A170 CDI Keilriemen wechseln

Diskutiere A170 CDI Keilriemen wechseln im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Guten Tag Das Thema wurde mehrfach im Forum besprochen. Ich möchte mich einfach nochmals vergewissern. Meine Daten : A170 cdi mit Klima,...

  1. #1 myendingen, 23.04.2016
    myendingen

    myendingen Elchfan

    Dabei seit:
    10.04.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Endingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Guten Tag

    Das Thema wurde mehrfach im Forum besprochen. Ich möchte mich einfach nochmals vergewissern.
    Meine Daten : A170 cdi mit Klima, Jahrgang 2004.
    Ich sollte entweder den Keilriemen oder Keilriemen mit Umlauf-/ Spannrollen wechseln.
    Mein Mechaniker meint, dass Keilriemen mit Umlauf-/ Spannrollen wechseln 3 Stunden Arbeit benötigt.
    Gemäss den früheren Beiträgen hier im Forum sollte man den Keilriehmen ohne Rollen mit einem Montagehebel ohne grossen Zeitaufwand wechseln können.
    Stimmt das auch für den A170 Diesel mit Jahrgang 2004 ?

    Gruss & Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nitrei

    Nitrei Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Südtirol, Italien
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Besser als ein "Montagehebel" eignet sich ein verlängerter 15ner Ringschlüssel. Mit diesem wird die Spannrolle "entspannt" und der Rillenrippenriemen gewechselt. Sollen auch die Umlenkrollen und Spannrolle gewechselt werden, weil die Lager derselben hinüber sind, wird die Sache schon aufwändiger. Man kommt an die Rollen sehr schlecht ran. Aber mit Gedult und schmalen Händen geht es.
     
  4. #3 myendingen, 23.04.2016
    myendingen

    myendingen Elchfan

    Dabei seit:
    10.04.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Endingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Gut zu wissen ! Ist der Wechsel des Keilriemens mit den Umlenk- und Spanrollen ohne grösseren Ausbau machbar. ? Wie lange könnte der Ausbau der Teile etwas dauern ? Geschieht es von unten oder muss man beim Motor etwas freilegen ?
    Dank & Gruss
     
  5. tippex

    tippex Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    210
    Marke/Modell:
    A160 7/98
    Ich hatte den Elch vorne auf normale Auffahrrampen gestellt. Eine Plastikabdeckung muss weg, dann alle Rollen von hinten nach vorne entfernen und die neuen in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen. Ich hab normale Ring- und Maulschlüssel benutzt. Zum Ziehen an den Schlüsseln hab ich aus einem Blechstreifen aus Edelstahl von 1x20mm eine Art Fleischerhaken gemacht. Zum Hochdrücken der Schlüsselenden hab ich die Verlängerungen aus dem 1/2 Zoll Knarrenkasten benutzt. Es war eigentlich nicht schwer, nur Ende Oktober draussen zu kalt dafür. Es waren ungefähr drei Stunden inkl. Aufwärmpausen, beim nächsten Mal die halbe Zeit. Bei frühen Baujahren ist ein Gussgrat am Spannarm des Riemenspanners. Bei manchen Rollenfabrikaten stört das, und die Rolle lässt sich nicht mehr drehen, wenn man die Schraube anzieht. Je nach dem muss dann die Rolle oder der Spannarm bearbeitet werden.

    Grüße
     
  6. #5 myendingen, 24.04.2016
    myendingen

    myendingen Elchfan

    Dabei seit:
    10.04.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Endingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    toll, das werde ich wohl nicht hinkriegen. Gehe wohl zu meinem Mechaniker, der auch 3 Stunden veranschlagt hat.
    Wie ist es mit der Option >>nur Keilriemen wechseln.Wie lange dauert es deiner Meinung nach?
    Gruss & Dank
     
  7. tippex

    tippex Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    210
    Marke/Modell:
    A160 7/98
    Mit Verkleidung ab- und anbauen auf einer Hebebühne 15-20 Minuten.

    Grüße
     
  8. #7 myendingen, 26.04.2016
    myendingen

    myendingen Elchfan

    Dabei seit:
    10.04.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Endingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Guten Tag
    Ich bringe den 170 CDI nächste Woche in die Werkstatt. Besteht eine Möglichkeit, dass man den Keilriemen ohne grösseren Ausbau der Umlenk- und Spannrolle etwas nachspannen kann ? Der Mechaniker sagt aus, dass es möglicherweise an der Spannung liegt. Ich lasse vorerst nur den Keilriemen austauschen (ohne Umlenk- und Spannungsrolle) .
    Gruss & Dank
     
  9. #8 Hochstapler, 26.04.2016
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Der Riemen ist ein Multirib-Riemen. Keilriemen gibt es schon lange nicht mehr.


    Gruß

    Philipp
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    259
    Ort:
    Landkreis Stade / Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A190 + S202 + CL203 Sportcoupe + Suzuki GSXF 600 als Hobby
    Hallo,

    den Keilrippenriemen kann man nicht manuell nachstellen. Er hat einen automatischen Spanner ( Spannrolle an einem federbelasteten Arm ). Dieser hält den Riemen ( normalerweise ) immer auf die richtige Spannung.

    Was natürlich noch sein kann, das der eingebaute Riemen etwas zu lang ist. Vielleicht war damals gerade kein anderer zur Hand und ein minimal längerer läuft zu Anfang auch erstmal ohne Geräusche. Bis er sich etwas längt. Dann kommt der Spanner an seinen Anschlag...... .

    Wie zeigt sich eigentlich der Defekt ? Laufgeräusche ??

    Klaus
     
  12. Nitrei

    Nitrei Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Südtirol, Italien
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Was macht der Riemen den? Macht er Geräusche?? Der Riemen kann nicht nachgespannt werden. Das besorgt ja schon der Riemenspanner. Mein originaler Riemen hat z.B. immer "gepfiffen" beim hochdrehen. Hab einfach einen 10mm kürzeren Riemen gekauft, also von 1720mm auf 1710mm wenn ich mich richtig erinnere und gut wars. Keine Ahnung warum. Der Riemenspanner müsste den Riemen ja ohnehin immer auf Spannung halten. Es könnte natürlich schon sein dass ein alter Riemen sich ein bisschen längt wenn er brüchig wird.
     
Thema: A170 CDI Keilriemen wechseln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keilriemen a 170 cdi

    ,
  2. mercedes a 170 cdi keilriemen wechseln

    ,
  3. keilriemen wechseln a 170 cdi

    ,
  4. keilriemen ercedes A 170,
  5. vaneo keilriemen wechseln,
  6. a klasse w168 170 cdi keilrimen wekseln,
  7. keilriemen wechseln a 170,
  8. w168 170 cdi keilriemen wechseln
Die Seite wird geladen...

A170 CDI Keilriemen wechseln - Ähnliche Themen

  1. MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen

    MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen: Also habe von meinem Vater einen A180 CDI Baujahr 2005 bekommen mit 208000 km. Was mir aufgefallen ist, jedes mal wenn ich kein Gas gebe oder an...
  2. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  3. A170 cdi Injektorendichtungen auswechseln

    A170 cdi Injektorendichtungen auswechseln: Grüße an alle! wer kann mir schrittweise beschreiben, wie ich an die Injektor (Einspritzdüse) komme? Habe angefangen, Ansaugeinheit abzubauen und...
  4. A170 W169 2005 Schaltwege sind schwergängig

    A170 W169 2005 Schaltwege sind schwergängig: Guten Morgen liebe Gemeinde ;) Ich habe zwar im schon gesucht aber nix will so richtig zu meinem Problem passen. Folgendes Problem Schaltwege...
  5. A170 W169 2005

    A170 W169 2005: Guten Morgen liebe Gemeinde ;) Ich habe zwar im schon gesucht aber nix will so richtig zu meinem Problem passen. Folgendes Problem Schaltwege...