A-Klasse ruckelt, bekommt keine Gas und kommt Berg kaum hoch.

Diskutiere A-Klasse ruckelt, bekommt keine Gas und kommt Berg kaum hoch. im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo in die Runde, ich hab ein kleines oder größeres Problem. Seit ein paar Tagen hatte ich bei meiner A-Klasse 168 (Halbautomatik) ein...

  1. #1 colonelb, 03.07.2014
    colonelb

    colonelb Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde,

    ich hab ein kleines oder größeres Problem.

    Seit ein paar Tagen hatte ich bei meiner A-Klasse 168 (Halbautomatik) ein klappern im Motorraum. Sonst lief er aber ohne Probleme.
    Heute habe ich dann einen bekannten eines bekannten aufgesucht der bei Mercedes arbeitet.
    Es wurde da am motor ein wenig rumgewackelt und das klappern war plötzlich weg.

    Er hat dann noch Fehler ausgelesen und sämtliche Fehler die gefunden wurden gelöscht.

    Als er dann aber testhalber mal vollgas geben wollte stellte er fest dass er sich "verschluckt" also nicht mehr richtig gas bekommt.
    Auch war ein blubbern zu hören.
    Er hat ihn dann mal ne Weile im Leerlauf gelassen, immer mal aus- und wieder eingeschaltet und auch immer mal wieder im Leerlauf Vollgas gegeben.
    Er sagte ich soll die nächsten Tage mal fahren und testen.

    Nun bin ich eben gefahren und stellte fest dass er bei 2000 U/min anfängt zu ruckeln. Ich komme auch nur schwer über diese 2000 U/min weil er nicht richtig gas bekommt.
    Was nun extrem ist, ich komme kaum Steigungen hoch. Es geht grade so im 1. Gang mit 20 km/h. Wenn ich in den zweiten Gang schalten will fängt er an zurückzurollen.
    Auf gerader Strecke lässt er sich dann schon eher wieder ausfahren. Allerdings auch nicht richtig, also Drehzahlbereiche um 3000 maximal, mehr geht nicht.

    Als ich zu dem Bekannten gefahren bin lief er noch vollkommen normal, dann plötzlich diese Probleme. Woher kommt das so plötzlich und was kann dass sein?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Homer_MCSM, 03.07.2014
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Das hört sich sehr nach Motornotlauf an. Du kommst nicht über 3000 U/min und hast kaum Kraft.

    Welche Fehler waren denn im Fehlerspeicher abgelegt?
     
  4. #3 Gast010, 03.07.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Könnte es sein, dass dein Bekannter beim Wackeln am Motor irgendwo einen Stecker abgewackelt hat???
     
  5. #4 colonelb, 03.07.2014
    colonelb

    colonelb Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Was ist dieser Motornotlauf und woher kommt der so plötzlich? Er lief ja eig ganz normal. Erst nachdem
    sie ihn "bearbeitet" haben ging er nicht mehr.
    Auf Strecke mit leichtem Gefälle fahre ich auch 80 aber irgendwie kommt er nicht über 3000 U/min.
    Ist es schlimm wenn ich den PKW noch bewege?Welche Fehler im Fehlerspeicher abgelegt waren kann ich nicht genau sagen.
    Ob er einen Stecker abgewackelt hat weiß ich nicht, allerdings glaube ich es nicht. Der arbeitet wohl seit 46 Jahren bei MB.
    Sollte er dann nicht wissen was er tut?
     
  6. #5 Gast010, 03.07.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Naja...
    Irgendwie ist da ein kausaler Zusammenhang zwischen am Motor wackeln und dem jetzigen Notprogramm.

    Das Notprogramm verhindert bei irgendwelchen falschen/fehlenden Sensorwerten, dass der Motor kaputt geht. Durch die Leistungsreduzierung und der Begrenzung der Drehzahl kannst du damit dann noch in die Werkstatt "humpeln", ohne dass man abgeschleppt werden muss.
     
  7. #6 colonelb, 03.07.2014
    colonelb

    colonelb Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ich hab mir das auch gedacht dass da ein Zusammenhang bestehen muss.
    Er lief ja vorher ganz normal, bis auf das klappern.
    Und dann, er wurde eig nicht bewegt nur einige male volles standgas, also gaspedal durchgetreten, und immer wieder mal an und aus, ging er nicht mehr.
    :(
    Also nur noch so wie jetzt, keine Leistung mehr
     
  8. #7 Gast010, 03.07.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    ... also hin und mecker machen, bis die den Fehler gefunden haben, den sie da möglicherweise "rein gerappelt" haben.
    Was Anderes kann ich dir da auch nicht sagen.

    Apropos... Du solltest auch mal dein Profil ausfüllen, damit wir wissen was das für ein Auto ist.... Benziner, Diesel, Automatik, Halbautomatik, manueller Schalter... ;-)
     
  9. #8 colonelb, 03.07.2014
    colonelb

    colonelb Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mit einem schon telefoniert und er will möglicherweise nochmal auslesen.
    Also kann es wirklich sein dass da aus versehen irgendwas kaputt gemacht wurde beim
    Wackeln ober Vollgas geben?

    Bzgl des Ausfüllens: habe mich heute neu angemeldet und wenn der Elch eine
    größere Reparatur benötigt dann kommt er weg da ich schon viel zu viel Geld
    in ihn investiert habe :(


    Es handelt sich um einen Benziner mit Halbautomatik.
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Um was für einen Motor geht es denn überhaupt?

    Wenn ein wesentlicher Parameter aus der Toleranz läuft (kann auch nur ganz kurz sein), dann schaltet das Steuergerät in den Notlauf, um den Motor zu schützen.

    Ich würde sagen, suche zeitnah eine Werkstatt auf. Den Fehlerspeicher auszulesen dürfte die erste Maßnahme sein, dann kann man weiter sehen.

    gruss
     
  11. #10 flockmann, 03.07.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    608
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Ohne zu wissen was Du denn genau für einen Elch fährst wird Dir hier auch niemand helfen können. Die grundlegendsten Infos sollten schon drin sein....Diesel, Benziner, AKS wissen wir, aber sonst einfach zu wenig um auch nur Nebel aus der Glaskugel lesen zu können.
    Grüsse vom F.
     
  12. #11 colonelb, 04.07.2014
    colonelb

    colonelb Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Um was für einen Motor es sich handelt?
    Gute Frage. Ich bin ehrlich gesagt ein totaler Auto Laie, demnach weiß ich auch nicht so genau was für Daten noch für
    euch relevant sein könnten. :(

    A140 / 168
    Er hat Erstzulassung 1998

    Benziner
    Halbautomatik
    60 kw
    Hubraum 1397

    Ich hoffe das sind die Daten die ihr benötigt.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 flockmann, 04.07.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    608
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Zumindest wissen wir jetzt dass es sich um einen Benziner handelt.....
    Wie sieht es denn nun mit den Verschleisssachen aus (Luftfilter/Kraftstofffilter/Zündkerzen/uswusw)? Das müsstest Du doch auch wissen....ist doch Dein Wagen...
    Grüsse vom F.
     
  15. #13 colonelb, 04.07.2014
    colonelb

    colonelb Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe die letzten Reperaturen von dem Bekannten machen lassen der bei MB arbeitet.
    Zündkerzen sind definitiv nicht gemacht worden in den letzten 5 Jahren.
    Luftfilter, Kraftstofffilter bin ich mir grade nicht ganz sicher.

    Es ist halt dubios dass das ganze so plötzlich kam. Ohne dass der PKW bewegt wurde.
     
Thema: A-Klasse ruckelt, bekommt keine Gas und kommt Berg kaum hoch.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a160 benziner halbautomatic nimmt nicht richtig gas

    ,
  2. aklase automatk schalted berg auf nicht

    ,
  3. a klasse w168 ruckelt beim schalten

    ,
  4. a klasse ruckelt 3000
Die Seite wird geladen...

A-Klasse ruckelt, bekommt keine Gas und kommt Berg kaum hoch. - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  2. Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten

    Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten: Hallo erstmal. Also ich hatte einen Unfall mit meiner a-klasse und man kann sie so nicht mehr retten. Da kam einem Bekannten von mir die Idee...
  3. A-Klasse W168 Bj. 2002 Rechter Außenspiegel entfernen

    A-Klasse W168 Bj. 2002 Rechter Außenspiegel entfernen: Hallo, das Thema ist ja alt und oft angefragt. Trotzdem konnte ich nicht ausreichend Sicherheit gewinnen, den Wechsel des rechten Außenspiegels...
  4. Heckscheibenwischer A-160

    Heckscheibenwischer A-160: Hallo Zusammen, Folgendes Problem: An meiner A-Klasse ruckelt der Scheibenwischer bei betätigen des Schalters am Armaturenbrett und bleibt an...
  5. zerlegen Turbo Mercedes klasse a 168 cdi

    zerlegen Turbo Mercedes klasse a 168 cdi: Hallo Es tut mir leid für mein Französisch Deutsch wie mein Turbo Mercedes Klasse 168 cdi zu zerlegen zu entfernen injectors ?? Hello I am...