W168 A 170 CDI (W168) - Klopfen

Diskutiere A 170 CDI (W168) - Klopfen im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Liebe Elchfans! Habe einen A 170 CDI (W168) von 2004, Motor-Typ 1.7L L4 FWD, 230 Tkm Seit Kurzem klopft er. Es fing ganz leise an - der...

  1. #1 Elcho, 25.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2020
    Elcho

    Elcho Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    41068 Mönchengladbach
    Ausstattung:
    manuelles 5-Gang-Schaltgetriebe, Serienfahrzeug
    Marke/Modell:
    W168, A 170 CDI, 70 kW/95 PS, Bj. 11/2004, 230 Tkm
    Liebe Elchfans!

    Habe einen A 170 CDI (W168) von 2004, Motor-Typ 1.7L L4 FWD, 230 Tkm

    Seit Kurzem klopft er. Es fing ganz leise an - der aufgesuchte Freundliche konnte bei der Probefahrt noch nichts hören. Nach 70 km vorsichtiger Autobahnfahrt, war das Geräusch am selben Tag dann aber so laut, daß der Freundliche meinte, daß der Motor sich echt übel anhöre. Die Geräusche treten auch im Stand auf, kalter oder warmer Motor scheint keinen Unterschied zu machen.

    Die in Auftrag gegebene Motordiagnostik ergab: Klimakompressor verursacht die Geräusche & der Turbolader ist auch so gut wie hinüber. Ich habe also beide Teile gewechselt, nur die Geräusche blieben leider unverändert. Ich mag ja meinen Elch, aber beim Reparieren können wohl nur Masochisten echte Freude empfinden.

    Ich weiß, daß das mit der Ferndiagnose schwierig sein kann. Ich möchte es aber hier trotzdem einmal versuchen und habe (vom Starten des Motors, Hochdrehen auf 2000U/min und Abstellen des Motors) gleich drei Audio-Aufnahmen gemacht: sowohl im Fahrzeug, am Motor und unter dem Wagen in Nähe des Klimakompressors. Unter dem Fahrzeug ist das Klopfen zugegebenermaßen am Besten zu hören (siehe angehängte ZIP-Datei, die MP3s ließen sich leider nicht direkt verlinken).

    Die Elche sollen ja des Öfteren Probleme mit ihrer Steuerkette haben. In den Foren werden aber auch andere Ursachen für's Klopfen genannt: kaputte Ventile, verschlissene Nockenwellenlager, Zylinderausfälle, Kurbelwellenlager, Hydrostössel

    Gibt es beim Elch eine Inspektionsöffnung, durch die man sich die Steuerkette wenigstens einmal anschauen kann?
    Hat einer von Euch eine Idee, was die Ursache sein kann oder mit welchen Tricks ich eingrenzen kann, woher das Klopfen kommt?

    Vielen Dank und Gruß,
    Christian
     

    Anhänge:

    Seelenfischer gefällt das.
  2. Anzeige

    schau mal hier: A 170 CDI (W168) - Klopfen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 miraculix, 26.08.2020
    miraculix

    miraculix Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    785
    Ort:
    86558 Hohenwart
    Ausstattung:
    Avantgarde, AKS
    Marke/Modell:
    W168 A160 75 kW/102 PS Bj. 1998 181Tkm PreMopf
    Seelenfischer, Elcho und Gast14468 gefällt das.
  4. #3 Heisenberg, 26.08.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.734
    Zustimmungen:
    14.902
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Schau mal bitte unter die Ansaugbrücke auf der Seite wo das AGR sitzt ....
    ob es da schon so ähnlich aussieht!?
    verkokt.jpg
     
    Robby64, Seelenfischer, Elcho und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #4 Elcho, 26.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2020
    Elcho

    Elcho Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    41068 Mönchengladbach
    Ausstattung:
    manuelles 5-Gang-Schaltgetriebe, Serienfahrzeug
    Marke/Modell:
    W168, A 170 CDI, 70 kW/95 PS, Bj. 11/2004, 230 Tkm
    Vielen Dank für die Antworten! Ich werde mein Profil gleich ergänzen.
    Bei den Injektoren unter der Saugbrücke konnte ich bei mir keine Verrußungen erkennen - nur etwas Rost:

    upload_2020-8-26_14-28-46.png

    Auch das Wärmeschutzblech ist bei mir frei von Verrußungen. Das AGR-Ventil und die Saugbrücke selber waren innen schon sehr verrußt - inzwischen habe ich sie natürlich gereinigt. Das hat aber am Geräusch auch nichts verändert.

    Ich hatte die "Vogeltränke" vor den Injektoren mal kurz mit Wasser geflutet und den Motor dann laufen lassen, konnte aber keine Gasblasen entdecken. Das hatte der Freundliche nämlich auch prophezeit: daß die Injektoren angeblich auch undicht seien. Das konnte ich aber zum Glück nicht feststellen!
     
    Robby64, Seelenfischer, Heisenberg und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #5 Heisenberg, 26.08.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.734
    Zustimmungen:
    14.902
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Puh *pfff*
    Glück gehabt, meist kommt das Klopfen oder Hämmern von Losen Injektoren, da macht dein Motor bei 230 Tkm einen guten Eindruck!
    Kennst du sowas:
    DSC01269.JPG

    Nennt sich Stethoskop und kosten keine 10€ damit findet man so manche dinge im Motorraum ..... die man nicht Finden möchte!
     
    Robby64, Seelenfischer, Gast14468 und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #6 Elcho, 26.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2020
    Elcho

    Elcho Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    41068 Mönchengladbach
    Ausstattung:
    manuelles 5-Gang-Schaltgetriebe, Serienfahrzeug
    Marke/Modell:
    W168, A 170 CDI, 70 kW/95 PS, Bj. 11/2004, 230 Tkm
    Ich habe solche Stethoskope schon gelegentlich in Auto-Werkstätten gesehen. Aber ich wusste nicht, daß es sie so günstig zu kaufen gibt. Ich glaube, ich muß mir bei Gelegenheit mal so ein Ding anschaffen.
    Danke schon mal für diesen Tipp!
     
    Seelenfischer und Heisenberg gefällt das.
  8. #7 Gast14468, 26.08.2020
    Gast14468

    Gast14468 Guest

    Elcho und Heisenberg gefällt das.
  9. #8 Elcho, 26.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2020
    Elcho

    Elcho Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    41068 Mönchengladbach
    Ausstattung:
    manuelles 5-Gang-Schaltgetriebe, Serienfahrzeug
    Marke/Modell:
    W168, A 170 CDI, 70 kW/95 PS, Bj. 11/2004, 230 Tkm
    Zum Thema "kaputte Steuerkette": manche Autobesitzer hören das Rasseln der Steuerkette direkt, andere wiederum hören ein Wupp-Wupp (pumpenartiges Geräusch), welches man sich beispielsweise hier anhören kann:

    https://www.elchfans.de/threads/steuerkette-checken.42816/#post-481735

    Wie in den Audios meines ersten Beitrags hörbar, weicht mein Geräusch davon aber deutlich ab.
    Habt Ihr selber die Erfahrung gemacht, daß die Steuerkette auch ein Klopfen verursachen kann?

    Ist es richtig, daß man zwingend die Ansaugbrücke und den Ventildeckel abnehmen muß, um die Steuerkette in Augenschein zu nehmen? Gibt es beim Elch keine Inspektionsöffnung, durch die eine Optik passt?

    Ich habe gelesen, daß die Fachwerkstatt die Steuerkette wechseln kann - ohne den Motor dafür auszubauen. Ich stelle mir das vielleicht so vor, daß die möglicherweise die alte Kette auftrennen können und die Neue dann daran durchziehen können. Wisst Ihr, was die sich dafür nehmen?
     
  10. #9 Seelenfischer, 26.08.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    1.632
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Beschleunigt sich denn das Geräusch, wenn Du die Motordrehzahl erhöhst?
     
  11. Elcho

    Elcho Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    41068 Mönchengladbach
    Ausstattung:
    manuelles 5-Gang-Schaltgetriebe, Serienfahrzeug
    Marke/Modell:
    W168, A 170 CDI, 70 kW/95 PS, Bj. 11/2004, 230 Tkm
    Hallo Seelenfischer!

    Ich habe mir die Audios, die ich leider nur als ZIP-Datei oben einbinden konnte, gerade noch ein paar Mal angehört und ich würde schon sagen, daß sich das Geräusch beschleunigt, wenn ich die Motordrehzahl erhöhe. In dem Audio, welches unter dem Fahrzeug aufgenommen wurde, hört man das Klopfen eigentlich am lautesten und am klarsten. Allerdings wird der Motor bei ca. 2000U/min so laut, daß das Klopfen nicht mehr so gut hörbar ist.
     
    Seelenfischer gefällt das.
  12. #11 Seelenfischer, 26.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    1.632
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Hm, also ich denke eine lose Steuerkette "klopft" eigentlich nicht - könnte aber die Ursache sein. Sollte die Kette übergesprungen sein, so stimmt die Synchronisation von Nockenwelle und Kurbelwelle nicht mehr und das Geräusch könnte von den Ventilen selber kommen. Ist aus der Ferne natürlich schwer zu beurteilen, aber ich würde die Kette auf alle Fälle überprüfen. Das könnte sonst im schlimmsten Fall zu einem kapitalen Moroschaden führen.
     
    Elcho gefällt das.
  13. #12 Heisenberg, 27.08.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.734
    Zustimmungen:
    14.902
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Du könntest den kettenspanner ausbauen aber da wirst du nicht viel sehen können.

     
    Seelenfischer und Elcho gefällt das.
  14. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.648
    Zustimmungen:
    3.676
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, das Rumpeln und Klopfen, welches aus der Ölwanne kommt auf einen Lagerschaden ( Pleul oder Hauptlager ) hindeutet.

    Ich würde mir als erstes den Öldruck anschauen, dann den Ölfilter demontieren und nach Spänen suchen.

    Klaus
     
    Heisenberg, Gast14468, Seelenfischer und 2 anderen gefällt das.
  15. #14 Elcho, 28.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2020
    Elcho

    Elcho Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    41068 Mönchengladbach
    Ausstattung:
    manuelles 5-Gang-Schaltgetriebe, Serienfahrzeug
    Marke/Modell:
    W168, A 170 CDI, 70 kW/95 PS, Bj. 11/2004, 230 Tkm
    Liebe Elchfans!

    Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für die interessanten Hinweise. Gestern habe ich mal wieder an meinem Elch gearbeitet. Da ich nicht auf die Lieferung warten wollte, hatte ich mir provisorisch eine Art Stethoskop gebaut und damit versucht, das Geräusch zu lokalisieren. Das fand ich persönlich jedoch nicht so ganz einfach - was entweder an meiner mangelnden Erfahrung lag oder an der Qualität meines Eigenbaus.

    Seelenfischers und dokos Bemerkungen hatten mich wieder etwas optimistischer gestimmt, daß es vielleicht doch nicht die Steuerkette sein könnte. Ich habe zwar gelesen, daß manche Leute diese selber gewechselt haben:

    https://www.elchfans.de/threads/steuerkette-kopfdichtung-und-kupplung-erneuert.36718/

    [​IMG]

    Hallelujah ... aber für so ein lehrreiches Projekt fehlt es mir definitiv an Platz und auch an Zeit. Außerdem würde es meine Fähigkeiten als Hobbyschrauber möglicherweise übersteigen.

    Das von Heisenberg vorgestellte Video fand ich sehr hilfreich. Die Autodoktoren nehmen darin den Keilriemen von einem Fahrzeug ab, um abzuklären, ob ein Geräusch von am Riementrieb beteiligten Komponenten stammt. Das habe ich gestern ausprobiert und ... oh Wunder ... die unheimlichen Geräusche waren weg.

    Ich habe die exakte Ursache noch nicht herausgefunden, weil man beim Elch ja auf die Schnelle an so gut wie nichts dran kommt. Möglicherweise hat die wassergekühlte Lichtmaschine, die ich vor gerade einmal zwei Jahren bei einem Notkauf von einem "Kamelhändler" erstanden habe, einen Schaden an einem der Lager - zumindest macht sie beim händischen Drehen leise Geräusche. Ich werde Sie wohl einmal ausbauen und dann komme ich vielleicht auch an die anderen Rollen dran und kann diese testen.

    Zunächst muß der Wagen jedoch zur Hauptuntersuchung, welche eigentlich schon im April fällig gewesen wäre und Corona-bedingt ausfiel. Das Ordnungsamt setzt mir schon die Pistole auf die Brust.

    Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, wenn ich die Ursache gefunden habe. Das könnte wohl ein paar Wochen dauern, da ich ab nächster Woche einen anderen Job annehme.

    Vielen Dank und Gruß,
    Christian
     
    Robby64, Seelenfischer, Gast14468 und einer weiteren Person gefällt das.
  16. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 sturmtiger, 02.09.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    1.138
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Was sagt die Unterdruckpumpe? Wird direkt von der Nockenwelle angetrieben.

    Macht sich bei verzögertem Bremsdruckaufbau bemerkbar.

    Der Gleitstein war bei mir schon arg mitgenommen. Und wenn der Brocken vor sich hertrümmert, könnte sich das auch so anhören...
     

    Anhänge:

    Elcho, Seelenfischer und Gast14468 gefällt das.
  18. #16 Heisenberg, 01.04.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.734
    Zustimmungen:
    14.902
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    letzterbesuch.png

    Schade eigentlich!
    Aber evtl. bekommt er ja nun eine eMail über einen neuen Kommentar in seinem Beitrag und meldet sich nochmal :D
     
    sblue56, Seelenfischer und Gast14468 gefällt das.
Thema:

A 170 CDI (W168) - Klopfen

Die Seite wird geladen...

A 170 CDI (W168) - Klopfen - Ähnliche Themen

  1. W168 Öl Lämpchen leuchtet manchmal im KI auf, A 170 CDI W168 Bj. 99

    Öl Lämpchen leuchtet manchmal im KI auf, A 170 CDI W168 Bj. 99: Hallo zusammen, Ich habe mir spontan und ohne viel Vorstellungen einen A170 CDI Bj 99 gekauft, da ich sehr kurzfristig ein Gefährt für die...
  2. W168 W168, 170 CDI, für Bastler

    W168, 170 CDI, für Bastler: Da ich auf einen Vaneo umgestiegen bin, biete ich hier meinen Elch an: 170 CDi, Bj, 2002 (Mopf), 295.000km gelaufen, Ausstattung Elegance, Farbe...
  3. W168 W168 170 CDI bei Gas geben Geräusche

    W168 170 CDI bei Gas geben Geräusche: Hallo Elch Fans, ich fahre seit kurzem eine Mercedes A-Klasse, W168 170 CDI 2004 Bei meinem tauchen Motorengeräusche auf wenn ich Gas gebe, von...
  4. W168 W168 170 CDI Unrunder Leerlauf

    W168 170 CDI Unrunder Leerlauf: Hallo Elchfans, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich fahre schon seit einigen Jahren meinen Elch und das ohne große Probleme. Vor ca. 2...
  5. W169 W168 CDI 170 startet nicht

    W168 CDI 170 startet nicht: Hallo zusammen, Der Elch meiner Frau startet nicht mehr. Der Anlasser dreht , 1 Gang starten bewegt der Wagen sich nach vorne. Also Anlasser...