A140 geht einfach aus

Diskutiere A140 geht einfach aus im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Moin, meine Freundin berichtete heute von folgenden Ereignissen: Morgens losgefahren, nach 5 Minuten Fahrt fing der Motor an zu stottern als ob er...

  1. #1 gibbel1, 28.08.2012
    gibbel1

    gibbel1 Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W168 A140 EZ:2002 PreMoPf 162tkm
    Moin,
    meine Freundin berichtete heute von folgenden Ereignissen: Morgens losgefahren, nach 5 Minuten Fahrt fing der Motor an zu stottern als ob er kein Benzin mehr bekommen würde. Tank war aber noch 1/4 voll. Die Tankanzeige soll auch gesponnen haben (zeigt zu wenig an). Motor neu gestartet und wieder ein paar Meter gefahren. Dieses Spiel wiederholte sich ein paar mal bis sie irgendwo rechts ranfahren konnte. Dort hat sie den Motor dann ein paar Minuten laufen gelassen und im Standgas auch mal ein bisschen hochgedreht. Danach fuhr er brav weiter bis zur Arbeit. Aufm Rückweg von der Arbeit war alles OK. Sie hat aufm Heimweg auch noch vollgetankt (~40l - Tank war vorher also definitiv nicht leer), nachm volltanken ging die Tankanzeige auch nicht ganz hoch.
    Das mit der Tankanzeige hatte sie wohl schon häufiger direkt nachdem sie an der Tanke war, nachdem sie den Wagen dann abstellt und erneut startet ist die Tankanzeige immer korrekt.

    Morgen nehme ich den Wagen mal und werde genauer berichten. Da ich morgen jedoch sowieso bei Mr Wash bin zum Ölwechsel würde ich mich jedoch schon jetzt über Antworten freuen, damit ich ggf. gleich den Kraftstofffilter wechseln kann.

    Zum Auto: Bj 2002, 165tkm, ggf. LMM oder Lambdasonde defekt (Fehlercode 170, Motorkontrollampe leuchtet) - Motor läuft (bzw. lief bis jetzt) problemlos und ohne Leistungsverlust oder erhöhtem Verbrauch
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hayaman, 29.08.2012
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Hi gibbel1

    Das mit der Tankanzeige ruft bei mir Erinnerungen von einem früheren Wagen (BMW).
    Es lag an der durchkorrodierten Masse, die Anzeige funzte nicht und die Kraftstoffpumpe setzte aus.
    Eine neue KSP kostet beim Elch ca. 200 € und der Wechsel ist nicht wenig Arbeit.
    Der Filter durfte es nicht sein, die halten lebenlang.
    Schaue noch die Sicherungen und Relais an, vielleicht ist dort auch Wackelkontakt.
    Wenn Du in der Werkstatt bist, lass den Kraftstoffdruck messen, sollte über 3 bar liegen.
    Viel Erfolg
     
  4. #3 gibbel1, 29.08.2012
    gibbel1

    gibbel1 Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W168 A140 EZ:2002 PreMoPf 162tkm
    So, bin eben mit dem Kleinen gefahren und hatte ähnliche Probleme, wenn nicht gar noch mehr:

    1. Start am Morgen: Motor rüttelt sich bei 500-800 U/Min, im Display leuchtet neben der Motorkontrollleuchte auch noch die gelbe ESP Schrift auf. Motor im Leerlauf laufen lassen in der Hoffnung dass er sich fängt. Beim Gas geben dreht er auf max 2000 U/Min, auch bei durchgedrücktem Pedal. Im Leerlauf läuft er immernoch wie ein Sack Nüsse :-(
    Dann einmal ausgemacht und wieder gestartet: keine Spur von irgendwelchen Problemen - alles läuft wie immer. Also fahre ich los.
    An der ersten Ampel ist er kurz vorm Ausgehen (Batterieleuchte flackert schon kurz auf und Drehzahl im Keller), fängt sich aber grad noch. So ging es die nächsten Ampeln weiter, er ist auch 1-2x ausgegangen. Am schlimmsten ist es wenn er im Schiebebetrieb war und ich ihn dann auskupple.
    Wenn ich an einer Ampel stehe und den Fuß leicht aufm Gas habe damit er nicht aus geht, schwankt die leicht erhöhte Drehzahl recht stark, also zB zwischen 500 und 1500 U/Min obewohl ich das Gaspedal konstant leicht gedrückt halte.
    So bin ich dann 15km Schnellstraße gefahren, dort gab es keine Probleme. Als der Wagen dann warm war und ich wieder an eine Ampel gekommen bin, ist er auch wieder ausgegangen (beim Auskuppeln nach Schiebebetrieb). Manchmal ruckelt er auch beim Anfahren als ob der Motor keinen Sprit bekommt.

    Eine Sache ist mir auch noch aufgefallen: Wenn er im Standgas läuft (ca 800 U/Min) und ich das Gaspedal gaanz leicht drücke, geht die Drehzahl zuerst runter auf ca 500 U/Min und danach erst hoch. Das habe ich dann aufm Parkplatz so weit getrieben (ausprobiert) dass er dadurch sogar fast aus geht.

    Fehlercode ist immer noch "nur" 0170, Kraftstoffgemisch Fehlfunktion Bank 1. Was kann es sein? Ist der LMM jetzt endgültig hin? Aber wieso dieses Verhalten im Standgas. Hört sich irgendwie nach verschmutzter Drosselklappe an. Kam aber gestern alles ganz plötzlich - vorher KEINE Anzeichen!
     
  5. #4 gibbel1, 29.08.2012
    gibbel1

    gibbel1 Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W168 A140 EZ:2002 PreMoPf 162tkm
    Hi Hayaman, vielen Dank für die Antwort! Wie du siehst, habe ich nebenbei auch noch einen genaueren Fehlerbericht erstellt :-)
    Kraftstoffdruck klingt plausibel. Bin allerdings nur bei Mr Wash, ich bezweifle dass die sowas können.
     
  6. #5 gibbel1, 29.08.2012
    gibbel1

    gibbel1 Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W168 A140 EZ:2002 PreMoPf 162tkm
    Ich wollte mir nachher mal fix die Drosselklappe angucken. Muss ich irgendwas beachten wenn ich das MSG ausbaue? Muss irgendwas neu angelernt werden? Was ist mit dem Stecker an der Drosselklappe? Darf man den so ohne weiteres abmachen oder startet dann die 300km-Anlernphase?
    Oder verhindert diese Anlernphase ggf. sogar vorübergehend dass der Motor das Standgas nicht halten kann? Ich will nur ungerne mit der weiteren Diagnose warten bis ich 300km gefahren bin.
     
  7. #6 Hayaman, 29.08.2012
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Du muss nix besonderes beachten beim Ausbau.
    Nix anlernen. Mache die Drosselklappe sauber.
    Es kann auch die Lambdasonde kaputt sein, wenn die Bank 1 fehlerhaft angezeigt wird.
    Es gibt zwei LS eine vor dem kat und die zweite nach dem Kat.
    Ich habe bis 220 TKm zwei vor dem Kat ausgetauscht. Eine hatte Kabelbruch, die andere funzte einfach nicht meh und der TÜV-olog konnte kein CO messen.
    Das kann dir aber nur enie Werkstatt überprüfen.

    Wenn du den 2002 hast, dann kannst den LMM selbst austauschen, denn er war bei dem Mopf nicht mehr auf der Paltine aufgelötet.
    Aber er kostet nicht wenig, daher erstmal beäugen, dann tauschen.
    :-)
     
  8. #7 gibbel1, 29.08.2012
    gibbel1

    gibbel1 Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W168 A140 EZ:2002 PreMoPf 162tkm
    Ich habe halt im Moment die Lambdasonde, den LMM oder die Kraftstoffpumpe im Verdacht. Werde am Wochenende erstmal den Kraftstoffdruck messen. Ich hoffe in der Selbsthilfe haben sie eine Gerät dafür. Misst man den einmal mit Zündung an und einmal mit laufendem Motor?
    Dann wollte ich die Drosselklappe reinigen und bei der Gelegenheit auch mal den LMM anschauen und ggf vorsichtig mit Reiniger besprühen :-)

    Er ist zwar von 2002, aber es ist ziemlich sicher ein preMopf.
     
  9. #8 gibbel1, 03.09.2012
    gibbel1

    gibbel1 Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W168 A140 EZ:2002 PreMoPf 162tkm
    war am Samstag ind er Selbsthilfe.

    Benzindruck: 4bar Pumpe und Filter scheinen okay zu sein.
    Habe dann das Steuergerät und Drosselklappe ausgebaut. Letzere hatte nicht viele, dafür ziemlich hartnäckige Ablagerungen. Diese habe ich entfernt. Die LMM-Plättchen sahen eigentlich sehr gut aus, habe sie trotzdem ganz vorsichtig mit speziellem LMM-Reiniger (von Liqui Moly) befeuchtet (extra für 7 öre gekauft 8) ).
    Fürs Erste gab es kein Fehlerbild mehr, also mal abwarten was meine Freundin heute Abend berichtet.

    Achja, habe dann nochmal runtergeschaut da der Vorbesitzer meinte dass eine Lambdasonde getauscht worden wäre. Ich konnte jedoch auf den ersten Blick keine Altersunterschiede der Lambdasonden erkennen... Was sagt ihr dazu?

    P.S.: Diese Unterbodenabdeckung und ich werden keine Freunde... Das Zusammenstecken der hinteren beiden Teile ist ja die Hölle ???



    [​IMG]
     
  10. #9 gibbel1, 05.09.2012
    gibbel1

    gibbel1 Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W168 A140 EZ:2002 PreMoPf 162tkm
    So, die Kiste startet und läuft mittlerweile wieder normal, auch wenn sie kalt ist. Die Motorlampe leuchtet jedoch noch immer (auch bei Löschung des Fehlerspeichers kommt sie nach ein paar km wieder). Jetzt doch einfach mal auf Verdacht die Lambdasonden tauschen? Ist schließlich ein teurer Spaß. Oder beim Freundlichen mal die LMM und Lambda Werte auslesen lassen und auf Plausibilität prüfen?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Schrott-Gott, 05.09.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    839
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Nicht immer - wir hatten schon den Fehler: Benzindruck nach der Pumpe: 3,6 bar / Benzindruck im Motorraum: 0,2 - 1,5 bar wechselnd.
    Auch bei uns war die Ursache ein MANN-Filter!
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=485241#post485241
    Wir haben nur nicht erkannt, dass der Filter wegen E10 zu ist.
    Später habe ich das hier gefunden:
    Wagen zündet nicht / Fehlercodes / Steuergerät defekt?
    -
    -
    @gibbel1:
    Ich hoffe, Du hast den Druck im Motorraum gemessen, um so einen Fehler ganz sicher auszuschließen.
     
  13. #11 gibbel1, 05.09.2012
    gibbel1

    gibbel1 Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W168 A140 EZ:2002 PreMoPf 162tkm
    Ja, ich habe im Motorraum gemessen, da ist ja dieser schöne Schraubnippel. Benzinfilter wurde vom Vorbesitzer auch vor einem Jahr gemacht.
     
Thema: A140 geht einfach aus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a140 geht aus

    ,
  2. Mercedes a140 CO im Leerlauf zu hoch

    ,
  3. mercedes a140 geht immer aus

    ,
  4. A140 geht imLeerauf aus,
  5. a 140 geht immer aus und Motor ruckelt,
  6. mercedes w168 geht beim halten aus,
  7. Mercedes A140 geht an der Ampel aus,
  8. a140 drehzal geht erst runter dann hoch,
  9. A140 mercedes geht immer aus,
  10. mercedes a140 klasse geht einfach aus,
  11. mercedes a klasse geht einfach aus,
  12. mercedes a140 bis 1500
Die Seite wird geladen...

A140 geht einfach aus - Ähnliche Themen

  1. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  2. Problem nach Anlaser-Wechsel A140

    Problem nach Anlaser-Wechsel A140: Hallo, bin hier im Auftrag der Autofummler. ES handelt sich um einen A140 BJ1998, ohne Klima. Gestern haben beide in stundenlanger Kleinarbeit den...
  3. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  4. W168 Bj2003 A140

    W168 Bj2003 A140: Hallo Elchfans, zuallerst muss ich sagen, dass ich neu hier bin und allen Elchen ein gutes neues Jahr wünsche. Habe zu meinem Problem keine...
  5. Servolenkung geht nicht aus

    Servolenkung geht nicht aus: Hallo, ich bin neu hier und habe zu meinem Problem nicht die Lösung gefunden. Bei dem Wagen meiner Tochter geht die Servopumpe nicht mehr aus....