A140 geht nach ca. 10min einfach aus!

Diskutiere A140 geht nach ca. 10min einfach aus! im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Einen wunder schönen guten Tag alle miteinander ^^ Ich bin neu hier im Forum und habe es als erstes auch vollständig durchsucht um...

  1. #1 Chronijanus, 06.04.2014
    Chronijanus

    Chronijanus Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Betzdorf
    Ausstattung:
    Klima, Radio, Zentralverriegelung, Elektrische Fensterheber, Manuell Schaltung
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Einen wunder schönen guten Tag alle miteinander ^^


    Ich bin neu hier im Forum und habe es als erstes auch vollständig durchsucht um auszuschließen das ich einen thread eröffne der den Fehler den ich habe schonmal angesprochen hat.

    Habe einen A140 Benziner mit rund 210tkm auf dem Tacho der zwei Jahre im Winterschlaf war und jetzt wieder auf die Straße sollte.
    Bis zur Abmeldung hat der kleine Elch einwandfrei funktioniert und keine spirenzchen gemacht. Ich muss dazu sagen das des Auto die 2 Jahre in einer trockenen Garage gestanden hat.

    Und nun zum Fehler, habe eine frische Batterie angeklemmt. Der Motor lies sich problemlos starten, nimmt Gas an usw. ABER nach so ziemlich genau 10 min geht der kleine Elch aus und lässt sich auch nicht mehr starten.
    Der Anlasser dreht zwar aber der Motor kommt nicht und versucht es auch nicht einmal mehr. Erst nachdem ich die Batterie für ca. eine Stunde abgeklemmt habe und dann wieder anklemme geht das Spielchen wieder von vorne los >.<

    Wie gesagt, Auto startet problemlos, nimmt Gas und schaltet nach ca. 10min einfach ab und lässt sich dann auch nicht mehr starten. Anlasser dreht zwar aber Motor kommt nicht. Batterie für ca. 1std ab und wieder dran und selbe spielchen von vorne =/



    Hoffe hier hat einer ne ahnung was es sein könnte.


    Danke schon mal im vorraus für evtl hilfreiche antworten =D



    Greetings Deniz/Chronijanus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Doc.4matic, 06.04.2014
    Doc.4matic

    Doc.4matic Elchfan

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    NU
    Marke/Modell:
    Mercedes ML320(W163), SLK230(R170), C240Tee(W202),2 mal A190(W168), Sprinter 4x4(W906)
    Hallo

    Und was ist wenn Du die Batterie NICHT abklemmst?
     
  4. #3 Chronijanus, 06.04.2014
    Chronijanus

    Chronijanus Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Betzdorf
    Ausstattung:
    Klima, Radio, Zentralverriegelung, Elektrische Fensterheber, Manuell Schaltung
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Dann startet er nicht mehr, egal ob 10min oder 24std. Der Anlasser dreht zwar aber der Motor sartet halt nicht.
     
  5. #4 Doc.4matic, 06.04.2014
    Doc.4matic

    Doc.4matic Elchfan

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    NU
    Marke/Modell:
    Mercedes ML320(W163), SLK230(R170), C240Tee(W202),2 mal A190(W168), Sprinter 4x4(W906)
    Hm,

    Dann wird Dir der Weg zum Auslesen nicht erspart bleiben. Gerade Fahrzeuge mit so hoch verdichteter Elektronik wie es schon beim W168 der Fall ist Vertragen es meist nicht wenn über Jahre keine Spannung anlag!
    Da er einige Minuten läuft kann man auslesen und Live sehen wo es klemmt.
    Solltest aber zu einer Werkstatt gehen die ein grosses Auslese Gerät haben. Alles andere dauert ewig und kostet unendlich viel Geld.

    Tschüss und las hören war raus gekommen ist!

    P.S. Bordspannung ist OK wenn er läuft?
     
    Chronijanus gefällt das.
  6. #5 Schrott-Gott, 06.04.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    942
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Da fallen mir nur zwei Dinge ein:
    1. Fehler auslesen (lassen ) und hier posten mit Nummer und Erklärung, also am Besten den Ausdruck mitnehmen - der gehört dem Kunden!
    2. Benzindruck am Rail (Reifenventil an der Leitung zu den Einspritzdüsen) Messen (lassen) und warten bis er ausgeht. Was ändert sich da evtl. vor dem Ausgehen ?? (Also Verdacht Benzinfilter oder Pumpe)
    Edit: Der Arzt war schneller ...
     
    Chronijanus gefällt das.
  7. #6 flockmann, 06.04.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Hast Du schonmal den Kraftstoffdruck gemessen? Sollte so bei 3,5 bar sein. Also vor dem Starten bei Zündung an messen. Wenn der Motor läuft im LL und auch mal beim Gasgeben. Dann eben warten bis der Motor ausgeht und das Manometer begutachten.... Auch wenn der Motor nicht mehr anspringt.... Evtl klemmt ja die Benzinpumpe bei längerem Lauf... Hatte mal eine die ist immer gelaufen....jedoch musste man sie zum laufen immer "anstupsen"...Half auch nix und musste erneuert werden...Evtl bringt Dich das ein wenig weiter...ansonsten würde ich auch mal den Fehlerspeicher lesen/lassen und die Istwerte und Spannungen lesen zum Zeitpunkt wenn der Motor ausgeht...
    Grüsse vom F.
     
    Chronijanus gefällt das.
  8. #7 Chronijanus, 06.04.2014
    Chronijanus

    Chronijanus Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Betzdorf
    Ausstattung:
    Klima, Radio, Zentralverriegelung, Elektrische Fensterheber, Manuell Schaltung
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Also Benzinpumpe und Filter kann ich ausschliessen da ich diese schon gewechselt habe auf verdacht das die evtl einen schlag weg haben könnte. Mache ja grundliegend alles selbst und wenn ich keinen rat mehr weiß dann frage ich in nem Forum nach und wenn die mir sagen das ich schon allein wegen der elektronik eine Werkstatt aufsuchen soll dann wird das auch grundliegend als letzte instanz gemacht ^^

    Aber mal so als weitere frage in den raum geworfen, kann es sein das die Wegfahrsperre evtl nen schlag weg haben könnte? Der Zeit Interval ist nämlich immer der gleiche.. So von wegen ca. 10min laufen und dann aus und keinerlei reaktion mehr bis auf den anlasser der dreht und halt nach ner stunde abgeklemmter Batterie springt der wieder an


    Aber danke schonmal für die Tips, werde mal den Druck von der Benzinleitung am Ventil messen ( wenn mich nciht alles täuscht wenn man vorm Motor steht auf der linken seite eine Kunsstoff verschraubung auf nem Ventil )


    Komme ja soweit an alles ran ausser an ein lesegerät halt weil sonst hätte ich das schon längst erledigt gehabt >.<

    Hätte ja was sein können was offensichtlich ist aber ich halt an was zu komplexes gedacht habe ^^



    Greetings Chronijanus/Deniz
     
  9. #8 flockmann, 06.04.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Die Wegfahrsperre würde allerdings den Anlasser auch sperren....zumindest wenn alles "normal" läuft.
    Miss mal die Spannungen am Benzinpumpenrelais oder brücke das mal. Evtl auch mal die Spannungsversorgung des Motorsteuergerätes prüfen... Leitungssatz vom Motorsteuergerät im Bereich Saugrohr ist i.O.? Da scheuert es ab und an mal...
    Grüsse vom F.
     
  10. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Mein Verdacht ist ein defekter Kurbelwellen-Sensor: Seine Wicklung aus SEHR feinem Draht führt bei Erwärmung(10Min. Leerlauf in der Garage) zur Stromunterbrechung und damit zum - zeitweiligen - Ausfall des Drehzahl-Signals, woraufhin die W168-Elektronik den Spulenstrom für das Benzinpumpen-Relais abschaltet.
    Test: Stecker vom Kurbelwellen-Sensor abziehen und zu starten versuchen, ev. dabei den Benzindruck messen; dieser wird 0 bar betragen und der Motor wird nicht anspringen.

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=526034#post526034

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=47328
     
  11. #10 Vaneo freund, 06.04.2014
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Mit offenem Tankdeckel geht er auch aus? (Unterdruck im Tank)
     
  12. #11 Nitrocraft, 07.04.2014
    Nitrocraft

    Nitrocraft Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    27
    Andy1 gefällt das.
  13. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Das kommt mir alles SEHR bekannt vor . . .
    -6 für den Kurbelwellen-Sensor, denn bei einem Defekt erscheint er NICHT im Fehlerspeicher! Absolut perfides Teil . . . *thumbdown*
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Vaneo freund, 07.04.2014
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Hast du schon den Kurbelwellensensor getauscht? Ist dein Problem jetzt weg?
     
  16. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Zu beiden Fragen: JA !!!
     
Thema: A140 geht nach ca. 10min einfach aus!
Die Seite wird geladen...

A140 geht nach ca. 10min einfach aus! - Ähnliche Themen

  1. W169 / A150 Kühler wechseln wie geht es ? erfahrungen?

    W169 / A150 Kühler wechseln wie geht es ? erfahrungen?: Hallo ihr Lieben Wer hat schon einmaö nen Wasserkühler gewechselt und weiss wie es geht ? vielleicht ne kleine anleitung ? Muss die ganze vordere...
  2. Schaltgetriebe A140 macht geräusche Fa. K+W

    Schaltgetriebe A140 macht geräusche Fa. K+W: Hallo, wir haben einen A 140 gekauft der mahlende Geräusche beim Rollen macht. Radlager schließe ich fast aus, da sich das mahlende Rollgeräusche...
  3. W168 geht nicht mit der FFB auf

    W168 geht nicht mit der FFB auf: Moin moin, Hab mal ne (evtl. dumme) Frage. hab gestern mein auto mit der fernbedienung abgeschlossen, und wollte heute morgen den benz aufmachen...
  4. A140 wirklich so schlecht?

    A140 wirklich so schlecht?: Hallo, bin neu und möchte mir in nächster Zeit einen A140 kaufen, ist er wirklich so schlecht das ich besser die Finger davon lasse?Grüße Peter
  5. ZV geht nicht mehr nach Einsatz neuer Batterien im Schlüssel

    ZV geht nicht mehr nach Einsatz neuer Batterien im Schlüssel: hallo Gemeinde, ich bin nun ein New Kid in Town und habe erst seit gestern meinen Elch, bj 99, Elegance, Silber A160 . Habe den Elch für 700 Euro...