A140 EZ 01/99 springt an und geht gleich wieder aus

Diskutiere A140 EZ 01/99 springt an und geht gleich wieder aus im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallöchen, ich bin der Neue und wünsche eine gute Zusammenarbeit. Nun gleich mein erstes Problem: A140 EZ 01/99 mit 250tkm, er nahm spontan kein...

  1. Transi

    Transi Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-SE
    Ort:
    Hansestadt Greifswald
    Hallöchen, ich bin der Neue und wünsche eine gute Zusammenarbeit.
    Nun gleich mein erstes Problem:
    A140 EZ 01/99 mit 250tkm, er nahm spontan kein Gas mehr an, eine Kontrolllampe brannte nicht, springt nur noch an, nimmt fast kein Gas an und geht gleich wieder aus. Werkstatt meint LMM. Kann es das wirklich sein? Ich kenne LMM Probleme nur als Leistungsverlust, das er aber garnicht mehr will??????
    Dann noch eine Frage bezüglich des Auslesens Fehlercodes, OBD2 hat er wohl nicht, was hat er für ein System und was brauch ich um ihn auszulesen????
    Für Tipps wäre ich dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchfan577, 28.10.2012
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Ein von MB hausgemachtes System.
     
  4. #3 flockmann, 28.10.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Kann schon sein dass bei diesem Fehlerbild der LMM defekt ist.
    Grüsse vom F
     
  5. Transi

    Transi Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-SE
    Ort:
    Hansestadt Greifswald
    den LMM hatte ich die Woche zur Reparatur, nun läuft er im Stand nimmt aber schlecht Gas an, fahren kann ich nicht damit. Noch einer nen Tip?
     
  6. #5 flockmann, 04.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Wurde der reparierte LMM auch neu angepasst? Ich kenne nur Systeme von LMM Reparaturen die man nach dem Einbau des Motorsteuergerätes über den CO-Tester neu "einstellen" muss......
    Grüsse vom F
     
  7. Smarty

    Smarty Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    W168 A160 Automatik
    Dass er nach LMM-Reparatur erst ganz schlecht läuft, ist normal. Das Steuergerät muss sich erst auf den neuen LMM einstellen. Entweder macht das die Reparaturfirma oder man fährt oft genug und hofft, dass es bei jeder Fahrt besser wird. Das Steuergerät ist da in gewisser Weise selbstlernend.

    Ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Elch. Den LMM habe ich auch schon gewechselt; hat das Problem aber nicht gelöst. Heute habe ich nach Tips von hier die Kraftstofffiltereinheit gewechselt, also den Benzinfilter und den Aktivkohlefilter dahinter. Ob das das Problem gelöst hat, werde ich dann hier nach einigen Kaltstarts berichten.
     
  8. #7 Schrott-Gott, 05.11.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    961
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=489052#post489052
    -
    Immer erst Benzindruck messen (lassen), danach kann man das TeileTauschSpiel meinetwegen mitspielen, so man gern Geld verbrennt.
    -
    -
    Diese Beschreibung ist für mich typisch für den Pfennig-Artikel Benzinfilter (15.- ?).
    Aber da ist ja nix dran verdient!
    Also erst mal Fehlersuche berechnen, dann diverse Teile verdächtigen, die ordentlich Geld in die Kasse schaufeln und dann nebenher den Filter wechseln und sich damit brüsten, dass man diesen extrem schwierigen Fehler doch noch gefunden hat.

    Berichte bitte, was es nun wirklich war
    und frag mal die Werkstatt, warum sie nicht nach den anerkannten Regeln der Technik bei diesem Fehlerbild als Erstes den Benzindruck im Motorraum messen?
    -
    Sondern den LMM verdächtigen!
    Und schreib auch bitte rein, um wieviel Du abgezockt wurdest.
    -
    Wenn er jetzt immer noch nicht läuft, wurde der LMM wohl völlig überflüssigerweise "repariert".
    (Ehrlich gesagt, ich gehe davon aus, dass gar nix am LMM gemacht wurde!!)
    Aber erzählen kann man ja viel ...
    Und wenn sich`s lohnt ..
    Was haste denn für die "Reparatur" bezahlt??
    Selbst MB repariert keine LMM´s, das machen nur hochspezialisierte Firmen (oder Mörder ... *ulk* )
    -
     
  9. Transi

    Transi Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-SE
    Ort:
    Hansestadt Greifswald
    230 habe ich in der Bucht bezahlt, nur der Filter glaube ich nicht, wenn er kalt ist springt er an und geht aus, wenn ich ihn dann paar mal gestartet habe läuft er im Stand ohne zucken, er nimmt mal Gas an und mal nicht, wenn ich ihn dann mit 3000 U/min laufen lasse, läuft er auch, nur wenn ich jetzt Gas weg nehme, spinnt er wieder herum bis zum ausgehen, jetzt muß ich neustarten das er wenigstens wieder im Stand läuft. Ich habe auch beobachtet das, wenn er so halbwarm sich im Standgas einen abquält das er dann irgendwann mit paar Zuckungen von selbst in die normalen Leerlaufdrehzahlen geht. Da muß doch noch was kaputt sein ?( ?( ?( ?(
     
  10. #9 flockmann, 06.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Wie siehts denn mit den Temperatursensoren oder der Lambdasonde aus? Die spielen auch mit wenn es um die Gemischanpassung geht.
    Grüsse vom F
     
  11. Transi

    Transi Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-SE
    Ort:
    Hansestadt Greifswald
    komisch ist auch wenn er dann Gas annimmt, hat er keine Kraft zum losfahren, will gleich ausgehen, muß mit der Kupplung spielen um ihn wieder ans Gas zu bekommen. ?(

    Das hab ich alles geprüft, hab mir die Daten aus Autodata 338 rausgeschrieben:

    Kraftstoffdruck: im Leerlauf 3,7-4,2 bar Manometer am Schradenventil Kraftstoffverteilerrohr anschließen, war bei mir so 3,6

    Einspritzventile: Stecker abgezogen, Stift 1+2=14 Ohm

    Fahrpedalsensor: im Kabelbaumseitigen Stecker vom Steuergerät, Zündung ein, 65+Masse=4,5-5,5V
    45+Masse Drosselkl.zu=0V, Drosselkl.auf=4,5V, 55+Masse Drosselkl.zu=0V, Drosselkl.auf=2,5V

    Kraftstoffpumpe: Kraftstoffpumpenrelais rausziehen, am Sockel Klemmen 2+8 überbrücken, Pumpe muß laufen
    Relais für die Krafstoffpumpe und der Motorelektronik.in der Relais-Box K100 unterm Teppich Beifahrer

    Drosselklapenstellmotor: im Sockel Pin 4+6= 4,2 Ohm, sind oben und unten abgerundete Seite

    Drosselklappenmotor-Stellungssensor: 5+3=1010 Ohm, bei Klappe geschlossen 5+1=794 Ohm, 5+2=1314 Ohm, 5 zwischen 4u6, 1 unten rechts

    Zündspule Spannung im Stecker: Stecker ab, Zündung ein, im Stecker Pin2 Mitte+Masse= 11-14V

    Zündspule: 1B+15=0,3 Ohm, 1A+15=0,3 Ohm

    Kühlmitteltemperatursensor: Stecker ab, im Sockel 1+2 bei 20Grad=2945-3255 Ohm, bei 80Grad=299-346 Ohm

    Kurbelwinkelsensor: im Kabelbaumseitigen Stecker vom Steuergerät, Pin 9+10=670 Ohm, oben rechts letzte beide hinter 4xflach 4xrund

    Nockenwellenpositionssensor: Stecker ab, 3+Masse=11-14V, 1+Masse=0 Ohm, Pin 1 ist Kerbe nach oben, linker Pin, 3 recht. Pin

    Lamda 1u2 Versorgungsspannung: Stecker dran, Zündung ein, im Kabelbaumseitigen Stecker vom Steuergerät, 18+Masse 11-14V
    Lamda 1u2, Stecker ab, Zündung aus, im Kabelbaumseitigen Stecker vom Steuergerät, 5+18=8 Ohm, 18 ist 2.Reihe nach 6xRund der letzte,
    5 ist erste Reihe nach 6xRund der erste Querpin

    Sekundärluftmagnetventil: Stecker ab, 1+2=25-30 Ohm
    Aktivkohlefilter-Magnetventil: Stecker ab, 1+2=22-25 Ohm
    Sekundärluftpumpe: Sockel Sekundärluftpumpenrelais 2+8 überbrücken, Pumpe muß kurz laufen
    Kupplungspedalschalter: Stecker ab, 1+2 Pedalfrei= 0 Ohm, getreten= unendlich Ohm

    Wenn beim Gas geben die Drosselklappe aufgeht ist das Gaspoti i.O.
     
  12. #11 flockmann, 07.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Schalte mal die Zündung ein (kein Motorlauf) und lies mal den Wert des HFM aus.
    Bei Zündung an ohne Motorlauf muss der so zwischen 0,8-1,2 liegen.
    Grüsse vom F
     
  13. Transi

    Transi Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-SE
    Ort:
    Hansestadt Greifswald
    Hab heute mein Dell D610 und Multiplexer bekommen, ausgelesen mit CS 7.4 und keine Fehler, mehrmals gelöscht und neu gelesen, keine Fehler, hab dann im Leerlauf, wenn ich es so nennen kann an dem Benzinschlauch vom Einspritzverteiler zur Motorwand gewackelt und er änderte seinen Leerlauf mal so mal so, nur so richtig will er nicht. Hab jetzt einen Benzinfilter bestellt, (nicht MAN).
    Wie heißt das Teil was da noch neben dem Benzinfilter verbaut ist?
    Ich würde den Elch zum wechseln des BZF ja zur Bühne fahren, er fährt aber nicht und ich hab kein Trailer nur nen Gabelstapler um den Elch hochzuheben. Ich lege Gummiklötzer mit unter auf die Gabeln.
    Wo muß ich unten rann, das die Gabeln nicht stören ?( ?(
     
  14. #13 flockmann, 07.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Hast Du den Wert bei Zündung an ausgelesen? Wäre noch interessant.
    Aufheben mit einem Stapler ist immer so eine Sache....Vom Platz her würde ich sagen kannst Du irgendwo an die Seiten des Motorschemels gehen....technisch gesehen....vom Standpunkt der Arbeitssicherheit her....
    Lass es.....aber gut....
    Das Bauteil neben dem Filter ist der Aktivkohlefilter. Habe auch hier gelesen dass der voll Sprit laufen kann.
    Weiss zwar auch noch nicht wie das passieren kann aber kommt anscheinend doch mal vor....
    Grüsse vom F
     
  15. #14 Vaneo freund, 07.11.2012
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Der läuft voll, wenn du deinen Tank bis zum Tankdeckel vollmachst. Ein Schlauch vom Einfüllrohr zum Aktivkohlefilter wird dann mitgeflutet.
     
  16. Transi

    Transi Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-SE
    Ort:
    Hansestadt Greifswald
    mir ist das mit der Spritzufuhr unlogisch denn im Stand bei 2000, 3000 oder 4000 U/min läuft er ohne Zucken, toure ich ab stottert er und fängt sich irgendwann im Leerlauf, natürlich alles nur wenn er warm ist. MSM zeigt keinen Fehler. Ist er kalt brauch ich paar Versuche ehe er überhaupt anspringt und im Leerlauf tuckert. ?( ?( ?(
     
  17. #16 flockmann, 08.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Das aber genau soll doch das Rückschlagventil Kraftstoffbehälter verhindern. Ist in der Vorlaufleitung Tank zum Aktivkohlebehälter verbaut.
    Ziemlich nah am Tankgeber oben auf dem Tank.
    Oder verstehe ich da gerade etwas falsch????
    Grüsse vom F
     
  18. #17 Schrott-Gott, 08.11.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    961
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Spontan denke ich da an fehlende Spannung an der Benzinpumpe, also fehlender Druck nur im Leerlauf ...
    Kann ich jetzt nicht so begründen ist eher Gefühlssache: = Elektrische Stromversorgung messen!
    Spannung im Leerlauf bricht ein, bis die Lima hochschaltet??
    Batteriespannung ohne/mit Motorlauf?
    Oder Leerlaufstabilisierung = Steuerung
     
  19. Transi

    Transi Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-SE
    Ort:
    Hansestadt Greifswald
    "toure ich ab stottert er und fängt sich irgendwann im Leerlauf" an der Spannung liegt es bestimmt auch nicht, wenn er im Leerlauf tuckert dann geht er auch nie aus, war schon Kaffee trinken und er lief immer noch, ich hab ja schon Dinger erlebt damals an mein E46, 3x starten Batterie leer, neue Batterie das selbe, halbe Auto demontiert und es war der Anlasser, der hatte nen Kurzen. :( :( :( :(
    Jetzt geht das mit dieser Kiste weiter, naja mein E91 320d fährt ja noch. :thumbsup:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schrott-Gott, 09.11.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    961
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Ja, tolle Sachen gibts:
    Ich hatte mal nen Passat (oder wars der Opel?), der ging immer aus beim rückwärts die Einfahrt hoch fahren (sehr schräg).
    Sonst lief er problemlos, auch rückwärts auf der Ebene!
    Aber rückwärts die Einfahrt hoch, anfahren, schwupp aus! Dreimal, viermal, dann war ich oben - jedes Mal.
    Alles gemessen, was zu messen ging, alles eingestellt, etc.
    -
    Es war ein Riss im Faltenbalg zwischen LMM und Ansaugstutzen. Nur beim heftigen Rückwärtsfahren am Berg öffnete sich der Riss (weil der Motor weit genug nach vorn abkippte) und er bekam Falschluft.
    Evtl hast Du auch irgend so was Abartiges?
     
  22. Transi

    Transi Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-SE
    Ort:
    Hansestadt Greifswald
    ich mach in vielen AH die EDV und wenn ich Zeit habe schau ich gern hinter die Kulissen, die haben alles da zum messen und selbst die verzweifeln an manchen Autos. Dann dieses ganze Gewechsle der Teile die nachher nicht defekt waren, ich hab mir lieber selbst nen Dell D610 und Multiplexer besorgt, da komm ich billiger. Mal sehen wann der Benzinfilter kommt, es kann nur noch was sein was die Elektronik nicht ausliest, denn da wird kein Fehler angezeigt, zum Glück kann ich Motorseitig alles ausschliessen, denn er läuft ja durch im Stand und bei höheren Drehzahlen, ich tippe ganz stark auf das Ventil was im Benzinfilter ist.
     
Thema: A140 EZ 01/99 springt an und geht gleich wieder aus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 kraftstoffverteilerrohr

    ,
  2. kraftstoffdruck a140

    ,
  3. mercedes a140 geht aus

    ,
  4. a140 springt schlecht an. geht aus,
  5. dell d610 u multiplexer,
  6. mercedes a 140 springt morgens schlecht an und geht gleich wieder aus,
  7. nebenluft a klasse,
  8. mercedes a klasse 140 nimmt kein gas an wen motor kalt,
  9. stspler mit gasanlage springt an und geht gleich aus,
  10. kraftstoffrelais beim a140 brücken
Die Seite wird geladen...

A140 EZ 01/99 springt an und geht gleich wieder aus - Ähnliche Themen

  1. W169 Panoramadach geht nicht mehr auf

    W169 Panoramadach geht nicht mehr auf: Hallo liebe Elchfans, mir geht es mal wieder um das lästige Thema: Panoramalamellendach beim W169. Bei meinem Dach ging der Windabweiser von...
  2. Mein A140 huppelt im kalten Zustand

    Mein A140 huppelt im kalten Zustand: Hallo, bitte um kurze Hilfe.. mein A huppelt im kalten Zustand, wenn er warm wird der Motor läuft er besser, was mir auffällt das Gaspedal geht...
  3. Rost am A140 7/98

    Rost am A140 7/98: Ich bin dabei soviel wie möglich Rost zu behandeln. .. 2 neue Radläufe hinten samt innenkotflügel einschweissen lassen .. Ersatzteile aus einem...
  4. Gang geht schwer rein.

    Gang geht schwer rein.: Hallo, was kann man dagegen machen,oder woran kann es liegen,daß mein 1.Gang, wenn es kalt ist, so schwer rein geht.Auch im Sommer morgens die...
  5. EPC Kontrolle und Motor geht aus (170 CDI, Mopf 2002)

    EPC Kontrolle und Motor geht aus (170 CDI, Mopf 2002): Die Forensuche hat mir leider nicht weiter geholfen, daher neuer Thread. Nachdem die Lima ihren Dienst versagt hat und für den TÜV noch ein paar...