W168 A140 springt nicht an

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Niko, 03.01.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Niko

    Niko Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elchfreunde,

    folgendes Problem habe ich mit meinem A140 Bj. 2001.

    heute Nachmittag habe ich versucht, den Wagen zu starten und nichts passierte. Ich hörte ein klick aus dem Beifahrerfussraum (Startrelais?-auch ein klopfen darauf half nicht), ein summen (Benzinpumpe?), die Instrumentenlichter gingen an, aber der Anlasser machte keinen Mucks. Alle el. Verbraucher funktionieren. Nach ca. dreißig Startversuchen habe ich den Wagen überbrückt und auch hier passierte nichts.
    Daraufhin habe ich die Batterie abgeklemmt und nach 10 Minuten wieder angeschlossen, ohne positives Ergebnis.

    Ich habe daraufhin den Zweitschlüssel ausprobiert - wegen der Wegfahrsperre - aber es half nicht.

    Ich kann mich erinnern, dass in den letzten 6 Monaten zwei mal so etwas vorkam, aber beim 2. bzw. 3. Startversuch lieft das Auto wieder.

    Nach zwei Stunden wieder ohne Erfolg mehrere Startversuche.

    Anschließend wurde der Wagen angeschoben und siehe da, er lief.

    Während der Fahrt habe ich erfolglos versucht den Wagen mit dem Schlüssel zu starten, mit dem eingelegten Gang klappte es problemlos.

    Hat jemand einen Tipp, wo das Problem liegen könnte, möchte nämlich nicht, dass einfach der Anlasser gewechselt wird (hier im Forum wurden bereits max. 740€ gennant), wenn das Problem durch ein Relais oder lose Verbindungen hervorgerufen wird.

    Danke und gruß

    Niko
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schnudel6, 03.01.2007
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Wenn du das Relais klicken hörst, musst du nur noch über prüfen ob es auch den Strom zum Anlasser durchlässt.
    Vielleicht ist ein versierter Schrauber in deiner Nähe von uns.
     
  4. Niko

    Niko Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den sehr schnellen Tipp Klaus,

    wo kann ich die Spannung abgreifen, um zu überprüfen, ob der Strom zum Anlasser ankommt? Einen Spannungsprüfer habe ich, bin aber nicht ganz so versiert mit der Elektrik im Auto.

    edit: Kann der Wagen durch Anschieben anspringen, wenn der Wegfahrsperreempfänger im Auto defekt ist?

    gruß

    Niko
     
  5. jhi

    jhi Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A160 von 04/98
    (trägt wahrscheinlich nicht zur Lösung bei...)

    Was ich letzten Winter mal hatte, war folgendes: Es war eine sehr kalte Nacht (-10° oder so). Beim morgentlichen Drehen des Zündschlüssels gingen alle Verbraucher an, nur der Anlasser tat keinen Mucks. Nach ein paar Minuten warten und mehrmaligen Versuchen sprang er plötzlich an wie immer. Seitdem ist sowas nicht mehr passiert, es war aber auch nicht mehr so kalt, glaube ich...
     
  6. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI

    Nein!

    Gruß

    Kipper
     
  7. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hört sich nach einem Problem mit dem Anlasser an. Also irgend was auf dem Weg Anlasser-Relais über Hubmagnet bis Anlasser-Motor, oder Stromversorgung des Anlassers.

    Bei manchen Elchen gammeln die Massebänder gern mal durch (wurden bei mir nach knapp 4 Jahren auf Garantie ersetzt), weshalb dann diverse Steuergeräte und Verbraucher keine oder nur ungenügend Masse haben -- das führt mitunter zu lustigen Effekten, wenn die Elektronik auf ein paar Volt statt Masse-Potenzial rumwabbert. Auch die Plusleitung zum Anlasser ist einen Check wert -- wenn der Anlasser keinen Strom bekommt, kannst du das Starter-Relais durchaus noch hören, der Anlasser rückt aber nicht mehr aus und dreht sich logischerweise auch nicht.

    Es könnte natürlich auch der Hubmagnet des Anlassers sein, dass er z.B. in der Ruhestellung festsitzt. Dann würde ebenalls nichts passieren.

    Viele Grüße, Mirko
     
  8. monsta

    monsta Elchfan

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Marke/Modell:
    A 160
    hi,
    die gleichen sympthome hatte ich vor etwas mehr als einem jahr auch. und zu deiner enttäuschung muß ich sagen: es wird teuer! denn es wird in der tat der anlasser sein der den geist aufgegeben hat. bezahlt habe ich etwas um die 740€. war ein super weihnachtsgeschenk letztes ähh vorletztes jahr. naja hoffen wir mal das es bei dir nicht der anlasser ist aber es hört sich verdächtig dannach an.
     
  9. Niko

    Niko Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich ja nicht gut an.

    Wieviel Zeit muss mann aufwenden, um den Anlasser zu wechseln, geht das ohne den Motor zu lösen?

    Werde auf jeden FAll morgen zur Werkstatt gehen, weiß aber noch nicht, ob freie (ATU, Premio) oder DC.


    gruß

    Niko
     
  10. #9 Oberschwabenelchle, 04.01.2007
    Oberschwabenelchle

    Oberschwabenelchle Elchfan

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberschwaben
    Marke/Modell:
    A160 11.99
    *thumbup*
     
  11. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    So weit ich weiß muss der Motor abgesenkt werden, damit man überhaupt an den Anlasser rankommt. Das allein macht 2/3 der Reparaturkosten aus...

    Wenn sie dann schonmal dabei sind, lass gleich den Riemen und sämtliche Rollen prüfen. Nicht dass du in 3 Monaten wieder ne Absenkung hast, weil irgend so ne Rolle festsitzt.

    Viele Grüße, Mirko
     
  12. #11 funkenmeister, 04.01.2007
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Tip des Tages !!!

    Bitte zu 98 % einen neuen Anlasser. Wenn du zu ATU und co gehst bedenke bitte das die zu 80% den falschen Anlasser einbauen. Muss wohl ein Datenfehler bei denen im PC sein. Echt wahr.

    Es gibt zwei Starter für den A von und bis . Der eine benötigt ein Startrelais und der andere hat das Startrelais im Magnetschalter verbaut. Also bei der Mischung ist dann Holland in Not. Sehr zu meiner Freude wenn die Kameraden von ATU und Co dann zu DC kommen mit tausend Fragezeichen. :-X Sorry mag die Geschäftsidee von ATU nicht *kratz*


    Was du klacken hörst ist das Klemme 15 Relais was kurzfristig einen Teilbereich der Energieversorgung beim starten unterbricht.

    Gruß Kay
     
  13. Niko

    Niko Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hab den Wagen heute wieder bekommen. Laut DC war der Anlasser defekt und die Reparatur sollte 880€ (kein Witz!) inkl. kosten. Bei einem anderen DC Händler ebenfalls so vielllll.

    Bei einer bekannten Werkstatt wurde ich gerade 470€ los und der Wagen läuft wieder. Insgesamt mußte laut Aussage der Werkstatt der Motor ca. 10cm abgesenkt werden. Arbeit ca. 4,5h.

    Hoffe, dass war das letzte mal.

    gruß

    Niko
     
  14. Didi66

    Didi66 Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Marke/Modell:
    W168 A160 Elegance
    Hallo !
    Und ich dachte bei mir wäre es teuer gewesen !
    Gesammtpreis war im Dezember 667 €, davon ca. 400 € Arbeitslohn.
     
  15. #14 Mani1002, 10.09.2008
    Mani1002

    Mani1002 Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstruktionsmechaniker
    Ort:
    Celle
    Marke/Modell:
    A170 CDI Avantgarde
    Moin,
    ich habe das selbe Problem mit meinem A 170 CDI Bj. 99...
    Es kommt ein ziemlich lautes Klacken aus dem Motorraum und mit anschieben läuft er dann auch wieder. Mir wurde gesagt, dass ich mal die Relais nachschauen sollte. Kann mir jemand eine genauere anleitung geben am besten mit Bildern ect. ?

    Vielen Dank im vorraus!

    Mani *elch*
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Das Relais sitzt im (okay, am) Anlasser. Kannst du also schlecht nachschauen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  18. #16 Mr. Bean, 10.09.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    gustis gefällt das.
Thema: A140 springt nicht an
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. startralais a 140

Die Seite wird geladen...

A140 springt nicht an - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  2. Wagen springt nicht an (Warm)

    Wagen springt nicht an (Warm): Hallo bei meiner A Klasse W169 Cdi 180 wenn der Motor warm ist sprint es nicht an will anspringen geht aber nicht wenn ich 5-10 min warte geht er...
  3. A140 Stoßdämpfer oder Querlenker defekt hinten

    A140 Stoßdämpfer oder Querlenker defekt hinten: Hallo liebe Elchfans, ich fahre seid Montag einen A140. Der Vorbesitzer meinte es müsste der Stoßdämpfer hinten rechts gewechselt werden da...
  4. A 160 springt nicht an

    A 160 springt nicht an: Hallo, ich habe seit einigen Tagen den MB A 160, Baujahr 2010 mit eco start-Stopp-Funktion, Schaltgetriebe. Heute habe ich festgestellt, dass...
  5. Motor springt beim Abschnallen an

    Motor springt beim Abschnallen an: Hallo, sinnloserweise geht meine Start/Stop-Automatik nicht, wenn man nicht angeschnallt ist. Das schärfste ist, wenn man sich abschnallt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.