W168 722.7 Automatik Getriebe Zerlegen und Zusammenbauen

Diskutiere 722.7 Automatik Getriebe Zerlegen und Zusammenbauen im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Motor ist nun auch wieder drin.

  1. #21 Heisenberg, 06.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Motor ist nun auch wieder drin.
     

    Anhänge:

    ea-yxz und sblue56 gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #22 Heisenberg, 07.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Und auch wieder Draußen :pinch:
    Ich Depp hatte vergessen den Öl Kühler Schlauch an der Oberseite des Getriebes zu Montieren *aufsmaul*
    So sieht er aus: (Ist ein Alt teil)
    DSC03624.JPG

    Da gehört er hin:
    DSC03625.JPG

    Also Motorträger wieder Losschrauben und Montieren ...
    Nun ist wieder alles schick.
    DSC03626.JPG

    Da man keine Chance hat ihn mit 35NM anzuschrauben wenn der Motor eingebaut ist, musste also alles wieder Los und der Motor Runter.
    Bevor ich ihn nun erneut wieder Verschraube, werde ich nochmal alles Gedanklich durchgehen ;) Nicht das ich wieder Ran muss.

    Nachfolgend noch ein paar PDF die ich für mich gezogen habe wegen Daten (NM) zum Zusammenbau.
     

    Anhänge:

    Eisenzwerg, Robby64, sblue56 und 2 anderen gefällt das.
  4. #23 Toyota150, 07.06.2021
    Toyota150

    Toyota150 Elchfan

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Angestellter techn.
    Ort:
    Wien
    Ausstattung:
    W169/A150/Elegance/Bj 2007/5 Gang H/Pre Mopf/schwarz
    Marke/Modell:
    Mazda3 BP G120
    Hut ab, reife Leistung, würd ich mir nie zutrauen. LG
     
    Eisenzwerg und Heisenberg gefällt das.
  5. #24 Heisenberg, 07.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Ich auch nicht!
    Aber dank dieses Forums habe ich damals in den Anfängen viel über den ELCH in Erfahrung bringen können.
    (Der Elch war nur Zweitwagen bzw. für die Frau, ich hatte da noch einen W201 - 190er Diesel)
    Zumal das Thema Motorablassen und schrauben immer so ein Geheimnis war.
    Bei heutigen Fahrzeugen egal welcher Hersteller ist das aber leider genau so, Motor oben Raus war früher mal, alle (die meisten) müssen mittlerweile unten Abgelassen werden, das verdanken wir den Fertigungsprozessen wo einfach nur die Karosse auf das Triebwerk aufgesetzt wird.
     
    Eisenzwerg, Robby64, Romanelch und 2 anderen gefällt das.
  6. #25 Heisenberg, 10.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Nur ein kurzes update!
    der Elch Rollt wieder, sogar besser als vorher ;-)
    Aus den geplanten 5 Tagen wird nun heute Tag 7!

    Erste Probefahrt hat er hinter sich (10 km) ...
    Probefahrt.jpg

    Nun muss ich noch den Rest Montieren und anschließend werde ich eine Ausführliche Beschreibung abliefern.
    Manchmal steckt eben der Wurm drin *heul*
     
    Eisenzwerg, Blackelch, Zaungast und 2 anderen gefällt das.
  7. #26 Toyota150, 10.06.2021
    Toyota150

    Toyota150 Elchfan

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Angestellter techn.
    Ort:
    Wien
    Ausstattung:
    W169/A150/Elegance/Bj 2007/5 Gang H/Pre Mopf/schwarz
    Marke/Modell:
    Mazda3 BP G120
    Wow, reife Leistung. Gratulation.
     
    Eisenzwerg, Zaungast und Heisenberg gefällt das.
  8. #27 Heisenberg, 12.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Neues Update!

    Nachdem ich nun seit zwei Tagen sehr zufrieden mit meinem Elch durch die Gegend Kutschiere, hier noch ein paar Informationen zum Tausch :pinch:
    Insgesamt durfte ich den Motorträger zwei weitere male Teilweise wieder Lösen und durfte erneut Hand anlegen.
    Das erste mal ist ja in #22 Beschrieben .... dabei ist mir dann der Schlauch von der Klimaanlage zum Kompressor hinten Links zwischen den Träger und Karosserie gerutscht!
    Also ablassen Nummer zwei!
    Schlauch wieder Frei fummeln und wieder hoch ..... Dabei ist mir dann diesmal der Stecker vom Getriebe auf der Rechten Seite zwischen den Träger und Karosserie gerutscht :pinch::pinch::pinch:
    Es hat natürlich Knack gemacht:
    DSC03634.JPG DSC03635.JPG DSC03636.JPG

    Also ablassen Nummer drei *LOL*

    zum Glück hatte ich noch einen:
    DSC03637.JPG

    Also Flickschusterei und neu Gefummelt.
    Alles gut alles Chick!
    Endlich war alles so zusammen wie es gehört.
    Alles Schläuche und Kabel im Motorraum da hin wo sie auch hingehören, alles schön Befestigt, Kühler wieder eingebaut ... und Ohh, was ist das denn?
    Die Anschlüsse vom Ölkühler total Marode, also Raus damit ...
    DSC03639.JPG

    Woher nehmen wenn nicht Stehlen? Ach ja, ich habe ja noch den EVO Kühler, aber die sahen nicht besser aus.
    Das Problem ist, das diese Dinger aus Alu sind und die Verschraubungen aus Stahl.
    Also Gewinde versucht nachzuschneiden, und so gut es ging Abgedichtet. Neuer Kühler mit Messingverschraubungen ist aber Bestellt! Behr 90€ *heul*
    Aber wat mut dat mut :D

    Da ich auch die Servolenkung aus dem EVO verbaut hatte, musste ich auch gleich noch neue Gelenke verbauen, hatte ich zum Glück schon auf Lager.
    DSC03641.JPG
    Die Spurstangen waren noch 1A und nicht ausgeschlagen, meine alten hatten etwas Spiel und auch die Pumpe war nicht mehr wirklich so Kräftig.
    Die aus dem EVO geht gefühlt wesentlich einfacher als die alte.

    So, nun alles wieder zusammen und mit Öl befüllen (Automat), nach den ersten beiden Litern wollte ich nun den Motor Starten um weiteres Öl einzufüllen ....
    Nada! Ein F Prangert im Display und ich kann ihn nicht Starten *aufsmaul*
    Fehler auslesen, "Startsperrkontakt" Kontinuierlich ... hach herjeh nicht schon wieder!
    Also die zwei Liter Öl wieder ablassen, Ölwanne ab und die Fu** Elektronik raus.
    Das gleiche an meinem alten Getriebe, und diese dann in den Elch verpflanzt ... bei der wusste ich ja das sie Funktioniert.
    Alles wieder zusammen, Fehler auslesen, Null Fehler, Öl rein ... Motor Starten, Hurra *party*
    Öl auf den gewünschten Level aufgefüllt, ca. 6 Liter insgesamt.
    Probefahrt, zweimal rund ums Dorf (ca. 10 KM) alles wunderbar!
    Kein Ruckeln, kein zupfen, keine Probleme beim Schalten von 1 - 5 Gang.
    Man spürt nicht einen Wechsel der Gänge, man hört es nur ... Auch im Stand keine Vibrationen mehr und beim Wechsel 1 auf 2 kein rupfen mehr *kratz*
    War evtl. der Wandler auch im Eimer!?

    Heute Morgen dann ein Strecke von mehr als 30 Km Abgerissen, wunderbare Beschleunigungswerte und super Homogenes Schaltverhalten, auch beim Überholen und Starker Beschleunigung (Kick Down)
    Die 7 Tage haben sich Gelohnt :D

    Jetzt kann ich mich erstmal an den Rostfleck hinten Rechts am Kotflügel machen, und danach kann ich ihn innen Mopfen :rolleyes:
    Das wird aber hier weiter behandelt: https://www.elchfans.de/threads/zweiter-elch-im-stall-teil-2.55475/

    Das alte Getriebe werde ich natürlich auch noch zerlegen und mal schauen was der Übeltäter war für die Sporadischen Fehler des Gang 4.
    Genauso die ECU wegen dem Schalter. Davon habe ich ja zum Glück mehrere da um zu schauen ob ich das nicht selber reparieren kann.
     

    Anhänge:

    Eisenzwerg, Blackelch, doko und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #28 Heisenberg, 12.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Kriesenalarm!
    Ich habe gerade mal beide Steuergeräte auf dem OP ....
    DSC03652.JPG

    Links = das aus dem Aktuellen Getriebe mit Schalterproblem!?
    Rechts = das alte aus meinem ersten Getriebe.
    Beide sind nun ohne Fehler :huh:

    Also mal einen Echtzeittest gemacht mit dem Sperrschalter ...



    DSC03660.JPG DSC03661.JPG

    Ich werde wahnsinnig!
    im Ausgebauten Zustand funktioniert es :(
     

    Anhänge:

    Eisenzwerg, doko und monster gefällt das.
  10. #29 monster, 12.06.2021
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    277
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    hey,
    grosse Klasse! Gratulation zu dem geschmeidig schaltenden Elch.
    Der Fahrspaß sei Dir gegönnt. *thumbup*

    Was ich nicht verstanden habe:
    - wieso geht das alte Steuergerät mit dem neuen Getriebe?
    - wieso gibt es unterschiedliche Servo-Lenkungen? Wurde da zwischen preMopf und Mopf etwas geändert oder
    gab es eine sportlichere/direktere Version als SA?

    schönes Wochenende!
     
    Eisenzwerg und Heisenberg gefällt das.
  11. #30 Heisenberg, 13.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    das alte welches momentan Verbaut ist, ist neuer und eines der letzten welches Produziert wurde für E-teil Bevorratung aus 2011 für 722.702/3 Getriebe.
    das welches verbaut war ist aus 2001 und auch für 722.702/3 Getriebe.
    das ganz alte ist aus 1998 und für 722.700/1 Getriebe, welches auch bei mir verbaut war.

    Eigentlich sind sie alle gleich, beim EVO ist aber die 4 Draht variante verbaut mit Geschwindigkeitsabhängiger Regelung.
    Den Draht habe ich einfach nicht angeschlossen.
    Bei meiner alten Servopumpe habe ich den Verdacht, das sich die Elektronik darin bald verabschieden wird, daher hatte ich sie einfach komplett mit Lenkung ausgetauscht.
    Wo schon mal alles draußen war, war es recht einfach ;-)
     
    Zaungast, doko und monster gefällt das.
  12. #31 Heisenberg, 15.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Heute möchte ich ganz gerne noch was zu ATF Ölen erzählen.
    Ist ja auch gerade ein Thema in anderen Foren!

    MB schreibt für die 722.7xx und 722.6xx ein Öl nach 236.10 vor.
    Dieses Öl wurde extra mal für die 5 Gang Automatik Getriebe entwickelt, nur ist 236.10 so selten wie Gold geworden.
    Es gibt nur wenige Hersteller die es wirklich Liefern können, dazu zählen Ravenol und Febi mit einer 236.10 Spezifikation.
    Mannol hatte mal welches, hatte den Namen Dexron IV und auch die 236.10 ... aber diese Bezeichnung ist nun dort futsch und das Öl gibt es nur noch auf anfrage:
    2021-06-15 15_37_09-Greenshot.png

    Ravenol ATF M 6-Serie:
    2021-06-15 15_39_00-Greenshot.png
    Wurde mal extra für die Getriebe entwickelt und ist auch sehr selten zu bekommen, meist nur 2 Liter und ende!

    Von FEBI gibt es das 30018 ...
    2021-06-15 15_43_40-Greenshot.png

    Bei Mercedes selber oder gar Fuchs ist das 236.10 so gut wie nicht mehr zu bekommen.

    Ich habe den Fehler gemacht und mein Getriebe damals mit 236.1 betrieben, das öl ist zu dünn wenn es warm ist, damit habe ich mir scheinbar auch den Wandler zerstört.
    Daher Ruckeln, zuckeln, und Fehlfunktionen im Getriebe.

    In anderen Foren habe ich gelesen das die 236.11 (Gelb) oder 236.14 (Rot/Braun) nutzen wenn sie kein 236.10 bekommen.
    Ich hatte mir in der Not das 236.11 gekauft:
    DSC03665.JPG DSC03666.JPG

    Welches ich aber nicht genutzt habe, da in letzter Sekunde noch eine Ladung 236.10 gekommen ist.
    Jedoch nur 3 Liter :evil:
    Da der letzte Ölwechsel laut Service Heft erst 15K Km her war, habe ich den Rest mit dem Gebrauchten & Abgelassenen Öl von Mercedes aufgefüllt.

    Der Wagen schaltet perfekt! keine Frage .....
    Aber ich werde in Rund einem Monat einen neuen Wechsel machen, diesmal mit dem Ravenol, habe jetzt einen Händler gefunden der mir das Zeug besorgen kann.
     
    Eisenzwerg und sblue56 gefällt das.
  13. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #32 Eisenzwerg, 18.06.2021
    Eisenzwerg

    Eisenzwerg Elchfan

    Dabei seit:
    18.08.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    KFZ Mechaniker Meister
    Ort:
    50354 Hürth
    Marke/Modell:
    W169, T245, alle Automatik, alle Diesel.
    722.6xx dürfen nur noch mit 236.14 befüllt werden!
    Siehe PDF aus unserer Werkstatt. Die 236.10 Freigabe wurde vor ein paar Jahren zurückgezogen, das erklärt auch die Öl Armut und überhöhte Preise bei 236.10 für den Elch. Das 236.10 gilt also nur noch für 722.7 Getriebe bei W168 & w414, da diese Getriebe aber immer seltener werden und das 722.6 nach wie vor Millionenfach verbaut ist lohnt sich die Produktion von Ölen für die kleinen Fronttriebler nicht mehr.
    Unter uns :whistling: wir Spülen und wechseln bei den 722.7 Automaten, wenn den mal einer kommt, auch nur noch mit 236.14 Freigegebenen Öl, aber Pssssst!
    236.14 ist im Grunde das absolute Highlight Öl für Automaten mit WÜK im MB 5 Gang Bereich.
    Warum die Freigabe seitens Mercedes nicht für die Kleinwagen angepasst wurde, liegt scheinbar an Desinteresse der kleinen Elche.
    Taxi Kunden haben eine Stärkere Lobby ;)
     

    Anhänge:

    monster, sblue56 und Heisenberg gefällt das.
  15. #33 Heisenberg, 18.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Danke für diese "Wertvolle" Info!
    Etwas ähnliches hatte ich mir gedacht, weil in den Englischen Foren auch alle mit der 236.14 Spezifikation ihren Elch Ölen.
    In UK gibt es Öle von "Smith and Allan" (ähnlich Liqui Molly) mit der Spezi 236.10 für kleines Geld zu kaufen, auf der bereitgestellten datenblättern wird darauf hingewiesen das es die Spezi 236.14 erfüllt und bei 722.6 Getrieben verwendet werden darf B-) Was wird da wohl drinne sein?
     
Thema:

722.7 Automatik Getriebe Zerlegen und Zusammenbauen

Die Seite wird geladen...

722.7 Automatik Getriebe Zerlegen und Zusammenbauen - Ähnliche Themen

  1. Automatik "C & S" Schalter defekt

    Automatik "C & S" Schalter defekt: Hallo liebe Leute, Bei mir ist der Schalter C-S bei der Automatik defekt. Er schaltet nicht mehr und ich fühle keinen Wiederstand wenn ich es...
  2. W168 A190 Automatik Probleme bei kaltem Motor

    A190 Automatik Probleme bei kaltem Motor: Moin moin, seit kurzem zickt mein A190 beim Losfahren oder an der Ampel. Der Wagen schiebt recht stark voran, so als wenn die "Kupplung" schlecht...
  3. W414 Bitte um Hilfe. Automatik Getriebe macht Probleme!

    Bitte um Hilfe. Automatik Getriebe macht Probleme!: Hallo liebe leute. Ich habe seit vorgestern ein massives Problem mit meinem Automatikgetriebe, habe es jetzt bei meiner Werkstatt auslesen lassen....
  4. W169 Automatik-Getriebe zickt.

    Automatik-Getriebe zickt.: Hallo und guten Tag, ich glaube mein 9 Jahre junger W169 Benziner fängt an, im Bereich Automatikgetriebe, ab und zu mal nicht den höchsten Gang zu...
  5. W169 A 150 BJ 2005 Automatik Getriebeöl

    A 150 BJ 2005 Automatik Getriebeöl: Guten Morgen alle zusammen bestimmt wurde es schon oft gefragt aber hier nochmal. :-) Welches Automatik Getriebeöl brauche ich und was für eine...