W168 A 160 mit AKS: Seltsames Ruckeln

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von 6pott, 23.06.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 6pott

    6pott Elchfan

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elchfans,

    wir haben gerade extrem Merkwürdiges erlebt.

    Wir starteten von einem Veranstaltungsparkplatz (feuchte Wiese) und bogen auf die Hauptverkehrsstraße ein.
    Schon auf den ersten Metern bemerkte ich, dass der Wagen nicht gleichmäßig beschleunigte, sondern ein merkwürdig rhythmisches Ruckeln spüren ließ.
    Um es mal lautmalerisch darzustellen:

    Es ging etwa
    "wrooooom-whop-whop-wrooooom-whop-whop-wrooooom-whop-whop..." und immer so weiter??!!
    Die Stellung des Gasfußes war unverändert, meine Liebste dachte zunächst, ich wolle sie veräppeln..

    An eine normale Fahrt war also nicht zu denken. Besonders seltsam fand ich die extrem gleichmäßige Rhythmik, mit der das Ganze stattfand. Leerlauf und ausgekuppelt war übrigens alles normal.
    Wir fuhren etwa 15km, ohne dass sich daran etwas änderte - unabhängig von der Drehzahl und dem eingelegten Gang (?).

    Und jetzt kommt´s:
    Kurz bevor wir zuhause waren, hatte ich die Idee zu einem "Neustart", ich fuhr rechts ran, machte alles aus und zündete wieder.

    Ergebnis: DAS RUCKELN WAR WEG!!

    Jetzt hoffen wir sehr, dass Ihr uns irgendetwas zu den Ursachen sagen könnt und ob das Ganze jederzeit wieder auftreten kann.
    Falls ja, wären wir selbstverständlich froh, über jeden Reparaturtipp.

    DANKE IM VORAUS!!

    6pott
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marc

    Marc Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-System-Elektroniker
    Ort:
    Asbach, WW
    Marke/Modell:
    Es war ein A 160
    Hi 6pott,

    ich habe selber auch einen A160 mit AKS gehabt und kenne dieses Phänomen ;)

    Problem ist in diesem Fall das AKS! Leider kommt es manchmal zu Fehler die dann diese Auswirkungen haben. Das AKS versucht durch ein unbekanntes SIgnal die Kupplung zu bedienen und merkt dann innerhalb kurzer Zeit das es diese doch nicht bedienen soll und lässt den Gang drinnen.

    Einen Neustart behebt dieses Problem immer am schnellsten.
    In 4 Jahren habe ich das Problem ca. 3 mal gehabt. und nach einem sofortigen Neustart wars wieder verschwunden.

    PS: Das AKS lernt ja jederzeit von dir! Ich habe die Erfahrung gemacht as die Kupplung bei sehr angenehmer Fahrweise auch immer sehr "seicht" einkuppelt. Bin ich jedoch mal auf "Teufel komm raus" unterwegs, kann es passieren das wenn ich mal über die AB geknallt bin und dann z.B. in einen beruhigten Bereich komme und dann langsam anfahren will das die Kupplung zu schnell kommt und mir das Auto ausgegangen ist. Weil das AKS sich dran erinnert hat das ich die letzte Zeit zeimlich flott unterwegs war und der Situation sich angepasst hatte.
    Den Gegenfall hatte ich auch schon: Ich war einmal sehr lang auf der Landstrasse hinter einem Konvoi hergefahren und bin dann auf die AB und habe beim Beschleunigen auf die AB mit Vollgas die Gänge durchgeschaltet. Die ersten 3 Gänge sind nur am schleifen gewesen.... im 4. nur noch kurz und im 5. wars dann wieder normal...

    Soviel zum AKS ;)
     
  4. 6pott

    6pott Elchfan

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marc!

    Vielen Dank für Deine erleichternde Antwort!

    Wenn es "nur" das ist, kann man ja damit leben. Schön wäre es ja wirklich, wenn dieses Problem sich immer durch einen Zündschlüsseldreh beheben ließe.

    Auf irgendein elektronisches Phänomen hatte ich ja gleich getippt..

    Ich muss dazu sagen, dass es der Wagen meiner Freundin ist - ich selbst kenne solche "Mätzchen" von meinem 17 Jahre alten BMW nämlich nicht!

    ;)

    Nochmals vielen Dank, und wir werden jetzt versuchen, dank Deiner Infos unseren Elch zu einer sanften Schaltweise zu erziehen!

    Gruß aus der Heide!

    6pott
     
  5. Marc

    Marc Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-System-Elektroniker
    Ort:
    Asbach, WW
    Marke/Modell:
    Es war ein A 160
    Kein Problem, gerne geholfen ;-)
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: A 160 mit AKS: Seltsames Ruckeln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a160 ruckelt und geht aus

Die Seite wird geladen...

A 160 mit AKS: Seltsames Ruckeln - Ähnliche Themen

  1. W169 Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005

    Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005: Hallo zusammen, bin auf der Suche nach dem obigen Teil. Wer ein Rollo anzubieten bitte melden mit Preisvorstellung: gerdnawrath@googlemail.com
  2. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  3. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  4. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
  5. A 160 springt nicht an

    A 160 springt nicht an: Hallo, ich habe seit einigen Tagen den MB A 160, Baujahr 2010 mit eco start-Stopp-Funktion, Schaltgetriebe. Heute habe ich festgestellt, dass...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.