W169 a-klasse dehmomentwandler

Diskutiere a-klasse dehmomentwandler im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo, A180CDI ,109000km,Ein Fass ohne Boden(Zylinderkopf,Drehmomentwandler etc.) Bei meinem Wagen ist vor einiger Zeit der Drehmomentwandler auf...

  1. fritz1

    fritz1 Elchfan

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    nrw
    Marke/Modell:
    a 180CDI
    Hallo,
    A180CDI ,109000km,Ein Fass ohne Boden(Zylinderkopf,Drehmomentwandler etc.)

    Bei meinem Wagen ist vor einiger Zeit der Drehmomentwandler auf Kulanz getauscht worden.Wagen ruckelt im Bereich von 1200-1600U/min.
    Vor 2Monaten wieder auf Kulanz/Garantie wie auch immer.
    Jetzt ruckelt er wieder.
    Die Werkstatt sagt es ist der Drehmomentwandler-Mercedes sagt kann nicht sein.
    Und macht Vorschläge zur Abhilfe,die von der Werkstatt als Blödsinn bezeichnet wurden.
    Jetzt wurde mir gesagt das Mercedes keine Kosten übernehmen will,da angeblich die zweite Reparatur nur durch einen Formfehler(?) der Werkstatt kostenfrei war.
    Wenn ich 10€ bezahlt hätte,wär ein Anspruch auf Garantie der Reparatur gegeben.

    Jetzt hat man den Wagen irgendwie repariert,ich soll mal Probe fahren.
    Auf meine Frage ob der Wagen jetzt ok ist,bekam ich keine konkrete Antwort.

    Habe ich jetzt Anspruch auf eine Mängelbeseitigung der letzten Reparatur,auch
    wenn sie Kostenfrei war,aus welchem Grund auch immer?

    Wie kann es sein das der 4.Drehmomentwandler eingebaut werden muss?

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: a-klasse dehmomentwandler. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 18.08.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Nein. Es war eine Kulanzleistung. Alsolut freiwillig. Ohne Rechstanspruch. Du hast ja nichts bezahlt!
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nur, wenn du einen Rechtsanspruch auf diese Reperatur hattest, es also z.B. eine Garantieleistung war.

    Gute Frage mit der ich mich an deiner Stelle auch intensiver auseinander setzen würde. Inbesondere warum sollte der 4. Drehmomentwandler funktionieren und warum haben es die zwei davor nicht getan?

    gruss
     
  5. fritz1

    fritz1 Elchfan

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    nrw
    Marke/Modell:
    a 180CDI
    Hallo,
    Habe ich denn keinen Anspruch auf Mängelbeseitigung gegen die Werkstatt?
    Da sie die Arbeiten doch wahrscheinlich nicht ordnungsgemäß ausgeführt hat.
    Außerdem war nach der Reparatur mein Lenkrad aus der Mittelstellung.
    Nach der Reparatur habe ich das Gefühl beim Lenken im Stand,das der Wagen vorne hochgebockt ist,so leicht geht die Lenkung.Bei Geradeausfahrt ist das Lenkrad vorher links aus der Mitte nun rechts aus der Mitte.
    Die Stellung des Lenkrades ist beim Fahren auch sehr seltsam.
    Kann es sein das im Zusammenhang mit der Reparatur des Wandlers,der Druck
    im System erhöht wurde?
    Es wurde an irgendeinem Ventil gearbeitet.
     
  6. Falk

    Falk Guest

    die lenkung funktionert meines wissens beim w169 rein elektrisch. da kann man keinen druck erhöhen, konnte man eigentlich auch nie bei hydraulischen ( bzw. dürfen das nur spezialumbaufirmen für behindertenumbau)
    lenkung und getriebe haben technisch nix miteinander zu tun.
     
  7. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    37
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Ich hatte vorher etliche Fahrzeuge mit Servolenkung, aber mein A200 Turbo übertrifft alle. Den kann ich mit der Zungenspitze lenken. Demnach sollte es normal sein. Für eine Fachwerkstatt sollte es kein Problem darstellen, die Mittelstellung des Lenkrades zu ermitteln.
    Ich denke mal, dass es unerheblich ist, ob die Reparatur auf Grund eines "Formfehlers" auf Kulanz durchgeführt wurde. Auch eine Kulanzarbeit muss Mängelfrei ausgeführt werden. Du solltest da nicht locker lassen.
    Heutzutage ist es wohl so, dass eine Rechtsschutzversicherung sinnvoller ist, als eine Kasko. Überall muss man mit Rechtsanwalt drohen, sonst geht wohl nichts mehr.
     
  8. #7 Hupelmann, 19.08.2011
    Hupelmann

    Hupelmann Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Lager&Logistiker
    Ort:
    Niedersachsen/Raum Osnabrück
    Marke/Modell:
    A160/06-2003/94143 KM
    Vorallem ist es doch sehr Komisch das solch ein Bauteil 4 mal getauscht werden muss.
    Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Mit einer Einspritzanlage. die wurde auch 3 mal angeblich getauscht. Beim dritten mal hab ich die erwischt.
    Habe eine verborgene Markierung mit einem Schraubendreher gemacht. Und siehe da......... Betrug.
    Die haben die Motronic einfach nur Instand gesetzt und mir eine Neuteil Rechnung geschenkt..
     
  9. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    37
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    So wie ich das sehe, hatte die Werkstatt das Teil von MB auf Kulanz bekommen. Da es angeblich auch defekt war, wurde es erneut getauscht. Nun steht ein drittes mal an. Die Kardinalsfrage wird sein, ob die Werkstatt einen Fehler gemacht hat? Es wäre schon ungewöhnlich, wenn 3 Teile defekt von MB ausgeliefert wurden.
    Ich würde mich ausschliesslich an die Werkstatt halten und von denen verlangen, dass der Elch fehlerfrei läuft. Sollen die sich mit MB auseinander setzen, ob es sich um defekte Ersatzteile handelt oder was auch immer.
    Sollte die Werkstatt das nicht hinbekommen, stellst du ihnen eine schriftliche Nacherfüllungsfrist von zwei Wochen, mit gleichzeitiger Androhung, den Elch dann auf deren Kosten bei MB reparieren zu lassen.
     
  10. fritz1

    fritz1 Elchfan

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    nrw
    Marke/Modell:
    a 180CDI
    Hallo,
    Danke für die Antworten.
    Der Wagen wurde wie immer in einer Mercedeswerkstatt repariert.

    Ich habe heute eine kurze Probefahrt ca.40km gemacht.
    Das Ruckeln ist kaum noch spürbar,allerdings habe ich das Gefühl,das
    der Wagen im Leerlauf vibriert.
    Beim Schalten im Leerlauf vom Rückwärtsgang in D gibt es einen Ruck,den ich vorher nicht so stark hatte.
    Hat das was mit der "von MB angegebenen Ventileinstellung"zu tun?
     
  11. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    37
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Hätte ja viel Schreiberei erspart, wenn wir von vornherein gewusst hätten, dass es eine MB Werkstatt war.
    Das Leerlaufvibrieren kann ganz andere Ursachen haben.
    Ich hatte zuvor einen BMW 320D Touring, bei dem das auch war. Nach kurzer, ruhiger Anfahrt, an der nächsten Ampel kam leichtes vibrieren, dann kräftiges Schütteln. Bin zu ATU, bei dem der Meister selbst so ein Modell fährt. Die haben 2 Tage rumgewurschtelt, aber es nicht ganz weg bekommen. Dafür habe ich 260 Euro bezahlt. Bin dann in eine BMW Niederlassung, kurz an die Diagnose und siehe da, es war der Injektor von Zylinder 4. Das hat 560 Euro gekostet, aber er lief dann super. Mit den Unterlagen zu ATU gefahren und reklamiert. Die mussten zugeben, dass ihr Diagnosegerät nicht alles auslesen kann. Habe anstandslos mein Geld wieder bekommen.
    Da du ja in einer MB Werkstatt bist, sollten sie diese Probleme aber erkennen können.
     
  12. fritz1

    fritz1 Elchfan

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    nrw
    Marke/Modell:
    a 180CDI
    Habe ich vergessen zu schreiben,der Wandler wurde nicht ausgetauscht.
    Es ist irgendwas mit einer Ventileinstellung durchgeführt worden.
     
  13. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    37
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Allein wenn der Leerlauf etwas zu hoch ist, kann das schon einen Ruck beim Schalten verursachen. Wie auch immer, kann es nicht sein, dass es nicht rund läuft. Haben sie denn das Lenkrad nun mittig bekommen?
     
  14. #13 CarClean, 19.08.2011
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    wenn du bei MB etwas auf Kulanz/ Garantie bekommen hast, also dafür nichts bezahlt hast, so hast du hinterher wenn es wieder defekt ist, keinen weiteren Anspruch mehr da der Fehler schon einmal behoben wurde *mecker*

    Was du uns jetzt aber noch nicht genau geschrieben hast, handelt es sich den bei der Werkstatt um eine Niederlassung oder Vertragswerkstatt *kratz*


    Hast du dir den einmal genau erklären lassen, was alles jetzt geschraubt bzw. eingestellt wurde (sollte eine gute Werkstatt bei der Übergabe normal machen :-X)

    Wegen der Lenkung würde ich auf jedenfall reklamieren.
     
  15. fritz1

    fritz1 Elchfan

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    nrw
    Marke/Modell:
    a 180CDI
    Es ist eine Vertragswerkstatt.

    Ich habe eben noch einmal die Lenkung reklamiert.
    Der Monteur hat von sich aus ein Ventil und das ÖL ausgetauscht.
    Er sagte mir Mercedes hätte vorgeschlagen er solle die Reifen zu tauschen?
     
  16. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    37
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Ventil und Öl getauscht: vom Lenkgetriebe?
    Hast du die Lenkung reklamiert, weil sie dir jetzt zu leicht geht?
    Eventuell ging sie vorher zu schwer.
    Was das mit den Reifen zu tun haben soll, wenn der Wagen im Leerlauf vibriert und beim Gang einlegen ruckt, erschliesst sich mir nicht.
     
  17. fritz1

    fritz1 Elchfan

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    nrw
    Marke/Modell:
    a 180CDI
    Das Ventil und das Öl für den Drehmomentwandler.
     
  18. #17 CarClean, 19.08.2011
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    wenn das so ist, kannst du alle Ansprüche an die Werkstatt stellen, da die sich über die Empfehlungen von OBEN hinweg gesetzt haben ;)
    Sollte das dann nicht alles bald in Ordnung kommen, so such dir langsam aber sicher einen Rechtsbeistand und vor allem, lass dir mal alles was bis dato gemacht wurde, schriftlich geben :-X
     
  19. #18 Mr. Bean, 20.08.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    *kratz*

    Könntest wohl Recht haben ...
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 eXtremeTK, 22.08.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Wir hatten dieses starke Ruckeln ebenfalls im Getriebe. Ist doch mitlerweile ein ganz bekanntes Problem bei Mercedes.

    Es gibt sogar schon eine Vertragswerkstatt die die Getriebe von MB selbst überholt, da MB es selbst nicht hinbekommt - klar drücken die es anders aus - aber im Endeffekt ist es doch so!

    Unser Getriebe sollte ebenfalls getauscht werden wegen leichte Spähnenbildung. Haben wir allein aus wirtschaftlichen Gründen abgelehnt. Ob wir das Getriebe komplett zu Schrott fahren oder ein ruckelndes Fahren war uns zu dem Zeitpunkt egal! Warum etwas tauschen was "nur" ruckelt.

    Ein alt eingesessener Meister hat dann ein Softwareupdate gemacht und das Getriebe gespült. Also nicht einfach nur Öl tauschen, sondern richtig durchspülen. Dann war unser ruckeln weg. Wenn wir das Spülen des Getriebes alle ~20.000km wiederholen, dann bleibt das ruckeln auch weg.

    Zur Info: Unser A200CDI hat nun ~150t km gelaufen und davon gute 110t km mit ~1600kg am Harken!

    Beste Grüße
    Tobias

    PS: Such dir eine Werkstatt die Ahnung hat und nicht nur Teiletausch macht. Wie du siehst, geht es auch anders.
     
  22. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Meiner ruckelt auch im Schiebebetrieb, zwischen 1.200 und 1.400 U/min. Was soll das Spülen des Getriebes bewirken? Metallspäne können es nicht sein, da sind zwei Magneten in der Ölwanne, was also sonst?
    Ich vermute, daß das von der Schubabschaltung kommt, die in diesem Drehzahlbereich ein- und abschaltet. Wäre aber interessant zu hören, was die wahren Experten dazu sagen. Weiß inzwischen jemand mehr?
     
Thema: a-klasse dehmomentwandler
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a klasse w 169 fehler 0766 magnetventil drehmomentwandler

    ,
  2. w169 wandler

    ,
  3. drehmomentwandler mercedes w169

    ,
  4. dremomendwandler A168 Mercedes,
  5. wandler a klasse 169,
  6. aklasse wandler tauschen,
  7. was für einen Wandler hat Mercedes w169
Die Seite wird geladen...

a-klasse dehmomentwandler - Ähnliche Themen

  1. Ladedrucksensor A signal zu klein

    Ladedrucksensor A signal zu klein: Hallo, ich habe schon mal deswegen hier geschrieben leider konnte mir damals keiner genau sagen oder besser Zeigen wo der Ladedrucksensor beim A...
  2. A 150, kann man sowas kaufen?

    A 150, kann man sowas kaufen?: Hallo! Das Thema klingt bestimmt etwas komisch... Wir haben einen W 168, EZ 2002, 82 tsd gelaufen als Zweitwagen. Grundsätzlich sind wir mit ihm...
  3. Passt der Kühlergrill vom W169 (A-Klasse)in den W245(B-Klasse)??

    Passt der Kühlergrill vom W169 (A-Klasse)in den W245(B-Klasse)??: Hallo, ich würde mir gerne einen Sportpaket Grill zulegen und wollte mal fragen ob der Grill von der A-Klasse an die B-Klasse passt???
  4. W169 Winterreifen Continental WinterContact TS860 A-Klasse W169

    Winterreifen Continental WinterContact TS860 A-Klasse W169: Winterkompletträder Continental WinterContact TS 860 mit Radschrauben und Radkappen. 185/65/ R 15 88 T passend für A-Klasse W169 und B-Klasse...
  5. A klasse 210 Evo W168 Startet nicht

    A klasse 210 Evo W168 Startet nicht: Hallo, ich habe seit ca. 3 Wochen das Problem das mein Elch nicht mehr in start Position (3. Zündschlüssel Stellung) Startet. habe dann einiges...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden