W169 A150 BE Verbrauch

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von schorch23, 01.08.2011.

  1. #1 schorch23, 01.08.2011
    schorch23

    schorch23 Guest

    Hallo,

    wie sind denn eure Erfahrungen bezüglich des Verbrauchs des A150 (BE) auf Autobahnen? Ich war heute mit 110-130 200km auf der BAB unterwegs und war vom Verbrauch überrascht: 7,5-8 Liter. Da braucht der kleine ja in der Stadt schon mehr.
    Lügt mich da der BC nur an oder könnt ihr das bestätigen?
    Und wie schnell könnt ihr fahren ohne der Tanknadel beim Fallen zusehen zu können?

    Viele Grüße
    schorch
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Renti

    Renti Elchfan

    Dabei seit:
    30.07.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Solingen
    Marke/Modell:
    A 150 Classic
    Mein kleiner hat in etwa den gleichen Verbrauch.Vor 2 Jahren sind wir mit 2 Pers.
    nach Calpe (Spanien)gefahren,nat.mit vollem Gepäck.War alles im grünen Bereich.
     
  4. Nemo78

    Nemo78 Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W168
    ..kenne ich auch so, ab 130 gings dann aber deutlich höher
     
  5. #4 wifes-elch, 01.08.2011
    wifes-elch

    wifes-elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    A200-W169
    Im Vergleich zum Turbo ist der Verbrauch eine ziemliche Frechheit, denn der verbraucht auch nicht mehr und im Vergleich mit dem Stand der Technik ist das Wort Frechheit nicht ausreichend.

    Stand der Technik ist ein Stadtverbrauch (Benziner) von 4-4,5 Liter/100 km und auf der Autobahn bei 110-130 5,7-6,5 Liter /100km. Das gibts nur leider nicht bei Mercedes.

    Und das BE ist sowieso die pure Unverschämtheit: Das Auto geht aus und ich steh im Winter ohne Heizung und im Sommer werde ich gegrillt?? Auch das ist nicht Stand der Technik. Das alles konnte mein Auto aus dem Modelljahr 2004 schon wesentlich besser. Aber das war eben kein Mercedes.
     
  6. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    hab ich leider auch feststellen müßen das kleienr hubraum und leistung nicht gleich weniger verbrauch ist. der w169 a200 autotronic hat bei uns weniger verbraucht als ein w168 a140 automatik. gut 60ps weniger beim w168, dafür 1.5-2 liter mehr super im schnitt.
     
  7. #6 Crazyhorst, 01.08.2011
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Wobei der A140 Automatik den 160er Motor hat.
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    In aller Regel ist kleinerer Hubraum schon weniger Verbrauch (von Vollgas mal abgesehen).
    Aber eben nicht Wunder was weniger, denn von nichts kommt nichts ;).
    Dies kann man auch in der Praxis ohne Probleme beim Spritmonitor beispielsweise nachvollziehen.

    Und ein Benziner mit 1,4 Tonnen, der sich in der Stadt in der Praxis 4-4,5 Liter gönnt, der muss mir erst einmal gezeigt werden.
    Selbst bei einem Diesel wird das schwer (zumindest im Winter).

    Hier kommt mir der Verbrauch aber auch etwas hoch vor. Für 130km/h würde ich es noch durchgehen lassen, für 110km/h aber ist es deutlich zu viel.

    gruss
     
  9. Die_TT

    Die_TT Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angehende Zahnärztin^^
    Ort:
    Nähe Magdeburg
    Marke/Modell:
    A160 BE (W169)
    Also das kann ich schon mal nicht bestätigen - erstens: das ECO-System kann man ausschalten, dafür gibts so einen Knopf unter der Klima-Leiste. Man müsste mal das Handbuch durchlesen.
    Außerdem hat mein Auto nie an der Ampel den Motor abgestellt, wenn ich die Klima volle pulle an hatte (Sommer) bzw. die Heizung durchlaufen ließ (Winter). Ich weiß ja nicht, was du mit deinem Mercedes gemacht hast - aber naja.

    Wenn du deinen BE Elch gut eingefahren hast verbraucht er auf der Autobahn sogar noch weniger. Mein A160 (ist ja im Grunde der gleiche, nur durch die Umbenennung verschieden) verbraucht auf der Landstraße mit Kurz-Ort-Fahrten durchschnittlich 6,1 Lieter auf 100km. Wenn der so "eingefahren" ist, kann ich mit 190km/h auf der Autobahn heizen und der Verbrauch geht nicht höher als 7,5 Lieter auf 100km.

    Also Fazit: Bin von meinem Elch begeistert *drive* ;) :)
     
  10. ramski

    ramski Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    wien
    Marke/Modell:
    w168 170 cdi
    wenn ich das so lese bin ich froh einen diesel zu haben mit meinem A 170 cdi...

    [​IMG]

    fahre ich auf der autobahn echt sparsam braucht der etwas über 3 l dafür müßte ich halt mit 110 dahintuckeln...
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Schon mal 1700km mit einer Tankfüllung gefahren?
    Wenn nein, lügst du dir in die eigene Tasche ;).

    Knapp 4 Liter sind drin, aber nicht gut 3 Liter. Ich weiss wovon ich spreche ... hab das alles ausprobiert :).
    Und dabei reden wir sicher nicht von 110km/h-130km/h ;).

    gruss
     
  12. #11 wifes-elch, 01.08.2011
    wifes-elch

    wifes-elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    A200-W169
    @Jupp:

    Der Benziner, der sogar wesentlich größer ist, als die A-Klasse und mit 136PS in der Stadt im Realverbrauch bei 4-4,5 Liter liegt, auf exakt den gleichen Strecken, wo mein Turbo-Elch zur gleichen Jahreszeit zwischen 8,7 und 10,5 Liter verbraucht,
    ist ein Toyota Prius. Die Toyoten sind MB & Co leider immer noch ca. 10 Jahre voraus.
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sorry, aber das ist ein unfairer Vergleich.
    Der Prius ist kein Benziner, sondern ein Hybrid, mit klaren Vorteilen in der Stadt und klaren Nachteilen bei den Kosten und Überland.

    Auch kannst du nicht dauerhaft 136PS beim Prius abrufen, sondern nur dann, wenn es der Akku hergibt.
    Und selbst beim Prius sind diese Verbräuche sehr schwer zu erreichen (im Winter praktisch unmöglich).

    gruss
     
  14. #13 wifes-elch, 02.08.2011
    wifes-elch

    wifes-elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    A200-W169
    @ Jupp: Ich kann Dich leider nicht davon abhalten, diese Märchen weiter zu glauben. Die Tatsachen sprechen aber eine andere Sprache (Hintergrund 82000km Fahrpraxis mit dem Prius):

    1. Im Winter ist der Verbrauch etwas höher. Aber das gilt auch für die A-Klasse
    2. Im Sommer sind das mit dem Prius3 absolute Praxis-Verbräuche und keine Papierwerte
    3. Nachteile Überland gibt es nicht. Auch über Land und bei scharfen Autobahnfahrten ist der Verbrauch deutlich geringer (mehrere Liter) als mit der A-Klasse
    4.Nachteile bei den Kosten gibt es ebenfalls nicht. Das sind nur Parolen der deutschen Autolobby. Tatsache ist, dass sowohl die Anschaffungskosten, vor allen Dingen aber der Wertverlust und die laufenden Kosten deutlich geringer sind als bei Mercedes.
    5. Von der Geräuschkulisse im Vergleich zu den einzig vergleichbaren EU-Autos (Diesel) wollen wir lieber gar nicht erst anfangen. Da ist der Prius wie ein Paradies.

    Einziges Problem: Wenn alle diese Vorteile so klar sehen würden, sähe das für die deutsche Autoindistrie auf viele Jahre sehr sehr düster aus und in Anbetracht der Bedeutung der deutschen Autoindustrie wäre das für Deutschland fatal.
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ wifes-elch
    1.+2. Wenn ich einen Verbrauch in den Raum werfe, dann rede ich normalerweise vom Durchschnittsverbrauch und nicht von Idealbedingungen im Sommer.
    Weiterhin hast du von einem Benziner und nicht von einem Hybrid gesprochen.
    3. Wie schon gesagt kannst du bei einem Prius nicht dauerhaft 136 PS abrufen. Auch nicht Überland.
    Und auf Überland hast du die Nachteile, dass du einen schweren Akku und E-Motor unnötig mit dir rumschleppst. Nur aufgrund seiner guten Aerodynamik (die auch wieder Nachteile hat) schafft er Überland diese guten Werte.
    4. Von den Kosten her bezog ich mich auf die Kosten des Herstellers, nicht des Kunden. Jeder weiss, dass der Prius für Toyota Image und Geld verdienen ist.
    5. Durchaus richtig (da ist die A-Klasse konzeptbedingt alles andere als gut)

    Ich will ja auch gar nicht behaupten, dass der Verbrauch der A-Klasse noch zeitgemäß ist. Die Technik des W169 war schon veraltet als sie rauskam.

    Nur aus meiner Sicht lobst du die Technik an der Stelle etwas zu hoch und gibst sehr pauschale ungenaue Aussagen von dir.

    gruss
     
  16. #15 wifes-elch, 02.08.2011
    wifes-elch

    wifes-elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    A200-W169
    @ Jupp:

    Bei ernsthaftem Interesse fahr doch einfach mal so ein Auto. Gibts übrigens auch noch in 2 Alternativen "Verpackungen" (Auris Hybrid und Lexus CT200h). Dann wirst Du sehen, dass es im Praxisbetrieb keine Rolle spielt, dass die 136PS nur zur Verfügung stehen, wenn der Akku noch voll genug ist und, dass es sich bei den von mir aufgezeigten Verbräuchen nicht um Sommer-Ausnahmeverbräuche sondern um echte Praxisverbräuche handelt. Gestern lag ich z.B. auf einer 40km Stadttour (Hamburg) bei 3,9 Liter - das ist ein Sommer-Ausnahme-Verbrauch.

    Ansonsten ist mir nicht bewußt, dass ich da irgendwas zu pauschal behaupte. Das ist schon alles sehr konkret.

    Wenn wir dann allerdings bei Deiner angedeuteten Behauptung landen, dass die Hybrid-Technik für Toyota ein Verlustgeschäft sei und außerdem Umwelt-schädigender, dann sind wir ganz schnell bei Ideologien und müssten uns auch einmal angucken, was für ein Schwachsinn, Kosten-Produzent und Umweltverschmutzer die Diesel-Partikelfilter sind. Aber diese Diskussion bringt niemanden weiter, denn das ist mehr Ideologie als Wahrheit.
     
  17. Nemo78

    Nemo78 Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W168
    ..außerdem fehlt dem Elch ja der 6.Gang was die Drehzahl bei schneller Autobahnfahrt echt hoch treibt, da geht nunmal Sprit durch..das wird bei dem Prius auch nicht anders sein!?das Gewicht in Verbindung mit der Drehzahl verheizt nunmal Sprit..n Kumpel sein E36Compact verbraucht in der Stadt auch recht wenig,bei Autobahn angasen geht die tatsächliche Verbrauchsmenge ( nicht was der BC anzeigt) auch ins Unendliche..und wenn du mit dem Prius mal ne Tankfüllung auf ner schnellen Autobahnfahrt ( nicht Gaspedal streicheln) durchläßt möcht ich mal sehen was dann real durchgegangen ist
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ wifes-elch
    Ich bin so ein Auto schon gefahren.
    Und nein, ich bin nicht bei 4-4,5 Liter/100km gelandet.
    Um die 5 Liter ... kein Ding.

    Schaue ich mich beim Spritmonitor um, dann lag ich damit gar nicht mal so schlecht. Und die Priusfahrer sind vermutlich die größten Sparfahrer der Nation, speziell die beim Spritmonitor, immer bemüht möglichst wenig Verbrauch auf ihrem Mäusekino stehen zu haben.

    Ich fahre recht viel im Jahr, aber ich kann ehrlich behaupten auf der Autobahn noch nie (sieht man von Staus ab) von einem Prius überholt worden zu sein. Und ich rase nicht, sondern fahre in aller Regel konstant 140km/h sofern erlaubt.
    Schaut man sich beim Spritmonitor um so findet man wenige Einträge, aber man findet sie von Priusfahrern, die mal Gas gegeben haben.
    Da waren dann auf der Autobahn auch schnell 8-10 Liter/100km drin.
    So viel mehr gönnt sich der Elch bei 160-180km/h auch nicht.

    Naja großzügig von einem Benziner zu sprechen, obwohl man von einem Hybrid reden ist das.
    Nicht von Durchschnittsverbräuchen, sondern von Sommerverbräuchen zu reden ohne es zu erwähnen, ist pauschal und ungenau!
    (nebenbei: Sind deine 3,9 Liter Sensationssommerverbrauch jetzt so weit von 4Litern weg *kratz*).

    Und was an Kosten Idiologie sein soll ... bleibt dein Geheimnis.

    gruss
     
  19. #18 schorch23, 02.08.2011
    schorch23

    schorch23 Guest

    Hallo,

    danke an alle, die meine Frage beantwortet haben.
    Ich möchte ja nicht unbedingt eure Pro-Kontra-Ausarbeitung was Verbrennungs- bzw. Hybrid-Fahrzeuge angeht unterbrechen, aber dass die Hybrid-Technologie eine reine Übergangstechnologie ohne wahre Zukunft ist, dürfte jedem klar sein. Von daher freue ich mich schon auf die E-Cell, F-Cell und welche wohlklingenden Namen sich die anderen Hersteller noch so ausdenken werden.

    Auf eine lokal-emissionsfreie Zukunft ;)

    schorch
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wifes-elch, 02.08.2011
    wifes-elch

    wifes-elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    A200-W169
    @Schorch23: Nach den jährlichen Versprechungen der deutschen Autoindustrie, was die neuen Erdöl-sparenden und ersetzenden Antriebstechniken anbetrifft werde ich es wohl in meiner aktiven Autofahrerzeit (ich bin heute 56) nicht mehr erleben, dass es erschwingliche, praxisgerechte E-Cell oder F-Cell-Autos von einem deutschen Hersteller gibt.

    Bei Toyota gibts die Hybridtechnik seit 1998 mittlerweile in der 3. Generation. Die Hybridtechnik wird garantiert noch ca. 30 Jahre benötigt und vielleicht sind die deutschen Hersteller mit viel Optimismus in 10 Jahren mal so weit wie Toyota heute.

    (die heutigen Alibi-Mild-Hybriden wie S-Klasse und 7er sowie Q5 und A6 bei Audi kann man nun wahrhaftig nicht als Großserientechnik für die Mehrheit der Autofahrer betrachten)
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Es läuft immer wieder auf das selbe raus:
    Das Öl ist immer noch so billig, dass sich andere Technologien nicht rechnen.

    Erst wenn sich das ändert, werden sich Hybride im ersten Schritt flächendeckend durchsetzen und im zweiten E- und F-Cell.

    gruss
     
Thema:

A150 BE Verbrauch

Die Seite wird geladen...

A150 BE Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. A150 Anhängelast erhöhen

    A150 Anhängelast erhöhen: Hallo, weiß jemand von Euch ob beim 150er A-Klasse W 169 die Zuglast von normal 1000 Kg für einen Sportanhänger auf 1300 kg genemigt werden kann?...
  2. Öl Verbrauch A200 Benzin

    Öl Verbrauch A200 Benzin: Hallo mein gebrauchter A200 läuft soweit gut, im Juli ist die Inspektion fällig beim Freundlichen mit 120.000 km. Ich fahre ihn jetzt seit...
  3. a150 motorgeräusche

    a150 motorgeräusche: Hallo Community, ich habe einen A150, Bj 2005, 86000 km gelaufen. Im Motorraum tritt ein klackern auf, der wagen klingt wie ein Diesel. Dieses...
  4. A150 schwaches Digitaldisplay bei Wärme

    A150 schwaches Digitaldisplay bei Wärme: Hallo zusammen, Das Digitaldisplay neben dem Tacho ist nur gut sichtbar wenn der Wagen kalt ist. Sobald das Auto warm ist oder im Sommer kann...
  5. Frage zum Drezahlbereich A150 und A170

    Frage zum Drezahlbereich A150 und A170: Hallo liebe Forenmitglieder, da ich mich bei meiner Autosuche ein bisschen in den W169 verguckt habe, und ich leider noch keine Gelegenheit für...