W168 A 170 Anlassproblem - Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Manuela1970, 10.11.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Manuela1970, 10.11.2008
    Manuela1970

    Manuela1970 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    habe vor einem halben Jahr mir einen roten Elch gekauft (W168, A 170CDI, 133.000km) und war bisher immer super zufrieden!
    Seit einiger Zeit passiert jedoch folgendes:
    Beim starten (egal, ob kalt oder warm) springt der Kleine manchmal super an und manchmal geht er an und nach ca. 2 Sekunden gleich wieder aus. Anspringen tut er danach leider nicht mehr. Ein Bekannter hat dann Startpilot in den Luftfilterschlauch gesprüht und er ist dann wieder gut angesprungen und lief auch ohne Probleme.
    Leider ist es bei dem einen Mal nicht geblieben und nun muss ich öfters den Startpilot benutzen, damit ich den Motor überhaupt anbekomme *heul*

    Nun zu meiner Frage: Was kann das für eine Ursache haben? Hat von euch schonmal jemand so etwas gehabt?
    Vielen lieben Dank schonmal für eure Antworten *daumen*

    PS: Auf der Autobahn ist er kürzlich sogar während der Fahrt ausgegangen. Als ich dann auf dem Standstreifen stand und Ihn wieder anlassen wollte, ging er ohne Probleme an. Was kann das sein??? :-/
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hi,

    das können vielfältige Ursachen sein. Wenn du das ganze Standard-Zeugs wie verstopften Luftfilter, durch Blätter blockierte Ansaugöffnung oder undichte Luftkanäle ausgeschlossen hast (woran ich auch nicht wirklich als Ursache glaube), bleiben eigentlich nur noch der Luftmassenmesser (LMM) und die Drosselklappe.

    Dass er mit Startpilot anläuft, bedeutet, dass das Gemisch zu mager ist. Ich hätte hier als erstes den LMM in Verdacht, der ist recht empfindlich. Ein guter Hinweis auf ein LMM-Problem ist, wenn das Starten vor allem bei kühlem/feuchten Wetter am Morgen nicht funktioniert.

    In der Werkstatt lässt sich per Star-Diagnose herausfinden, ob der LMM noch plausible Werte liefert oder nicht. Der Austausch ist beim Diesel nicht weiter tragisch, die Rechnung hält sich ziemlich in Grenzen. Plan mal so 100-150 Euro dafür ein.

    Sollte es die Drosselklappe sein, wird's leider teurer. Allerdings sollte man es da erst einmal mit Saubermachen versuchen, bevor man eine neue verbaut.

    Viele Grüße, Mirko
     
  4. #3 Manuela1970, 10.11.2008
    Manuela1970

    Manuela1970 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    super! danke schonmal für deine Antwort!
    Werde dann gleich mal in die Wetrkstatt fahren und den Elch auslesen lassen.
    *thumbup*

    PS: kann ich auch nach der Drosselklappe selbst schauen? ist das viel Aufwand und was müsste ich machen?
    --> (ein wenig technisches Verständis habe ich ;) )
     
  5. #4 cryonix, 10.11.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Der A170cdi hat keine Drosselklappe...

    LuFi und LMM können schon die Ursache sein. Auch Luftzieher in der Dieselversorgung sind möglich. Wie alt ist der Dieselfilter?


    Cryonix
     
  6. #5 Mr. Bean, 10.11.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hmmm....

    und wie regelt man dann die Luftzufuhr *kratz*

    BMW machts das mit elektrischen Ventilen. Hier wird der Hub entsprechend des gewünschten Drehmomentes geregelt. Standgas: keiner Hub. Vollgas: maximaler Hub. Ganz nebenbei kann man pima die Ventilsteuerzeiten untereinander regeln. Man kann also prima Benzin sparen, dem Motor mehr Leistung einhauchen, ein viel breitertes Drehzahlband nutzen.

    Aber bei Mercedes wäre mir das neu!

    Wann kommt so etwas bei Mercedes *kratz*


    An der Drosselklappe bildet sich nach Insiderangaben sehr oft eine "Dreckwulst" an Luftspalt hinter der der Drosseklappe Richtung Motor. Dieser schnürt dann dem Motor die Luft ab. Aber auch der Luftmassenmesser könnte verdreckt sein und so der Motor nicht das richtige Benzinluftgemisch aufbereiten.

    Warum er wärend der Fahrt ausgegengen ist, fällt mir jetzt auch nicht ein.

    Ich würde den Fehlerspeicher auslesen lassen.
     
  7. #6 Manuela1970, 10.11.2008
    Manuela1970

    Manuela1970 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    also der dieselfilter ist schon getauscht worden. bei dem luftfilter werde ich heute nachmittag mal nachschauen, ob er verdreckt ist, oder nicht.
    Hat mein Elch denn jetzt eine Drosselklappe?! *kratz*
     
  8. #7 cryonix, 10.11.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Definitiv: Nein!

    Der Diesel hat keine Drosselklappe.

    Bestenfalls das Abgasrückführventil, kurz AGR - das kann natürlich auch zu sein und hängen
     
  9. #8 Mr. Bean, 10.11.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Also die Luftzufuhr in die Zylinder und damit die Leistung bzw. das Drehmoment

    Drosselklappe: http://de.wikipedia.org/wiki/Drosselklappe
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn es das alles nicht ist, lass mal die Raildrücke auslesen. Klingt ein wenig nach einem Schaden an der Hochdruckpumpe. Wenn diese nicht mehr genug Druck bringt, springt das Auto schlecht an und geht unter Umständen sogar aus. Wenn die nicht mehr in Ordnung sein sollte, dann würde ich dringend empfehlen sie tauschen zu lassen, ansonsten sind sehr teure Folgeschäden möglich.

    gruss
     
  11. #10 Manuela1970, 11.11.2008
    Manuela1970

    Manuela1970 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Okay, danke für eure Antworten ;D
    Hab nochmal gestern abend nach dem Luftfilter geschaut: Der ist auch bei der letzten Inspektion getauscht worden.
    Muss mich dann wohl um einen Termin in der Werkstatt zum Auslesen des Fehlers bemühen.
    Werde euch dann nochmal Bescheid geben, was der Mechaniker ausgelesen hat. :)
     
  12. #11 Dobermann03, 12.11.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Noch ne Anmerkung zum Startpilot. Würde ich nicht über längere Zeit benutzen. Ist in etwa so als ob du den Motor mit der Brechstange startest. Nix gut auf Dauer.
     
  13. retep1

    retep1 Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burscheid
    Marke/Modell:
    W168 CDI Bj. 05/1999
    Hallo Manuela,

    erzähl mal was es war. Hab das gleiche Problem. Danke.

    Gruss Peter
     
  14. #13 Manuela1970, 26.03.2009
    Manuela1970

    Manuela1970 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe meinen Elch im Winter eingemottet und im März wieder angemeldet, aber mit meinem Problem bin ich noch nicht wirklich weiter gekommen.

    Habe mich nochmal hier durch verscheidene Beiträge geklickt und folgende Dinge an meinem Auto festgestellt:

    - der Motor läuft im Leerlauf sehr unrund und in der Dieselleitung sind ziemlich viele Luftblasen.

    - wenn er längere Zeit gestanden hat, bildet sich ein relativ großes Stück Luft in der Dieselleitung ( das würde eventuell das Anlassproblem erklären *kratz* )

    - bei einem Start war keine Luft in der Leitung und der Motor lief auf einmal sehr ruhig. 2 Min. später kam dann wieder Luft und alles war, wie vorher

    - den Tankdeckel habe ich mal geöffnet, was keine Besserung brachte (wegen Unterdruck)

    Habe den Elch dann in die Werkstatt gebracht, um den Fehler auslesen zu lassen. Sie meinten, dass ein Injektor defekt sein soll.
    Was mich dabei wundert ist, dass er ja auch einmal richtig rund lief und keine Luft in der Leitung war. Wenn doch ein Defekt vorliegt, müsste er das doch immer machen?!
    Kann sowas denn durch den Injektordefekt ausgelöst werden???

    PS: Die Dieselleitungen und der Filter ist bis auf die Leitung zum Tank komplett getauscht worden.

    Über weitere Antworten bedanke ich mich schonmal ;)
     
  15. Exom

    Exom Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Hallo,

    um festzustellen ob dein Problem am LMM oder AGR-Ventil liegt kannst du ja mal
    dein LMM ausstecken oder den Unterdruckschlauch zu dem AGR-Ventil ausstecken (ist am einfachsten).
    Dann mal ne Runde fahren. Dein Fahrzeug wird höchstwahrscheinlich im Notlaufbetreib (max. 3000U/min) laufen aber nicht mehr ausgehen falls es am LMM oder AGR liegt. Sonst ist es ein anderes Problem.

    Noch ein Tip zu den Injektoren: Falls di einen Fehler haben sollten,lassen die sich meistens feststellen beim Fehlerspeicher auslesen beim Bosch-Service oder Daimler.

    mfg
     
  16. #15 Manuela1970, 26.03.2009
    Manuela1970

    Manuela1970 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Der Luftmassenmesser ist auch schon getauscht worden. Daran kanns nicht liegen. Kann es an der Pumpe im Tank liegen? Wo finde ich den Schlauch des AGR - Ventils? Können durch einen Fehler des AGR Ventils solche Luftblasen in der Dieselleitung entstehen?
     
  17. Exom

    Exom Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Nein, dann kann das Problem auch nicht am AGR liegen.

    Die Raildrücke wurden schon ausgelesen?

    mfg
     
  18. #17 Manuela1970, 26.03.2009
    Manuela1970

    Manuela1970 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme es an, sonst hätten Sie doch auch nicht sagen können, dass angeblich ein Injektor kaputt ist, oder?!

    Ich verstehe aber immer noch nicht, wieso so viel Luft in der Dieselleitung ist. Kann sowas von einem defekten Injektor kommen?

    Und wenn ja, warum habe ich einmal keine Luft gehabt und das Auto lief rund?

    ...werde aus diesen Dingen einfach nicht schlau und will natürlich nicht unnötig viel Geld an den Injektortausch hängen, wenn er garnicht die Ursache ist :-/
     
  19. #18 General, 26.03.2009
    General

    General Guest

    Also ich bin zwar jetzt kein Technikprofi, aber in der Benzinleitung sollte gar keine Luft sein, denn dafür ist es ja eine Benzin/Diesel Leitung und keine Luftleitung ;D

    Was haben die denn in der Werkstatt zu der Luft gesagt?!

    Es kann durchaus sein das ein Injektor einen weg hat, eventuell nicht mehr so ganz korrekte Werte zeigt, du kannst ihn natürlich wechseln lassen und wenn das Problem dann weiterhin auftritt reklamierst du die Reparatur und dann sollen se den alten Injektor halt wieder einsetzen und dir das Geld zurück geben *kratz*
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hol mal eine zweite Meinung ein. Vorzugsweise von einer NL in deiner Gegend.

    Viele Grüße, Mirko
     
  22. #20 BlackElk, 26.03.2009
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    ich würde mal tippen, daß die Dieselleitung (geringfügig) undicht ist und mit der Zeit leergelaufen ist ..... und jetzt ist eben Luft anstelle von Diesel drin .... jedenfalls stellenweise


    .... VOLLgetankt ist er hoffentlich ..... ?
     
Thema:

A 170 Anlassproblem - Hilfe!!!

Die Seite wird geladen...

A 170 Anlassproblem - Hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. W168 A 190 Avantgarde MOPF | polarsilber 761

    A 190 Avantgarde MOPF | polarsilber 761: Verkaufe meinen gut gepflegten Elch A190 Avantgarde, 92 kW, EZ 5/2001 (MOPF), 134 TKm Laufleistung, 5-Gang, polarsilber, HU/AU 5|2018, drei...
  2. W169 Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005

    Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005: Hallo zusammen, bin auf der Suche nach dem obigen Teil. Wer ein Rollo anzubieten bitte melden mit Preisvorstellung: gerdnawrath@googlemail.com
  3. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  4. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  5. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.