A 140 klackert beim Beschleunigen

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von opadieter, 02.02.2013.

  1. #1 opadieter, 02.02.2013
    opadieter

    opadieter Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    99826 Lauterbach bei Eisenach/ Thüringen
    Marke/Modell:
    W168 A140 Classic, Klima, Schalter, PreMopf
    Hallo,

    seit heute besitze ich einen A140, Baujahr 09.2000, ca. 154 000 km, Ölwechsel neu. Der Motor läuft sehr ruhig und im Stand kann man Gas geben, ohne dass irgendwelche Geräusche zu hören sind außer dem Surren des Motors. Beim Fahren sind Klopf- oder Klackergeräusche zu hören, allerdings nur beim Beschleunigen. Nehme ich Gas weg und lasse den Wagen nur mitrollen, ist alles ruhig. Weiß jemand, was das sein kann? Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr eine Antwort parat hättet.

    Viele Grüße

    opadieter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schrott-Gott, 02.02.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    773
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Kurbelwellenlager ?, meist durch Ölmangel oder Ölverdünnung (Defekte Zündkerze, etc.)
    -
    Lass das mal einen MB-Meister anhören = Probefahrt.
    Das sollte bei kurzem Hochjubeln auch im Stand zu hören sein, am Besten mit einem Motoren-Stethoskop.
    -
    Sonst:
    Lager am Riementrieb?

    Antriebswelle?
    -
    Warum wurde das Auto verkauft? Wo hast Du es gekauft? Privat? Händler?
    Wenn Du Pech hast, mußt Du es gleich zurück geben, also Ursache schnell feststellen lassen.
    -
    Auch an Dich meine Bitte:

    Schreib doch bitte alle relevanten Fahrzeugdaten in die Signatur, die links von jedem Beitrag steht, so dass man nicht immer alle posts durchlesen muß, um übersehene oder vergessene Angaben zu finden.
    Relevant finde ich:
    Typ: W168 - W169 - Vaneo - ...
    Motorisierung: A 140 - A 160 - ...
    PreMopf oder Mopf
    Baujahr/ Erstzulassung:
    Fahrleistung:
    Schalter - AKS - Automatik
    Ausstattungsvariante: Elegance - ...
    Tiefergelegt, verbreitert, ... Alles, was von der Serie abweicht!
    -
    Da gibt es sicher noch mehr! Und auch, wenn sich Mopf oder PreMopf aus dem Baujahr, etc. ergibt - das habe ich nicht im Kopf !! Es gibt nicht nur Elche in meinem Schrauber-Dasein!
    W 168:
    Mopf = Nach der Modellpflege (also nach der Einführung einiger Verbesserungen 3/2001 oder 9/2001 Austria?)
    PreMopf=VorMopf= Vor der Modellpflege
    -
    W 169:
    Das Facelift=Modellpflege=Mopf war hier im Frühjahr 2008, andere schreiben 2007 (vielleicht ist in Austria ne andere Zeitrechnung?)
    Vielen Dank im voraus.
     
  4. #3 opadieter, 02.02.2013
    opadieter

    opadieter Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    99826 Lauterbach bei Eisenach/ Thüringen
    Marke/Modell:
    W168 A140 Classic, Klima, Schalter, PreMopf
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Da ich neu hier bin, habe ich noch nicht alle Daten des Autos korrekt eingetragen. Es ist ein A140 Classik, Baujahr 09.2000 (Erstzulassung) PreMopf, nehme ich jedenfalls an, ohne irgendwelche Tuningmaßnahmen, also normale Breite, normale Federn u. Stoßdämpfer, normale Bereifung, also normale Serienausstattung.

    Im Stand kann man den Motor hochjagen, da klappert nichts, er läuft ganz ruhig und samtig. Das Klackern tritt nur während der Fahrt beim Beschleunigen auf, im Schiebebetrieb bei gleicher Drehzahl ist es weg. Es klingt fast so, als würde der Auspuff permanent irgendwo anschlagen, aber dafür ist es zu gleichmäßig. Ob es drehzahlabhängig ist, kann ich jetzt noch nicht mal sagen, muss ich noch mal testen, aber ich glaube nicht.

    Wenn es der Antrieb wäre, würde es doch bestimmt immer auftreten und nicht nur beim Beschleunigen. Es lässt sich auch schlecht lokalisieren, meine Frau ist zu ungeduldig für sowas (und figürlich auch wenig geeignet, irgendwelche Verrenkungen während der Faahrt zu machen) und ich trage Hörgeräte und kann das deshalb nicht so richtig einer bestimmten Richtung zuordnen.

    Für weitere Ratschläge bin ich dankbar. Ach ja, das Auto habe ich gestern gegen meinen Zafira getauscht, mein Tauschpartner wohnt in Berlin und ich in der Nähe von Eisenach/Thüringen. Da ist es nichts mit Rückgabe.

    Viele Grüße

    opadieter
     
  5. Chemy

    Chemy Elchfan

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    W169, A160CDI Classic, BJ. 08/2006, Modelljahr 2007, Schaltgetriebe, OM640,
    Es hilft immer wenn du eine Aufnahme machen könntest, zb. mit dem Handy oder Camcorder und sie dann hier einstellst.
    Ist das klackern regelmäßig (zb. im Drehzahltakt)? Welches Öl hast du drinn?
     
    opadieter gefällt das.
  6. #5 Schrott-Gott, 02.02.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    773
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Hallo Opa, also wie bereits gesagt:

    1. Lass einen MB-Meister eine Probefahrt machen.
    2. Keine "Full-Quotes" = Komplett-Zitate des ganzen "posts"!
    Diese blähen den "thread" nur unnötig auf.
    Wenn das, worauf Du Dich beziehst, direkt davor steht, weiß jeder, worum es geht.
    Wenn Du etwas Wichtiges direkt zitieren willst, dann wähle es mit der Maus aus (Linksklick und drüber fahren, bis es blau hinterlegt ist) und geh dann unten auf "Zitieren" und dann auf "Textstelle zum Zitieren auswählen".
    Wenn du dann auf Antworten gehst, steht oben der ausgewählte Satz drin. (Sonst probiers einfach noch ein mal!)

    3.
    -
    Auch das ist ein Rechtsgeschäft bei dem die Regeln eines ordnungsgemäßen Geschäftsverkehrs gelten. Gilt selbst bei Ossis :D

    Und Du kannst einfach nicht ausschließen, dass Du verar.... wurdest. Wenn Deine Kurbelwellenlager kaputt sind (Schlimmster Fall) dann kann man das kaschieren, indem man dickes Öl einfüllt (oder Bananenbrei!!). Dann hörst Du gar nix, außer eben bei Starker Last, d.h. bei starkem Beschleunigen.
    Ein Fachmann mit Erfahrung kann das aber sofort feststellen!!
    Und der hört auch, ob es bloß der Auspuff ist, der schlägt.
    Als Hörgeräte-Träger bist Du natürlich auch das ideale Opfer für so nen Betrug. Du hörst ja noch weniger, als ein alter Sack wie ich, der schon viele Sachen nicht mehr hört, wo mein Sohn sagt, der quietscht wie die Sau, hörst Du das denn nicht?
    Deshalb nehme ich immer meinen Sohn mit zum Auto angucken!! (Ich mach das für Freunde und Bekannte, wenn die ein Gebrauchtes kaufen wollen).
    Nä !!
     
  7. #6 opadieter, 03.02.2013
    opadieter

    opadieter Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    99826 Lauterbach bei Eisenach/ Thüringen
    Marke/Modell:
    W168 A140 Classic, Klima, Schalter, PreMopf
    Hallo Schrott-Gott,

    vielen Dank für Deine Antwort. Ich hoffe nicht, dass ich reingelegt wurde. Wenn doch, muss ich dann wohl einen Anwalt bemühen. Heute Abend habe ich wieder einige Kilometer zurückgelegt und mal etwas genauer aufgepasst. Dem Geräusch nach hört es sich an wie ein Gelenk der Antriebswelle, das kenne ich noch von früher. Ich fahre seit 47 Jahren fast täglich (unfallfrei) und der Elch ist mein 30. Auto. Da habe ich schon einige Pannen erlebt. Also anhören tut es sich wie Antrieb, ein trockenes Klacken. Aber nur ab dem 3. Gang, das ist das Komische. Im ersten und zweiten Gang kann ich beschleunigen ohne Ende, ohne das was zu hören ist. Wenn es der Antrieb wäre, müsste es doch im 1. und 2. auch zu hören sein. Das Klackern ist nicht motordrehzahlabhängig, sondern geschwindigkeitsabhängig. Es tritt auf, sobald ich etwas Gas gebe, der Motor wird da noch gar nicht belastet. Das spricht doch gegen einen Lagerschaden des Motors oder der Anbauaggregate. Ich werde Morgen mal versuchen, mit einem Diktiergerät eine MP3- Aufnahme zu machen. Dann werde ich natürlich auch mal eine Werkstatt aufsuchen. Kostet bloßes Nachsehen bei Mercedes was? Ich habe jetzt nachgesehen, Ölwechsel ist Anfang Januar in einer Werkstatt neu gemacht worden, es ist 5W40 drin, Rechnung lag den Papieren bei.

    Viele Grüße aus Thüringen

    opadieter
     
  8. #7 Schrott-Gott, 04.02.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    773
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Ja, spricht so auch eher für Antrieb, Räder, Reifen etc., als für Motor oder Getriebe.
    Wenn Du das jetzt hörst, muß der Vorbesitzer das auch schon gehört haben!!
    Sei doch mal ganz frech und ruf dort an: Frag ganz freundlich, ob sie das Auto kennen und ... ob denen was bekannt wäre, was zu diesem Klackern führen könnte!
    Vielleicht bekommst Du ja ne aufschlußreiche Antwort.
    Kommt drauf an! Ich hab schon öfters mal um eine Probefahrt des Werkstattmeisters gebeten und das hat dann nichts gekostet.
    Wenn die das Auto da behalten wollen, weil sie auf der Hebebühne nachgucken wollen, dann kostet es normalerweise.
    Und wenn Du einen "Reparaturauftrag" unterschreiben sollst, so Richtung "Fehler finden und beheben", dann kann es richtig teuer werden!!
     
    opadieter gefällt das.
  9. #8 opadieter, 04.02.2013
    opadieter

    opadieter Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    99826 Lauterbach bei Eisenach/ Thüringen
    Marke/Modell:
    W168 A140 Classic, Klima, Schalter, PreMopf
    So, nun war ich heute bei ATU. Bitte nicht schimpfen, aber in Eisenach sind die Jungs eigentlich sehr gut, bin da schon seit fast 20 Jahren (von Anfang an) Kunde. Auf der Rüttelbühne haben sie einen ausgeschlagenen Spurstangenkopf diagnostiziert, Antriebe haben sie gleich ausgeschlossen. Nach 2 Probefahrten (erst Monteur, dann Meister) wollte sich der Meister nicht festlegen wegen mangelnder Erfahrung mit der A-Klasse. Er gab mir den Rat, zu Mercedes zu fahren. Gekostet hat mich das dank ATU-Card nichts.

    Bei Mercedes kam ich sofort dran und es wurde eine Probefahrt mit mir gemacht. Auch hier wurden die Antriebe und auch das Getriebe sofort ausgeschlossen. Dem Geräusch nach und aufgrund von Erfahrungen diagnostizierte der Meister den Riementrieb, der je nach Belastungsgrad des Motors (da der Motor sich ja dabei auch bewegt, bzw. seine Lage verändert) diese Geräusche verursache. Weiter gab er mir den Rat, den Kettenspanner zu wechseln. Das habe ich noch gar nicht wahrgenommen, da das andere Geräusch stärker war. Da sieht man mal, was ein geschultes und gutes Gehör wert ist. Auch bei MB war der Besuch und die Diagnose kostenlos.

    Also Riementrieb und Kettenspanner. Was wird das in etwa kosten? Rein materialmäßig. Die Arbeit machen meine Söhne, ich kann das nicht mehr selbst. Meine Söhne haben schon bei einigen Autos Motoren gewechselt, Antriebe und sonstige Sachen sowieso, einmal hat der Ältere beim Escort einen durchgebrannten Kolben bei mir in der Garage von unten nach Abbau von Ölwanne und dem betreffenden Pleuellager gewechselt und der Jüngere hat bei seinem Audi V8 nach Zahnriemenriss die Köpfe abgebaut, die Ventile erneuert und alles wieder hinbekommen. Da schaffen sie das hier auch.

    Auf alle Fälle möchte ich mich bei Euch und besonders beim Schrott-Gott für die schnellen und hilfreichen Antworten bedanken.

    Viele Grüße aus dem verregneten Thüringen (hoffentlich hört der Scheiß bald auf)
     
  10. #9 opadieter, 04.02.2013
    opadieter

    opadieter Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    99826 Lauterbach bei Eisenach/ Thüringen
    Marke/Modell:
    W168 A140 Classic, Klima, Schalter, PreMopf
    So, nun war ich heute bei ATU. Bitte nicht schimpfen, aber in Eisenach sind die Jungs eigentlich sehr gut, bin da schon seit fast 20 Jahren (von Anfang an) Kunde. Auf der Rüttelbühne haben sie einen ausgeschlagenen Spurstangenkopf diagnostiziert, Antriebe haben sie gleich ausgeschlossen. Nach 2 Probefahrten (erst Monteur, dann Meister) wollte sich der Meister nicht festlegen wegen mangelnder Erfahrung mit der A-Klasse. Er gab mir den Rat, zu Mercedes zu fahren. Gekostet hat mich das dank ATU-Card nichts.

    Bei Mercedes kam ich sofort dran und es wurde eine Probefahrt mit mir gemacht. Auch hier wurden die Antriebe und auch das Getriebe sofort ausgeschlossen. Dem Geräusch nach und aufgrund von Erfahrungen diagnostizierte der Meister den Riementrieb, der je nach Belastungsgrad des Motors (da der Motor sich ja dabei auch bewegt, bzw. seine Lage verändert) diese Geräusche verursache. Weiter gab er mir den Rat, den Kettenspanner zu wechseln. Das habe ich noch gar nicht wahrgenommen, da das andere Geräusch stärker war. Da sieht man mal, was ein geschultes und gutes Gehör wert ist. Auch bei MB war der Besuch und die Diagnose kostenlos.

    Also Riementrieb und Kettenspanner. Was wird das in etwa kosten? Rein materialmäßig. Die Arbeit machen meine Söhne, ich kann das nicht mehr selbst. Meine Söhne haben schon bei einigen Autos Motoren gewechselt, Antriebe und sonstige Sachen sowieso, einmal hat der Ältere beim Escort einen durchgebrannten Kolben bei mir in der Garage von unten nach Abbau von Ölwanne und dem betreffenden Pleuellager gewechselt und der Jüngere hat bei seinem Audi V8 nach Zahnriemenriss die Köpfe abgebaut, die Ventile erneuert und alles wieder hinbekommen. Da schaffen sie das hier auch.

    Auf alle Fälle möchte ich mich bei Euch und besonders beim Schrott-Gott für die schnellen und hilfreichen Antworten bedanken.

    Viele Grüße aus dem verregneten Thüringen (hoffentlich hört der Scheiß bald auf)

    opadieter

    Ich hatte ganz vergessen zu berichten, dass ich heute eine Tonaufnahme gemacht habe, einmal mit einem digitalen Diktiergerät und einmal mit einer Cockpitkamera, die man so an die Scheibe machen kann. Bei beiden ist die Tonqualität sehr gut, es ist alles zu hören, nur eben das bewusste Geräusch nicht, wie kann es auch anders sein. Also habe ich die Aufnahmen wieder gelöscht.
     
  11. #10 opadieter, 04.02.2013
    opadieter

    opadieter Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    99826 Lauterbach bei Eisenach/ Thüringen
    Marke/Modell:
    W168 A140 Classic, Klima, Schalter, PreMopf
    Leider habe ich zeimal auf Absenden gedrückt, weil mein PC mal wieder keine Lust hatte und getrödelt hat. Ich bitte um Entschuldigung.

    opadieter
     
  12. #11 w168012002, 04.02.2013
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    Riemen und Umlenkrollen lassen sich mit "orthodisch gekröften Fingern" wechseln

    Zum Riemen-Spanner wechseln muss der Motor abgesenkt werden.....

    Wenn Spanner defekt, spielt der Lima-Freilauf auch schon das "Lied vom Tod" .... (wobei ich jetzt nicht weiss, ob der 140 eine Freilaufrolle an der Lima hat), also ggf auch mit erneuern.

    Der ganze Spaß hat mich beim Freundlichen (mit Arbeit und Merkel-Steuer an einem W168 170CDI ) einen 4 stelligen €-Betrag gekostet. Da die nur Ihre sehr teuren Originalersatzteile verbauen; und keiner meiner prof. "Schrauber des Vertrauens" den Motor absenken wollte/konnte.

    Alleine an den Ersatzteilen hätte ich im "after-market" paar hundert € gespart..... *warez*
     
  13. #12 Schleicher, 04.02.2013
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Eine Lima Freilaufrolle haben meines Wissens nur die Diesel. 3 Umlenkrollen und den Riemen bekommt man für rund 120 € Je nachdem wo man kauft. Einfach mal bei MB anfragen. Sind gängige Teile. Für den Kettenspanner habe ich aus der Erinnerung 108€ bezahlt. Ist aber schon wieder ein paar Tage her. Sind auf jeden Fall Teile die gerne mal kaputt gehen.

    Gruß Klaus
     
  14. Chemy

    Chemy Elchfan

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    W169, A160CDI Classic, BJ. 08/2006, Modelljahr 2007, Schaltgetriebe, OM640,
    Habe im Herbst bei zwei verschiedenen (!) MB Niederlassungen nach einer Spannrolle gefragt: Antwort: "verkaufen wir nicht mehr einzeln, nur als ganzes Teil mit Spannarm" Kosten: 750€ wenn ich mich recht erinner mit Einbau.
    Vll lieber mal im Aftermarket schauen ;)
     
  15. #14 opadieter, 04.02.2013
    opadieter

    opadieter Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    99826 Lauterbach bei Eisenach/ Thüringen
    Marke/Modell:
    W168 A140 Classic, Klima, Schalter, PreMopf
    Hallo und guten Abend. Ich habe heute fast den ganzen Abend damit verbracht, hunderte Seiten unseres allseits beliebten Online- Kaufhauses zum Thema A140 zu durchforsten. Einmal davon abgesehen, dass einige Anbieter hunderte von Seiten mit den gleichen Produkten zumüllen, bin ich dennoch einige Male fündig geworden und zwar bei Autoverwertern. Die Umlenkrollen und die Spannrolle bekommt man preiswert so um die 15 bis 25 Euro. Wenn der Spannarm defekt ist, so ist auch dieses Teil komplett mit dem ganzen Halter für ca. 20 - 30 Euro zu haben. Nur ist dann der Arbeitsaufwand erheblich höher.

    Da haben meine Söhne wieder zu tun. Ist nur gut, dass die noch größere Autonarren sind als ich. Bei den Enkeln hat sich das noch einmal gesteigert, die stehen dabei, sehen zu und verrichten auch schon kleine Handreichungen und kleine Schrauberarbeiten, natürlich mit anschließender Kontrolle.

    Gruß aus Thüringen

    opadieter
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Chemy

    Chemy Elchfan

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    W169, A160CDI Classic, BJ. 08/2006, Modelljahr 2007, Schaltgetriebe, OM640,
    Ich würde mir überlegen, ob ich Spann und umlenkrollen vom Verwerter hole. Diese dürften je nach Laufleistung ebenfalls ziemlich abgenudelt sein. Beim Elch sind die Rollen leider schon fast ein Verschleisteil und im Forum wird recht viel von verschlissenen Rollen berichtet. (An meinem wurde letztes Jahr die hintere Umlenkrolle getauscht) Beim Spannarm kann ich es nicht beurteilen, aber 30€ ist natürlich ne Ansage. Allerdings würde ich wohl auch da neue Rollen einbauen, wenn ich schon mal dabei wär, bevor mir in 10.000km die nächste Rolle ihr Todeslied singt ;)
     
  18. #16 Schrott-Gott, 04.02.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    773
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Was verschleisst eigentlich bei den Rollen?
    Das Lager innen, vermute ich mal!
    Kann man das nicht tauschen??
    Z.B. gegen ein höherwertiges! Also Kugellager gegen Kegelrollen oder so.
    Wer weiß was??
    Und schickt mir evtl. solche defekten Umlenkrollen, damit ich sie mal untersuchen kann.
     
Thema:

A 140 klackert beim Beschleunigen

Die Seite wird geladen...

A 140 klackert beim Beschleunigen - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  2. Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Leider kann der alte Beitrag weder bearbeitet noch gelöscht werden bzw. ich kann es nicht. Daher ein neuer Versuch, diesmal mit dem ganzen Text....
  3. Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Hi, habe seit gestern das Problem, dass die Frontscheibe nicht mehr nass wird. Hinten geht es, Pumpe ist also leider i.O. Habe eine Lampe an den...
  4. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  5. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...