W169 A 200 als Zugfahrzeug

Diskutiere A 200 als Zugfahrzeug im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo alle zusammen, bin erst 1 Tag bei Euch und hab gleich ne Frage: Hat jemand Erfahrungen mit einem A 200 (Benzin) als Zugfahrzeug? Wir haben...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Camper54, 01.11.2009
    Camper54

    Camper54 Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    bin erst 1 Tag bei Euch und hab gleich ne Frage: Hat jemand Erfahrungen mit einem A 200 (Benzin) als Zugfahrzeug?
    Wir haben einen Wohnwagen, 1170 kg Leergewicht,beladen fahre ich den WW
    mit ca.1350 bis 1380 kg.
    Unser eigentliches Zugfahrzeug ist ein Honda, 2 Liter Maschine mit 150 Ps,darf
    1400 kg ziehen. Für den Fall das der mal nicht mehr will, könnte ich dann den
    Elch vorspannen, oder ???
    Möchte den Elch gebraucht kaufen,Baujahr 2006, 26 T km, guter Preis.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: A 200 als Zugfahrzeug. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Buratino, 01.11.2009
    Buratino

    Buratino Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A150
    Hallo Camper,

    von den reinen Werten laut Datenblatt paßt das. Der A200 darf gebremst 1500kg ziehen, ungebremst 595kg.
    Wenn ich mir allerdings die heutigen Wohnwagen so anschaue, dann muß das ziemlich witzig aussehen, wenn so ne kleine Ameise davor rennt und das Teil zieht ;D.

    Gruß
    Buratino
     
  4. #3 Camper54, 01.11.2009
    Camper54

    Camper54 Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo Buratino,
    Danke für die schnelle Antwort, du hast Recht,die techn.Daten sind ok. Ich möchte den Elch auch nicht als ständiges Zugfahrzeug nutzen, nur für den Fall,daß der Honda (9 Jahre, 80 T km ) mal den Geist aufgibt.
    Da ich den WW (Hobby max Gewicht 1400) auch erst seit Sept.09 besitze und den Elch eigentlich als Zweitfahrzeug kaufen möchte, habe ich eben noch keine Erfahrungen. Die techn.Voraussetzungen gleichen sich fast mit dem Honda.
    Über das Aussehen des Gespanns mit dem Elch( lustig ) habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, wichtiger ist das gute Ankommen. Vielleicht hat ja jemand praktisch Erfahrungen mit dem A 200 als Zugfahrzeug ???
     
  5. #4 Scanner, 01.11.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    mit kleineren elchen hat es schon gepasst - da gab es nur beim 140er probleme wegen dem kleinem kuehlwassertank (wenn ich mich recht erinner).

    beim 200er ist das doch ausreichend, also sollte er ohne probleme laufen bzw ziehen.
     
  6. #5 Camper54, 01.11.2009
    Camper54

    Camper54 Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo scanner,
    das klingt schon mal nicht schlecht, wenn keine guten Erfahrungen vorliegen, würde ich mir nicht extra eine AHK anbauen lassen. Wie ist das mit einem größeren Kühler gemeint? Wenn der Elch 200 für 1500 kg zugelassen ist, dann müßte doch das Auto ( der Kühler ) dafür auch ausreichend sein? oder will der Hersteller Geld verdienen?

    Gruß camper54
     
  7. #6 flopoth, 01.11.2009
    flopoth

    flopoth Elchfan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    das dürfte kein problem sein!
    scanner hat nur ein beispiel gebracht und dabei den a140 von der alten baureihe gemeint...
     
  8. #7 Scanner, 01.11.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    dein 200er hat keinen zu kleinen tank mehr.
    das war damals der fall, das wurde behoben.

    der 200er hat dahingehend keine probleme, daher gibt es hier auch keine beschreibung.
    sicherlich bist du niciht der einzige elchfahrer mit campingallueren^^
    ich bin nur lieber zelten ;D
     
  9. #8 Camper54, 01.11.2009
    Camper54

    Camper54 Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Info, hat mir Mut gemacht den A 200 zu kaufen und bei Bedarf eine AHK nachzurüsten.

    Gruß camper54
     
  10. #9 syncmaster, 01.11.2009
    syncmaster

    syncmaster Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    6
    Marke/Modell:
    keiner mehr
    Denke das die A Klasse allgemein kein schlechtes Zugfahrzeug ist, habe mit meinem auch schon einen Autohänger mit einem Vectra A darauf gezogen, und von den Fahreigenschaften war das ganze Spitze. Einizges Problem ist das der Elch hinten zu leicht ist (Der Elch war hinten 10cm in der Luft als ich den Vectra auf den Hänger gefahren habe).

    Der Vorteil des 200CDI gegenüber dem 200er ist allerdings das hohe Drehmoment was du bei dem Gewicht des WW dringend benötigst. Ich bin mit dem Elch mit Autohänger auch 12% Steigungen hochgefahren, und da konnte ich maximal in den 2. schalten sonst wäre ich vermutlich stehen geblieben ;D. Gewicht des Hängers mit Auto war wohl 1,6t


    Grüße

    Edit:

    Wenn du die AHK nachrüsten lässt dann den Komplettumbausatz und nicht nur die AHK, denn sonst hast du nur wenige KG Anhängelast.
     
  11. #10 Monarch, 01.11.2009
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Fellbach
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Achtung! Bitte bei geplantem AHK-Einsatz gleich einen Elch mit AHK kaufen. Nachrüstung ist sehr kostspielig, wenn man sie nach Herstellervorgaben macht -> größerer Kühler, Kühlerlüfter etc.

    Update: Habe eben nachgelesen, beim A200 ist es kein Problem ;) Hier ist übrigens die Tabelle: Anhängerkupplung nachrüsten - doch möglich? DC sagte uns damals NEIN!

    Hier gibts einen Gespann-Rechner: http://www.zugwagen.info

    Generell als Zugfahrzeug würde ich einen Diesel bevorzugen.

    mfg
    Monarch
     
  12. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 umberto, 01.11.2009
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Und ganz wichtig: Automatik-Getriebe. Die Drehmomentüberhöhung einer Wandlerüberbrückungskupplung ist genial, eine Kupplung beim Anfahren an einer Steigung schnell am Ende

    Gruss
    Umbi (der sich mit Grausen dran erinnert, wie er mit einem handgeschalteten Ford Probe wegen der Schranke auf der Rampe einer Tiefgarage anfahren mußte, als der defekte Ford Scorpio dahinter am Haken hing...)
     
  14. Yeti

    Yeti Elchfan

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A200 turbo
    Hallo Camper,

    fahre selber einen A200 (Allerdings den Turbo). Habe ihn extra als Zugfahrzeug gekauft und bin sehr zufrieden. In diesem Jahr haben wir die Schweiz unsicher gemacht und einige (leichte) Pässe mit dem Gespann befahren, war super, dank der Automatik gab es auch keine Probleme beim anfahren.

    Beim Turbo musste ich allerdings einen anderen Kühler einbauen lassen, als wir die Anhängerkupplung nachträglich montieren ließen. (Auweia war das teuer, wußte ich aber vor dem Kauf des Fahrzeugs)

    Auch sollte ich erwähnen, das wir keinen "richtigen" ;) Wohnwagen fahren, sondern einen Touring 430GT mit 1200 Kg Gesamtgewicht. Man merkt ihn kaum hinter dem Fahrzeug und es gibt auch keine Probleme mit der Seitenwindempfindlichkeit. Wie sich das verhält, wenn man eine große "Wohnkiste" ;) zieht mit dem kleinen, kann ich allerdings nicht sagen.

    Grüße aus Bremen

    Yeti
     
Thema: A 200 als Zugfahrzeug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w245 als zugwagen

    ,
  2. mercedes a200 als zugwagen

    ,
  3. 200 cdi zugfahrzeug

Die Seite wird geladen...

A 200 als Zugfahrzeug - Ähnliche Themen

  1. Bis wieviel km Laufleistung einen A 200 Turbo kaufen??

    Bis wieviel km Laufleistung einen A 200 Turbo kaufen??: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal euer Wissen und wollte fragen bis wieviel km Laufleistung man einen 200'er Turbo kaufen sollte?? Ich möchte...
  2. A 160 (Mopf) Fehlerspeicher - diverse Probleme

    A 160 (Mopf) Fehlerspeicher - diverse Probleme: Hallo liebe Elchfans, seit einigerzeit schlage ich mich nun mit diversen Problemen bei unserem Elch rum. Vor einigen Monaten ging nach einer...
  3. Neuling benötigt Hilfe: Service/Bremsscheiben & Tipps für Mutters A-180

    Neuling benötigt Hilfe: Service/Bremsscheiben & Tipps für Mutters A-180: Hallo zusammen, Meine Mutter ist jetzt in einem Alter wo ich das Autohandling übernehmen muss - bis jetzt habe ich mich aber noch nie mit der...
  4. A-Klasse W169, Bj.2010, Standartadio mf2830, schlechter Empfang trotz neuem Antennenkabel

    A-Klasse W169, Bj.2010, Standartadio mf2830, schlechter Empfang trotz neuem Antennenkabel: A-Klasse W169, Bj.2010, Standartadio mf2830, schlechter Empfang trotz neuem Antennenkabel. Bei Mercedes wollte man mir ein neues Radio...
  5. Motorraumübersicht A 180 CDI W 169 09/04-04/12

    Motorraumübersicht A 180 CDI W 169 09/04-04/12: Hallo zusammen, habe lange nach Ladedrucksensor gesucht und nichts gefunden. Der freundliche Boschdienst... Anbei mal eine Übersicht, falls auch...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden