A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung

Diskutiere A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Guten Morgen, ich bin seit gut 3 Jahren begreisterter Elch-Fahrer. Zuerst hatte ich nen A 140 (Bj. 1999), den ich dann vor einem Jahr gegen einen...

  1. #1 MadMaxII, 19.10.2016
    MadMaxII

    MadMaxII Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Versicherungsvertreter
    Ort:
    Furth im Wald
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A170 CDI kurz, W168, EZ 2/2004
    Guten Morgen,

    ich bin seit gut 3 Jahren begreisterter Elch-Fahrer. Zuerst hatte ich nen A 140 (Bj. 1999), den ich dann vor einem Jahr gegen einen A170 CDI (Bj. 2004) eintauschte. Er hatte beim Kauf 171000 km drauf und jetzt ca. 185000 km. Der Motor kommt wirklich sehr sehr gut zur Sache. Das Konzept des Autos ist einfach nur genial. In welchem Miniflitzer kann man 2 riesige Schalenkoffer in den Kofferraum stellen? Und dann auch noch das Auto 2 Wochen völlig ohne sich Sorgen zu machen in nem riesigen Parkhaus am Flughafen stehen lassen.

    Es haben sich zwischenzeitlich 3 Fragen aufgeworfen:


    1.Die Heizung des Autos funktioniert (heizt) nur, wenn ich den Temperaturregler komplett aufdrehe. Bereits ein winziges Rasterchen drunter, heizt er gar nicht. Woran könnte das liegen? Die Klimaanlage funktioniert aber augenscheinlich normal.

    2. Die Stoßdämpfer sind wohl schon etwas ausgelutscht und das Fahrverhalten dadurch sehr schwammig. Da ich mir das Auto als Drittwagen definitiv länger behalten will, überlege ich gerade neue Dämpfer/Federn einbauen zu lassen. Es soll dadurch kein Racer oder Kurvenmonster draus werden. Der Wagen soll einfach satt und sicher auf der Straße liegen. Wenn er durch die Maßnahme auch noch etwas tiefer kommt, wäre das natürlich ideal. Deswegen die Frage in die Runde, welches Fahrwerk ihr mir empfehlen würdet. Es sind aktuell nur 15 Zoll Stahlfelgen montiert. Was sich aber nach der Tieferlegung auch noch sehr wahrscheinlich ändern wird. ;)

    3. Muss ich bei den 185000 km Laufleistung irgendwas berücksichtigen? Welche Laufleistung ist bei dem Motor zu erwarten? Schafft er über 200T, 250T, 300T ???

    Besten Dank schon mal

    Viele Grüße

    Max
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MadX

    MadX Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    60
    Ausstattung:
    Classic, ohne Klima, AKS, Armlehne, herausnehmbarer Beifahrersitz, Comand 2.0, Lederlenkrad und Schalthebel, Schubfächer unter den Vordersitzen, Hutablage und A140 Elegance, 5-Gang AT, mondsilber, Leder ziegelrot, Klimaanlage, AMG-17", Standheizung, Audio-10 CD,
    Marke/Modell:
    W168
    Hi,

    Zu 1: ich denke, dass Dein Steuergerät oder der Regler als Ursache für dieses Problem sind. Wenn Du Radio und Staufach herausnimmst, siehst du die Heizungsbetätung. Vielleicht fällt dabei schon etwas auf?!

    Zu 2: Ob das schwammige Fahrverhalten ausschließlich von den Dämpfern kommt, würde ich prüfen (lassen). Das Fahrwerk des W168 bietet ja noch andere Ursachen, wie z.B. Hinterachslager, Stabigummis, koppelstangen, Federbeindomlager, Traggelenke.
    Falls alles okay ist, dann kann man Dämpfer und Federn angehen. Im Anhang mein Mopf-Elch mit Eibach Pro Kit. Er ist dadurch 24mm heruntergekommen. Das Fahrverhalten ist straff, aber nicht zu hart. Das Kurvenverhalten ist allerdings ziemlich gut.

    Zu 3: Der Motor (OM668) ist generell unauffällig. Die Peripherie geht eher mal den Weg des irdischen. Das sind die Injektoren, die Glühkerzen und das Hochdrucksystem.

    Greetz
    MadX
     

    Anhänge:

  4. #3 monster, 19.10.2016
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    42
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    Moin,

    zu 1)
    funktioniert die Heizung auch nach längerer Strecke nicht im mittleren Bereich?
    Der Diesel wird nicht so schnell warm, deshalb werden Zuheizer verbaut.
    Bis Modellpflege 2000 war der Kraftstoff-betrieben ("halbe Webasto"), danach quasi ein Fön.
    Check den mal.

    zu 2)
    Schau Dir die Fahrwerksfedern einmal genau an - sind ein neuralgischer Punkt.
    Die Stossdämpfer kann man doch kostenlos testen lassen. Getan?
    Welche Reifen sind drauf und wie alt sind diese? WR? SR? DOT?

    Pflege den Elch und mach Dir darüber keine Sorgen! Es bringt nix.
    Du fährst im Jahr offenbar keine 5 Tkm, daß heißt Du landest eventuell im Jahr 2030 bei 250 Tkm.
    Da darf der imho schon lange nicht mehr auf die Straße ;-(.

    JM2C
    monster
     
  5. #4 MadMaxII, 19.10.2016
    MadMaxII

    MadMaxII Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Versicherungsvertreter
    Ort:
    Furth im Wald
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A170 CDI kurz, W168, EZ 2/2004
    Danke danke erstmal für die ganzen Antworten. Zum Thema Kilometerleistung: Ich fahre zwischen 14000 und 20000 km pro Jahr damit. Den A170 CDI habe ich ja erst seit Dezember letzten Jahres. Die Reifen sind so gut wie neu DOT 1315.
    Die Heizung geht auch nicht, wenn ich vorher 500 km gefahren bin. Federn sind auch ok. Irgendein Achsgelenk hinten wurde vor 2 Monaten ausgetauscht, weil es schepperte. Da hat mich die Werkstatt auf die ausgelutschten Dämpfer hingewiesen. Wenn ich schon neue rein kaufe, dann gleich straffe. Ich möchte nur wissen, welches Fabrikat ich bevorzugen soll. Federn kommen in dem Rahmen auch gleich passende rein.
     
  6. #5 Mooserunner23, 19.10.2016
    Mooserunner23

    Mooserunner23 Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    Classic, Metallic, 16" Alus, Klima, Comand, FFB
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Also 14-20 ist schon die untere Grenze für einen Diesel. Je mehr und länger der 170CDI läuft, desto besser geht ihm! Er mag es auch gerne, auf der Autobahn mal ein wenig "freigeblasen" zu werden. Der Motor dankt es dir mit ruhigerem Lauf und niedrigerem Verbrauch. Zu beachten sind meiner Meinung nach lediglich vorsichtiges warm- und kaltfahren sowie regelmäßige Ölwechsel. Meiner läuft an die 50tkm pro Jahr und hat keine Beschwerden. Kein Ölverbrauch, kein Turboproblem, nix. Verbrauch an die 4-5L je nach Fahrweise.

    Jetzt stehen 257tkm auf dem Tacho, neulich war ein Bekannter zu Besuch mit seinem A170 CDI MoPf AKS. Er hat inzwischen 450.000 KM auf seinem.
     
    monster gefällt das.
  7. #6 Hochstapler, 19.10.2016
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Ja es gibt eine Streuung in der Qualität. Unser Elch hat zwischen 40 und 80000 gefahrenen Kilometern eine Reparatur nach der anderen. Haben jetzt 142000km drauf. Seit gut 4 Jahren keine Reparaturen mehr. Was soll ich dazu sagen??
     
  8. #7 monster, 20.10.2016
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    42
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    Hallo,
    achso, das hatte ich dann mißverstanden, dachte die km wären in 3 Jahren gefahren worden. Sorry!

    Hör auf Mooserunner und fahre ihn abundan mal frei. Das muß nicht in den Begrenzer gehen oder sonstwie "grob" sondern einfach
    abundzu mal eine längere Tour und flotter.

    Den Turbo nicht "heiß" abstellen - das wirst Du wissen und beherzigen :thumbup:

    Viel Glück mit der Heizung und ansonsten viel Freude weiterhin!

    Unser hat >230 Tkm drauf.
    Läuft :thumbsup:.

    Gruß,
    monster
     
  9. #8 MadMaxII, 30.10.2016
    MadMaxII

    MadMaxII Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Versicherungsvertreter
    Ort:
    Furth im Wald
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A170 CDI kurz, W168, EZ 2/2004
    Hi nochmal,

    hab jetzt unserem Elch ein neues Fahrwerk von Eibach/Bilstein spendiert. Mit den alten Dämpfern hing er in der Kurve wie ein Schluck Wasser. Jetzt fährt er sich wieder wirklich zackig. 20 mm tiefer (mehr wollte ich nicht, sollte noch alltagstauglich bleiben) und härtere Dämpfer bewirken hier Wunder.
    Motormäßig fährt er sich wirklich sehr dynamisch.
     
    MadX gefällt das.
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. MadX

    MadX Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    60
    Ausstattung:
    Classic, ohne Klima, AKS, Armlehne, herausnehmbarer Beifahrersitz, Comand 2.0, Lederlenkrad und Schalthebel, Schubfächer unter den Vordersitzen, Hutablage und A140 Elegance, 5-Gang AT, mondsilber, Leder ziegelrot, Klimaanlage, AMG-17", Standheizung, Audio-10 CD,
    Marke/Modell:
    W168
    Kann Dich gut verstehen. Ich fahre ja in meinem Mopf-Elch auch das Eibach Pro Kit und bin davon echt begeistert. Fahrkomfort ist definitiv nicht schlechter als Serie, aber das Kurvenverhalten mit den 17" ist wirklich krass. Da kann der Pre-Mopf mit 17" nicht mithalten.

    Greetz
    MadX
     
  12. #10 Mooserunner23, 31.10.2016
    Mooserunner23

    Mooserunner23 Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    Classic, Metallic, 16" Alus, Klima, Comand, FFB
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Wirklich sauber macht den Elch immer eine längere Strecke auf der Autobahn mit dem Fuss am Bodenblech. Neben dem sichtbaren Ruß der aus dem DPF kommt wenn er im Stadtverkehr oder Überland unterwegs ist, scheint er sich darüber hinaus etwas zuzusetzen. Meiner hatte plötzlich wieder 20km/h mehr Höchstgeschwindigkeit nachdem er auf 250km mal freigeblasen wurde. Verbrauch geht ebenfalls immer merklich runter :thumbup:
     
Thema:

A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung

Die Seite wird geladen...

A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu TFL mit Cominghome/Leavinghome Anschluß

    Frage zu TFL mit Cominghome/Leavinghome Anschluß: [ATTACH] Moin, habe mir ein TFL-Modul "Daylightrunning" von MDC gekauft und wollte das jetzt anschließen - Einbau und Montage bzw. Programmierung...
  2. A170 Getriebe macht Geräusche

    A170 Getriebe macht Geräusche: Hallo liebe Elch Fans, seit ein paar Tagen macht mein A170 BJ 2005 mit 5-Gang Schaltgetriebe beim beschleunigen im 2.Gang zwischen 3.000 und 4.000...
  3. W168 a170 cdi bj 2000 Tachometer modding?

    W168 a170 cdi bj 2000 Tachometer modding?: Hallo Leute, Ich habe bei der sufu leider nichts gefunden. Meine Frage lautet: kann mann überhaupt bei der a170 cdi bj 2000 einen anderen KI...
  4. ZV geht nicht mehr nach Einsatz neuer Batterien im Schlüssel

    ZV geht nicht mehr nach Einsatz neuer Batterien im Schlüssel: hallo Gemeinde, ich bin nun ein New Kid in Town und habe erst seit gestern meinen Elch, bj 99, Elegance, Silber A160 . Habe den Elch für 700 Euro...
  5. Cdi 180 8.8 Liter verbrauch?

    Cdi 180 8.8 Liter verbrauch?: Hallo Elchfans! Mein 180er verbraucht in letzter Zeit zu viel Diesel! Zwischen ca. 7.7 und jetzt bei der letzten Dankfüĺlung 8,8 Liter, sonst...