A 190 Halbautomatik

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von don tomaso, 04.05.2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 don tomaso, 04.05.2004
    don tomaso

    don tomaso Elchfan

    Dabei seit:
    17.04.2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Würzburg
    Marke/Modell:
    A190
    Bin mal gespannt, wer so alles Halbautomatik hat!

    Zunächst muß ich gleich zu Beginn sagen, dass ich sehr zufrieden mit diesem automatischen Kupplungssystem bin!

    Ich habe nur eine ganz kleine Sorge: Da ich doch immerhin einen A190 habe, habe ich - zumindest für einen Elch - ganz gut Power, und wenn ich im 1. Gang anfahre, neigen die Räder dazu, durch zu drehen. Deswegen fahre ich immer im 2. Gang an, was ohne weiteres geht!

    Sieht hier ein fachkundiger Elchfan ein Problem mit der Kupplung???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ms610

    ms610 Elchfan

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Marke/Modell:
    A190
    Also ich glaube das müsste die Kupplung noch mitmachen.

    Die Diesel haben glaub, ein viel größeres Problem damit.
     
  4. #3 Elchvater, 04.05.2004
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Wirdum
    @ don tomaso

    mein Beileid schon im Voraus.

    Beim A 170 CDI ist der Drehmoment einfach zu hoch und das Steuerteil bringt die Kupplung ins Grab. Bis ca. 65 000 Km habe ich 3 Kupplungen zu Grabe Tragen müssen, davon 1 mal Falscheinbau der Werkstatt.

    Bei den Benzin Modellen kann ich nichts sagen, nur soviel, schalte nicht zu schnell, und dann aufs gas, das mag die AKS nicht.

    Dietmar
     
  5. Daniel

    Daniel Elchfan

    Dabei seit:
    22.03.2004
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler- und Lackierermeister
    Ort:
    Korschenbroich
    Marke/Modell:
    A200 ELEGANCE
    Halbautomatic und glücklich! *thumbup*

    Und noch keine Probleme damit. *auf holz klopfend*
     
  6. #5 Webking, 04.05.2004
    Webking

    Webking Guest

    @ don tomaso

    Wir fuhren 82.500 km einen A160 AKS.
    Ohne Probleme.
    Es wurde gern zügig gefahren ;D
    Anfahren im ersten Gang.
    Entweder ASR machen lassen oder weniger Gas geben.
    Im Zweiten dürfte es ja dann nicht mehr soo wild sein, oder?
    [Außer bei Nässe aus Haarnadeln raus, aber ansonsten]

    AKS rulez
     
  7. #6 don tomaso, 04.05.2004
    don tomaso

    don tomaso Elchfan

    Dabei seit:
    17.04.2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Würzburg
    Marke/Modell:
    A190
    nun....ich habe den Elch schon im 5. Jahr und fahre eigentlich ziemlich oft im Kurzstreckenverkehr (Stadt) und fast immer im 2. Gang an. Ich habe jetzt 60.000 KM drauf und alles ist bestens! Das spart einmal einen Gangwechsel und ist so ganz bequem. Ich habe zwar zu Beginn ein schlechtes Gewissen gehabt, doch wenn es bis jetzt noch immer keine Probleme gibt, dann wird das schon in Ordnung sein.

    Ich wollte nur mal so hören, ob ihr auch so wie ich im 2. Gang anfahrt oder damit Probleme habt.
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich habe zwar kein AKS (aus gutem Grund), aber wenn ich es hätte würde ich zur Schonung der Kupplung nicht im 2. Gang anfahren. Jeder kennt es vom normalen Schaltwagen, dass wenn man im 2.Gang anfährt die Kupplung doch sehr lange schleifen lassen muss bis vollständig eingekuppelt ist. Das AKS macht das auch nicht anderes, was doch zu nicht unerheblichem Verschleiß führt. Um Schaltvorgänge zu sparen dann doch lieber direkt vom 1. in den 3. Gang oder vom 2. in den 4 Gang springen. Wobei ich auch das nicht standartmäßig machen würde. Die Ingenieure haben sich schon was dabei gedacht unseren Auto 5 Gänge gegeben zu haben (und der Trend geht ja schließlich zu noch mehr).

    gruß
     
  9. #8 chris77, 05.05.2004
    chris77

    chris77 Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A170 CDI Elegance
    ...also ich hab jetzt 100000km mit meinem 170CDI mit aks ohne probleme runtergespult... ;)
     
  10. bibo

    bibo Elchfan

    Dabei seit:
    23.08.2003
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spabrücken
    Ausstattung:
    -Evo handgerührt
    Marke/Modell:
    A 210 Evo
    Hallo,

    ich hab auch nen 190 er mit AKS, 92000Km ohne Kupplungsprobleme.
    Allerdings würde ich nie im 2.Gang anfahren, da das Steuergerät die Kupplung beim Anfahren doch schon recht lange schleifen läßt. Dabei ist der Verschleiß sicherlich höher als im 1.Gang.

    Ich laß lieber das ASR arbeitem!!!

    Gruß

    Bibo
     
  11. #10 Mr. Bean, 05.05.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Die Kupplung muß das Drehmoment des Motors an die Räder weiterleiten.

    Durch den dann sehr langen Schleifvorgang ruiniert man die Kupplung.

    Wenn man weniger durchdrehende Räder haben möchte (warum hat man das eigentlich? Mal Anfahren üben ;D ) einfach weniger Gas geben. :-X
     
  12. #11 Flitzpieper, 05.05.2004
    Flitzpieper

    Flitzpieper Guest

    Ich habe einen A140 mit AKS und inzwischen 113.000 runter. muss aber dabei sagen das es sich zu 95% um Autobahnfahrten handelt und noch die erste Kupplung. Ich hoffe mal das sie es noch einige Km macht :-/
    Habe letztens mal in irgendeiner Autosendung gesehen das das auslassen des 3.Ganges (also vom 2. in den 4.Gang) Spritsparend sein soll. Wenn darunter natürlich die Kupplung leidet kann man sich persönlich ja mal ne Rechnung erstellen was günstiger kommt ;D ;D.


    @ Mr. Bean
    ;D ;D *rofl*
     
  13. #12 Mr. Bean, 05.05.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wenn der Wagen erst einmal rollt, ist das gar nicht so schlimm. Mit wenig bzw. soviel Gas einkuppeln, daß kein großer Drehzahlunterschied zwischen den Kupplungsscheiben auftritt. Danach erst Gas geben. Das schont die Kupplung, denn sie muß nun kein Drehmoment übertragen und somit nicht schleifen.

    Das Anfahren ist das schlimmste, was man einer Kupplung antun kann. Wenn man das noch mit viel Gas, also mit viel Drehzahl macht, dann darf man sich nicht wundern, daß die Kupplung schnell runter ist.
     
  14. Lutzi

    Lutzi Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Programmierer
    Ort:
    Stuttgarter
    Marke/Modell:
    A160CDI+ Arroganz
    Wenn die Räder durchdrehen, dann dürfte der Kraftschluss an der Kupplung schon beinahe vollständig stattgefunden haben, schont also die Kupplung! ;D *thumbup* :-X
     
  15. Onkel

    Onkel Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    Hallo,
    wenn die Räder durchdrehen kann der Reifen das Drehmoment nicht auf die Straße übertragen(Reibung zwischen Straße und Reifen kleiner als zu übertragendes Drehmoment). Einfach weniger Gas geben. Funktionsprobe AKS, 1.Gang und ohne(!) gasgeben muß Elchi langsam losfahren (Fuß natürlich Fuß von der Bremse), auf Bremse muß Elchi stehen bleiben und Motor läuft mit gleicher Drehzahl weiter, wenn nicht AKS-Einstellung überprüfen lassen.
    Onkel
     
  16. #15 Webking, 06.05.2004
    Webking

    Webking Guest

    Was soll das für ein Schwachsinn sein!!!?

    Da muss man ja im 2. bis min. 45 km/h drehen!

    Spritsparen: vollgas bei niedriger Drehzahl (max. 2.500 u/min)
     
  17. Onkel

    Onkel Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    Hallo,
    ist kein Schwachsinn sondern hängt mit dem Strömungsverhalten im Bereich der Drosselklappe zusammen. Strömungslehre ist ein recht ungeliebtes Thema bei Studenten (war jedenfalls zu meiner Zeit so) und auch heute noch ein Mysterium (siehe Formel 1). Es ist also keineswegs so, daß man in diesem Bereich "Kennung haben muß.
     
  18. #17 elektroelo, 06.05.2004
    elektroelo

    elektroelo Elchfan

    Dabei seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Merzenich bei Düren
    Marke/Modell:
    W 245 B Klasse 180 CDI Automatik
    Ich habe es noch nie geschafft im 1 Gang die Räder duchrdrehen zu lassen außer auf Glatteis.Bei mir fing die Kupplung bei 48000 Km im 4 und 5 Gang zu rutschen , jetzt habe ich 75000 Km drauf und muß sie doch wechseln lassen.Ein Kulanz Antrag wurde mehrfach abgelehnt.Preis ca 2300 EUR.Die Werkstatt meint das sie aus Erfahrung auch das Steuergerät und die Schwungscheibe mittauschen müßen sonst gibt es immer wieder Probleme.Sonst bin ich mit dem AKS System sehr zufrieden und meine Frau möchte es ebenfalls nicht mehr missen.
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ist schon Schwachsinn, denn es gibt wie du sagst einen optimalen Punkt. Von dem muss man sich zwangsläufig entfernen, da beschleunigen mit konstanter Drehzahl nicht funktioniert. Man sollte sich von diesem optimalen Drehzahlpunkt jedoch nach Möglichkeit so wenig wie möglich entfernen und dies kann nur gelingen, wenn man alle Gänge ausnutzt.

    gruß
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mr. Bean, 07.05.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Das müßte doch der Punkt sein, wo das Höchste Drehmoment anliegt, oder?

    In sochen Spritsparberichten wird immer gesagt, man solle unterhalb dieses Punktes bleiben. Dann würde es natürlich wieder stimmen, das man Gänge überspringen soll. Natürlich darf dabei der Motor nicht absterben. Wenn man vom 2ten in den 4ten schaltet, dann wäre das ja nichts anderes, als wenn man ewinen extrem lag übersetzten 3ten Gang hätte.


    Wir haben doch garantiert Mitglieder, die Sprittsparschulungen mitgemacht haben. Ich mach mal einen neuen Beitrag auf. Da kann man doch bestimmt was lernen...
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wie kommst du darauf? In dem Fall muss ich den 2. Gang doch so weit hochziehen (was viel Sprit kostet), dass es möglich ist in den 4. Gang zu schalten. Da ziehe ich den zweiten doch lieber nicht so hoch, beschleunige weiter spritsparend im 3. Gang bis ich an dem selben Punkt angekommen bin bei dem ich in den 4. Gang schalten kann. ???

    gruß
     
Thema: A 190 Halbautomatik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a 190 probleme www.elchfans.de

Die Seite wird geladen...

A 190 Halbautomatik - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  2. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  3. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
  4. A 160 springt nicht an

    A 160 springt nicht an: Hallo, ich habe seit einigen Tagen den MB A 160, Baujahr 2010 mit eco start-Stopp-Funktion, Schaltgetriebe. Heute habe ich festgestellt, dass...
  5. A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht

    A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht: Hallo, bin neu hier im Forum. Haben probleme mit unserem kleinen Elch, W168 A160. Wenn man locker losfährt schaltet das Automatikgetriebe richtig...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.