W168 A170 Besseres Gasannehmen

Diskutiere A170 Besseres Gasannehmen im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo und guten Morgen, als Umsteiger vom Benziner stoert mich die Charakteristik wie ich 'Gas geben' muss. Beim Benziner musste ich das Gaspedal...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. smi

    smi Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und guten Morgen,

    als Umsteiger vom Benziner stoert mich die Charakteristik wie ich 'Gas geben' muss. Beim Benziner musste ich das Gaspedal nur wenig druecken, damit der Motor hochdreht; beim Diesel ist hier erheblich mehr Weg noetig.

    Kann man das aendern?

    Wie lange dauert es denn erfahrungsgemaess, bis der Wagen freigefahren ist? Ich habe den Diesel ca. 16 Monate alt mit 7000 km Laufleistung gekauft.
    Seitdem habe ich 3000 km gefahren, aber der Motor scheint etwas zaeh bis 3500 Upm hochzudrehen und danach noch schlechter.
    Aendert sich das noch? Was muss ich dafuer tun (ausser fahren)??


    Viele Gruesse aus dem Pott

    Juergen
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: A170 Besseres Gasannehmen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo smi,

    dadurch das der Dieselmotor ein deutlich höheres Drehmoment hat, ist die Getriebeübersetzung eine andere als bei Benzinern des gleichen FZ-Typ.
    Was dich am "lngsamen" Hochdrehen stört, ist wahrscheinlich der Gedanke daran, dass der Wagen nicht so schnell beschleunigt.
    Dies ist aber nur subjektives Empfinden beim Diesel.
    Auch der "Druck" den du vom Benziner her kennst ist bei Diesel-FZ lange nicht so stark ausgeprägt (Vergleichbare Leistung), da sich das Drehmoment über einen viel weiteren Drehzahlbereich entfaltet und nicht nur in Spitzen.
    Dies alles hat aber nichts damit zu tun, dass der Diesel in der Beschleunigung hinterher hängt. Er ist (besonders durch die andere Übersetzung) halt nur etwas träger in der Gasannahme.

    Gruß
    Über
     
Thema:

A170 Besseres Gasannehmen

Die Seite wird geladen...

A170 Besseres Gasannehmen - Ähnliche Themen

  1. W168 Bedienungsanleitung Handbuch zum A170 CDI W168 Classic

    Bedienungsanleitung Handbuch zum A170 CDI W168 Classic: Moin Freunde der Benzen, hat vielleicht jemand eine BA zum W168 , gerne in pdf Dank und Gruß Sven
  2. W168 A170 sucht neuen Liebhaber

    A170 sucht neuen Liebhaber: [ATTACH] Mein geliebter tiefseeblauer A170 CDI Classic mit Lamellendach und manuellem Getriebe, Baujahr 1999, 264.000 km, hat den TÜV nicht mehr...
  3. W169 Eure Meinung zu folgendem A170

    Eure Meinung zu folgendem A170: Hallo Elchfans, bereits vor 3 Jahren hatte ich einen W169, dieser hat mir echt gefallen und hat sich wirklich komfortabel gefahren. Allerdings...
  4. W168 Injektoren ausbauen A170 CDI

    Injektoren ausbauen A170 CDI: Hallo, erstaml.... ich bin hier rel. neu und unerfahren. Ich fahre derzeit einen A170 CDI von 03.2000 mit knapp 150.000 Km. Seit kurzem höre ich...
  5. W168 Schaltzüge A140 passend beim A170? und Steuergeräteset Suche

    Schaltzüge A140 passend beim A170? und Steuergeräteset Suche: Hallo, Bei unserem Dieselelch A170 CDI Halbautomatik, rutscht das Schaltseil von der Kugel runter. Momentan ist der noch im Winterschlaf, ab April...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.