7J Alufelgen eintragen lassen oder reicht ABE?

Diskutiere 7J Alufelgen eintragen lassen oder reicht ABE? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo an die Elchgemeinde, auf meinem "neuen" Elch (A140 Bj. 10/02) sind 7Jx15 ET37 Alufelgen mit 195/50R15 verbaut. Den Fahrzeugpapieren liegt...

  1. #1 Mrs.Elch, 04.02.2015
    Mrs.Elch

    Mrs.Elch Elchfan

    Dabei seit:
    04.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59439
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Hallo an die Elchgemeinde,
    auf meinem "neuen" Elch (A140 Bj. 10/02) sind 7Jx15 ET37 Alufelgen mit 195/50R15 verbaut. Den Fahrzeugpapieren liegt ein Gutachten und ABE bei. Dort steht lediglich, dass die Reifengrösse, wenn sie vom Werk in den FzPapieren eingetragen ist, gefahren werden dürfen. In den Fahrzeugpapieren: Zulassungsbescheinigung Teil I und II sind ja keine Angaben mehr vorhanden. Wie verhält es sich denn da jetzt mit diesen Felgen? Reicht das mitführen der ABE/Gutachten, oder müßte da trotzdem irgendwo etwas in den Papieren stehen - sprich müßten die eingetragen werden?

    Der Verkäufer (Gebrauchtwagenhändler) konnte mir da nicht weiterhelfen. Er meinte nur: laut Aussage des Vorbesitzers wären die Felgen schon 2 oder 3 mal durch den TÜV gegangen, ohne Beanstandung.

    Bin mir da aber völlig unsicher und möchte keinen Ärger bekommen. Kann mir da jemand weiterhelfen?

    LbG Isi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tellursilber, 04.02.2015
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Was steht denn in der ABE drin, in der Regel ist es so wenn es für das Teil, hier die Felge, eine ABE gibt die besagt das diese auf dem Elch gefahren werden darf, dann reicht ein Mitführen der ABE aus. Ein Eintragen in die Fahrzeugpapiere ist dann nicht notwendig, außer die ABE erfordert eine Änderungsabnahme, aber dies würde dann dort drin stehen.

    Was für Felgen sind das überhaupt?
     
  4. #3 Homer_MCSM, 04.02.2015
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Das einfachste ist, du fährst einfach mal zum TÜV und fragst da nach. Dann gehst du auf Nummer sicher.
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Einfach mal die KBA-Nummer hier posten, dann werden wir schon eine Lösung finden.

    Ich vermute, dass die Dinger eintragungsfrei sind.

    gruss
     
    Tellursilber gefällt das.
  6. #5 Mrs.Elch, 05.02.2015
    Mrs.Elch

    Mrs.Elch Elchfan

    Dabei seit:
    04.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59439
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Hallo, danke schon mal für die Antworten. Gestern war ich erst sehr spät Zuhause, so habe ich heute morgen erst noch mal nachgeschaut.
    Es handelt sich um die KBA 43426 INTRA Fleischmann & Wacker GmbH.
    In der ABE ist der W168 nicht enthalten und daher liegt noch ein Gutachten Nachtrag bei. Darin ist der W168 mit den Reifengrössen 195/50R15 und 195/55R15 aufgeführt. In den Auflagen zu Reifen heißt es unter 11A:
    • 11A) Der vorschriftsmäßige Zustand des Fahrzeuges ist durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen
    • oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr oder einen Kraftfahrzeugsachverständigen oder einen
    • Angestellten nach Abschnitt 7.4a der Anlage VIII zur StVZO unter Angabe von
    • FAHRZEUGHERSTELLER, FAHRZEUGTYP und FAHRZEUGIDENTIFIZIERUNGSNUMMER auf der im
    • Abdruck der ABE des Sonderrades enthaltenen Bestätigung bescheinigen zu lassen.
    Ausserdem ist die Betriebserlaubnis e1*96/79*0073*- in dem Gutachten für den W168 hinterlegt. Diese Nummer habe ich in meiner Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter "K" wiedergefunden! Womit die Felge ja dann wohl doch ordnungsgemäß eingetragen wurde - oder?
    ______________________
    Noch eine Frage:

    Da ich gestern erst neue Reifen aufgezogen bekommen habe, sollen die Räder innerhalb der nächsten 100km nachgezogen werden. Mein Mann bräuchte dazu mal den Anzugsdrehmoment, kann mir da auch jemand helfen?
    Danke schon mal für weitere Antworten.
    LbG Isi
     
  7. #6 Homer_MCSM, 05.02.2015
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Hi,

    du musst sie eintragen lassen.

    Ich ziehe immer mit 100 nm an.
     
  8. #7 Mrs.Elch, 05.02.2015
    Mrs.Elch

    Mrs.Elch Elchfan

    Dabei seit:
    04.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59439
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Hallo Micha,
    aber unter "K" in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 ist doch die ABE-Nr. eingetragen. Damit müßte doch alles OK sein - oder nicht?

    LbG Isi
     
  9. #8 Homer_MCSM, 05.02.2015
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Hallo Isi,

    Laut dem, was du oben fettgedruckt geschrieben hast, muss der ordnungsgemäße "Einbau" der Räder von einem Sachverständigen (TÜV/DEKRA) bestätigt werden. Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, frag einfach mal beim TÜV nach, die können dir sagen, ob und was getan werden muss.
     
  10. #9 w168012002, 05.02.2015
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    61
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    NEIN, unter K steht die Fahrzeug-ABE, und die hat mit den Zubehörfelgen gar nichts zu tun.

    Daher fahre zum TÜV oder Dekra mit Deiner Felgen-ABE und frage dort nach. Fragen kostet nichts. Du kannst Dir dann dort auch das Blatt mit allen Radreifen-Kombinationen die in der Fahrzeug ABE enthalten und in den neuen Papieren "nur nicht mehr sichtbar" sind ausdrucken lassen ;-)

    Aber das hat Dir unter Nummer 3 + 8 im Fred "Homer_MCSM" auch schon geraten.
     
  11. #10 Mrs.Elch, 05.02.2015
    Mrs.Elch

    Mrs.Elch Elchfan

    Dabei seit:
    04.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59439
    Marke/Modell:
    W168 A140
    OK, dann danke erst mal an alle.
    Er hat ja jetzt gerade erst neu TÜV bekommen, dann werde ich bei Gelegenheit mal bei einer Prüfstelle nachfragen.
    LbG Isi
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Homer_MCSM, 05.02.2015
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Gute Idee, ich gehe wie gesagt davon aus, dass du die Rad/Reifen Kombination anhand der ABE eintragen lassen musst.
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Schaut man in das Gutachten ist die Sachlage eindeutig. Die Räder müssen abgenommen werden. Die Gründe dafür erklären sich einfach aus den anderen Auflagen:

    21P: Gegebenenfalls ist durch Nacharbeit im Bereich der vorderen Radhausausschnittkanten bzw. der
    Kunststoffinnenkotflügel in diesem Bereich eine ausreichende Freigängigkeit herzustellen.

    22B: Durch Nacharbeit im Bereich der hinteren Radhausausschnittkanten bzw. der Kunststoffinnenkotflügel
    in diesem Bereich ist eine ausreichende Freigängigkeit der Rad/Reifen-Kombination herzustellen.

    22H: Gegebenenfalls ist durch Aufweiten bzw. Ausstellen der hinteren Radhäuser im Bereich der
    Radaußenseite eine ausreichende Freigängigkeit herzustellen.

    24C: An den vorderen Radhäusern ist durch den Anbau geeigneter Teile oder durch andere geeignete
    Maßnahmen eine ausreichende Radabdeckung herzustellen.

    24D: An den hinteren Radhäusern ist durch den Anbau geeigneter Teile oder durch andere geeignete
    Maßnahmen eine ausreichende Radabdeckung herzustellen.


    Ob das passt, ist schlicht und einfach durch einen Sachverständigen sicher zu stellen.

    gruss
     
Thema: 7J Alufelgen eintragen lassen oder reicht ABE?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alufelgen reicht die abe

    ,
  2. reicht eine abe für eintragung

    ,
  3. kba 43426

    ,
  4. mercedes A 170 KBA 43426
Die Seite wird geladen...

7J Alufelgen eintragen lassen oder reicht ABE? - Ähnliche Themen

  1. W168 Biete 16" Alufelgen mit Winterreifen

    Biete 16" Alufelgen mit Winterreifen: Hallo, Ich verkaufe wegen umstieg auf einen anderen Satz Räder meine Winterräder im Maße 205/45/R16. Die Reifen der Marke Kleber wurden erst 2...
  2. Vom W245 Alufelgen 7j-17 Zoll mit 205/40/17 reifen, auf w168 a-190 fahren??

    Vom W245 Alufelgen 7j-17 Zoll mit 205/40/17 reifen, auf w168 a-190 fahren??: Hallo zusammen bin neu hier und hab gleich mal ne frage, Hab für meinen benz alus ausm Netz gesucht. Hab jetzt welche gefunden von einer b...
  3. W169 Original Mercedes Alufelgen mit neuw. Sommerreifen

    Original Mercedes Alufelgen mit neuw. Sommerreifen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe wegen Fahrzeugwechsel einen Satz Original Mercedes Benz Alufelgen im 5...
  4. Alufelgen

    Alufelgen: Kann mir jemand von euch sagen zu welchem Mercedes diese felgen gehören? B 66474233 Is die teilenummer
  5. W168 Alufelge

    Alufelge: ich suche eine Alufelge [IMG] https://www.dropbox.com/s/735uw8pw7bo195p/Foto%2025.02.17%2C%2016%2029%2003.jpg?dl=0