W168 2001er A 170CDI - Injektoren

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von vader14641, 08.08.2010.

  1. #1 vader14641, 08.08.2010
    vader14641

    vader14641 Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Wir haben uns heut einen A 170 CDI von 2001 (Laufleistung rund 200.000 km) angeschaut, den wir eventuell kaufen wollen. Wir konnten auch eine Probefahrt machen, bei der uns erstmal nix auffälliges ansprang.

    Nun hab ich aber im nachhinein hier von dem Injektorenproblem gelesen und das sich dies u.a. durch ein Nageln / Traktorähnlich bemerkbar machen soll.

    Wir hatten bei der Probefahrt das Fenster auf... im Leerlauf hat der Motor für mich typisch wie ein Diesel geklungen (bin bisher nur selber Benziner gefahren) und dabei halt das für mich typische Diesel-Nageln von sich gegeben. Gab man Gas, war das sofort weg und je mehr Drehzahl der Motor machte, desto weniger klang der überhaupt noch nach Diesel.

    Andere Nebengeräusche gab es nicht, auch wurde man nicht groß durchgeschüttelt im Leerlauf. Und nach Diesel gerochen hat das Fahrzeug auch zu keinem Zeitpunkt.

    Das Fahrzeug ist laut Papiere scheckheft gepflegt. Die letzte Wartung seitens MB war im Mai.

    Frage:

    1. Kann dieses Nageln schon ein defekter Injektor gewesen sein? Oder ist das ein normales Motorgeräusch?
    2. Scheckt MB die Injektoren eigentlich bei einer Inspektion?

    Viele Grüße...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Zu beiden Fragen ein klares Nein!

    Ich denke in Bezug auf die Injektoren liegt kein akutes Problem vor.

    gruss
     
  4. #3 Coachdeluxe, 09.08.2010
    Coachdeluxe

    Coachdeluxe Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Marke/Modell:
    A170cdi
    hi,
    ich würde anhand deiner beschreibung auch sagen, dass kein problem vorliegt.
    jedoch wäre ich bei einem 200000km dieselelch auch vorsichtig.
    meiner hat jetzt 140000 runter und ich war vor 3 wochen in der werkstatt wegen injektorschaden, dass ist dann keine freude mehr.
    generell würde ich dir raten, lieber erstmal nach einem elch mit weniger laufleitsung zu schauen...
    sg
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Meiner Erfahrung nach kommen die Injektoren bei 100.000km mit gleicher Wahrscheinlichkeit, wie bei 200.000km.
    In so fern sehe ich da keinen Grund. Bei anderen Bauteilen vielleicht schon.

    gruss
     
  6. #5 vader14641, 09.08.2010
    vader14641

    vader14641 Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Danke für die Infos!

    Naja, ein mit weniger Laufleistung zu finden für das gleiche Geld dürfte schwierig werden. :)
    Aber das hohe KM-Konto störte dann doch schon. Dazu kam bei einer Besichtigung dazu, das die ganze Motorhaube mit Steingschlagroststellen übersäht war.

    Mal schauen, ob wir einen Benziner finden... denn die Probefahrt hat schon Spaß gemacht in dem Auto.

    Viele Grüße....
     
  7. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Die beschriebenen Geräusche klingen wie ein defektes Freilauflager für die Lichtmaschine. Hatte ich auch, hat Mercedes allerdings auf Kulanz repariert, sodass ich nicht wirklich sagen kann, was die Reparatur kostet.

    Viele Grüße, Mirko
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 jeordylaforge, 10.08.2010
    jeordylaforge

    jeordylaforge Elchfan

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Moin zusammen,

    haben unseren Ende 2001er A170 mit 107.000km und Injektorschaden gekauft, der Vorbesitzer hat zwei Injektoren tauschen lassen, kam ihn 1200 Euro. Also auch nach weniger Laufleistung kann der Fehler auftreteten, eine Motorprüfung beim ADAC schafft Klarheit.

    Danach waren (auf unsere Kosten) die Querlenker vorne dran (ca. 180 Euro), die Leitung von der Klimaanlage (160 Euro) und die hinteren Federn (130 Euro).

    Zweimal vordere Lampen der Scheinwerfer tauschen, ca. 80 Euro.

    Ansonsten sparsam und zuverlässig, alle o.g. Defekte sind in 1,5 Jahren und 35.000 Tkm aufgetreten.

    Einzige (neue) Sorge; das Automatikgetriebe fängt an zu mahlen ... *heul*

    Edit: Sind die Injektoren defekt, ist oftmals ein Zeichen dafür Dieselgeruch im Innenraum
     
  10. #8 lehrerlustig, 12.08.2010
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Moin miteinander! ;-)

    Injektoren sind nun wirklich nicht mehr das Problem! Da gibt es bei der Laufleistung ausgefallenere Fehlerquellen...

    Injektoren repariert Boschdienst Knoll in Chemnitz zum schlanken Taler - den Tausch kann mittlerweile eine freie Werkstatt auch.

    Ich hatte heute rapiden Leistungsverlust auf Turbine A ;-)

    Meine Kollegen staunten nicht schlecht über meinen Pauseneinsatz unter der Motorhaube. Aber dank dem Forum und der dort lesbaren Anhaltspunkte war der Fehler (er sollte es zumindest sein...) schnell gefunden - Leck im Unterdruckschlauch. Erst mal gekürzt und am Nachmittag komplett erneuert.

    Ansonsten mal über die vorbeugende Erneuerung diverser Schläuche nachgedacht.

    Mein Problem ist bene immer noch, dass ich nichts Vergleichbares wie die A-Klasse bekomme!

    Breites Ersatzteilspektrum, für viele Teile mittlerweile Instandsetzer verfügbar UND das eigentlich wirklich geile Raumprinzip mit glattflächigem Fußboden - naoch dazu die lange A-Klasse! De facto passen sogar mit etwas Würgen 3 Kindersitze auf die Rückbank. Bei einem Auto mit der Stellfläche eines Fiesta.

    Einzig der sch*** Gilb, der an der Karosse nagt...
     
Thema: 2001er A 170CDI - Injektoren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a170 nagelt laut

Die Seite wird geladen...

2001er A 170CDI - Injektoren - Ähnliche Themen

  1. Injektoren

    Injektoren: Nabend..da ich seit 1 Woche Besitzer eines 170 cdi Bj. 200 mit ner Laufleistung von 50.000 km bin und natuerlich erst jetzt gelesen habe dass die...
  2. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  3. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  4. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
  5. A 160 springt nicht an

    A 160 springt nicht an: Hallo, ich habe seit einigen Tagen den MB A 160, Baujahr 2010 mit eco start-Stopp-Funktion, Schaltgetriebe. Heute habe ich festgestellt, dass...