W169 200 CDI RPF: falsches Öl nachgefüllt - und nun?

Diskutiere 200 CDI RPF: falsches Öl nachgefüllt - und nun? im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo, nachdem ich morgen ne größere Strecke vor mir hab und die Ölwarnung vor 500 Kilometern zum ersten mal gekommen ist hab ich schnell 1 Liter...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. olip

    olip Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nachdem ich morgen ne größere Strecke vor mir hab und die Ölwarnung vor 500 Kilometern zum ersten mal gekommen ist hab ich schnell 1 Liter Öl nachgefüllt - jetzt stimmt der Ölstand wieder.

    Leider musste ich im Nachhinein feststellen das es nicht ganz das richtige war, anstelle 229.31 hab ich 229.3 nach gefüllt.

    Ist hier ein richtiger Ölexperte der meine Angst nehmen kann bzw. die absolute Notwendigkeit eines Ölwechsels belegen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 allgäu-blitz, 17.01.2008
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Hallo,
    gibt es jetzt beim Elch auch schon so ne Scheiße mit dem richtigen Öl wie bei VW mit Longlife 2-3 ???

    Klär mich mal auf, was deine Zahlen bedeuten

    Gruß aus dem Allgäu
     
  4. #3 General, 18.01.2008
    General

    General Guest

    Ach da passen 5 Liter rein, 1 haste nachgeschüttet, bedeutet 4 waren noch drin, das mischt sich unter, ich fahr unser altes was wir vom Smart CDI haben zur Zeit auch noch leer *aetsch*
    Denke nicht das es Probleme geben wird, aber vielleicht kommen hier ja noch die Ölexperten, Scanner? *LOL*
     
  5. #4 funkenmeister, 18.01.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Kommt da nicht 229.51 rein ? ? ? ?

    Gruß Funki
     
  6. #5 MarkP1972, 18.01.2008
    MarkP1972

    MarkP1972 Elchfan

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Datenbankadministrator
    Ort:
    St. Augustin
    Marke/Modell:
    Skoda Octavia
    Habe das hier aus der Online-Betriebsanleitung:

    229.3 ist tatsächlich nicht freigegeben für Diesel mit DPF.

    Gruß,
    Mark
     
  7. #6 General, 18.01.2008
    General

    General Guest

    Aber was bewirkt denn diese Mindermenge? *rolleyes*
     
  8. #7 Peter Hartmann, 18.01.2008
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Hi,

    also: Die Öle 229.x1 sind speziell aschearm und für Fzge. mit DFP vorgeschrieben. Die nicht schadstoffreduzierten Öle setzen den Filter zu, weswegen er sehr häufig regeneriert werden muss, was einen höheren Verbrauch zur Folge hat. Ob es dadurch zu Langzeitschäden und erhöhten Verschleiss kommt, ist mir nicht bekannt, gesund wirds aber nicht sein; im Fall der Fälle könnte ich mir sogar durchaus einen Garantieverlust vorstellen. Wie soll nun die Lösung ausssehen? Wenn Du noch wenige tausend km bis zum Assyst hast, würde ich nichts machen und weiterfahren. Bei mehr km bis zum Assyst würde ich das Öl vollständig wechseln - sicher ist sicher!

    Beste Grüße
    Peter
     
  9. #8 dieselfreak, 18.01.2008
    dieselfreak

    dieselfreak Elchfan

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W169
    Bei Fahrzeugen mit Dieselpartikelfilter können kurzzeitig, weil zum Beispiel gerade der Ölstand auf Minimum steht und kein andere Motoröl zur hand ist, die nicht aschearmen Motoröle nach 229.3 und 229.5 eingefüllt werden.
    Es sollte dann aber relativ bald ein kompletter Ölwechsel erfolgen.
     
  10. #9 General, 18.01.2008
    General

    General Guest

    Und bei Fahrzeugen ohne DPF? *kratz*
     
  11. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Wie MarkP1972 schon geschrieben hat :

    Alle Diesel ohne DPF:
    228.3/228.5/228.51
    229.3/229.31/229.5/229.51


    Wobei ich mir vorstellen kann, das man beim Diesel ohne DPF
    auch die Öle verwenden kann, die für DPF gedacht sind.
    Zumindest erkenne ich da keinen Nachteil.
     
  12. #11 marcsen, 18.01.2008
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Bei denen ists doch sowieso alles freigegeben. *keks*
    Gugg mal den Post von MarkP1972 an. ;)

    Edit: Zu langsam...


    Gruß
    Marc
     
  13. #12 Scanner, 18.01.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Jap, habs gelesen.

    Stimmt, fast alles wurde gesagt.

    An und fuer sich sind alle Oele untereinander mischbar (eine norm zum schutz von motoren).

    dementsprechend ist es nicht fatal.
    du hast dir zwar deine oelfuellung vernichtet, aber wirst keinen folgeschaden am motor haben.

    der 1L von dem oel das nicht aschearm ist wird deinen dpf auch nicht kaputt machen.
    fuell einfach ab jetzt das richtige nach, und der baer ist geschaelt.

    sprich: wenn du angst hast mach nen oelwechsel. sind halt 120e inkl arbeitszeit...
    kaputt gehen wird aber nix, nicht bei 1L auf 4L (keine Gewehr zur Hand)
     
  14. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    (I) Bei Fahrzeugen mit Dieselpartikelfilter können vorübergehend, nur wenn die aufgeführten Motoröle nicht zur Verfügung stehen, auch Motoröle für Fahrzeuge ohne Dieselpartikelfilter eingefüllt werden.
    Lassen Sie anschließend zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Ölwechsel durchführen.


    (steht auch in der Betriebsanleitung)
    Ich weis von Fahrzeugen, wo unwissentlich falsches Öl eingefüllt wurde, die haben inzwischen über 100000 km auf dem Buckel ..... OHNE SCHADEN!


    Gruß

    Kipper
     
  15. olip

    olip Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    danke für die größtenteils sehr qualifizierten Antworten!

    Diese Aussage das man notfalls auch mal anderes Öl reinschütten darf (und dann bald nen Ölwechsel machen soll) sowie das es sich ja eh untermischt beruhigen mich ungemein.

    Bin jetzt heut 1000 Kilometer Autobahn gefahren und hab keinerlei Probleme festgestellt.

    Jetzt ergibt sich nur die Frage:
    Laut z.B. Peter Hartmann ist es "kein Problem" ein paar wenige tausend Kilometer bis zum nächsten Assyst damit weiter zu fahren - Fakt ist das es noch ca 8000 Kilometer sind und ich das Fahrzeug vermutlich schon vor dem Assyst, nämlich im August zurück gebe (ja, ich fahr wirklich so wenig mit dem tollen Auto...).
    - sind das jetzt wenige tausend oder eher doch schon nen Ölwechsel machen?Vermutlich kann man dazu genausowenig ne 100% korrekte Aussage machen (außer natürlich das es sicherer wäre) aber trotzdem freue ich mich über Meinungen!
     
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wie Peter schon geschrieben hat, hat das Öl welches du nachgefüllt hast mehr nicht zu verbrennende Anteile (später dann Asche) drin. Diese Asche wird natürlich vom Partikelfilter auch rausgefiltert und lagert sich dort an, kann aber nicht mehr freigebrannt werden.
    Bei dieser Menge und Zeit denke ich wird der Partikelfilter das jedoch verkraften. In Zukunft würde ich aber das richtige Öl einfüllen.

    gruss
     
  17. #16 General, 19.01.2008
    General

    General Guest

    Das wäre ja dann doch ein Folgeschaden vom falschen Öl? *kratz*
     
  18. #17 KlasseAKlasse, 23.01.2008
    KlasseAKlasse

    KlasseAKlasse Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tarifbeschäftigter
    Ort:
    Düsseldorf
    Marke/Modell:
    A180CDI Classic
    Hallo nach langer Forenabwesendheit ;)
    Möchte hier mal was richtig stellen:
    die w169 Dieselmotoren brauchen 5,8 Liter Öl (s. Betriebsanleitung)
    Ich habe mit letzte Woche beim Assyst D mein mitgebrachtes ARAL Super Tronic 0W40, Spez. 229.31 einfüllen lassen. da ich mir dieses Motoröl 15 x 1 Liter über Ebay beim seriösen Onlineshop gekauft habe, kostete mich der Liter nur 6,39 Euro. (Gerne nenne ich den Lieferant, der auch eine normale Vertriebseite hat und auch Castrol führt, auf Nachrage um hier keine Werbung zu betreiben)
    BTW:
    in der BA meines 180 CDI von 12/2004, hat keinen DPF, steht als empfohlene Ölsorte: MB Spez. 229.31. Erst später kam die Online Betriebsanletung mit den anderen Spezifikationen für Diesel ohne DPF hinzu.


    *thumbup*
     
  19. #18 Scanner, 23.01.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    dann hast du ja fuchs-oel reingehaun.
    das einzige das so billig angeboten wird.
    ich waere da skeptisch, ich beobachte das schon laenger und vermute dubiose herkunft bis hin zur produktpiraterie. der hersteller verkauft es seinen angestellten zu hoeherem preis (welches der guenstigste ist, vergleichbar zu lieferungen an industrie).

    1L auf 4L verduennen bezieht sich darauf, das bereits oel eingefuellt war.
    5L ist die menge, die bei einem oelwechsel nachgefuellt wird.
    bei erstbefuellung sind es 5,8. das ist korrekt.

    die 0,8L die sich im oelkreislauf befinden unterschlage ich natuerlich nicht und stelle es richtig: 1L auf 4,8L im gesamtkreislauf.

    umso geringer die schadenswahrscheinlichkeit ;D
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 General, 11.03.2008
    General

    General Guest

    *ausgrab*

    Mein dad hat in den nächsten Kilometern Inspektion,
    A200 CDI mit DPF von 04/2006 (30.000)

    hab gerade ein Angebot eingeholt für Servicecode "E0E"
    Öl ist ja sau teuer, Mercedes will für die 5,8 Liter 112€ haben inkl. MwSt.

    Spezifikationsvorgabe 229.51 für DPF: 5W-30

    Warum 5W-30?

    0W-40 bringt es doch ebenso:
    http://www.oelshop24.de/index_shop.php?top=&sub=&prodid=48

    Und die Preisdifferenz ist auch nicht abzuwenden.
    Er meinte wenns draufsteht ist das schon OK, eigenes Öl mitbringen auch kein Ding, aber was sagt ihr denn dazu?! ???
     
  22. #20 General, 12.03.2008
    General

    General Guest

Thema: 200 CDI RPF: falsches Öl nachgefüllt - und nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cdi rpf Problem

    ,
  2. mercedes cvt getriebe falsches oel eingefuellt

    ,
  3. w169 Öl Anzeige nachfüllen

    ,
  4. falsches motoröl partikelfilter,
  5. oelfüllmenge w169 200cdi,
  6. partikelfilter wegen falschem oel defekt
Die Seite wird geladen...

200 CDI RPF: falsches Öl nachgefüllt - und nun? - Ähnliche Themen

  1. W168 a170 cdi bj 2000 Tachometer modding?

    W168 a170 cdi bj 2000 Tachometer modding?: Hallo Leute, Ich habe bei der sufu leider nichts gefunden. Meine Frage lautet: kann mann überhaupt bei der a170 cdi bj 2000 einen anderen KI...
  2. Cdi 180 8.8 Liter verbrauch?

    Cdi 180 8.8 Liter verbrauch?: Hallo Elchfans! Mein 180er verbraucht in letzter Zeit zu viel Diesel! Zwischen ca. 7.7 und jetzt bei der letzten Dankfüĺlung 8,8 Liter, sonst...
  3. A170 CDI ABS+EBS/BAS leuchtet kurz und ....

    A170 CDI ABS+EBS/BAS leuchtet kurz und ....: Hallo zusammen.. Habe ein kleines Problem mit meinem Elch ... A170 CDI / BJ 2004 / 234128 KM In den kalten Monaten habe ich jetzt öfters das...
  4. Öl Hi

    Öl Hi: Heute auf der Autobahn bei 120 fing der Elch plötzlich an zu piepsen und im Display blinkte das Ölsymbol und "Hi". Als ich runter auf 100 km/h...
  5. Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik

    Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik: Moin, ich bin gerade dabei einen anderen Motor in meinen Vaneo zu häkeln, der neue Motor hat komplett alle Elektronikkomponenten dran mit...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.