A160 Keilrippenriemen

Diskutiere A160 Keilrippenriemen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, ich habe heute meinem Elch einen neuen Keilrippenriemen und neue Spann- und Umlenkrollen verpasst. Hat auch super geklappt, an...

  1. Azrael

    Azrael Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Schaltgetriebe, Avantgarde, Radio MB Audio5, Sidebag, AHK
    Marke/Modell:
    A160
    Hallo zusammen,


    ich habe heute meinem Elch einen neuen Keilrippenriemen und neue Spann- und Umlenkrollen verpasst. Hat auch super geklappt, an die Rollen kommt man sogar entgegen anderer Stimmen hier recht gut ran wenn eine Hebebühne vorhanden ist. Schlüssel für den Spanner hatte ich mir in der Bucht geschossen für ein paar Euro. Ich habe den Klimakompressor abgeschraubt um noch besser meine Hand da reinzubekommen. Rollen getauscht, Kompressor wieder ran, Riemen wieder aufgelegt. Soweit alles chic. Beim starten dann aber die Ernüchterung, der Riemen wird heftig "bearbeitet" im Riementrieb. Als erstes wurde die zweite Rippe von der Motorseite aus gesehen komplett rausgeschnitten, dann die erste Rippe in 1cm langen Bröckchen hinterher gespuckt. Alles wieder auseinandergenommen, nochmals geschaut. Alle Rollen nochmals verglichen. Den alten Riemen wieder montiert, gleiches Resultat. Auch hier wird die zweite Rippe wie mit dem Messer rausgeschnitten, die erste Rippe zerhäckselt. *ulk*


    Was mache ich falsch? Kann ein defekter Freilauf an der Lima sowas bringen? Müsste ich den Klimakompressor irgendwie justieren nachdem er lose war?


    Nachdem er den Riemen so "angepasst" hat läuft alles sauber und ohne Geräusche *teufel*


    Danke für sachdienliche Hinweise


    Gruß aus Berlin


    Christoph



     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    163
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Von der Logik her wird der Riemen von der Führungsscheibe der Rolle des KK zerlegt. Ich habe den noch nie ausgebaut, aber so wie Du es beschreibst, würde ich mal versuchen, den KK etwas weiter Richtung Motormitte einzubauen. Das sind wahrscheinlich die entscheidenden 5 oder 6 Millimeter zwischen Gut und Böse...
     
  4. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    357
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A190 + S202 + CL203 Sportcoupe + Suzuki GSXF 600 als Hobby
    Hallo,

    der Klimakompressor wird von vier Schrauben gehalten, drei davon gehen Richtung Lichtmaschine. Diese drei sitzen in Langlöchern. Wenn der Kompressor eingebaut wird muß er mit diesen drei Schrauben angesetzt werden, dann ausrichten ( Lineal oder ähnliches ggf. benutzen, gutes Augenmaß geht auch ) und festziehen. Zum Schluß wird das Halteblech zur Ölwanne angeschraubt. Dieses hat auch Langlöcher und läßt sich gut am zuvor festgeschraubten Kompressor ausrichten. Das dicke Masseband nicht vergessen.

    Wenn der Keilriemen schon mal ab ist läßt sich das Freilauflager der Kompressorriemenscheibe gut prüfen. Es muß leicht drehen. Evtl. vorher die äussere Mitnehmerkupplung abschrauben. Zwischen Mitnehmer und Kompressorwelle gehört eine Distanzscheibe, also vorsichtig abnehmen und die Scheibe nicht verlieren.

    Gruß Klaus
     
    glitzi und Schrott-Gott gefällt das.
  5. Azrael

    Azrael Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Schaltgetriebe, Avantgarde, Radio MB Audio5, Sidebag, AHK
    Marke/Modell:
    A160
    Hallo zusammen,

    von der Logik her kann es nur der Kompressor sein. War ja das einzigstes Teil was verändert wurde. In der WIS/ASRA Anleitung steht nix davon das der irgendwie auszurichten sei, habe ich auch nicht drauf geachtet beim Einbau. Vermeintlich so moniert wie demontiert. Schaffe es bestimmt die Woche mal das zu machen, dann berichte ich ob es geholfen hat.

    Gruß aus Berlin

    Christoph
     
  6. Azrael

    Azrael Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Schaltgetriebe, Avantgarde, Radio MB Audio5, Sidebag, AHK
    Marke/Modell:
    A160
    Nun hat es mehr als ein Jahr gedauert um hier die Lösung des ganzen zu posten.

    Mittlerweile hat der Elch den dritten Rippenriemen drauf und das Problem ist gelöst.

    Über der unteren Umlenkrolle, die zwischen Klimakompressor und Lima, ist

    ein Finger am Motorgehäuse dran. Der hat den Riemen zerlegt. Nachdem ich

    davon einige Millimeter weggenommen habe läuft alles wieder ganz normal. Ich kann

    es mir nicht erklären, hatte damals die Rollen aufeinander gehalten und keine Grössen-

    abweichung festgestellt, auch die Riemen sind alle 5PK1750 Dimension gewesen, da

    sollte es keine Abweichungen in der Dicke geben. Aber daran hat es gelegen. Mittlerweile

    hat der 1998 Elch knapp 145.000km drauf und läuft immer noch sehr gut.

    Viele Grüsse aus Berlin

    Christoph
     
Thema: A160 Keilrippenriemen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keilrippenriemen bei a 160 mb

    ,
  2. riemen lichtmaschine MB A 160 wechseln

    ,
  3. keilrippenriemen bei a 160 erneuern

Die Seite wird geladen...

A160 Keilrippenriemen - Ähnliche Themen

  1. A160 Anlasser würgt beim starten

    A160 Anlasser würgt beim starten: Hallo Jungs und Mädels, ich lese hier seit einiger Zeit mit, dies ist jedoch mein erstes Posting, und ich nutze es erstmal um mich bei allen zu...
  2. A160 Bj. 1998 Getriebegeräusche

    A160 Bj. 1998 Getriebegeräusche: Hallo liebe Elchfans, ich habe mir sehr günstig eine alte A-Klasse zugelegt. Alles soweit gut (außer den üblichen Verdächtigen wie Türscharnier,...
  3. Vorderachse a160

    Vorderachse a160: Moin zusammen Ich habe mich jetzt mal durch das Forum gesucht aber nichts passendes gefunden deswegen mal so. Ich habe mir einen a160 zugelegt...
  4. Schlüssel W168 A160 BJ2001

    Schlüssel W168 A160 BJ2001: Servus Elch Fans, ich hab vor 6 Monate einen Elch gekauft und da war nur noch ein Funktionierender Funkschlüssel dabei. Der zweite ist Defekt....
  5. W168 A160 Motorlampe ( BAS/ESP und ABS)

    W168 A160 Motorlampe ( BAS/ESP und ABS): Moin Männers, ich bin beim Googeln meines Problems relativ schnell auf Euer Forum hier gestoßen und belaste Euch gleich mal direkt mit Folgendem:...