W169 A 180CDI / A 200CDI mehrkosten

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Sven, 30.01.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sven

    Sven Elchfan

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker f. Betriebstechnik (Azubi)
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    W169, A 180 CDI
    Hi!

    Ich versuch momentan mein W168 zu verkaufen (sofern ich einen akzeptablen preis erlange) und wollte dann auf W169 umsteigen, es sollt ein günstiger A180CDI oder auch A200CDI werden..

    Steuern wären ja gleich.. Versicherungsmäßig hab ich heut erfragt (nich über mich versichert) wären das 12€ unterschied.. also quasi egal..

    Da es den 200 CDI ja immer mit Elegance/Avangarde gibt liegen die teils sehr nah bei den 180 CDI preislich wo ich so geschaut hatte..

    Aber der 200 CDI hat ja zB größere Bremsen.. hat er noch mehr Teile die bei Auswechsel / Wartung / Kundendienst teurer sind.. ? Brauch er zB mehr Öl ? Verbrauch ist laut angaben ja ähnlich, soll fast ausschlieslich Autobahn gefahren werden (~2x65km/Tag), manchmal auch Kurzstrecke aber nicht so oft..

    Gibts da noch irgendwo größere Unterschiede?

    Vielen Dank!

    Sven
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 funkenmeister, 30.01.2007
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Die Leistung des 200 ist erheblich größer und hat einen höheren Fahrspaß. Das ist aber mit einem Chip beim 180 auch gut zu relisieren.
    Der Vernunftswagen ist finde ich der 180.

    Aber die entscheidung kann die gott sei dank keiner abnehmen. ;D ;)


    Bin mit meinen 180 sehr zufrieden.

    Gruß Kay
     
  4. Sven

    Sven Elchfan

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker f. Betriebstechnik (Azubi)
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    W169, A 180 CDI
    das mit dem "mehr spaß" hat ich auch schon gelesen.. aber kostet der auch mehr?!

    wollt den ungechiped fahren.. is ja kein 160cdi ;)
     
  5. #4 Mr. Bonk, 30.01.2007
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    @Sven:

    Also der A200 CDi hat (gegenüber dem A-180 Cdi) vor allem 2 Nachteile: spürbar höherer Neuwagenpreis und spürbar höhere Versicherungseinstufungen im Bereich der Teilkasko. Bei Haftpflicht ist es nur 1 Klasse und Vollkasko ist bei beiden sogar gleich.

    Aber diese beiden Punkte spielen bei Dir ja sowieso keine Rolle. Da Du ja Interesse an Gebrauchtwagen hast, ist der größere Wertverlust des A-200 CDi im ersten Jahr nicht mehr relevant und 12,- Euro Mehrkosten bei der Versicherung sind ja auch vernachlässigbar. Die 12 Euro werden wahrscheinlich die Haftpflicht sein, wo der A-200 CDi eine Klasse über dem A-180 CDi liegt (Vollkasko ist bei beiden gleich).

    Steuer ist sowieso gleich. Der Verbrauch wird beim A-200 CDi sicherlich etwas höher sein, aber bis 1 Liter Diesel auf 100km Mehrverbrauch sind auch nicht die Welt. Wartung dürfte auch nicht deutlich mehr sein (die größeren Bremsscheiben z.B. kosten bestimmt nicht das Doppelte).

    In Sachen Assyst würde ich schon eher auf Baujahr und/oder Dieselpartikelfilter achten... die bestimmen nämlich die Dauer des Intervalls zwischen 2 Assysts:

    Bei A-Klassen mit Herstellungsdatum vor 10/2006:

    20.000 km (max. 2 Jahre) für Benziner und Diesel ohne DPF
    15.000 km (max. 2 Jahre) für Diesel mit DPF

    Bei A-Klassen mit Herstellungsdatum ab 10/2006:

    20.000 km (max. 1 Jahr) Benziner und Diesel mit DPF
    25.000 km (max. 1 Jahr) für Diesel ohne DPF



    Und zum Chip für den A-180 Cdi: Wenn man zu NoName-Lösungen greift, dann ist das sicherlich günstiger machbar. Aber für Markenlösungen gilt z.B.:

    Kaufpreis A-180 CDi + Chip von Brabus inkl. Einbau = Kaufpreis A-200 CDi. Lohnt also nicht.
     
  6. #5 Schuette, 30.01.2007
    Schuette

    Schuette Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    4xA 140> S203 MOPF
    Ein weiterer Nachteil des A 200 CDI ist das er auch im Winter mindestens 16" fahren muss...is halt der Reifen teurer und die Verschleisskosten somit höher...
    Willste nen 5türer oder Coupé?

    Ich hab mich für den A 180 CDI entschieden und bn sehr zufrieden...
    MfG
    Schuette ;)
     
  7. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    1
    Ich dem Meister der Funken voll zustimm ! *daumen*
    Der Vernuft Diesel in allen Belangen ist der 180 CDI !
    Grad bei den schon zum Teil erwähnten laufenden
    Unterhaltskosten ein wichtiger Aspekt !
    Und das macht sich auch später auf dem Wiederverkaufswert
    bemerkbar !
    Ab einem gewissen Alter des Wagen wollen Gebrauchtkäufer
    für Luxus und Extras keinen Cent mehr bezahlen !
    Aber gerne mitnehmen ! :o

    Und wo ich selber endtäuscht war ! :
    Die efektive Mehrleistung des 200 CDI ist ist im alltäglichen
    Gebrauch kaum merkbar !

    Oder ich habe einen extrem flotten 180 CDI Autotronic ? *kratz* :-X

    Es soll ja Toleranzen geben ;D

    Meine Erfahrung beruht sich auf einige Tage Leihwagen 200 CDI Coupe !
    Und mein Eigen 180 CDI !
    Mit meiner Feststellung, einen 200er CDI ich nicht brauche *daumen*

    Ein 180 CDI mit individueller georderter Ausstattung halt ich für Sinnvoller !
    Und auch im Aspekt der später anfallenden Kosten für billiger !
    Wie Schütte so angeführt als Bespiel ! *daumen*
     
  8. Sven

    Sven Elchfan

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker f. Betriebstechnik (Azubi)
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    W169, A 180 CDI
    schonmal danke für die vielen resonanzen..

    also es soll wenn dann einer mit 5Türen werden..

    dann werd ich wohl ehr nach nem A180cdi schauen.. als extras wollt ich gern Parktronik und falls der das zufällig dann hat gern Panoramaglasschiebedach / Sitzheizung oder auch das Easy-Vario-Plus, das wär aber kein Muss..


    grüße

    Sven
     
  9. #8 elektriker2006, 02.02.2007
    elektriker2006

    elektriker2006 Elchfan

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieelektroniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    A180CDI /A200
    Hi, also wenn du jeden tag über 100km Autobahn fährst würde ich aufjedenfall den 200er nehmen... da geht einfach das Überholen viel viel leichter. Mein 180er musste man ab ca. 150-160 anschieben, des 200er zieht bis 200 problemlos durch. Ich würde ihn nicht mehr hergeben, aber da hilft nur Probefahren.
    Wegen den Winterreifen, die 16 Zöller waren nur knapp 80 Euro teurer als die 185er Reifen.

    Gruß -elektriker-
     
  10. #9 Monarch, 03.02.2007
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Es soll Leute geben, die eben immer Vmax (was der Verkehr zulässt) fahren müssen mit häufigen Vollbremsungen dazwischen. (=> 200 CDI ist dafür wohl nötig, sonst hat man nicht schnell genug den für die nächste Vollbremsung nötigen Speed wieder erreicht ;)) Dass dabei deutlich mehr verbraucht wird, Diesel, Bremsen, Reifen (=Umwelt) sowie Nerven ;) (hab bestimmt noch was vergessen), wird von dieser Personengruppe scheinbar ignoriert.

    Und dann soll es Leute geben, die sich allgemein an die Regeln halten und auch auf der Autobahn die Richtgeschwindigkeit einhalten, und vollkommen entspannt bei 130-140 km/h nur wenige Sekunden länger unterwegs sind (=> 180CDI).

    Oder kurz: außer auf der Rennstrecke sind Geschwindigkeiten "ab ca. 150-160" vollkommen fehl am Platze.

    Wann kommt endlich die EU-weite CO2-Grenze für Neuwagen, die dann (hoffentlich) gar nicht mehr so schnell fahren können???
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    1
    *daumen* *daumen* *daumen* *daumen* *daumen* *daumen* *daumen*
    meine Meinung zustimm, aber nicht den Anspruch erhebend,
    es zu verallgemeinern !
    Zwar schwer Off Topic : aber die Frage wird sich in Zukunft kaum stellen !
    Unvernüftige wird es immer geben ! :-X

    Darum hab ich auch kein Problem damit, das sich jemand einen Turbo RS
    5 Liter undsonstwas kauft !
    Immer inzwischen wissend, das dieser Eigner die erkaufte mögliche
    Leistung nicht normal auf der Straße, bzw. im alltäglichen Verkehr
    auf dem Aspfahlt bringen kann !

    Hier sollte man tolernat sein ! ;) Die Leut haben das Geld dafür
    und das ist gut für die Wirtschaft-Autoindustrie !

    Man stelle sich vor, ein jeder kauft nur noch Vernuft-Autos, generell
    nach Verbrauch und Emissoins Rückständen ! :o

    Das wäre der Tod ab der E-Klasse ! ;D *aetsch* *beppbepp*

    Wobei zum Tread es hier ja nur um geringe Mehrleistung und
    eventuelle Mehrkosten der Wirtschaftlichkeit geht.....
    Insofern...
    Soll ein jeder, der sich für einen Elch generell endschieden hat,
    mit der Wahl der Motorisierung Glücklich werden !
    Aspekte/Antworten vom Treaderöffner gewollt, sind ja erbracht
    worden !
    Philosophieren, was Vernüftig wäre, ich weiß nicht....
    Bitte nicht hier in diesem Forum ! ;)
     
  13. #11 elektriker2006, 03.02.2007
    elektriker2006

    elektriker2006 Elchfan

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieelektroniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    A180CDI /A200
    des hat damit eigentlich recht wenig zu tun, aber man fährt damit einfach viel viel entspannter wenn man weiß man hat noch Reserven. Und wie gesagt wenn ich jeden Tag über 100km Autobahn fahre würde ich mir den 180er nicht antun... aber naja es gab ja für die Ente auch die ,,Tempo 80 sind genug ´´ Aufkleber loooool

    Und nochwas, mit meiner Fahrweise habe ich einen Verbrauch von 5,5-5,8 Liter... hey dann hätte ich ja ein 3 Liter Auto wenn ich nur 80 fahren würd *g*

    Ich will hier niemand beleidigen, zunahe treten oder sonst eine Diskussion auslösen, aber ich denke trotz den Spritpreisen, der Abzocke mit der Steuer trotz Filter usw. sollte doch Autofahren noch ein klein wenig Spass machen. Sonst würde es reichen wenn jeder den A160CDI kauft, aber warum tun das die wenigsten?

    Gruß
     
Thema:

A 180CDI / A 200CDI mehrkosten

Die Seite wird geladen...

A 180CDI / A 200CDI mehrkosten - Ähnliche Themen

  1. W168 A 190 Avantgarde MOPF | polarsilber 761

    A 190 Avantgarde MOPF | polarsilber 761: Verkaufe meinen gut gepflegten Elch A190 Avantgarde, 92 kW, EZ 5/2001 (MOPF), 134 TKm Laufleistung, 5-Gang, polarsilber, HU/AU 5|2018, drei...
  2. W169 Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005

    Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005: Hallo zusammen, bin auf der Suche nach dem obigen Teil. Wer ein Rollo anzubieten bitte melden mit Preisvorstellung: gerdnawrath@googlemail.com
  3. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  4. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  5. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.