Allgemeines A-Klasse Bremsen "schleifen-krachen"

Diskutiere A-Klasse Bremsen "schleifen-krachen" im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo alle zusammen, ich wollt mich mal erkundigen, ob einer mit meinem Problem eventuell bereits Erfahrung sammeln konnte. Bin für jeden Hinweis...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Evee

    Evee Elchfan

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150
    Hallo alle zusammen,

    ich wollt mich mal erkundigen, ob einer mit meinem Problem eventuell bereits Erfahrung sammeln konnte. Bin für jeden Hinweis dankbar.

    Hab eine A-Klasse A150 Limousinenausführung seit 1,5 Jahren, seit 1 Jahr hab ich schon das gleiche Problem und die Werkstatt findet nichts.

    Folgendes: Wenn mein Auto ein paar Stunden steht, dann hat es immer beim Bremsen ein lautet "schleif bzw. krachendes" Geräusch, allerdings max. 3 bis 4 mal, dann ist alles wieder in Ordnung. Das "schleif" Geräusch hört sich allerdings total laut an und ich glaub nicht, dass das normal ist, wie meine Werkstatt meint. Im Winter ist es schlimmer als wie im Sommer.

    Eventuell hat einer von euch bereits so ein ähnliches Problem gehabt.

    Bitte um Hilfe.
    Verzweifelte Frau, die der Werkstatt nicht mehr traut.

    Schöne Grüsse
    Eve
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LMatthias, 07.08.2008
    LMatthias

    LMatthias Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde jetzt mal vermuten, dass die Bremsen sich festsetzen. Gerade im Winter (bei sehr hoher Feuchtigkeit und dem Salz/Split) passiert soetwas schnell. Nach ein paar Metern haben sie sich "freigelaufen" und es ist alles wieder im grünen Bereich.

    Könnte ne Unwucht in der Bremsscheibe sein? D.h. dass die Belege quasi an der Scheibe schleifen. Setzt sich dann während der Fahrt etwas Wasser oder Dreck dazwischen, dann kommt es nach dem Antrocken zu dem Quietschen.

    D.h. aber auch, dass eine Seite von den Bremsbelägen stärker abgenutzt sein müsste. Ist mal ein Bremsenwechsel (evt. inkl. Scheiben) durchgeführt worden?

    EDIT: Wie alt ist das Auto? Du schreibst, dass du es seit 1,5 Jahren hast. Vielleicht ist ja noch Garantie drauf?
     
  4. #3 General, 07.08.2008
    General

    General Guest

    Schau dir nach der Standzeit bitte mal die Bremsscheiben an, wenn die befallen sind vom Flugrost, dann kommt es da auf den ersten Metern auch zu schleifen. ???
     
  5. Evee

    Evee Elchfan

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150
    Hallo,

    das Auto ist 1,5 Jahre alt, BJ 2006, Garantie ist noch drauf, allerdings sind das alles Verschleissteile, hier streite ich jedesmal mit der Werkstatt. War bereits in dem letzen Jahr sicher schon 10mal dort, allerdings wollen die mir erklären, dass es das normale Bremsgeräusch ist und ich als Frau das nicht einschätzen kann. Wenn allerdings das Geräusch den Radio übertönt kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen.

    Gerade vor 2 Wochen wurden die hinteren Bremsscheiben ausgetauscht, die Klötze sind die alten drinnen. Vorne auch bereits mehrmals ausgetauscht.

    Also laut Werkstatt ist alles in Ordnung, wenn die Unwucht sind würden die das doch sehen?

    Angenommen die Bremsen setzen sich fest, darf das sein bei einen neuen Auto? Und wie erklärt man sich das im Sommer, selbst wenn es nicht geregnet hat?

    *kratz*
     
  6. #5 General, 07.08.2008
    General

    General Guest

    Also im Winter setzt sichd as bei jedem Auto zu, selbst bei meinem Garagenwagen ;)
    In die Garage, Bremse treten, loslassen und alles aus, am nächsten Tag ist es je nachdem etwas fest, Handbremse auch schon mal was fester das knallt dann 1x kurz.
    Im Sommer wenns nicht geregnet hat sollte das nicht sein.

    Schleifen kann allerdings auch da vorkommen, sofern sich Dreck absetzt.

    Warst du mal in ner anderen Mercedeswerkstatt und hast dein Leid geklagt?
     
  7. #6 A200 Coupé, 07.08.2008
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Tröste dich ich habe das auch bin ein Mann und habe nach meiner Einschätzung ein fundiertes Automobiles Grundwissen. Meiner Ansicht nach absolut nicht normal und auch nicht tolerabel.
    Bin bisher nachdem am Anfang eine NDl den kompletten Bremsanlagentausch vorhersah und dann doch nicht machen wollte nur überall abgewiesen worden. Wäre normal bei den ersten Bremsungen.
    Auch das das diese ersten Bremsungen bei weitem nicht die normale maximale Bremsleistung erreichen.

    Ich habe auch schon auf der Scheibe nach den vielgerühmten Narbungen oder Schleifspuren gesucht. Habe ich leider keine. Blank wie ein Baby Popo das Ding.

    Mittlerweile leb ich damit das die Leute komsich schauen wenn mein Auto stand und ich erstmal der Rost oder was auch immer abbremse.

    Nach solchen Abbremsungen hatte ich noch nie Probleme.

    Grüße
     
  8. Evee

    Evee Elchfan

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150
    Hallo,

    da ich ein Laie bin (Frau), wie erkenne ich Flugrost auf der Bremsscheibe? Hat man auch auf neuen Bremsscheiben Flugrost und ist das Geräusch so laut, dass es selbst den Radio übertönt?
     
  9. #8 A200 Coupé, 07.08.2008
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Flugrost ist wie normaler Rost braune Pünktchen oder Belag auf der Scheibe. Sieht man im Winter recht gut. Da dieser Belag respektive die Pünktchen eine Überstand bilden wird dieser weggeschliffen. Das erzeugt das Geräusch. Das kann durchaus lauter als das Radio sein. Es sei denn du drehst es ganz auf ;)

    Wonach du schauen kannst sind Rillen in den Scheiben. Mal wenn das Auto kalt ist drüber fühlen(BLOß NICHT NACH DER FAHRT).

    Siehst du kleine Risse in den Scheiben fühlst du Vertiefungen. Sowas ist wichtig.
     
  10. #9 silver-elk, 07.08.2008
    silver-elk

    silver-elk Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Assi
    Ort:
    Berlin/Dresden
    Marke/Modell:
    A 140 L AVANTGARDE
    Vielleicht die Beläge auch mal tauschen. Bis jetzt ham se ja scheinbar immer nur Scheiben gewechselt.....

    Hängt vielleicht der Bremszylinder *kratz* sowas in der Art hatte ja ma der W168 .... gut das auch nur bei Trommel, wenn ich mich recht entsinne *kratz*
     
  11. #10 General, 07.08.2008
    General

    General Guest

    Warum wurden denn die Scheiben getauscht, vor allem hinten?!
    Warum die Klötze nicht gleich mit?
     
  12. Evee

    Evee Elchfan

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150
    Hallo,

    habe gerade bei einer anderen Mercedes-Werkstatt angerufen, die haben mir bestätigt dass Pappas einen Pfusch gemacht haben. Weil ich hab hinten vor 2 Wochen neue Bremsscheiben erhalten und die Bremsklötze sind schon ca. 40T km alt. Das geht gar nicht.

    Der hat auch gemeint eventuell, dass sich die Bremsen festsetzen, aber eher unrealistisch, da ich ca. 24T km pro Jahr fahre, er könnte sich eventuell die Handbremsbacken vorstellen.
    Naja auf jeden Fall waren die ganz nett und haben mich nicht als (doofe) Frau hingestellt.
     
  13. #12 General, 07.08.2008
    General

    General Guest

    Na dann ist jetzt die Frage warum wurden die Scheiben getauscht und nicht die Klötze, ansonsten einfach Werkstatt wechseln. ;)
     
  14. Evee

    Evee Elchfan

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150
    weil die das immer so machen, dass ist ganz normal lt. Mechaniker von Pappas. Die machen das immer so. Ein Freund von mir ist Mechaniker und der hat mir erzählt dass man das bei einem alten Auto so macht, aber nicht bei einem Neuwagen.


    Die Logik spiegelt das wieder:
    *LOL* *LOL*
     
  15. Evee

    Evee Elchfan

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150
    ich habs ja gewusst das ich nicht die einzige bin, allerdings traurig das die nicht in der Lage sind den Fehler zu finden.
     
  16. #15 sonytech, 07.08.2008
    sonytech

    sonytech Elchfan

    Dabei seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde
    Also normal sind diese Geräusche mit Sicherheit nicht. Bei unserem A sind die Bremsen immer leise, selbst wenn der "Flugrost" z.B. nach einen Regenschauer erst weggebremst werden muss.

    Aber was haben eure beiden A's denn gemeinsam???? Ein A150 hat ja eine ganz andere Bremsanlage als ein A200 ! Da sind nicht nur die Größe der Scheiben verschieden sondern auch die Stärke. Zudem sind ganz unterschiedliche Bremssättel verbaut. Sehr merkwürdig. Also nix typbedingtes.
     
  17. #16 General, 07.08.2008
    General

    General Guest

    Tja meiner ist auch ganz ruhig dabei, selbst mit Flugrost, klar anderes Bremsgefühl dann aber das normal und nach nen paar Metern wieder OK.
     
  18. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Okay, vielleicht sollte man mal systematisch versuchen, das Phänomen einzukreisen.

    Das fängt damit an, den Elch unterschiedlich abzustellen. Das geht nicht überall so einfach, muss man halt schauen, ob man das bei sich vor Ort ausprobieren kann.

    Zunächst einmal bei trockenem Wetter und halbwegs ebener Straße das Auto ganz normal parken und abstellen. Also runter bremsen bis auf 0 km/h, Fuß von der Bremse, Motor aus, 1. Gang rein, Handbremse nicht anziehen. Bitte nicht auf der Bremse stehen bleiben. Dann nach ein paar Stunden (nachdem die Geräusche üblicherweise auftreten) ausprobieren, ob die Geräusche wieder kommen.

    Nächstes Mal Auto ganz normal abstellen, also bis auf 0 runter bremsen, Fuß von der Bremse, Handbremse anziehen, Motor aus. Ohne Gang abstellen. Es muss natürlich auch wieder einigermaßen eben dazu sein. Nach ein paar Stunden horchen, ob die bekannten Geräusche wieder auftreten.

    Beim nächsten Mal den ca. letzten Kilometer möglichst schonend und ohne die Bremse zu benutzen fahren. Geht natürlich nur, wenn's der Verkehr zulässt. Beim Anfahren auf den Parkplatz mit der Handbremse das Auto bis auf 0 runter bremsen, und Handbremse angezogen lassen und Gang raus. Bitte nicht die Fußbremse verwenden, auch nicht kurzzeitig, sonst muss man den Versuch wiederholen. Wieder nach ein paar Stunden gucken, ob die Geräusche auftreten.

    Und das ganze nochmal nur diesmal mit der Handbremse bis auf 0 runter bremsen, Motor aus, 1. Gang rein und Handbremse wieder lösen.

    Was soll das ganze? Auf die Weise hast du Getriebe, Handbremse und Hauptbremssystem separat belastet. Und wenn es ein einem der Systeme liegt, sollten Unterschiede zu hören sein.

    Viele Grüße, Mirko
     
  19. #18 Scanner, 07.08.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    ich habe aehliches phaenomen - rote bremsscheiben nach regenguessen im freien.

    das rasselt auf die ersten kilometer bzw 3 4 bremsungen.

    danach ist ebbe.


    das problem (wenn es bei dir von daher kommt) ist ja bekannt, das material ist einfach.... naja, nicht MB-qualitaetswuerdig aber leider von MB.

    auf nummer sicher gehend einfach nach losfahren die bremse etwas schleifen lassen, nicht voll treten, so lange bis man mit den ohren ein "sauberes" geraeusch wahr nimmt. wie sich das anhoert kann man ja austesten. nach ein paar mal hat man das drauf.

    ist nicht jedermanns sache, aber MB zeigt sich da nicht kulant. wie denn auch - wechselscheiben zeigen den selben effekt... 1 tag im regen und die scheibe ist rot. knallrot.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MBNewcomer, 08.08.2008
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Hallo,

    jetzt im Sommer mache ich öfters mal die Fenster beim "cruisen" auf.
    Auf den ersten Meter nach 3 Tagen Standzeit schleiften die Bremsen auch wie nichts Gutes. Jedoch, das Schleifgeräusch blieb auch nach 40 KM und etlichen Bremsungen vorhanden! Das Spielchen geht nun schon seit 2 Wochen so.
    Habe deshalb die hinteren Reifen entfernt und die Bremsscheiben so gut es ging vom Rost befreit. Leider ohne Ergebnis. Das Schleifgeräusch ist immer noch vorhanden und geht auch nicht weg.
    Am Dienstag habe ich einen Termin in der Werkstatt. Die hinteren Bremsbeläge sind defekt. Die "zerbröseln" regelrecht. Ob die Scheibe auch mit raus muss wird sich rausstellen. Denke aber schon. Laut Meister sei das Problem bekannt. Auch ein Bekannter, der nen B fährt, hatte das Problem. Seit den "Tauschbremsen" ist alles wieder OK. Ob das Problem jetzt auftritt, wenn der PKW längere Zeit steht oder nicht ist nicht bekannt.

    (Ach ja, am Dienstag bekommt mein Elch auch noch eine neue Heckklappe und eine neue Beifahrertüre wg. Rostproblem. Ist aber der andere Thread)

    Gruss
    MBNewcomer
     
  22. Evee

    Evee Elchfan

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150
    Wow bin echt begeistert, bei den ganzen Ideen.

    Mein Elch steht seit gestern in der Werkstatt und heute früh haben wir eine Probefahrt gemacht.

    Vorher allerdings noch die Frage von meinem Kundenbetreuer "war denn das Geräusch beim Leihauto nicht eh das gleiche" *mecker*
    Ich hätte ihn erwürgen können, bin zwar eine Frau, allerdings nicht innerlich blond (nichts gegen blonde, sorry sagt man so)
    Somit war die Frage geklärt ob ich mir das Geräusch einbilde, wie behauptet wurde, frechheit sowas.

    Auf jeden Fall war mein Baby brav und hat das Geräusch gemacht, wo der Werkstättenmeister meinte, dass es nicht normal ist und ihm auch sagte Scheiben tauschen ohne Klötze ist ein Fehler von ihrer Seite.
    Bäää, Frau hat Recht gehabt. Das muss ihm ziemlich weh getan haben.

    Naja sie haben ein paar Ideen und werde das im Laufe des Tages erfahren, werden euch natürlich umgehend informieren. ;)
     
Thema: A-Klasse Bremsen "schleifen-krachen"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse schleifen trommelbremse

    ,
  2. bremsbeläge schleift an scheibe mercedes a klasse

    ,
  3. mercedes w168 bremsen schleifen

    ,
  4. bremsen schleifen im winter,
  5. a klasse bremsen kratzen und rutscht,
  6. bremsen fest nach standzeit benz a klasse leichtes schleifen,
  7. Bremsgeräusche vorne a klasse,
  8. bremse klappert hinten mercedes a169,
  9. a klasse bremsen probleme,
  10. bremse schleift beim fahren mercedes a klasse,
  11. bremsscheibe es kracht
Die Seite wird geladen...

A-Klasse Bremsen "schleifen-krachen" - Ähnliche Themen

  1. Scheibenwischer ohne funktion W245 B Klasse

    Scheibenwischer ohne funktion W245 B Klasse: Hallo zusammen, ich hab ein Mercedes B klasse und leider funktionieren meine Scheibenwischer nicht mehr. Hab den Scheibenwischer Motor mit...
  2. Motorkontrollleuchte ist an - Fehlercode P0236 - Ladedrucksensor A

    Motorkontrollleuchte ist an - Fehlercode P0236 - Ladedrucksensor A: Guten Morgen, als wir gestern Abend heimgefahren sind, ging an unserem Elch urplötzlich die Motorkontrollleuchte an. Da ich einen OBD-Stecker mit...
  3. Passen die Fußmatten vom der B-Klasse T245 in eine A-Klasse W169 ?

    Passen die Fußmatten vom der B-Klasse T245 in eine A-Klasse W169 ?: Guten Abend, ist bekannt ob die Fußmatten vom T245 (B-Klasse) auch beim W169 (A-Klasse) passen? Grüße
  4. W169 Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen

    Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen: Hallo Ich biete hier meine original 16 Zoll Mercedes Felgen an. Mercedes Teilenummer: A1694011002 Als Reifen sind Vredestein Sportrac 5...
  5. Reparatur Bremsen, Stoßdämpfer hinten Preis

    Reparatur Bremsen, Stoßdämpfer hinten Preis: Hallo zusammen. Ich habe mal eine Frage. Was kostet es hinten die Bremsen komplett neu zu machen ( inkl. Leitungen) und zusätzlich Stoßdämpfer...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.