A Klasse W169 Klopfsensor Symptome und Austausch

Diskutiere A Klasse W169 Klopfsensor Symptome und Austausch im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo zusammen, da ich im Netz sehr wenig zum Thema Klopfsensor gefunden habe, möchte ich hiermit meine Erfahrungen preisgeben. Symptome: A150...

  1. #1 rsmetzgerle, 25.11.2014
    rsmetzgerle

    rsmetzgerle Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    da ich im Netz sehr wenig zum Thema Klopfsensor gefunden habe, möchte ich hiermit meine Erfahrungen preisgeben.

    Symptome:
    A150 lässt sich sehr träge beschleunigen zwischen 3000 und 5000 Umdrehungen und zieht ab 5000 Umdrehungen kurz an.
    Ein Beschleunigen am Berg z.B. 50 km/h im dritten Gang war nicht möglich.
    Geringerer Mehrverbrauch.

    Diagnose:
    Dekra Hauptuntersuchung.
    Fehler am Klopfsensor: Signal Bank 1 oder Zylinder 1 fehlerhaft (so oder so ähnlich lautete der Fehlercode)!
    Fehler wurde gelöscht, kam nicht wieder (trotz Kabelbruch), HU/AU bestanden!

    Aufgrund der Info und den Symptomen habe ich bei Mercerdes einen neuen Klopfsensor für ca. 53 € gekauft.
    Die Montage ist W169 typisch fürchterlich aber machbar!
    Der Klopfsensor sitzt ca. 5 cm rechts neben dem Ölmessstab unter einem dicken Schlauch und sieht aus wie ein Doughnut mit Steckeranschluss und Schraube in der Mitte ;)

    Folgende Schritte habe ich durchgeführt:
    1. Steuergerät auf Luftfilterkasten abgeschraubt (1 Außentorx und 2 Innentorx)
    2. Luftfilterkasten abgeschraubt (2 Außentorx auf der linken Seite)
    3. Den Ansaugschlauch kann man, wenn man von vorne (durch die Kühlerrippen) reinschaut mit einem Schraubendreher aushebeln; am Luftfilterkasten oben die Nase eindrücken und rausziehen.
    4. Von rechts durch die Kabel und Schläuche kämpfen und den Außentorx auf die Schraube des Klopfsensors stecken, danach die Ratsche drauf. Der Raum für die Ratsche war bei mir genau eine Verzahnung. Deshalb erst den Torx aufsetzen und dann die Ratsche (sonst kommt man sehr schwer auf die Schraube). Klopfsensor lösen.
    Hinweis: (Der Schlauch der den Klopfsensor verdeckt lässt sich nicht ohne weiteres verschieben. Die Schraube links des Ölmessstabs zu lösen bringt nichts!)

    Nun habe ich gesehen, dass meine Kabel von einem Marder durchgebissen wurden!
    Aber das ist ja nicht anders wie wenn er kaputt wäre.
    Die zwei Kabel (grün und grün/gelb) für den Klopfsensor laufen vom Steuergerät an der Ansaugbrücke runter und dann ca. 20 cm links bis sie dann Richtung Beifahrersitz mit Abzweigung zum Klopfsensor laufen.

    5. Klopfsensor und Stecker in ausgebautem Zustand getrennt. Wie das im Motorraum ablaufen soll ist mir ein Rätsel. Habe es ohne Wasserpumpenzange nicht geschafft (die beiden seitlichen Bügel eindrücken).
    Das Kabel ist aber so lange, dass man es Richtung Ansaugbrücke ziehen kann und dann mit der Zange vom Sensor lösen könnte.
    6. Kabel löten (fällt bei den Meisten aus)
    7. Klopfsensor montiert (erst den Klopfsensor in die Nähe gebracht und dann die Schraube rein. Hier am besten zu zweit arbeiten. Die Schraube von rechts kommend aufsetzen und von links von einer zweiten Person lotsen lassen)
    8. Klopfsensor festschrauben. Normalerweise sollte man das mit Drehmoment machen. Im Internet liest man 20NM, bei Mercedes hieß es 20-25NM. Ich komme da aber mit keinem meiner Drehmomentschlüssel (habe 4) hin. Also mit der Ratsche gefühlvoll angezogen.
    9. Auto starten. Bei mir ist er zweimal sofort wieder ausgegangen. Beim 3. Starten habe ich bißchen Gas gegeben und seitdem läuft er richtig und kann die Leerlaufdrehzahl halten. Wahrscheinlich gibt es da eine Routine neue Sensoren anzulernen, die ich aber nicht kannte und kenn. Vllt kann die ja einer posten.

    Generell brauch man für die Arbeit A Klasse typisch viel Nerven und einen möglichst schlanken Arm. Den habe ich zwar nicht, deshalb war ich auch schön verkratzt!
    Auto beschleunigt nun wieder mit normalem Drehmomentverlauf.
    Beschleunigem am Berg ist (A150 typisch...) auch wieder möglich.

    Viel Spaß beim Nachmachen.
     
    AstattC, scorpio, bullethead und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: A Klasse W169 Klopfsensor Symptome und Austausch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klopfsensor kaputt Symptome

    ,
  2. wenn klopfsensor kaputt ist kann gelbe lampe laufen

    ,
  3. w169 klopfsensor Bank 1

    ,
  4. W169 Klopfsensor drähte abgerissen,
  5. anzugsdrehmoment fur klopfsensoren mercedes
Die Seite wird geladen...

A Klasse W169 Klopfsensor Symptome und Austausch - Ähnliche Themen

  1. A-Klasse fährt nicht mehr

    A-Klasse fährt nicht mehr: Schönen guten Morgen! Ich hätte folgendes Problem und würde gerne eventuell Ratschläge bzw. Tipps bei der Problemanalyse willkommen heißen! Mein...
  2. Überholung Scheibenbremsen A 170

    Überholung Scheibenbremsen A 170: Hallo, in der nächsten Zeit steht bei meinem Elch der Wechsel von Bremsscheiben und Belägen an. Was für Erfahrungen habt Ihr mit den Teilen von...
  3. W169 Audio 5 Aus W169 im Sprinter W906 nutzen

    Audio 5 Aus W169 im Sprinter W906 nutzen: Hallo Zusammen, ich habe einen Sprinter W906 und da ist mir das Audio 5 ausgefallen. Habe mir jetzt ein Audio 5 aus einem geschlachteten Elch...
  4. Lamellendach abdichten w245 W169

    Lamellendach abdichten w245 W169: Diese Woche habe ich mein Lamellendach abgedichtet ... es hat schon sehr genervt, wenn in der Waschstraße es aus der Licht/Schalteinheit getropft...
  5. Motorentausch A 160

    Motorentausch A 160: Hallo Elchfans, ich habe zwei Elche vor der Tür stehen, einen mit kapitalem Motorschaden Bj 2001 Automatik, den Zweiten mit intaktem Motor,...