W169 A170/180 BE schwerer als A170

Diskutiere A170/180 BE schwerer als A170 im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Warum ist ein Fahrzeug, das mit "Blue Efficiency" bezeichnet wird, 20kg schwerer als ohne diese Technik ? Leergewicht A170/180 BE: 1260kg...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. didi28

    didi28 Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 (W169) Mopf
    Warum ist ein Fahrzeug, das mit "Blue Efficiency" bezeichnet wird, 20kg schwerer als ohne diese Technik ?

    Leergewicht A170/180 BE: 1260kg
    Leergewicht A170 (auch Mopf): 1240kg

    Der klassische Anlasser wurde ja durch den Starter-Generator ersetzt. Ist dieser so viel schwerer oder was wurde sonst noch schweres eingebaut ? Ist vielleicht die im BE verbaute zyklenfestere AGM-Batterie noch schwerer als die klassische Bleisäure-Batterie ?

    Ich hatte im Gegenteil irgendwo gelesen, dass einige Leichtbauteile im BE verbaut worden seien. Offensichtlich hat der Elch-BE trotzdem zugenommen. :o
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: A170/180 BE schwerer als A170. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. langer

    langer Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W169 A 170 coupe
    Nur mal als Frage.
    Ist das die Wierderbelebung der Dynastarttechnik?
    Grüße vom -Langen-
     
  4. #3 Landgraf, 17.12.2009
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)

    Hallo,

    das liegt einfach daran dass diese ECO Start-Stopp Autos eine Wahnsinns-Mehrausstattung an Bord haben.

    Hier eine kleine Übersicht über die zusätzlichen (!) oder neuen Bauteile in diesen Varianten:

    [​IMG]

    Das Auto ist ganz anders vernetzt und aufgebaut als ein normaler Elch!

    Sternengruß.
     
  5. #4 umberto, 17.12.2009
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Das ist aber ne mutige Aussage. Was außer der Zusatzbatterie und dem Startergenerator hat ein normaler Elch denn nicht? Ok, den ECO Schalter und das Steuergerät für den Startergenerator noch, aber das ist eher nicht so gewichtsrelevant...

    Die ersten zwei Komponenten hauen aber auf der Waage vermutlich grut rein...

    Gruss
    Uwe

    P.S. Die hier im Forum so beliebten 18"-Räder dürfte im Vergleich zur 16"-Standard-Bereifung auf ein ähnliches Mehrgewicht kommen...und das auch noch ungefedert...
     
  6. #5 Landgraf, 17.12.2009
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    mutig, wieso? Ist doch nicht meine Entwicklung ;)

    Aber die Zeichnung die ich gepostet hatte zeigte doch die vielen anderen und neuen Bauteile!
    Habe hier die Einführungsschrift für den Kundendienst - die Vernetzung und der Aufbau ist schon was ganz anderes - von daher ist das Mehrgewicht wirklich gering.

    Sternengruß.


    P.S.: das mit den Felgen stimmt mit Sicherheit!
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    418
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Für die paar Komponenten die anders sind geht die Aussage wohl etwas zu weit ;).

    gruss
     
  8. langer

    langer Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W169 A 170 coupe
    Mein nächtes Auto geh wohl in Richtung Oldtimer.
    Wss nicht vorhanden ist geht auch nicht kaputt.
    Mir ist eigentlich die Elektronik meines Autos schon zuviel.
    Aber hinterher ist man ja immer schlauer.
    Nachdenkliche Grüße vom -langen-
     
  9. #8 General, 18.12.2009
    General

    General Guest

    hmm bisher ist so meine Erfahrung gerade mit dem Elch:
    - das was wirklich top funktioniert und keine Mucken macht ist die Elektronik *aetsch*

    Aber schon interessant was diese Start-Stopp-Technik alles so an Instrumenten braucht ob sich das lohnt na ich weiß nicht, vielleicht wirklich nur was für Hippies *kratz*
     
  10. didi28

    didi28 Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 (W169) Mopf
    Danke für die eindrucksvolle Übersicht. Für die Zahl der Zusatzteile sind 20kg Mehrgewicht, gerade in Anbetracht der Zusatzbatterie, wohl wirklich nicht viel.

    Was da nicht alles getan wird, um den Normverbrauch ein bisschen zu drücken. Na ja, die neue CO2-Kraftfahrzeugsteuer lässt grüßen. In der Praxis ist wohl zu befürchten, dass die im Stadtverkehr eingesparten Spritkosten durch höhere Wartungskosten wieder aufgefressen wird.
     
  11. #10 umberto, 18.12.2009
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Lustig ist: das betrifft nur den A170/180.

    Beim A160 steht auf der Website

    A160: 1275 kg mit Autotronic
    A160BE: 1245 kg
    d.h. wenn man die Autotronic sich wegdenkt, sind beide gleich

    Gruss
    Umbi
     
  12. #11 Landgraf, 19.12.2009
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    leider habe ich gerade keine Vergleichsangaben bzgl. der Fahrzeuggewichte gefunden, aber eine genaue Liste der geänderten oder zusätzlichen Bauteile - nur weil hier einige den Aufwand bezweifelt haben:

    [​IMG]

    Für mich steht fest - so ein Auto möchte ich nicht haben... da ist einfach so viel andere und neue Technik verbaut - ich weiss nicht. Sehe den Sinn darin einfach nicht. Aber das muss jeder selbst für sich entscheiden!

    Sternengruß.
     
  13. #12 umberto, 19.12.2009
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Naja, soviel anders ist die Technik nicht, das ist hauptsächlich Software, ein anderer Anlasser und ne Stützbatterie (wahrscheinlich, damit beim Anlassen das Radio nicht dauernd ausgeht).

    Damit die Software richtig entscheiden kann, gibt es ein paar Sensoren mehr und so wie das aussieht, wird der Motor über den Riementrieb gestartet, deswegen haben sie wohl da ein paar Sachen verstärkt.

    Im Vergleich zu der Technik, die du schon im Auto hast, ein eher bescheidenes Add-On (ich habe mal die Software-Beschreibung für ein Motorsteuergerät gesehen (war glaub ich Bosch Motronic), das war ein PDF mit 11000 Seiten...)

    Über den Nutzen kann man eher streiten, auf der Autobahn brauchst Du das System natürlich nicht. Aber im Stadtverkehr schaut da schon mal der eine oder andere Liter raus.

    Und die Frage, ob Du das kaufen willst oder nicht, wird Dir ab 2015 oder so eh abgenommen...die Autos wird's nicht mehr ohne solche Systeme geben, weil die Politik die Hersteller zu CO2-Ausstoß-Reduzierungen zwingt, die es notwendig machen, jede noch so abwegige Maßnahme umzusetzen, um am Markt zu bleiben....

    Gruss
    Umbi
     
  14. didi28

    didi28 Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 (W169) Mopf
    Ja, und vor allem, wenn es z.B. bei meinem Fahrprofil nichts bringt.

    Und selbst wenn man bei ein paar Ampeln halten muss, was spart man wirklich ?

    Ich nehme jetzt mal an (man möge mich gerne korrigieren, wenn jemand genaue Zahlen hat), dass ein moderner 4 Zylinder Benzinmotor bis vielleicht 2l Hubraum ca. 1l Benzin pro Stunde im Leerlauf benötigt, Dieselmotoren noch weniger. Da muss man schon bei vielen Ampeln stehen, damit da ein merklicher Spareffekt eintritt. Im Stop-and-Go-Stau mag das ja anders sein, aber wie lange machen das Batterien und sonstiges Material mit, oder auch der Fahrer, ohne Heizung und Klima ...

    Ich finde es jedenfalls schade, dass man jetzt beim A160 und A180 gar keine Wahl mehr hat, da ist ja BE beim Schalter Serie. Aber da waren wohl neben der CO2-Kfz-Steuer (die paar Euro Unterschied wären mir egal) wohl auch Dinge wie normgemäßer Flottenverbrauch und Umwelt-Image entscheidend. Leider entspricht der Normverbrauch nicht der Realität und bei BE habe ich den Eindruck, dass dies noch weniger als sonst der Fall ist.

    Muss man die Start-Stop-Automatik eigentlich bei Fahrbeginn immer wieder ausschalten oder merkt sich die KI die letzte Einstellung ? ;D
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    418
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Aber was hast du für einen Vorteil von einem A180 ohne BE?

    Klar kann man Argumentieren, dass es nicht viel bringt, aber was schadet es?

    Nebenbei BE ist nicht nur Start-Stopp Automatik.
    Richtig ist allerdings, dass es im wesendlichen nur was bringt, wenn man abbremsen und beschleunigen muss. Kostanter Autobahnbetrieb ist da wenig hilfreich.

    gruss
     
  16. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. didi28

    didi28 Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 (W169) Mopf
    Ich denke mal, dass er ohne BE etwas günstiger angeboten werden könnte, er wäre 20 kg leichter und nicht vorhandene Teile können auch nicht kaputt gehen.

    Ja. Energiesparende Reifen kann man beim nächsten Reifennachkauf selbst nachrüsten, wenn man dies wirklich möchte. Diese Art Reifen hat aber nicht nur Vorteile. Und die minimale aerodynamische Optimierung (1cm tiefer, teilweise Abdichtung des Motorraums ?), gut, könnte man ja auch beim ohne-BE-Modell ohne großen Aufwand machen. Mir ist der Elch ohne BE allerdings schon tief genug, die Aufsetzproblematik ist ja bekannt, und die teilweise Abdichtung im Motorraum hat bei großer Belastung und Hitze wohl nicht immer nur Vorteile, sonst hätte man es bestimmt schon längst gemacht und sich nicht erst durch die CO2-Steuer dazu pressen lassen.

    Wenn Du damit die Bremsrekuperation (Rückladung der Batterie beim Abbremsen) meinst, vergiss es . Blei-Vlies-Batterien verkraften nur relativ geringe Ladeströme, u.a. auch deswegen kann man bei diesem System nicht einmal einen Bruchteil der anfallenden Bremsenergie in den Akku zurück laden. Die Rekuperation im Schub-/Bremsbetrieb ist in meinen Augen jedenfalls die größte Augenwischerei bei dem ganzen BE-Paket.
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    418
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich habe eine ganze Zeit in der Entwicklung gearbeitet, die sich damit beschäftigt und das funktioniert im Normalfall schon, sprich die Batterie wird nur über Bremsvorgänge wieder aufgeladen.
    Natürlich darf man sich nichts vormachen. Das sind keine riesen Energiemengen, die da aus einer Batterie entnommen bzw. eingespeist werden.

    gruss
     
Thema:

A170/180 BE schwerer als A170

Die Seite wird geladen...

A170/180 BE schwerer als A170 - Ähnliche Themen

  1. W168 A170 CDI knattern im Leerlauf

    W168 A170 CDI knattern im Leerlauf: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum, aber habe schon länger einen Elch (W168A170 CDI BJ: 99). An dieser Stelle vielen Dank für die tollen...
  2. A 180 CDI - Kombiintrument LCD Bildschirm sehr dunkel wenn Auto warm

    A 180 CDI - Kombiintrument LCD Bildschirm sehr dunkel wenn Auto warm: Hallo an alle, habe 1 ganz wichtige Frage: wie bekomme ich das Display (km Stand, Verbrauch, etc.) wieder so hell, dass ich es ablesen kann ? Es...
  3. komplette Instrumentenkonsole meines Mercedes A 180 CDI Automatik, Bj. 2005 austauschen

    komplette Instrumentenkonsole meines Mercedes A 180 CDI Automatik, Bj. 2005 austauschen: Hallo an alle - die es schonmal gemacht haben. ich möchte gerne die komplette Instrumentenkonsole meines Mercedes A 180 CDI Automatik, Bj. 2005,...
  4. A 180 CDI Bj. 2005 Mitteldisplay viel zu dukel, kaum lesbar b.Sonne

    A 180 CDI Bj. 2005 Mitteldisplay viel zu dukel, kaum lesbar b.Sonne: Hallo an alle! Ich habe seit kurzem den A 180 DCI (W169) Baujahr 2005 und das Bordcomputer-Display (zwischen Drehzahl und Tacho) ist viel zu...
  5. A170 CDI - Bajonettverschluss Ansaugrohr

    A170 CDI - Bajonettverschluss Ansaugrohr: Hallo Foristen, hat jemand von Euch einen praktikablen und einigermassen haltbaren Ersatz für den unteren Bajonettverschluss des...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden