrauch nicht deutlich zunimmt ist alles völlig im Rahmen und die Zylinderkopfdichtung hätte sowieso nichts damit zu tun. Da wären dann eher so Dinge wie Ölabstreifringe oder Ventilführungen die Verursacher. Aber wie gesagt: Bei 1 Liter auf 12 Tsd km ist alles im grünen Bereich.

    Also einfach in Ruhe beobachten und noch einen Glühwein trinken :]
     
    de_vmni, Reneel, sturmtiger und 2 anderen gefällt das.
  5. #4 de_vmni, 25.12.2019
    de_vmni

    de_vmni Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    178
    Ort:
    26xxx
    Ausstattung:
    Autotronic; Audio 5; MB-Nachgerüstet: Tempomat, Lederlenkrad; Selber Nachgerüstet: Sitzheizung, Tagfahrlicht, Chrom Tür Pinne, LED Innenbeleuchtung, Einparksensorik (Vorne), Audio 50 APS, Exterieur Licht & Sicht, Fußraum Leuchten und anderer Krims Krams
    Marke/Modell:
    B-Klasse B200 (T245; Ez.: 2007; Km.: 30 tsd.; Motor M266 E20)
    Moin,

    Da habt ihr wohl recht *elch*
    Die Sache ist, dass ich zwar eigentlich selber sage 1/2 Liter auf 1000km sind in Ordnung, früher auch 1 Liter.
    Aber ich hab bei allen Fahrzeugen in meiner Umgebung mit ähnlichem Fahrprofil oder mit mehr Kurzstrecke kaum mehr einen nennenswerten Öl Verbrauch bemerken können.
    Da bin ich doch recht nervös geworden, dass mir bei glatt ein ganzer Liter fehlt. Vorallem weil es "letztens" noch halb voll war. Allerdings bin ich mir nicht mehr sicher wie lange das "letztens" her ist. :S Wenn der Ölstand stimmte, hab ich mir das auch nicht weiter gemerkt.

    Auf Zylinderkopfdichtung hab ich einfach mal getippt, weil ich vermutet habe, dass durch die Bohrungen durch die Öl transportiert wird, sich bei einer defekten Zylinderkopfdichtung dieses (da der Öldruck ja mit meheren Bar ja auch hoch ist) durch zwischen dem Zylinderkopf sonst wo hin presst. In Kühlkreislauf und Brennraum. Aber logisch ist, dann müsste ich im Kühlwasser Öl haben oder der Kühlwasserstand zumindest auf wundersameweise ansteigen. Stimmt. Sonst noch Ölabstreifringe aber ach nun. Ich mach mir wieder zu viele Gedanken :D
    Ich möchte den Wagen noch lange (bis mindestens 200.000) fahren, und da macht mir jedes kleine Wehwechen sorgen. :D

    Werde ich gleich heute Mittag tun :D

    Frohe Weihnachten.

    Grüße
     
  6. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    337
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 183.000km, noch weiger als Serie

    Zitat;"ähnlichem Fahrprofil oder mit mehr Kurzstrecke kaum mehr einen nennenswerten Öl Verbrauch bemerken können."

    Das ist ein schlechtes Zeichen;
    aber gefährlich (für den Motor) wird`s erst, wenn der Ölstand sich erhöht.

    Gruß
    RENE
     
    Heisenberg gefällt das.
  7. #6 stuermi, 25.12.2019
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    860
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Bei dem Thema fällt mir ein, daß ich mal in meinen Mini-Zeiten einen 1100er Leih-Motor für ein paar Wochen hatte, weil es einen meiner 1400er zerrissen hatte. Die 1100er waren extreme Langhuber und schon zu ihrer Zeit als Ölfresser verschrien, aber mein Exemplar war besonders durstig: Der hat pro Woche locker 1 Liter Öl geschluckt! So haben wir dann ganz bequem etliche Liter Altöl entsorgt :D Man waren das noch Zeiten *teufel*
     
    sturmtiger und Heisenberg gefällt das.
  8. #7 Struppirennfahrer, 27.12.2019
    Struppirennfahrer

    Struppirennfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Marke/Modell:
    Mercedes A200
    "die Öl Temperatur die ich mir immer im Service Menü anzeigen lasse"

    wie geht das?
     
  9. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Chefschrauber, 27.12.2019
    Chefschrauber

    Chefschrauber Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    Kassel
    Ausstattung:
    A180 Bj. 2011, W169, 23.000km, Avantgarde, 5 Gang, Audio 20
    Marke/Modell:
    C220 CDI
    Aber echt, ein Freund von mir hatte auch so einen Passat. Der hat sein Leben lang Öl gefresssen, es wurde über 130tkm kein Ölwechsel gemacht, weil eh jeden Monat nen Liter reingekippt wurde. Irgendwann hat der das Altöl des anderen Autos mit verklappt. Feinstaub...son Quatsch!*teufel*
     
    stuermi gefällt das.
  11. #9 de_vmni, 27.12.2019
    de_vmni

    de_vmni Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    178
    Ort:
    26xxx
    Ausstattung:
    Autotronic; Audio 5; MB-Nachgerüstet: Tempomat, Lederlenkrad; Selber Nachgerüstet: Sitzheizung, Tagfahrlicht, Chrom Tür Pinne, LED Innenbeleuchtung, Einparksensorik (Vorne), Audio 50 APS, Exterieur Licht & Sicht, Fußraum Leuchten und anderer Krims Krams
    Marke/Modell:
    B-Klasse B200 (T245; Ez.: 2007; Km.: 30 tsd.; Motor M266 E20)
    1) Schlüssel auf Stellung 1 (Radio An / Zündung aus)
    2) Falls nicht schon angezeigt, Tages-/Gesamtkilometer Zähler aufrufen
    3) Reset Taste am Tacho dreimal (schnell) hintereinander drücken.

    Angezeigt wird dann die Batterie Spannung. Mit der Pfeiltaste 2x nach oben gehen, dann wird der Motor und die Öltemperatur angezeigt.

    Nur so als Hinweise:
    Falls du ins Assyst Menü kommst, mit der unteren "Blätter" Taste wieder raus gehen, es sei denn du willst nen Service bestätigen.
    Falls du ins ESP Menü kommst, halt nicht den Prüfstand Modus aktivieren. Sonst sind ESP, ABS, BAS und Reifendruckkontrolle deaktiviert.
    Um den Prüfstand Modus wieder abzuschalten, einfach auf "Aus" stellen, und Motor abstellen. Dannach ist wieder alles in Ordnung.
    Ansonsten kannst du dir mit durchzappeln mit der Pfeiltaste noch die gespeicherte Fahrgestellnummer und die Software Version anzeigen lassen.
    Solltest du beim "Spielen" ausversehen einen Service bestätigen, kannst du den fäschlicherweise bestätigten Service, zurück nehmen.

    Ich hab mir das inzwischen vollkommen automatisch angewöhnt und mach das beim Einsteigen automatisch. 3x den Reset Knopf drücken.
    Manchmal bin ich verwundert weil ich mich schon garnicht erinnere, das beim Einsteigen gemacht zu haben :D

    Grüße
     
Thema:

1L Öl/12.000 km

Die Seite wird geladen...

1L Öl/12.000 km - Ähnliche Themen

  1. Mythos 2-Takt Öl in den Diesel mischen

    Mythos 2-Takt Öl in den Diesel mischen: Bildet Euch Eure eigene Meinung dazu: [MEDIA] Ich persönlich tanke immer das "normale" Markendiesel und füge die Additive getrennt dazu....
  2. Hilfe ARG / Notlaufprogramm / Qualmen / Öl im Luftschlauch??

    Hilfe ARG / Notlaufprogramm / Qualmen / Öl im Luftschlauch??: Unser Elchi macht Probleme. Zu erst haben wir gedacht es der Partikelfilter, haben über ein Additiv und lange Strecken bei Konstanter...
  3. Öl und Geräusche

    Öl und Geräusche: Hallo zusammen. Bin neu hier und habe einiges zu erzählen. Fahrzeug W168 A160 Bj 2000 107.000km gelaufen. Folgende Probleme habe ich: Wenn ich...
  4. 1,7 CDI verliert ÖL

    1,7 CDI verliert ÖL: Hallo, bin neu hier, heisse Hartmut und kommen aus dem schönen Ostwestfalen:-) Lese seit einiger hier mit und habe schon wertvolle Infos hier...
  5. Welches Öl für A 160 w169 ? Unterschied zwischen A150 und A160 ?

    Welches Öl für A 160 w169 ? Unterschied zwischen A150 und A160 ?: Moin Moin in die Rund ☺️☺️☺️ Hätte gleich 2 Fragen an euch ? Welche Ölsorte fahrt ihr in eurem A 160 w 169 ,,, und wo liegt Eigentlich der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden