W168 A 170CDI L Automatik

Diskutiere A 170CDI L Automatik im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo Leute! Ich überleg mir gerade, einen gebrauchten JW A170CDI L mit Automatik zu kaufen... *kratz* Meine Frage an euch: 1. Habt Ihr viele...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 chris77, 14.01.2005
    chris77

    chris77 Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A170 CDI Elegance
    Hallo Leute!

    Ich überleg mir gerade, einen gebrauchten JW A170CDI L mit Automatik zu kaufen... *kratz*

    Meine Frage an euch:

    1. Habt Ihr viele Probleme mit eurem 03er Baujahr( Quietschen, Knartzen usw...?
    2. Wie fährt der A170CDI L mit Automatik so...?

    Fahre bis jetzt einen 170er mit AKS und hab irgendwie keine Bock mehr zu schalten... ;)

    Grüße aus Benztown
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: A 170CDI L Automatik. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 170CDIL, 14.01.2005
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Also meiner wurde 11/02 gebaut, das mal vorneweg. Ich habe kaum ernsthafte Probleme mit meinem Elch, dafür aber jede Menge Kleinigkeiten. Quietschen und Knarzen ebenfalls, speziell KI, herausnehmbarer Beifahrersitz (ganz schlimm), Rückbank und Heckklappe. Irgendwas knarzt immer!

    Der Automat ist merklich träger als der Schalter. Darüber hinaus hat das Automatikgetriebe die Eigenheit, relativ spät hochzuschalten, wenn das Getriebe kalt ist (bzw. beim Losfahren nach einem Stopp). Speziell in Tempo 30-Zonen muss man dann die 30 kurzfristig mal überschreiten, damit das Teil endlich hochschaltet.

    Am angenehmsten finde ich die Getriebestellung "C" (Comfort?), in "S" schaltet das Getriebe beim kleinsten Gasstoß zurück. Im hügeligen/gebirgigen Terrain kommt man allerdings um "S" kaum herum.

    Spitze war bei mir bislang knapp 200 (lt. Tacho), in den Begrenzer bin ich noch nie gekommen.

    Ich würde die Automatik auf jeden Fall wieder nehmen, ist einfach bequemer.
     
  4. #3 Michael F., 14.01.2005
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Könnte ich beim Benziner (nach Wechsel) nicht behaupten; da dei Automatik auch sehr schnell die Schaltvorgänge erledigt, zieht man im Strassenverkehr bei normaler Beschleunigung ziemlich davon.

    Ich fahr z Zt auch nur auf c, weil mir s zu "nervös und stressig" schaltet und ausserdem bei 4/5-Vollgas bis zum Roten Bereich -auch ohne Kickdown- hochdreht.

    Das AKS habe ich mal probegefahren und ist für mich weder Lösung, noch Kompromiss. Entweder Oder!

    Ich kauf mir Schaltgetriebe nur noch im Zweirad! *thumbup*
     
  5. #4 170CDIL, 14.01.2005
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Also beim CDI fand ich die Wagen mit Schaltgetriebe "spritziger" - klar, beim Anfahren ist man mit Automatik i.d.R. im Vorteil und kommt schneller weg als der Rest. Speziell auf der AB merkt man aber den Unterschied. Der Schalter zieht einfach besser und ist auch beim Top-Speed schneller.

    Mir ist allerdings der Komfort wichtiger, und den Motor (170 CDI) finde ich so und so gut.
     
  6. #5 chris77, 15.01.2005
    chris77

    chris77 Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A170 CDI Elegance
    ...also, wenn ich das richtig sehe, kann man die Automatik im CDI empfehlen *daumen*

    Und wie sieht es mit dem 03 baujahr aus????
     
  7. #6 elch_udo, 15.01.2005
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Aus meiner Sicht auch.
    Fahre einen 170 CDIL Autom. BJ 06/03.
    Bis jetzt knapp 70TKM und bis auf Assyst-Dienst keine Werkstattaufenthalte.
    Verbrauch über die gesammten Kilometer = 5,6l/100km
     
  8. #7 Webking, 16.01.2005
    Webking

    Webking Guest

    Naja, an Steigungen und auf der Ebene.
    Bei der Automatik ist die Übersetzung länger.
    An Autobahnsteigungen brauch ich schwung, ansonsten geht es kaum
    über 160 hinaus.

    Auf abschüssiger Strecke ist dann allerdings Tacho 210 drin,
    der Handschalter müsste bei Tacho 190 an den Begrenzer kommen.

    In Verbindung mit den Benzinern hat mir die Automatik nicht gefallen.
    Zum Diesel passt sie sehr gut.
    Außerdem passt sie sich sehr gut an. Ich fahre immer auf S.
    Wenn ich eine Woche das Gas sanft behandle, hat sich die Automatik
    komplet verändert. Sie schält dann früh hoch und spät zurück.
    Wenn man nun kurzzeitig schnell fahren will, genügen ein Paat Kick-Downs
    und die Automatik hält die Drehzahl schön hoch.
    Beim nächsten Start ist wieder alles normal.
    Wenn du länger Zeit zügig unterwegs bist, wird die Automatik sich daran anpassen.

    Der Verbrauch liegt, bei mir, bei etwa 6,5 Liter.
     
  9. #8 Lambers, 24.01.2005
    Lambers

    Lambers Elchfan

    Dabei seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 140 Avantgarde
    @ elch-udo und webking,

    so wie es sich anhört, seit Ihr beide mit eurem A 170 CDI gut zufrieden.

    Ich überlege gerade, ob ich generell einen neuen Elch kaufen soll und wenn ja, ob evtl. einen Diesel.
    Fahre jetzt einen A 140 Bj. 07/99 und hatte bzw. habe viele Probleme mit dem Fahrwerk (z. B. defekte Stabis, gebrochenes Federbein) und irgendwas knarrt und knackt immer.

    Ich war schon fast entschlossen, einen Toyota zu kaufen. Doch die haben einfach nicht die Art von Auto, das ich suche. Eigentlich finde ich den Elch ja nach wie vor toll, wenn das mit dem schlechten Fahrwerk nicht wäre. Liegt das nur am älteren Baujahr?

    Ich hoffe, dass diese Fahrwerkprobleme nach Mopf beseitigt sind, bin aber nicht sicher. Man sagt ja immer, am besten kauft man eines der letzten Fahrzeuge vor Modellwechsel, da sind dann alle Kinderkrankheiten auskuriert. Vielleicht können mir andere Forumsteilnehmer zu den neueren Baujahren (2003 und 2004) auch ihre Erfahrungen berichten.

    Nun zum Thema Diesel: Ich habe zwar nur eine relativ geringe jährliche Fahrleistung (ca. 10.000 km) aber bei den derzeitige Sprittpreisen, lockt doch der geringere Verbrauch und Literpreis.
    Wie sieht' s mit den Steuern aus, sind die viel höher als beim Benziner?

    Viele Grüße und vielen Dank im voraus für Eure Meinungen
    Brigitte
     
  10. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Bass-Elch, 24.01.2005
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Also ich kann vom A 170 CDI (L) (fast) nur gutes berichten....

    ich fuhr erst einen A 170 CDI [SG] von 7/02...
    bei dem gab es nur einmal Probs mit den Bremsen die waren ca. 30tkm einfach runter und quitschen während der fahrt
    verbrauch immer unter 6 litern auch bei zügiger fahrweise *daumen*
    den hatten wir (meine schwester und ich) von 7/03 bis 10/04

    jetzt hab ich ja einen A 170 CDI L [Autom.] von 2/04...
    hab ihn jetzt bei 20tkm 5 tkm gefahren und auch noch keinerlei probs
    bis auf den verbrauch: bei gleicher fahrweise wie vorher immer mehr als 7 liter *thumbdown*

    Ansonsten alles Top und ausgereift!

    Andreas
     
  12. #10 Michael F., 24.01.2005
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Meiner wird demnächst ein Jahr alt und ist die perfekte Wahl gewesen. das Fahrwerk wurde ggü. meinem Vor-Mopf zwar überarbeitet, ist aber nicht mehr so sportlich abgestimmt. Teilweise schaukelt er sich deutlich mehr auf, als noch mein 2001er Vor-Mopf. Kinderkrankheiten kann ich keine feststellen. Es klappert auch nix! Die Materialien(Holz- Leder -Stoff- Plastik, Ausführung Elegance) sind sehr schön (v.a. im Vergleich zum W169 *thumbup*, erst recht zum Vor-Mopf).
    Wenn ich mir anhand der spür- und sichtbaren Unterschiede ne Wunschliste machen würde, dann käme bei mir auf Platz

    1. W168 Mopf -Elegance, Langversion
    2. W 169 - Elegance, Viertürer
    3. W 168 Vormopf-Classic

    Da der Diesel immer teurer wird und auch an der Steuerschraube weiter angezogen werden soll, ist bei 10.000km im Jahr der Benziner auf alle Fälle die bessere Wahl. Nach meiner auf mich abgestimmten Berechnung müsste ich im Jahr 20.000km fahren, damit sich der Diesel-Elch gelohnt hätte.
    Nach einer Probefahrt war mir der Diesel im Stadtverkehr ausserdem zu laut.
     
Thema:

A 170CDI L Automatik

Die Seite wird geladen...

A 170CDI L Automatik - Ähnliche Themen

  1. W168 Radialwellendichtring L Teilenummer W168 170CDI

    Radialwellendichtring L Teilenummer W168 170CDI: Erstmal hallo Zusammen, mein Name ist Elias und ich komme aus NRW. Seit ca. 1 Jahr fahre ich nun einen Elch Bj. 2001 mit dem 70kW Diesel Motor 5...
  2. W168 Schlachtfest Avantgarde Automatik Designo Rot 170CDI bj. 1999

    Schlachtfest Avantgarde Automatik Designo Rot 170CDI bj. 1999: Hallöchen! Wir haben seit Okt. 2019 einen W168 170 CDI Automatik Aventgarde BJ. 1999, EZ 01.2000. Den haben wir nur übernommen, da wir auf ein...
  3. W168 170CDI Automatik - schon wieder ein Problem. Motorkontrolleuchte

    170CDI Automatik - schon wieder ein Problem. Motorkontrolleuchte: Hallo zusammen, ich darf mich schon wieder an Euch wenden da eben wieder ein Problem mit unserem Vaneo 1.7CDI Automatik mit nunmehr km-Stand...
  4. W168 automatik-getriebe 170cdi defekt

    automatik-getriebe 170cdi defekt: hallo forumels, lt mercedes fachwerkstatt ist bei unserem mercedes a170cdi (bj 02/00) das automatikgetriebe (lamelle 1.gang) defekt. dies wurde...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.