Allgemeines A-Klasse springt nicht an-wer weiß Rat

Diskutiere A-Klasse springt nicht an-wer weiß Rat im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Ihr, weiß mir keinen Rat mehr. Ich fahre einen A160, Bj. 2000. Und der springt (sporadisch) nicht an. Bislang konnte mir keine Werkstatt...

  1. Level

    Level Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A160 Bj.2000
    Hallo Ihr,
    weiß mir keinen Rat mehr. Ich fahre einen A160, Bj. 2000.
    Und der springt (sporadisch) nicht an.

    Bislang konnte mir keine Werkstatt "helfen". Mercedes-Händler tauschte die Batterie aus- leider behob sich mein Problem nicht,
    Ich fahre eine Strecke irgendwohin und wenn ich dann das Auto nach ca. 1/2 Stunde starten will tut sich nix.

    Sämtl. Anzeigen im leuchten aber auf.
    Das nervt zurzeit ziemlich.
    Mercedes Händler könne das Auto angebl. noch genauer checken, das würde aber ziemlich teuer *rolleyes* da er das komplette Auto auf den Kopf stellen müsse.

    Oh je, ich verzweifle bald daran. Hat jemand von Euch eine Idee, bzw. kennt jemand dieses Problem?
     
  2. Anzeige

  3. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
  4. #3 cryonix, 01.04.2010
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Wenn die Batterie schon getauscht wurde, sollte das eigentlich erledigt sein . . . aber Pferde vor Apotheken

    Schau mal bitte im Batteriekasten. An der Klemme des Pluspols geht neben dem dicken Starterkabel noch eine Menge weiterer Kabel ab. Unter anderem die Hauptstromversorgung zum Sicherungskasten. Ist das nächst dickere Kabel ( um 10mm²). Wird mit einer Schraube SW 10 o.ä. ggehalten. Und die Verbindung rappelt sich schon mal gerne los
     
  5. #4 Special_K, 01.04.2010
    Special_K

    Special_K Elchfan

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    Marke/Modell:
    in spe A170 CDI
    Dann beschreibe doch bitte mal genauer was er denn macht bzw. nicht macht.

    Also Du drehst den Schlüssel und deine Anzeigen leuchten auf.
    Wenn Du den Schlüssel weiter drehst, fängt der Wagen an zu orgeln oder passiert wirklich nichts.
    Wenn der Schlüssel zum starten gedreht ist, verdunkeln sich evtl. die Anzeigen im KI?

    Wann tritt der Fehler auf?
    Wenn der Fehler auftritt geht er dann beim nächsten Veruch an? Also das nächste mal den Schlüssel drehen?

    Oder musst du evtl. einige Minuten warten bis er wieder anspringt?

    Versuch mal das Problem so genau wie möglich zu beschreiben. Denn sonst ist alles hier ein Blick in die Kristalkugel.

    MfG Special K
     
  6. Level

    Level Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A160 Bj.2000
    Das mit der gelockerten Schraube kann ich gerne nochmal prüfen, würde mich aber wundern, war schon bei mehreren Werkstätten die auch die -neue- Batterie getestet haben, das hätten die ja dann hoffentlich gesehen...?

    Also, ich dreh den Schlüssel auf Position 2, es leuchten alle Anzeigen auf - und das wars! Kein Urgeln des Motors mehr.
    Mithilfe des Startkabels oder Anschieben 2-ter Gang springt der Wagen sofort wieder an.

    Ob die Lichter sich verdunkeln im Cockpit? Nein, ich glaube nicht!

    Ob ich mehrmals drehen muss? Nein, springt auch dann nicht von alleine an.

    Trat interessanterweise (vielleicht aber nur ein Zufall) nie auf, wenn ich das Fahrzeug nach längerer Fahrpause (ich meine nach einer Nacht oder so) fahren möchte! Immer nur, wenn ich schon gefahren bin und dann z.B. vom Einkaufen wieder los will. Aber vielleicht ist das ein Zufall wiegesagt.

    Schöne Grüße
    Level
     
  7. #6 funkenmeister, 02.04.2010
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    9
    Der Überlastungsschutz in Starter ist defekt.

    Das ist ein Bimetall das auf Wärme reagiert und im "Magnetschalter" des Starters verbaut ist.

    Starter neu und du hast ruhe.
     
  8. #7 cryonix, 02.04.2010
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Das deutet mir aber doch sehr auf Unterspannung oder ein Stromversorgungproblem hin:
     
  9. #8 BlackElk, 02.04.2010
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    ... die Kontaktplatte im Zündschloß wäre da ein favorisierter Kandidat ...

    Aufgrund des Stromflusses über die Kontakte erwärmen die sich (bei gewissem Übergangswiderstand sehr stark) und Materialien verformen sich gerne bei Temperaturänderungen ....

    Das kann dann soweit führen, daß der Kontakt für den Anlasser nicht mehr schließt .... und da hast du genau den beschriebenen Effekt.
     
  10. Level

    Level Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A160 Bj.2000
    Oki doki, ich werde mit Euren Vorschlägen mal zu einer Werkstatt tiegern,
    vielleicht können die mir ja helfen wenn ich die Lösungsvorschläge *daumen*
    direkt schon dabei habe..

    Ich danke Euch, falls dem ein oder anderen noch was einfällt, ich freu mich.
    Werde euch aber auf jeden Fall berichten, was es war.

    Hoffe nur, man findet den Fehler schnell,- ständig steh ich da wie ein Ochs vorm Berg mit meinem fahrfaulen Elch. Mag gar nicht mehr fahren damit... obwohl ich ihn so mag :-/

    Ach ja, übrigens mal noch: Die Blicke und der Worte von Fremden, die dann zufällig irgendwo sind sind sehr schadenfreudig-, ist ja zu schön, zu sehen, wie
    ein "Mercedes" (!!!) nicht anspringt.
    :P :P Na ja, egal, war nur mal so am Rande ;-)

    Liebe Grüße
    Level
     
  11. #10 2Volker, 02.04.2010
    2Volker

    2Volker Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Erwerbsunfähig Rentner
    Ort:
    Vöhringen
    Ausstattung:
    Elegace Vollausstattung, vieles was man nicht braucht, oder schon fehlt
    Marke/Modell:
    A190 Automatik, A160,LPG EZ07. 2001,Schalter
    Hallo Level,


    das kommt mir bekannt vor,
    hatte schon mal den Motorzentralstecker runter gemacht, dann lief mein Elch ein halbes Jahr
    etwa wieder ohne Zicken.
    Dann war es wieder da. Einkaufen,
    geparkt und danach ging nicht[ mehr, (also der Anlasser,) sonnst alles
    Hab die Motorzentralstecker beide abgezogen und mit WD40 die Kontakte eingesprüht und wieder angesteckt.
    Seit her ist dieses Symtom WEG!

    schöne Grüße
    Volker
     
  12. Level

    Level Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A160 Bj.2000
    Hallo 2 Volker,

    das probier ich dann auch mal, vielleicht klappt das.
    Hört sich jedenfalls preiswert an :) :)

    Gruß
    Level
     
  13. #12 terriehome, 05.04.2010
    terriehome

    terriehome Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160 L Autom.
    Also, das ist so:

    Dieser Fehler ist ein bekannter Mangel am 168er, vor allem mit Automatik. Das Werk hat reagiert und bietet einen komplettausch des Anlassers samt Kabelbaum an. Das geschieht im Ramen einer Kulanz, wobei die Hälfte der Kosten vom Werk übernommen wird.

    So war es jedenfalls bei mir, standen gegen 19 Uhr auf dem Parkplatz vom Einkaufcenter, die Kiste voll mit Einkäufen (wie es sich gehört, sowas passiert nie vor der Haustür), ich drehte den Schlüssel - und nix! Lichter an, aber das wars.

    Nun, habe dann die Service-Nummer im Holm angerufen, da wurde mir auch sofort geholfen (haben da in Holland alle Fahrzeugdaten parat) und es wurde sofort eine MB-Werkstatt in der Nähe beauftragt, sich um mich zu kümmern.

    Gottseidank sprang der Elchi nach dem 100sten Mal plötzlich wieder an und ich konnte der Werkstatt wieder absagen.

    Meine Werksatt wusste dann schon Bescheid und am übernächsten Tag wurde die oben genannte Reparatur dürchgeführt.

    Springt jetzt an wie noch nie!
    Achtung, ein Indiz für den Fehler ist ein zeitweiliger Abbruch des Startvorgangs. Ich dachte immer so bei mir ich hätt den Schlüssel nicht richtig im Schloss und durch den Abknick und das Drehen würde der Schlüssel ein Stück weit aus dem Schloss rutschen - ist aber Blödsinn, da Rutscht nichts, es ist der Fehler.

    Nun denn, jetzt wart ich nur noch auf die Rechnung...

    A 160 lang, Bj 3/2003, 91t km, neu aus Rastatt geholt.
     
  14. Level

    Level Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A160 Bj.2000
    Hallo terriehomme,

    was meinst du genau mit einem "zeitweiligen Abbruch" des Startvorgangs?
     
  15. #14 2Volker, 05.04.2010
    2Volker

    2Volker Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Erwerbsunfähig Rentner
    Ort:
    Vöhringen
    Ausstattung:
    Elegace Vollausstattung, vieles was man nicht braucht, oder schon fehlt
    Marke/Modell:
    A190 Automatik, A160,LPG EZ07. 2001,Schalter
    Hallo Level,

    war das erfolgreich mit den zwei großen Motorsteckern.?
    Da dort auch alles von Motor und Innenraum zusammen kommt.

    Güße Volker
     
  16. #15 Babyelch, 06.04.2010
    Babyelch

    Babyelch Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Industriekauffrau
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W204 180 CGI
    Wurde schon die Benzinpumpe geprüft?
     
  17. #16 Mr. Bean, 06.04.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Benzinpumpe wenn er noch nicht einmal orgelt *ulk*
     
  18. #17 terriehome, 06.04.2010
    terriehome

    terriehome Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160 L Autom.
    Tachchen, also das ist so:
    Schlüssel aufschnappen (klick), diesen ins Zündschloss stecken und drehen. Jetzt ist es ja durch den Knick möglich, wenn man den Schlüssel nicht absolut gerade dreht, dass der Griff des Schlüssels zum Fahrer hin abknickt und dadurch etwas aus dem Schloss rutscht. Der Zündvorgang wird sofort unterbrochen, man reagiert, setzt den Griff gerade und der Wagen startet dann sofort (ohne Reset wie sonst üblich) wieder.

    Das kann so 2-3 mal ganz kurz hintereinander passieren, bis der Motor läuft.
    Habe mir dann angewöhnt, den Schlüssel immer mit dem Knick nach hinten einzustecken, hat auch eine ganze Weile gut funktioniert, bis es dann ganz aus war.

    Der Fehler des Nichtstartens ist übrigens ein paar Mal sporadisch aufgetreten, Elchlein sprang aber dann nach kurzer Zeit immer wieder an (gottseidank) und man "vergass" das Ganze sehr schnell.

    Übrigens, bin mit 700 Tacken dabei...
     
  19. Level

    Level Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A160 Bj.2000
    ja, hallo....

    Also, war gestern mit all Euren Vorschlägen bei einer Werkstatt bei mir in der Nähe.
    (Hat übrigens einen sehr guten "Ruf")
    Kontaktplatte usw. hat der Mann alles verneint . Er meinte ausserdem, die Kontaktplatte könne sich nicht erwärmen, die säße an einer Stelle, wo keine Wärme hin käme. (Ich gebe das jetzt nur so wieder)

    Er meint,es wäre der Anlasser (wie bei Terrihome), Kosten knapp 800 EUR,
    habe auch nach dieser Kulanz gefragt, aber er meinte, bei einem 10 Jahre alten Auto... :-/ Keine Kulanz seitens Mercedes.

    Tja, das ist jetzt mein Stand der Dinge. Habe ansonsten noch nichts dabei gucken lassen, wie gesagt, nur gestern diese Werkstatt aufgesucht, selber kann ich mir leider nicht helfen.

    Meiner Meinung nach (ok, bin "nur" Laie) MUSS doch irgendwo ein Zusammenhang darin bestehen, dass das nur nach einem gefahrenen Zustand auftritt!!!!


    Schöne Grüße an alle *elch*-Fahrer
    Level
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BlackElk, 07.04.2010
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    ... kann sein, daß die Leute Spitze sind beim Räder wechseln, aber von Elektrik haben die offensichtlich keinen blassen Schimmer ...

    Du kannst natürlich ZUERST den Anlasser wechseln lassen und DANACH die Kontaktplatte; ICH würde es allerdings in umgekehrter Reihenfolge versuchen.


    Zur Fehlereingrenzung könntest du natürlich auch eine Prüflampe an Klemme 50 gegen Masse anschließen .... wenn die leuchtet und der Anlasser dreht nicht, ist es tatsächlich der Anlasser; wenn sie allerdings beim Startversuch dunkel bleibt, ist es das Zündschloß (oder das Startrelais oder das Motorsteuergerät).
     
  22. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Na ja *kratz* ......... keinen Schimmer?


    über Klemme 50 (Ausgang) am Zündschloß hats nicht viel Last!
    Wird "nur" das Motorsteuergerät beim Starten angesteuert. Dies gibt wiederum, bei Startfreigabe nen Steuerstrom ans Starterrelais und von da gehts mit Last an den Starter.

    Wobei ich den Schaltkontakt / Zündschloß nicht ausschließen möchte.
    Aber aufs geratewohl tauschen ........würde ich auch nicht.
    Wenn schon Klemme 50 prüfen, dann im Batteriekasten Stecker X14.4 PIN 1 Violet/Weiß liegt hier beim Starten Strom an? Dann ist es der Anlasser.
    Ist die günstigste und fürs 1. einfachste Prüfung. *thumbup*



    Gruß

    Kipper
     
Thema: A-Klasse springt nicht an-wer weiß Rat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse springt nicht an

    ,
  2. mercedes a klasse springt nicht an

    ,
  3. a klasse springt manchmal nicht an

    ,
  4. a 160 springt nicht an,
  5. a klasse springt nicht mehr an,
  6. mercedes w168 springt nicht an,
  7. mercedes a klasse springt nicht mehr an,
  8. mercedes a klasse w168 springt nicht an,
  9. a klasse startet nicht,
  10. mercedes a springt nicht an,
  11. mercedes a klasse 160 springt nicht an,
  12. mercedes a klasse w168 springt plötzlich nicht mehr an,
  13. a klasse springt nicht an automatik,
  14. mercedes a klasse motor springt nicht an,
  15. a klasse 160 springt nicht an,
  16. mercedes a klasse anlasser dreht nicht,
  17. a klasse w168 springt nicht an,
  18. mercedes a klasse w169 startet nicht,
  19. a klasse 2000 springt nicht an,
  20. a160 springt nicht an,
  21. mercedes a 160 springt nicht an,
  22. A Klasse W169 springt nicht immer an,
  23. Motor springt nicht an Mercedes a Klasse 140,
  24. a klasse automatik springt nicht an,
  25. a klasse w168 springt manchmal nicht an
Die Seite wird geladen...

A-Klasse springt nicht an-wer weiß Rat - Ähnliche Themen

  1. W168 Verkauf meiner A-Klasse „Rechtslenker“

    Verkauf meiner A-Klasse „Rechtslenker“: Hallöchen, Ungerne aber nötig muss ich meine A 140/schwar/Benzin abgeben. Ich habe einen Wagen geschenkt bekommen und kann mir zwei Autos...
  2. A-klasse klima /lüftungs ventilator

    A-klasse klima /lüftungs ventilator: hallo leute bei A-klasse 169 BauJahr 2008 der lüftungs ventilator stufen 2-4 nach paar sekunden betrieb starke zu nehmende greuche macht...
  3. A 150 (w169) qualmt beim Starten und läuft unrund!

    A 150 (w169) qualmt beim Starten und läuft unrund!: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner A-Klasse (Automatik, Benziner) Dies 2 Wochen qualmt der Wagen sehr stark beim Starten... nach ca. 100 m ist...
  4. Ladedrucksensor A signal zu klein

    Ladedrucksensor A signal zu klein: Hallo, ich habe schon mal deswegen hier geschrieben leider konnte mir damals keiner genau sagen oder besser Zeigen wo der Ladedrucksensor beim A...
  5. Springt nicht/schlecht an bei Kaltspart bzw. kaltem Wetter

    Springt nicht/schlecht an bei Kaltspart bzw. kaltem Wetter: Hi, habe seit kurzem einen W168 und das Phänomen das er sehr schlecht anspringt wenn es draussen so ca. 5 Grad oder weniger hat. Der Anlasser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden