A140 benzingeruch nach Stillstand

Diskutiere A140 benzingeruch nach Stillstand im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Guten Tag, Ich habe seit kurzer Zeit einen A140 bj 2000, der an sich keine Probleme macht. Nur nach einer Standzeit von ca 1 Woche riecht mann...

  1. #1 stefan.wolfrum, 17.02.2013
    stefan.wolfrum

    stefan.wolfrum Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    A140
    Guten Tag,

    Ich habe seit kurzer Zeit einen A140 bj 2000, der an sich keine Probleme macht.
    Nur nach einer Standzeit von ca 1 Woche riecht mann nach dem Starten innen und aussen einen sehr starken Benzingeruch.
    Nach Stillstand einiger Stunden ist dieses nicht der Fall.
    Wo muss ich da nachsehen?
    Danke!!!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Wenn mein Elch 3 Tage gestanden hat, macht er das auch. Ich habe mir deswegen noch keine Sorgen gemacht, weil das nur für ein paar Sekunden ist.

    Kann sein, dass da irgendeine der 3 Milliarden Automatiken, Sensörchen oder Computerteile den Befehl gibt, etwas mehr Sprit zu geben (wie früher ein Choke). Dann stinkt er hinten halt nach Sprit, die Lüftung (im Winter eigentlich immer in Betrieb) saugt das Zeug ins Wageninnere.

    Man möge mich korrigieren, wenn ich hier falsch liege. Erst wenn mir jemand sagt, dass ich mir deswegen Sorgen machen muss, dann lege ich die Stirn in Falten.

    <Ironie an>Zum Freundlichen fahre ich dann aber nicht, der erzählt mir nur wieder einmal, dass das am defekten Getriebe liegt...<Ironie aus>.
     
  4. #3 stefan.wolfrum, 18.02.2013
    stefan.wolfrum

    stefan.wolfrum Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    A140
    wenn es nur ein paar sekunden sind ist ja nicht schlimm.
    bei mir est es dermassen massiv, und lange, dass mann die Fenster runter lassen muss.
    und unter der Mororhaube erst recht.
    Kombiniert mit einem Verbrauch von an die 15 Liter habe ich doch so einige Gedanken, die indertat
    richtung ' Choke' gehen, wie der auch immer funkzioniert bei der Klasse A. :S
     
  5. elchle

    elchle Elchfan

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Wilnsdorf
    Marke/Modell:
    S203
    Es gibt eigentlich nur einen häufig auftretenden Grund für massive Benzindämpfe in Motor-, und Innenraum. Kontrolliert mal bitte (beide!) kurzfristigst (!!) die Benzinschläuche zwischen Motor und Spritzwand. Die Dinger werden im Alter am Ansatz gerne rissig, dann drückt es da Sprit in zum Teil nicht unerheblichen Mengen raus. Nominell stinkt ein gesunder Elch nämlich auch nach dem Anlassen oder nach längerer Standzeit niemals im Motorraum oder aus der Lüftung nach Benzin. Selbst mit einem Defekt in der Motorsteuerung läuft der Elch zwar möglicherweise zu fett, davon riecht man aber im Motorraum nichts, und auch während der Fahrt erreichen Benzindämpfe, die den Elch aus dem Auspuff verlassen, nicht die Ansaugbereiche der Lüftung!

    Kontrolle der Schläuche bitte bei laufendem Motor durchführen (möglichst kalter Motor, je wärmer der Motor ist desto schneller verfliegt der Sprit und desto schwerer wird´s für den Laien, die Undichtigkeit zu lokalisieren).

    Grüßle
     
  6. #5 stefan.wolfrum, 18.02.2013
    stefan.wolfrum

    stefan.wolfrum Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    A140
    Danke!
    Habe die Motorhaube aufgemacht und einen Schlauch gefunden der von der Stahlleitung an der Spritzwand her zum Einspritzblock geht; der Schauch ist neu und gut befestigt an beiden Seiten.
    Meiner Meinung nach die Benzinzufuhr.

    Gibt es da noch mehr Leitungen, da Du im Mehrfach schreibst?
     
  7. elchle

    elchle Elchfan

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Wilnsdorf
    Marke/Modell:
    S203
    Gibt auch noch die Rücklaufleitung....auch die Einspritzleiste selbst (b.z.w die Abdichtung Einspritzleiste/Einspritzdüsen) kann undicht werden , ist aber weniger gut zu erkennen da etwas verbaut....
     
  8. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Habe ich vorhin gemacht - alles dicht, keine porösen Stellen, nichts feucht.

    Trotzdem danke für Deinen Hinweis! Ich werde das mal im Auge behalten und die Werkstatt bitten, nochmal mit einem kritischen Auge zu prüfen. Könnte ja sein, dass der Nippel einen Riss hat, den ich nicht sehen kann (alles schon mal vorgekommen).
     
  9. #8 flockmann, 18.02.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    609
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Hallo.
    Der Benziner-Elch hat nur eine Vorlaufleitung. Keine Rücklaufleitung (Einleitungssystem).
    Evtl meinst Du die Leitung der Regenerierung, da fliesst aber kein Sprit, nur Benzindämpfe (sofern das Rückschlagventil Tankentlüftung nicht defekt ist).
    Grüsse vom F.
     
  10. #9 stefan.wolfrum, 19.02.2013
    stefan.wolfrum

    stefan.wolfrum Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    A140
    Danke, stimmt.

    Die Leiste endet einfach.

    Da der Gummischlauch der Zufur neu ist und nich leckt, bleibt da also die Frage wo der Geruch sprich Benzindampf dann herkommt.
    Die Einspritzleiste bzw Abdichtung der Dusen ist da die letzte Moglichkeit?
     
  11. Chemy

    Chemy Elchfan

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    W169, A160CDI Classic, BJ. 08/2006, Modelljahr 2007, Schaltgetriebe, OM640,
    Mein Nachbar hat einen A140 Pre-Mopf. Als er Benzingeruch im Innenraum hatte lag es wohl an einer defekten Benzinpumpe, allerdings ist dieses Fehlerbild wohl eher selten.
     
  12. #11 leonkeinprofi, 20.02.2013
    leonkeinprofi

    leonkeinprofi Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
  13. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Ich war heute in der Werkstatt. Kein Leck in der Benzinleitung, in den Nippeln oder Anschlüssen. Der Benzingeruch liegt dann wohl doch daran, dass ich nach dem Starten Lüfter einschalte und langsam rückwärts aus der Einfahrt fahre. Damit kommen die Abgase in den Innenraum - ist ja nur für ein paar Sekunden, und nur wenn es kalt (unter Null) ist und er Wagen längere Zeit stand.

    Glück gehabt.
     
  14. #13 Schrott-Gott, 20.02.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    839
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Park doch versuchsweise mal andersrum und fahr vorwärts raus. Dann riechst Du gleich, ob's dann auch stinkt. Ist vielleicht umständlich, aber müßte doch evtl. gehen??
    -
    Ich hatte so einen Gestank nach Benzin beim Fiesta meiner Mutter und konnte bisher (drei Jahre) nichts finden. Ich vermute, dass durch die schräge Auffahrt Leitung oder Filter leer laufen/Luft ziehen und bei Anlauf der Benzinpumpe "entlüftet" wird und das stinkt dann nach Benzin.
    Irgendsowas in der Art ...
     
  15. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Du hast Recht - ist ja egal, ob ich mich abends oder morgens rückwärts durch die Einfahrt quäle.

    Ich mache mir nicht viel Sorgen darum, denn wenn ich den Elch täglich in Bewegung versetze, stinkt es nicht. Mir fällt grade ein: Das Problem könnte durch inverse Wetterlage verstärkt auftreten. Ich werde es mal beobachten.

    Genau. Ich will nicht jeden Tag in Panik verfallen, nur weil der kleine Elch einmal hüstelt. Es gibt Dinge, die sind einfach so, und niemand findet heraus, warum.
     
  16. #15 stefan.wolfrum, 21.02.2013
    stefan.wolfrum

    stefan.wolfrum Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    A140
    Eh ja, der Wagen wird nicht gleich abbrennen.

    Aber da ausserdem der Spritverbrauch mit 15 litern im Winter recht hoch ist, meine ich doch das das Benzin das ich rieche, nicht verbrennt und also verloren gegangen ist.
    Und da es dermassen riecht dass man das Fenster aufdrehen muss sollte irgendwo doch ein Tropfen zu finden sein, scheint mir.
    Es riecht aber nur nach einer Standzeit von mehr ams 2 Tagen.

    Ich habe bei drehendem Motor , soweit wie sichtbar, die Einspritzleiste visuell und manuell gepruft und sehe bzw fuhle keine Tropfen.
    Die Benzinleitung ist neu und nicht angegriffen oder rissig.

    Der Geruch ist eindeutig in Motorraum, er kommt nicht von hinten. Auch die Abgase riecht in dem Moment nach Benzin.

    Soweit erstmal die Sachlage. Meht habe ich leider nicht rausgefunden. ;-(
     
  17. #16 Schrott-Gott, 21.02.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    839
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Das "riecht" mir irgendwie nach defekter Einspritzung. Eine Düse "hängt" und spritzt dauernd zuviel oder sowas in der Art.
    Oder ein Temperatursensor ist defekt und "erkennt", dass der Motor immer kalt ist, dann hast Du eine dauernde Kaltstart-Gemisch-Anreicherung.
    Ich weiß allerdings nicht, wie das beim Elch genau geregelt wird.
    15 l/100km ist definitiv ein Anzeichen für einen "schweren Ausnahmefehler"!!
    Evtl mal in den sauren Apfel beissen und eine "erweiterte Diagnose" oder wie das heißt, durchführen lassen. Iwo müßte was zu finden sein!
     
  18. #17 leonkeinprofi, 21.02.2013
    leonkeinprofi

    leonkeinprofi Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
    wer weiß, wer weiß ...
    hatte ich auch so gedacht ... Mein Elch richte auch nach Benzin innen, vorne , hinten . Mal richte , mal nicht. Konnte nichts veststellen. Im Motorraum war alles tip top und Motor lief auch gut, kein Zündaussetzer. Dachte , Gemisch zeitweise zu fett ist (defekte Lambdasonde , LMM , sämtliche Temperatursensoren ???). Zum Freundlichen gefaren um festzustellen , was los ist. Vor kurzem habe dort Tank wegen Rost ersetzen lassen (auf Kulanz). Benzingeruch war vor und nach dem Vechsel . Freundliche konnte auch nichts veststellen. Alles war in Ordnung. Im Moment richte Elch auch nicht. Nach einigen Tagen habe ich kurz gefaren , von Parkplatz zur Haustür (einbischen bergauf) und hinter dem Auto eine Spur von Flüssigkeit endekt. Die verschwand vor meinen Augen. Das war kein Kondenswasser ausm Auspuff, das war Benzin !!! ... Lange Rede kurze Sinn ...Im Kraftstofsystem war zeitweise Überdruck wegen verstopfte (zugesetzte) Rücklaufschlauch (auch ein Grund für erhöhte Verbrauch) . Warum es passierte, weiss ich nicht. Filter war von Bosch und war noch nicht dran zu wechseln. Tanke kein E10.
     
  19. #18 stefan.wolfrum, 21.02.2013
    stefan.wolfrum

    stefan.wolfrum Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    A140
    also zusammengefasst: diagnose auf Einspritzung machen lassen und Rucklaufschlauch ( von Pumpe in de Tank, nehme ich an??) kontrolieren.
    Was ist mit E10? Wird hier ab und zu auch mal getankt!

    nachtrag: hab bei Korp nachgesehen, die Pumpe ist ja im Tank integriert, wieso is da ein Rucklaufschlauf von der Pumpe in den Tank??? Oder meinst Du einen anderen Rucklaufschlauch???
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schrott-Gott, 21.02.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    839
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    E10 verträgt sich nicht mit bestimmten MANN-Filtern, sonst wird E10 vom Elch gut vertragen. Gab bisher noch keine Klagen. soweit ich weiß.
     

    Anhänge:

  22. #20 leonkeinprofi, 22.02.2013
    leonkeinprofi

    leonkeinprofi Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
    die Pumpe ist im Tank , stimmt. Benzindruck im Kraftstofsystem (3,8-3,9 bar) wird durch Überdruckventil (integriert im Filter) konstant gechalten. Überschuss von Benzin (Druck) wird vom Filter per Schlauch zurück in den Tank geleitet.
     
Thema: A140 benzingeruch nach Stillstand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a 140 benzinverlust rückwärts

    ,
  2. mercedes benzingeruch bei laufendem motor

    ,
  3. mercedes a klasse probleme beim starten benzingeruch

Die Seite wird geladen...

A140 benzingeruch nach Stillstand - Ähnliche Themen

  1. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  2. Problem nach Anlaser-Wechsel A140

    Problem nach Anlaser-Wechsel A140: Hallo, bin hier im Auftrag der Autofummler. ES handelt sich um einen A140 BJ1998, ohne Klima. Gestern haben beide in stundenlanger Kleinarbeit den...
  3. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  4. W168 Bj2003 A140

    W168 Bj2003 A140: Hallo Elchfans, zuallerst muss ich sagen, dass ich neu hier bin und allen Elchen ein gutes neues Jahr wünsche. Habe zu meinem Problem keine...
  5. W168 [verkauft] A140 Automatik schwarz 2001 Standheizung Klima TÜV ...

    [verkauft] A140 Automatik schwarz 2001 Standheizung Klima TÜV ...: Wagen ist verkauft.