A140 Spritverbrauch...Erfahrungen

Diskutiere A140 Spritverbrauch...Erfahrungen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; hey, ich wollte gerne mal fragen, ob es eine Art "optimale" Geschwindigkeit bzw. Drehzahl gibt, wo ein Benziner wenig Sprit verbraucht. Ich bin...

  1. #1 ck2go4him, 30.05.2012
    ck2go4him

    ck2go4him Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Saarbrücken
    Marke/Modell:
    A 140 (W168) Classic
    hey,
    ich wollte gerne mal fragen, ob es eine Art "optimale" Geschwindigkeit bzw. Drehzahl gibt, wo ein Benziner wenig Sprit verbraucht.
    Ich bin auf der Autobahn mal 90 und mal 100 im 5. Gang konstant gefahren, und habe das Gefühl, dass der Wagen mit 120 etwas weniger verbraucht (autobahn war frei)

    kann das sein?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Robiwan, 30.05.2012
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Nein, dein Gefühl täuscht dich leider. Ab 100km/h steigt beim Elch der Verbrauch - bauformbedingt - sogar schneller an als bei anderen Fahrzeugen. Bei meinem Elch (ok, ist ein W169, aber die Motoren sind weitestgehend baugleich) wird sogar schon ab 50km/h der 5. Gang empfohlen (zum cruisen).
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    5. Gang und dann konstant so langsam wie möglich (also so um die 50 km/h) dürfte dem Optimum recht nahe kommen.

    Allerdings sind die Unterschiede bis vielleicht 90km/h nur maginal, danach ist der Verbrauch dann ansteigend und zwischen 90 und 120km/h sollte der Unterschied schon klar messbar sein (darüber locker alle 10km/h Schritte).

    Bei der A-Klasse muss man aber in so fern immer etwas vorsichtig sein mit Verbräuchen, weil voll nicht gleich voll ist. Je nach Standposition an der Säule geht man mehr mal weniger in den Tank und das verfälscht das Ergebnis u.U. massiv.

    gruss
     
  5. #4 Big_Boss, 30.05.2012
    Big_Boss

    Big_Boss Guest

    Hallo,

    den 140er kann man wirklich sparsam fahren, wenn mans gelassen angeht... Das Gaspedal darf halt nur gestreichelt werden und der Drehzahlmesser sollte eigentlich nie über die 2500 kommen (ausser zum bremsen mit dem Motor vielleicht) ;) Wenn du 120 fährst, wird dein Drehzahlmesser bestimmt schon knapp über 3000 sein, soo sparsam ist das glaub ich nicht..

    Ich komme bei meinem immer so um die 550km mit einer Tankfüllung (und an derselben Zapfsäule), dafür darf mein Elch aber auch recht sportlich fahren... ;)

    Übermorgen werde ich wohl wieder tanken und dann starte ich mal ein Experiment: Wie weit schafft mans mit nem A140 wirklich.. Den Juni über werde ich dann einfach mal richtig schleichen, mal sehen wie weit der Sprit dann reicht..

    Aber ich hätte da au noch ne Frage an die Spritsparexperten hier: Auf meinem Schulweg gibt es einen Abschnitt, bei dem es wirklich einen guten Kilometer nur bergauf geht, was is da besser, wenn man im dritten Gang fährt mit mehr Umdrehungen, dafür aber nur Halbgas oder im vierten Gang mit weniger Umdrehungen dafür Dreiviertelgas..?! Ich dachte Variante 1 aber ein Kumpel von mir fährt nen Audi A3 und wenn man bei dem den Momentan-Spritverbrauch abruft sagt er, dass Variante 2 sparsamer ist.. Aber wenn man im 5. Gang bei 50 vollgas gibt, sagt die Verbrauchsanzeige auch nur "2,0 L" also ich weiß nich ob das so stimmt... ?(
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ganz klar im 4. Gang mit dreiviertel Gas. Viel Gas ist immer gut. Vielleicht reicht ja sogar der 5. Gang mit mehr oder weniger Vollgas um hochzukommen. Das wäre noch besser ;).

    Naja, viel hängt einfach auch am Fahrprofil und das kann man schlecht verändern. Das sollte man nicht vergessen.

    gruss
     
  7. #6 ck2go4him, 30.05.2012
    ck2go4him

    ck2go4him Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Saarbrücken
    Marke/Modell:
    A 140 (W168) Classic
    ich bedanke mich erstmal für die vielen antworten/erfahrungen.

    meine frage bezieht sich auf der autobahn. im stadtverkehr versuche ich meisten mit den höchstmöglichen gang zu fahren, ohne kräftig zu beschleunigen oder sonst was.

    auf der autobahn kam mir wie beschrieben halt so vor :D
    es war alles frei, ich habe ganz sanft gas gegeben....also ich dann fast 130 kmh gefahren bin, konnte ich nach ein paar km sehen, dass die tankanzeige sich etwas nach oben bewegt hat.
    ich habe leider kein boardcomputer.
     
  8. #7 Big_Boss, 30.05.2012
    Big_Boss

    Big_Boss Guest

    Das is jetzt Ironie, oder?!^^ Ja ich war auch der Meinung 3. Gang und Halbgas, aber der Audi Bordcomputer war da anderer Meinung.. Hatte mich etwas verunsichert... :thumbdown:
     
  9. #8 Robiwan, 30.05.2012
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Die Tankanzeige kann man aber nicht als Indikator für den Momentanverbrauch heranziehen, weil sie ja nur über den Füllstand im Tank (mehr oder weniger genau) Bescheid gibt. Und dieser wird so oder so abnehmen. Einfach mal für 4-5 Tankfüllungen (vorzugweise an der selben Tanke) die Vmax auf 100 beschränken und die anderen Parameter (Fahrstil in der Stadt usw.) gleich lassen. Dann das Selbe mit Vmax 130. Das ist nur soweit sinnvoll als dass du die Möglichkeit hast die Strecken auch mit konstant 130 zu befahren. Die Differenz ist dann der Mehrverbrauch ;)
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nein, das ist keine Ironie. Ist wirklich ernst gemeint.

    Umso mehr Gas (Kick down außen vor), desto besser der Wirkungsgrad. Nur mehr Gas bitte nicht mit mehr Drehzahl verwechseln.

    gruss
     
  11. #10 Mr. Bean, 30.05.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  12. stinni

    stinni Guest

    Der Elch mit allerdings dem 1,6èr Motor und Automatik + Standheizung ist die größte Spardose die ich je hatte. Wenn man mal die Wartungskosten aussen vor läßt

    Sommer 6-6,5
    Winter 7-8 wegen der Standheizung und je nach Temperatur


    Nachtrag.... war gerade tanken 356 Km = 19,5 Ltr - was soll ich da mit einem Diesel?
     
  13. #12 ursus65, 19.09.2012
    ursus65

    ursus65 Elchfan

    Dabei seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Heini
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 140
    Moin,

    Deine Verbrauchswerte sind ja phänomenal. Mein A140 mit Schaltung bewege ich in der gleiche Größenordnung. Allerdings wirklich bewusst sparsam. Bei 50 Km/h ist schon der 5te drinnen.

    Mich würde wirklich interessieren, ob andere Automatik Fahrer auch so günstig unterwegs sind. Gerade wegen des Verbrauchs habe ich Automatik Auto, zumindest Benziner verworfen. Bei der A-Klasse habe ich schon oft von Spritfressern gelesen, so dass ich froh bin, meinen unter 7 L bewegen zu können. <= 6,6 L für einen Automatik wäre ja ein Traum.
     
  14. #13 stevecore, 19.09.2012
    stevecore

    stevecore Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Dortmund
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A 200CDI
    Hi,
    Ich komme aus einer Grosscity und kann selten bei 50 in den lezten Gang schalten.
    Da ist mir auch wichtiger , dass meine Maschine rund und nicht unterturig läuft.
    Meine Lager sind mir zu teuer!Da versuche ich nicht auf Sprit zu achten.
    Sparen nur auf der Autobahn und in der Werkstatt!!!
    Ausserdem, Euer Elch ist sowieso nicht verfressen.


    Stevecore
     
  15. stinni

    stinni Guest

    überwiegend fährt meine Frau den Wagen und bewegt den täglich von Essen nach Dortmund und zurück. (ca. 90 KM) Wären nicht so viele Baustellen auf der A40 und wäre es nicht so voll dann wäre es noch weniger.
    Im Urlaub in Bayern kann ich mich bei überwiegendem Landstraßenverkehr an Werte um 5 Liter erinnern. Aber unter 4,8 haben wir ihn noch nie bekommen. 4,8 waren dann gemütliches fahren um 90 -100 KmH.
    High End waren mal im Winter im Stadtverkehr von Essen 8,9 Liter.
    Aber jetzt im Sommer sind es immer so knapp über 6 Liter. Das war übrigens auch einer der Mitgründe warum wir ihn vor Jahren nicht auf Gas umbauen ließen. Bei so Verbräuchen lohnt weder ein Gasumbau noch ein Diesel.
     
  16. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Über diese Entfernung kann ich allerdings keinen Durchschnittsverbrauch ermitteln.
    Unser Diesel, ohne Automatic, nie über 120, in 2011 auf 10.340km im Schnitt 5,76l/100km. Nach deinen Verbräuchen lohnt sich ein Diesel NIE!

    Gruß

    RENE
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ist man mit einem A160 bei gut 6l/100km, liegt man mit einem A170 CDI bei knapp 4,5l/100km. Das ist übrigens im Sommer alles andere als ein unrealistischer Verbrauch. Habe ich selbst im reinen berliner Stadtverkehr hinbekommen.
    Wann sich was lohnt, dass kann man selbst nachrechnen ;).

    gruss
     
  18. Chemy

    Chemy Elchfan

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    W169, A160CDI Classic, BJ. 08/2006, Modelljahr 2007, Schaltgetriebe, OM640,
    Der A140 preMopf Schaltgetriebe von meinem Nachbarn, verbraucht laut seiner Aussage 9-10 Liter (fährt nur Stadt und Kurzstrecken)
    Mein A170 CDI Schaltgetriebe mit ausgeglichener Fahrweise 5,8 Liter, für mich rechnet es sich.
     
  19. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    für einen A160 mit Vollautomatic.

    Das sind 100% (in Worten: hundert Prozent) Mehrverbrauch.

    O.K., unterschiedliche Autos; aber der 100% mehr verbrauchende sollte eigentlich sparsamer zu fahren sein!

    Kann mir nicht vorstellen, dass "MERCEDES" eine so weite Streuung in der Serienfertigung hat!?

    Gruß

    RENE
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Robiwan, 20.09.2012
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    @Reneel,

    das ist sehr wohl möglich. Ich kann meinen A160 mit 6l auf Langstrecke mit vorausschauender Fahrweise bewegen, oder auch mit 12l in der Stadt wenn ich's krachen lass.
     
  22. Chemy

    Chemy Elchfan

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    W169, A160CDI Classic, BJ. 08/2006, Modelljahr 2007, Schaltgetriebe, OM640,
    Und wir reden bei den 10 Litern von: 1. Kaltem Motor, 2. Stadt und 3. Kurzstrecke (Strecke max 10 KM).
    Laut Spritmonitor liegt mein Diesel mit 5,8 Litern genau im Mittelfeld
     
Thema: A140 Spritverbrauch...Erfahrungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a 140 verbrauch

    ,
  2. a140 mercedes autobahn

    ,
  3. a klasse 140 durchschnittsverbrauch

    ,
  4. verbrauch a140,
  5. warum verbraucht a 140 so viel,
  6. a klasse 140 autobahn,
  7. spritverbrauch a klasse 140,
  8. w168 a140 kraftstoffverbrauch,
  9. spritverbrauch a140
Die Seite wird geladen...

A140 Spritverbrauch...Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  2. Problem nach Anlaser-Wechsel A140

    Problem nach Anlaser-Wechsel A140: Hallo, bin hier im Auftrag der Autofummler. ES handelt sich um einen A140 BJ1998, ohne Klima. Gestern haben beide in stundenlanger Kleinarbeit den...
  3. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  4. W168 Bj2003 A140

    W168 Bj2003 A140: Hallo Elchfans, zuallerst muss ich sagen, dass ich neu hier bin und allen Elchen ein gutes neues Jahr wünsche. Habe zu meinem Problem keine...
  5. W168 [verkauft] A140 Automatik schwarz 2001 Standheizung Klima TÜV ...

    [verkauft] A140 Automatik schwarz 2001 Standheizung Klima TÜV ...: Wagen ist verkauft.