W169 A 210 enormer Öl Verbrauch!

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von A210, 11.12.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. A210

    A210 Guest

    Hallo A- Klasse Freunde

    ich fahre eines der ersten Modell des A210, BJ 2003, jetzt km Stand bei ca. 50000.

    was mir auffällt, ist das der Ölverbrauch unglaublich hoch ist, auf 1000km Autobahn vernünftige Fahrweise (150-180km/h) zieht sich der Motor ca. 800ml Öl!!!
    Wenn ich die Kiste vorne aufmache um Öl nachzufüllen, habe ich auch das Gefühl das der Raum wo das Öl drin ist sehr verdreckt ist, obwohl Benz das Öl regelmäßig gewechselt hat..

    das Problem existiert seit ca. km 20000. ich war mit dem Problem schon zig mal bei Benz, jedoch haben dies geschafft, sich konsequent aus der Affäre zu ziehen!

    die Garantiezeit ist jetzt seit nem halben Jahr um, Benz hat nix gefunden(!!!) bei vier mal nachschauen und redet sich jetzt auch damit raus, das im Handbuch steht das der Öl Verbrauch normal sei (im Handbuch stehen 650ml/1000km was für mich auch viel zu viel wäre!). Aus dem Motor selbst tritt kein Öl aus, das muss irgendwo drin verloren gehen!
    Ein Freund ist Mechaniker und hat mir angeboten, den Motor zu zerlegen, was allerdings mit enormen Kosten verbunden wäre (ca 20h die ich selbst bezahle!).

    Hat jemand von Euch ähnliche Probleme gehabt und kann mir da weiter helfen? hänge sehr an diesem Auto aber an die Tanke zu gehen um Öl nachzufüllen geht mir langsam gewaltig auf den Keks!
    Die Jungs von Benz Heidelberg mit ihrer Inkompetenz und Null Bock Mentalität auch...Autos verkaufen ja, Kunden Service KLARES NEIN, lasst die Finger von dem Laden ich könnte hier noch weitere Storries von noch viel mehr MURKS! anführen!

    Wäre dankbar für ein par Tipps wenn das Problem hier schon mal aufgetaucht ist!

    Vielen Dank für die Hilfe im Vorraus,

    mfg

    Friedrich Büchler
    Heidelberg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HMBauer, 11.12.2005
    HMBauer

    HMBauer Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Prenzlau
    Marke/Modell:
    C 220 CDI Sport ed.
    hy,

    also normal ist der ölverbrauch auf keinen fall und was da in der betriebsanleitung steht ist meiner meinung nach auch n max. wert wenn das auto ewig alt ist *kratz*

    bei meinem A170 CDI hat neulich (22.000km nach der inspecktion) die öl lampe geleuchtet und da habe ich ihm ca. 2 l Treckeröl gegeben und nun hat erwieder genug öl. (aller dings trete ich den elch auch immer ziehmlich und er saut n bißchen ander leitung wo das überschüssige öl von den Vetielen abläuft)

    nun zu deinem:

    hast du mal das öl am meßstab zwischen den fingern gerieben?
    wenn es sich rau anfühlt (als wenn sand drin währe) dann ist mit ziehmlicher sicherheit ein Pot sehr verschlissen was man auch im standgas hören müßte. Oder alle Pötte sind stark verschlissen.
    Das merkt man entweder beim starten das er schlecht anspringt oder:
    du ziehst mal den ölmeßstab und sagst jemadem bescheit das er mal n bißchen mit m gas spielen soll währen du mal auf das röhrchen achtest wo der meßstab normalerweise drin ist.
    wenn er verschlissen ist kommt da qualm raus (=druck in der ölwanne)

    - wir hatten das damals bei nem trecker auch und haben trotz abgelaufenner garantie neue kolben und hülsen bekommen -


    MFG
    HMBauer
     
  4. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    also normal ist das nicht auch wenn es im Handbuch steht so finde ich das eher als Alibifunktion den sowas ist in der heutigen Zeit als Ölverbrauch nicht mehr vertretbar. Hast du schon mal die Werkstatt gewechselt und dein Glück woanders versucht. Auch wenn die Garantie rum ist besteht immer noch eine Chance auf Kulanz , das aber gleich im Vorfeld abklären lassen ob es was gibt oder nicht. Und ohne Motor aufmachen wird es auch nicht gehen , Ölverlust kann Vielseitig sein. Aber eins wird sicher sein sollte es keine Kulanz geben und Motorinnereien als Ursache seinen wird es nicht billig werden.


    Gruss Joerg
     
  5. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,

    warst du vielleicht noch innerhalb der Garantiezeit mit dem Öl-Problem bei deinem Händler? Wenn ja, schau mal, ob du die Rechnung oder noch besser den Reparaturauftrag noch findest. Weil dann würde das noch unter die Garantie fallen, da das Problem bereits vor Ablauf der Garantie bestand, gemeldet und nicht behoben wurde.

    Viele Grüße, Mirko
     
  6. A210

    A210 Guest

    Hallo Leute!

    Vielen Dank für Eure Hilfe und die Tipps!

    Werde mich am Wochenende mal intensiv dieses Problems annehmen und hoffe weiter zu kommen im schlimmsten Fall über einen Werkstattwechsel.

    Danke v.a. für den Tipp mit der aufgehobenen Rechnung, das könnte Benz noch m bisschen ärgern... :-))

    Viele Grüße ins Forum ich halt Euch auf dem Laufenden!

    Friedrich
     
  7. #6 Scholli, 13.12.2005
    Scholli

    Scholli Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A 170 CDI - MOPF
    Hallo A210,

    von der NL in Heidelberg habe ich auch ganz üble Stories gehört. Deshalb habe ich mich Mitte des Jahres mal umgehört und die verschiedenen NL und Vertragshändler im Heidelberger Umkreis telefonisch abgeklappert (ging um den Preis).
    Ich bin letztendlich für den Assyst B bei Auto Stern in Leimen gelanden und bin sehr zufrieden dort gewesen. Werde auch die weiteren Inspektionen dort machen lassen. Bei zusätzlichen Arbeiten wurde, so wie es sein soll, vorher telefonisch nachgefragt und der Wagen war am Ende frisch gewaschen.

    Ruf dort mal an und frag nach

    Scholli
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

A 210 enormer Öl Verbrauch!

Die Seite wird geladen...

A 210 enormer Öl Verbrauch! - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  4. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
  5. A 160 springt nicht an

    A 160 springt nicht an: Hallo, ich habe seit einigen Tagen den MB A 160, Baujahr 2010 mit eco start-Stopp-Funktion, Schaltgetriebe. Heute habe ich festgestellt, dass...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.