A140 Startprobleme

Diskutiere A140 Startprobleme im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallöchen, habe seit geraumer Zeit folgendes Phänomen an meinem Elch. Und zwar spinnt dieser in der Kaltstartphase. Ich drehe den Schlüssel...

  1. #1 thesunny1991, 10.07.2018
    thesunny1991

    thesunny1991 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2016
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ausstattung:
    Classic ohne Schnickschnack, Bj 99, Km 278.000
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Hallöchen,

    habe seit geraumer Zeit folgendes Phänomen an meinem Elch.

    Und zwar spinnt dieser in der Kaltstartphase.

    Ich drehe den Schlüssel rum er Springt kurz an Drehzahl ungefähr bei 500 - 600 Umdrehungen und er geht aus, meistens ist er dann beim 2. mal da geht wieder kurz runter und pegelt sich dann bei ca 1400 ein. Kann damit fahren er nimmt auch Gas an.

    Neuerdings ist es aber so das er auch beim 2. Versuch anspringt allerdings dann die Drehzahl kurz hält abfällt und ausgeht. Beim 3 - 4. mal läuft er dann als wäre nichts gewesen kann ihn auch jederzeit wieder starten, es sei denn er steht 3 Stunden dann fällt die Drehzahl wieder kurz ab und wird angehoben danach alles im Lot. Die Symptomatik kam von heute auf morgen, manchmal läuft er aber auch eine ganze Woche ohne Probleme.

    Gewechselt wurden bisher:

    Zündmodul
    Drosselklappe
    Zündkerzen
    Kühlmitteltemperatursensor
    Nockenwellensensor (letztes Jahr aufgrund ähnlicher Symptomatik und schlechter Gasanahme)
    2. Schlüssel wurde ausprobiert ohne Erfolg.

    Im Fehlerspeicher steht nichts weiter außer die Lambdasonde Signal unplausibel sporadisch.

    Benzinpumpe summt und Relais arbeitet auch. Er ist auch sofort da wenn man den Schlüssel dreht geht aber halt wieder aus, keine Orgellein nötig. Ab und zu hat mal der Anlasser gesponnen und mich mit einem Klacken begrüßt tauchte aber seit Ewigkeiten nicht mehr auf. Beim start flackern die Lampen ein wenig im Cockpit bin derzeit ratlos. Wenn er anspringt nimmt er auch direkt Gas an stirbt aber ab wenn ich los lasse.

    Vll hatte einer die selben Symptome schon mal genau so.

    Meine Ideen weiterhin

    Benzindruck messen
    Kurbelwellensensor überprüfen/tauschen.
    Batterie wechseln.
    Nach den Kabeln am Motorsteuergerät schauen da schon mal ein Marder schaden vorhanden war.
    Als letzte Möglichkeit Steuergerät einschicken.

    Vorgestern waren es ca 29 grad Tagsüber da sprang er an als ob nichts wäre.

    Sicherungen habe ich auch durchgeschaut aber bisher nichts ausfälliges gefunden.

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: A140 Startprobleme. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heisenberg, 11.07.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    3.887
    Zustimmungen:
    4.891
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Evtl. Hilft das?

     
  4. #3 thesunny1991, 11.07.2018
    thesunny1991

    thesunny1991 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2016
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ausstattung:
    Classic ohne Schnickschnack, Bj 99, Km 278.000
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Ja das Video kenne ich, deswegen hab ich auch nicht gleich die Sonde getauscht. HU/AU hat mein Elch ja erst Neu bekommen trotz des schlechten Kaltstarts somit arbeitet die Sonde auch.

    Hätte jetzt auf Falschluft getippt und hab vorn mal den Schlauch neben dem Ölfilter der an der Ansaugbrücke sitzt und zur Ölwanne geht kontrolliert aber nichts auffälliges.

    Naja ein paar Ideen hab ich noch und alternativ schicke ich dann das Steuergerät mal ein.

    LG
     
  5. #4 Heisenberg, 11.07.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    3.887
    Zustimmungen:
    4.891
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Ich auch, teste doch einfach mal mit "Bremsenreiniger" in dem du alle Zuluft Relevanten Anschlüsse bei laufendem Motor kurz an sprühst.
    Aber wirklich alle! auch an der Ansaugbrücke ....... da wo es an den Motor angeflanscht ist.
     
    Andiamo und Schrott-Gott gefällt das.
  6. #5 Schrott-Gott, 11.07.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2.114
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    ICH würde - mal wieder - die Kontaktplatte wechseln.
    Die Stromverteilung von dort kann die seltsamsten Symptome verursachen, auch wenn auf den ersten Blick alles okay scheint.
    Übergangswiderstände unter Last sind nur aufwendig messbar - Tausch kostet (selber gemacht) ~ 20 Euro.
     
  7. #6 thesunny1991, 11.07.2018
    thesunny1991

    thesunny1991 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2016
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ausstattung:
    Classic ohne Schnickschnack, Bj 99, Km 278.000
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Also die Kontaktplatte am Zündschloss. Ja die werde ich mal Tauschen.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. #7 Andiamo, 11.07.2018
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    259
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Hört sich sich nach mangelnder Bordspannung an. Batterie prüfen und durchladen. Dann Fehlerspeicher löschen und nach neuem Auftreten des Symptoms wieder auslesen.

    Ich tippe auf Lambda Sonde. Dann läuft der Motor unrund. Hast es ja bereits ausgelesen.
    Die Tips von Schrott Gott und Heisenberg sind schnell und ohne viel Aufwand umsetzbar. Einfach vorher checken.
     
    thesunny1991 und Schrott-Gott gefällt das.
  9. #8 thesunny1991, 12.07.2018
    thesunny1991

    thesunny1991 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2016
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ausstattung:
    Classic ohne Schnickschnack, Bj 99, Km 278.000
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Ja Batterie werde ich mal Prüfen, Lambda glaube ich nicht, da diese mit dem Kaltstart nichts zu tun hat und warm läuft er ja prima und springt auch an.

    LG
     
  10. #9 Andiamo, 13.07.2018
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    259
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Die Lambdasonde als Teil der Abgaskontrolle muss auch beim Kaltstart regeln. Gerade dann ist die Regelung gefragt. Mein Elch hatte übrigens das gleiche Verhalten. Nach Austausch der Sonde war Ruhe.
     
    Heisenberg gefällt das.
  11. #10 Heisenberg, 13.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    3.887
    Zustimmungen:
    4.891
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Wie die Sonde Funktioniert und wie man diese Messen kann wird ja in dem Video von den "Auto Doktoren" aus Post #2 ganz gut erklärt! Man sollte natürlich ein entsprechendes Messgerät (Oszi) haben. Das gleiche gilt für viele Komponenten in Modernen Autos.
    Aus diesem Grund hatte ich ja mal einen Post (wo auch immer) zu den Günstigen Taschen Oszis aus Kinesien gemacht die für diesen Zweck absolut ausreichend sind. Aber hier noch mal der Link zu dem Teil welches ich mir mal gekauft hatte:
    https://de.aliexpress.com/wholesale?catId=0&initiative_id=SB_20180712201658&SearchText=ds211

    Und bitte gleich solche extra Mess strippen mit Bestellen:
    https://de.aliexpress.com/item/Digi...7c32-4e87-956c-73e3bca2f7de&priceBeautifyAB=0

    Wie man es Bedient bzw. wie ein Oszi Funktioniert findet man ua. in Youtube reichlich Stoff.
     
    Andiamo, Schrott-Gott und thesunny1991 gefällt das.
  12. #11 thesunny1991, 13.07.2018
    thesunny1991

    thesunny1991 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2016
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ausstattung:
    Classic ohne Schnickschnack, Bj 99, Km 278.000
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Danke für eure Tipps also der Fehler lässt sich löschen steht aber nach ein paar Kilometern wieder drin. Wenn die Sonde kaputt ist hätte mein Elch doch die AU gar nicht geschafft oder?

    Werde mich heute noch mal auf die Suche nach Falschluft begeben.

    Fehlercode müsste P0130 sein. Gucke aber nacher noch mal, eventuell hat es auch die Verkabelung von dem guten Stück erwischt. Eventuell sogar Marderbiss.

    LG
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  13. #12 Heisenberg, 13.07.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    3.887
    Zustimmungen:
    4.891
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Das ist wie mit den Glühlampen, gestern ging es noch und heute ....... Anfang 2018 lebte auch Stephen Hawking noch!
     
    thesunny1991 gefällt das.
  14. #13 thesunny1991, 13.07.2018
    thesunny1991

    thesunny1991 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2016
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ausstattung:
    Classic ohne Schnickschnack, Bj 99, Km 278.000
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Das Problem bestand ja schon vor der HU/AU ;) wie gesagt ich gucke heute mal und gebe Rückmeldung.
     
  15. #14 Heisenberg, 13.07.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    3.887
    Zustimmungen:
    4.891
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Da hätte auf jeden Fall ein Luft und/oder Lambda Problem auffallen sollen ...... hätte ... hätte da nicht ..... !?
    ein Fuffi im FZ Schein gelegen *ironie*
     
    thesunny1991 gefällt das.
  16. #15 thesunny1991, 13.07.2018
    thesunny1991

    thesunny1991 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2016
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ausstattung:
    Classic ohne Schnickschnack, Bj 99, Km 278.000
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Also Falschluft besteht nicht, habe sorgfälltig geprüft.

    Fehlercode ist folgender p0141 wundert mich ein wenig, da meine "Paula" nur eine Sonde hat. Ich berichte wieder.

    Nee war kein Fuffi extra drin :D aber vll haben die auch ein anderes Fahrzeug angeschlossen war ja nicht dabei zwecks Arbeit.
     
  17. #16 Heisenberg, 13.07.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    3.887
    Zustimmungen:
    4.891
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Lambda Heizung.

    Ich finde gerade nix in deutsch......


    Ich hoffe es hilft trotzdem.

    Wenn der Motor Kalt ist oder das Abgas nicht Heiß genug muss die Heizung auf jeden Fall Funktionieren.
    Es ist selten und wie ein 6er im Lotto, aber ich glaube bei dir ist sie hin .... oder ein Kabel fehler.
    Ausbauen und Messen!
     
    Andiamo gefällt das.
  18. #17 thesunny1991, 13.07.2018
    thesunny1991

    thesunny1991 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2016
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ausstattung:
    Classic ohne Schnickschnack, Bj 99, Km 278.000
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Das klingt ja schon mal gut und würde die Symptome erklären ;) also Lambda tauschen ;) ich berichte wieder. Gucken ob ich auf die Bühne nächste Woche komme, ich hab da den Verdacht das sich eventuell ein Marder daran zu schaffen gemacht hat.
     
  19. #18 Andiamo, 13.07.2018
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    259
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Doch! Eine mögliche Erklärung wäre: Dein Elch ist bei der HU normalerweise warm. Es sei denn du bringst ihn mit dem Trailer hin :-). Der Katalysator hat also bereits durch die Abgastemperatur seinen Arbeitsbereich wo die Sondenheizung nicht mehr heizen muss. Sagtest du nicht, dass im warmen Zustand alles okay ist?
    Wenn du die Messung wie im Video gezeigt gemacht hast, lass es uns wissen.
     
    thesunny1991, Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 thesunny1991, 14.07.2018
    thesunny1991

    thesunny1991 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2016
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ausstattung:
    Classic ohne Schnickschnack, Bj 99, Km 278.000
    Marke/Modell:
    W168 A140
    Ja richtig er war warm bei der AU ;)

    Ich bin manchmal ein Esel ich habe folgende Sonde optisch begutachtet. Bank 1 Sensor 1
    Im Fehlerspeicher steht aber Bank 1 Sensor 2 also hat er 2 verbaut, ich gucke nacher mal runter und berichte wieder aber ich gehe davon aus das der Hund da begraben liegt, ja Warm ist alles okay.
     
  22. #20 Heisenberg, 14.07.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    3.887
    Zustimmungen:
    4.891
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Hier mal ein Plan.
    B49030000424.140210.png
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

A140 Startprobleme

Die Seite wird geladen...

A140 Startprobleme - Ähnliche Themen

  1. SUCHE....Defekten AKS Actuator für W168 (A140--A160)

    SUCHE....Defekten AKS Actuator für W168 (A140--A160): Hallo liebe Mercedesfreunde, ich hoffe, dass man hier auch Ersatzteilgesuche einstellen darf. Suche oben genannten Actuator zur Entnahme der...
  2. W168, A140 (2002) unruhiger Leerlauf

    W168, A140 (2002) unruhiger Leerlauf: Hallo zusammen, da aus einem anderen Beitrag nicht klar hervorging das ich auch noch dieses Problem habe, schilder ich es noch einmal. Bislang...
  3. A140 Motor-Diagnose-Kontrollleuchte

    A140 Motor-Diagnose-Kontrollleuchte: Hallo Leute, vor ein paar Tagen fing mein Elch nach dem starten an mit der Drehzahl in den Keller zu gehen und sogar „abzuwürgen“ wenn ich Gas...
  4. A140 "Aussetzer" Motor und Geräusche beim Start

    A140 "Aussetzer" Motor und Geräusche beim Start: Hallo zusammen, wenn ich meinen Elch im Leerlauf habe, egal ob kalt oder warm, habe ich das Gefühl das es manchmal kurze Aussetzer gibt....
  5. Nockenwellensensor? Hallo fuhr heute ganz normal a140 Elch Bj 2001 plötzlich ruckelt und geht aus

    Nockenwellensensor? Hallo fuhr heute ganz normal a140 Elch Bj 2001 plötzlich ruckelt und geht aus: Fuhr heute mit Elch a140 Bj 2001 plötzlich ruckelt geht aus nicht mehr an laut fehlerspeicher Nockenwellensensor sollte nicht erst notlauf kommen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden