A 160 springt sehr schlecht an, Bj. 1999, Benzin

Diskutiere A 160 springt sehr schlecht an, Bj. 1999, Benzin im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallöle, nach einigem Suchen in diversen Beiträgen hier noch mal das Problem mit dem Anspringen. Zur Vorgeschichte: Vor einiger Zeit haben wir...

  1. Chepp

    Chepp Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Finsterwalde
    Ausstattung:
    A-160 Elegance, Schaltung, Radio, CD, Klima, Lamellenhubdach, Benziner, Baujahr 03/99
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A 160 Elegance, Benzin, Baujahr 03/1999
    Hallöle,

    nach einigem Suchen in diversen Beiträgen hier noch mal das Problem mit dem Anspringen.

    Zur Vorgeschichte:
    Vor einiger Zeit haben wir aus der Verwandschaft einen A 160, Benziner, Schaltgetriebe mit rund 90000 km Laufleistung bekommen.

    Problem:
    Obwohl in einem eigentlich sehr guten Zustand mit einer geringen Laufleistung, springt das Auto schlecht an, der Motor ruckelt etwas und geht dann wieder aus.

    Da die Benzinpumpe in Schlüsselstellung 2 sehr gut zu hören ist, wurde von mir das Relais der Benzinpumpe (K7) gewechselt.
    Verbessert hat sich dadurch leider nichts.

    Nimmt man nach längerer Fahrt den Tankverschluss ab, ist ein deutlisches Zischen zu hören.

    Man muss faktisch den Zündschlüssel 3-4 mal in Schlüsselstellung 2 und wieder zurück drehen, bevor das Auto startet.
    Dann gibt es allerdings auch keine Probleme und er fährt einwandfrei.

    Eine neue Benzinpumpe und einen neuen Kraftstofffilter habe ich schon gekauft.

    Allerdings sind es noch rund 14 Tage bis zum Werkstatttermin
    .

    Nun stellt sich die Frage, ob es passieren kann dass das Auto plötzlich garnicht mehr anspringt.
    Dann müsste ich mir eine andere Werkstatt suchen, die das Manko sofort repariert.

    Nicht das ich eines Tages mitten in der Nacht irgendwo in der Pampa stehe, das Auto nicht mehr will und ich stundenlang auf den Abschleppdienst warten müsste.

    Was würdet Ihr mir raten...?

    Vielen dank für Eure Mühe.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hallo Chepp,
    ich würde sagen, dein Elch schafft das bis zu den genannten Termin. Drücke die Daumen.

    Gruß Skubi
     
  4. Chepp

    Chepp Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Finsterwalde
    Ausstattung:
    A-160 Elegance, Schaltung, Radio, CD, Klima, Lamellenhubdach, Benziner, Baujahr 03/99
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A 160 Elegance, Benzin, Baujahr 03/1999
    Ich danke für die Info.
    Hoffentlich behältst Du recht.

    Heute kam beim fahren noch ein Phänomen hinzu:
    Urplötzlich kam von hinten rechts ein unerklärliches Schleifgeräusch.
    Mein erster Gedanke war, die Bremse.
    Nur komisch, das es von jetzt auf gleich auftrat.
    Im KI ist aber nichts zu sehen.
    Ich dachte, das sowas immer gleich angezeigt wird.

    Was könnte das denn nun schon wieder sein...?
     
  5. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hallo Chepp,
    da hilft nur das zu überprüfen.
    Wagenheber drunter und das Auto aufbocken und am Rad drehen. Vielleicht auch mit und ohne angezogener Handbremse.

    Was soll dir der Wagen im KI anzeigen, dass sich in der Bremstrommel ein Belag gelöst hat? Das kann das Fahrzeug nicht.

    Gruß Skubi
     
  6. Chepp

    Chepp Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Finsterwalde
    Ausstattung:
    A-160 Elegance, Schaltung, Radio, CD, Klima, Lamellenhubdach, Benziner, Baujahr 03/99
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A 160 Elegance, Benzin, Baujahr 03/1999
    Danke Skubi für die Info.
    Ich dachte, weil ja im KI die Bremsbelag-Verschleißanzeige ist.

    Mit dem Wagenheber auf beiden Seiten hochgehoben habe ich ihn auch inzwischen.
    Die Hinterräder sind bei angezogener Handbremse fest, bzw. drehen sich nicht.
    So soll es ja auch sein.

    Bei gelöster Handbremse hört man bei einer dreiviertel Umdrehung ein schleifen und das Rad bzw. BEIDE Hinterräder werden deutlich langsamer, da auf beiden Seiten.
    Hören tut man allerdings beim fahren nur ein schleifen von rechts.

    Gehe nun mal davon aus, das die Bremsbacken fertig sind.
    Sowohl links als auch rechts.

    Diese hier wollte ich nun bestellen und hoffe, das sind die richtigen: 380371155537 Artikelnummer bei Ebay
    (Sorry, kann erst ab 10 Beiträge Links posten)


    Wie gesagt, bin leider ein richtiger Laie und vertraue da voll auf die Leute mit Erfahrung.
     
  7. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hi,
    das nur zu Info.
    Bremsbelag-Verschleißanzeige ist nur eine verbaut. Diese befindet sich nur am Vorderradbremse rechts.

    Gruß Skubi
     
  8. Chepp

    Chepp Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Finsterwalde
    Ausstattung:
    A-160 Elegance, Schaltung, Radio, CD, Klima, Lamellenhubdach, Benziner, Baujahr 03/99
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A 160 Elegance, Benzin, Baujahr 03/1999
    Ah, danke.
    Wieder etwas schlauer.
    Dachte das gilt auch für hinten.
    Man lernt halt nie aus...
     
  9. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hi,
    du kannst dir die Belagstärke auch im eingebauten Zustand ansehen, macht der TÜV auch.
    Hinten an dem Trommelblech ist ein Gummistopfen verbaut, den musst du entfernen und eine Taschenlampe benutzen.
    Am besten auf einer Hebebühne.
    Wenn du das nicht selber kannst, lass es in einer Werkstatt überprüfen.
    Dann weißt du ob du die Beläge überhaupt wechseln musst.

    Gruß Skubi
     
  10. Chepp

    Chepp Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Finsterwalde
    Ausstattung:
    A-160 Elegance, Schaltung, Radio, CD, Klima, Lamellenhubdach, Benziner, Baujahr 03/99
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A 160 Elegance, Benzin, Baujahr 03/1999
    Danke Skubi,
    wäre morgen, obwohl Termin erst in 14 Tagen, auf Grund des Schleifgeräusches morgen ohnehin vorbei gefahren.
    Kommt mir wirklich nicht geheuer vor.
    Ich gehe mal davon aus, das auf Grund des geringen Kilometerstandes außer TÜV und Ölwechsel noch nie was groß dran gemacht wurde.
    Stand ja auch mehr in der Garage als das es gefahren wurde.
    Dachte manchmal schon, das der A 160 nur zum Ansehen ist.

    Jetzt, wo das Auto wieder ständig in Gebrauch ist, kriechen die Probleme aus ihren Schlupflöchern.

    Mal sehen, was die Werkstatt sagt.
    Morgen dann entsprechend die Infos dazu.
    Vielleicht haben andere das gleiche Problemchen.

    Danke nochmals für Deine Hilfe.
    Viele Grüße ... Erwin
     
  11. Chepp

    Chepp Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Finsterwalde
    Ausstattung:
    A-160 Elegance, Schaltung, Radio, CD, Klima, Lamellenhubdach, Benziner, Baujahr 03/99
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A 160 Elegance, Benzin, Baujahr 03/1999
    So, nun habe ich das Ergebnis.
    Die Kosten für eine neue Bremse hätte ich mir sparen können.

    Schuld war ein zu langer Radbolzen, der an der Trommel anlag und das Schleifgeräusch verursacht hat.
    Da muss man auch erst einmal drauf kommen.

    Also, dieses Problem wäre also gelöst...
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hi,
    wer macht denn sowas?
    Das hätte auch böse enden können.

    Gruß Skubi
     
  14. Chepp

    Chepp Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Finsterwalde
    Ausstattung:
    A-160 Elegance, Schaltung, Radio, CD, Klima, Lamellenhubdach, Benziner, Baujahr 03/99
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A 160 Elegance, Benzin, Baujahr 03/1999
    Das dachte ich auch so...
    Aber nun ist ja alles gemacht worden.
    Bremse hinten neu, Flüssigkeiten inkl. Ölfilter neu, Benzinpumpe und Filter neu und hinten war noch ein Sensor kaputt (war schon ca. 2 Wochen ohnehin defekt und wurde im KI auch angezeigt), diesen auch gleich noch neu.
    Dazugekommen sind noch neue Winterreifen, welche auch gleich aufgezogen worden sind.
    War alles in 1,5 Werkstatttagen erledigt.

    Nun steht der kleine Elch wieder pikobello da.
     
    tippex gefällt das.
Thema: A 160 springt sehr schlecht an, Bj. 1999, Benzin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a 160 w168 spring schlecht an

    ,
  2. Mercedes A160 springt sehr schlecht an

Die Seite wird geladen...

A 160 springt sehr schlecht an, Bj. 1999, Benzin - Ähnliche Themen

  1. Automatikprobleme W168 ,A-190,Bj.2001,177.000km

    Automatikprobleme W168 ,A-190,Bj.2001,177.000km: Hallo , habe mit der Automatik Probleme! Die schaltet beim anhalten nicht mehr herunter und fährt im zweiten Gang wieder los. Muss dann den Motor...
  2. W168 A 170 CDI, EZ 2004

    A 170 CDI, EZ 2004: Servus in die Runde, ich verkaufe meinen A 170 CDI, EZ 2004, weil ich aus Platzgründen ein größeres Fahrzeug brauche. Evtl. wird es ja sogar ein...
  3. Raildruckprobleme A170CDI W168 Bj.99

    Raildruckprobleme A170CDI W168 Bj.99: Guten Abend hab mich jetzt auch mal angemeldet nachdem ich einfach nirgendwo ne Lösung für mein Problem gefunden hab und hab mir gedacht stellst...
  4. W168 140 Bj. 2000 (Vormopf), ~185.000km startet plötzlich nicht mehr

    W168 140 Bj. 2000 (Vormopf), ~185.000km startet plötzlich nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe bereits etliche Themen im Forum durchsucht, habe aber das Gefühl, dass keines so richtig zu meinem Problem zu passen...
  5. A 200 Turbo

    A 200 Turbo: Hallo liebe Elch-Fans, fahre einen A208, und plane diesen nun als reines Schönwetter-Fahrzeug zu fahren. Hab mich nun dazu entschlossen, einen...