A160 Startprobleme

Diskutiere A160 Startprobleme im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo allerseits, der Mercedes meines Vaters hat nun seit einigen Monaten sporadisch Startprobleme. Allen voran im Winter und Herbst startet das...

  1. #1 Hayate05, 27.01.2017
    Hayate05

    Hayate05 Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    der Mercedes meines Vaters hat nun seit einigen Monaten sporadisch Startprobleme.
    Allen voran im Winter und Herbst startet das Auto erst ganz normal, wenn man ihn aber abstellt und wieder starten will, kommt es zumindest manchmal vor, dass er nicht wieder anspringt.
    Das ist vor alem an der Tankstelle sehr unvorteilhaft.

    Problembeschreibung:
    Man steckt den Schlüssel ein, dreht, alle Lämpchen gehen an, aber beim starten kommt (meistens) einfach nichts.
    Nach kurzer Wartezeit und meist mehreren Versuchen, kann es sein, dass es sich für ca. eine halbe Sekunde so anhört, als würde er starten, dann aber doch wieder alles tot bleibt.
    Die Kontrolllampen bleiben alle an, das Radio und die Lüftung laufen auch weiter.

    Zum Auto selbst:
    Er hat 120.000km runter
    Batterie, Anlasser und Kurbelwellensensor sind ca. 1 Jahr alt
    (wurden alle nach und nach getauscht, als das Problem das erste mal auftrat, ohne Besserung)
    Sicherungen und Relais im Sicherungskasten innen sind in Ordnung.
    Schaltwagen

    Unser Mechaniker (freie Werkstatt) hat keine Idee was es sonst noch sein könnte.

    Gegoogelt habe ich selbstverständlich bereits, allerdings läuft es meist auf den Anlasser hinaus, was dort geschrieben wird.

    Was könnte da sonst noch defekt sein oder könnte evtl. der Anlasser selbst schon wieder den Geist aufgegeben haben?

    Ich würde mich über Hilfen zu dem Problem sehr freuen.
    Sollte ich irgendwelche relevanten Daten vergessen haben, liefere ich diese gerne noch nach.

    MFG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: A160 Startprobleme. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MadX

    MadX Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    121
    Ausstattung:
    A160CDI SAs: AKS, Mittelarmlehne Leder, Polster Leder, Tachohutze Leder, Variobox, Zierblenden Klavierlack schwarz, herausnehmbarer Beifahrersitz, Comand 2.0, Lederlenkrad und Schalthebel, Schubfächer unter den Vordersitzen, Hutablage und A140 Elegance, 5-Gang AT, mondsilber, Leder ziegelrot, Klimaanlage, AMG-17", Standheizung, Audio-10 CD,
    Marke/Modell:
    W168
    Was für ein Anlasser wurde denn verbaut?
    Marke, neu, überholt?
     
  4. #3 Hochstapler, 27.01.2017
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    Waren die getauschten Teile denn auch defekt?
     
  5. #4 Hayate05, 27.01.2017
    Hayate05

    Hayate05 Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Anlasser ist definitiv ein neuer verbaut worden.
    Marke kann ich leider so aus dem stehgreif leider nicht beantworten.
    Könnte ich aber nächste Woche mal nachschauen, sobald ich dazu komme.
    Sind da allerdings seit vielen Jahren Kunden und wissen, dass er nur Originalteile oder Erstausrüsterqualität verbaut.

    Der alte Anlasser, sowie der Kurbelwellensensor waren definitiv defekt.
    Das Auto war direkt vor dem Tausch bei der Vertragswerkstatt.
    Diese hat die Fehler damals auch so diagnostiziert.
    Die Batterie wurde im nachhinein auf Verdacht getauscht.
     
  6. #5 Dr.-Olsen, 28.01.2017
    Dr.-Olsen

    Dr.-Olsen Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    222
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin/Bamberg
    Ausstattung:
    Elegance, vormopf, Schaltung Manuell.
    Marke/Modell:
    A 170 Cdi (W168) vormopf
    Das müsste eigentlich kurz unterbrochen sein wenn der Zündschlüssel auf position 3 gedreht wird.
    Daher vermute ich das ein Kontakt - Fehler im Zündschloss vorliegt. Ich kann nicht sagen wie die Elektrik dort genau geschalten ist, aber beim Starten werden kurzzeitig alle unnötigen Verbraucher unterbrochen.

    Hier hat doku was, für Dich eventuell nützliches, geschrieben:

    https://www.elchfans.de/threads/startprobleme-w168-a-160-mopf-wie-systematisch-ran-gehen.51167/
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

A160 Startprobleme

Die Seite wird geladen...

A160 Startprobleme - Ähnliche Themen

  1. A160 (w168) startet nicht

    A160 (w168) startet nicht: Hallo alle zusammen.. Folgendes Problem: habe mir ein A160 (w168) gekauft..121000 km 1. Hand Schaltgetriebe, das Fahrzeug hat sehr schlecht...
  2. Startprobleme - mit Video :D

    Startprobleme - mit Video :D: Beim Wagen meiner Mutter kommt es vor dass der Motor so startet: https://photos.app.goo.gl/Bm9BP3RaxybFPUkd6 Zugegeben, es wirkt für mich...
  3. Sekundärluftpumpe W169 BJ2010 A160

    Sekundärluftpumpe W169 BJ2010 A160: Hallo Liebe Elchfans, die Sekundärluftpumpe, die unter dem Scheibenwaschbehälter ist. Nachdem ich den Motor ausgemacht hatte ist die weiter...
  4. Kabelbelegung A160

    Kabelbelegung A160: Guten Tag, ich wollte nur wissen wofür welches Kabel ist, da das rote, gelbe sowie das schwarze Kabel fehlen..... Danke im Voraus
  5. Krachende Geräusch vorne . a160 Advangarde BJ 1998 68000 gelaufen

    Krachende Geräusch vorne . a160 Advangarde BJ 1998 68000 gelaufen: Hallo Leute, ich habe einen A160 Advangard BJ 1998 ,68000 gelaufen ,TÜV ganz neu . Wenn man ihn stark nach links einlenkt ,zB beim einparken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden