A170 CDI Motorschaden - verkaufen oder Motor austauschen?

Diskutiere A170 CDI Motorschaden - verkaufen oder Motor austauschen? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo! Ich bin neu hier im Forum und würde mich über ein paar Meinungen zu meinem Problem freuen. Ich habe letzten Sommer die A Klasse...

  1. moty

    moty Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo!

    Ich bin neu hier im Forum und würde mich über ein paar Meinungen zu meinem Problem freuen.

    Ich habe letzten Sommer die A Klasse (Diesel, Schaltgetriebe, Baujahr 2003, 125.000km) von meinem Vater geschenkt bekommen (er hat den Wagen selbst auch gebraucht gekauft) und bin vlt 1000 km damit gefahren. Dann fingen die Probleme an:

    Innerhalb von vlt 500km mussten wir 2 mal das Öl nachfüllen und waren dann dummerweise aber nicht sofort bei einer Werkstatt.
    Bei der letzten Fahrt hing der Wagen dann plötzlich am Gas, die Drehzahlen sind hoch gegangen und dann ist der Wagen abrupt stehen geblieben. Wir konnten noch rechts ran rollen und haben dann gesehen, dass das ganze Öl aus dem Ölmessstab gespritzt ist.
    Ein Bekannter meinte dann der Wagen hätte einen Motorschaden (Steuerkette?).

    Meint ihr ein Austauschmotor lohnt sich?
    Und wenn nicht, wieviel ist der Wagen denn noch wert? Optisch ist er in einem super Zustand, Euro 3 und TÜV bis Ende des Jahres.

    Vorab schonmal vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hochstapler, 02.03.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Hallo, mein Beileid,

    habe jetzt eben auch in 14 Jahren 123500 km drauf. Wie hat sich der Ölverbrauch angekündigt? Kam er über Nacht? Ich fülle nie Öl nach, weil nichts fehlt.

    Ich würde einen Austauschmotor nehmen, in einer freien Werkstatt (Bekannter) umbauen. Das ist kein Hexenwerk und gut zu schaffen, nur Mut.
     
  4. #3 Gast010, 02.03.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Hallo,

    erst einmal würde ich feststellen lassen, was dem Motor überhaupt fehlt.
    Dafür muss der wohl ausgebaut werden.

    Steuerkette defekt, das denke ich eher nicht, weil es durch eine defekte Kette nicht zu einer Erhöhung der Drehzahl käme, bevor der Motor das Zeitliche segnet.
    Dreht der Anlasser den Motor denn noch, oder ist der fest?
     
  5. #4 Hochstapler, 02.03.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Wenn der Motor hochgedreht hat, dann vermute ich, daß der Tank leer ist. Ich kenne dieses Symptom vom Traktor.........
     
  6. moty

    moty Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Vielen Dank, für die schnellen Antworten!

    Das mit dem Öl kam ganz plötzlich und es hat dann auch nicht lange gedauert bis es zu dem 'Motorschaden' kam.
    Ich würde den Motor am liebsten auch austauschen lassen, aber ich kenne leider niemanden der das günstig machen könnte. Habe bisher nur Kostenvoranschläge von 900-1000€ bekommen und dann müsste ich ja auch noch einen gut erhaltenen Motor finden.
    Ich kenne mich da leider nur gar nicht aus :(

    Der Motor versucht noch zu starten aber außer viel Qualm tut sich da nichts.

    Es hat sich eben jmd gemeldet, der den Wagen für 1300€ abholen würde. Ist das ein fairer Preis?
     
  7. #6 östi-schweden, 02.03.2014
    östi-schweden

    östi-schweden Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kil, Schweden
    Ausstattung:
    classic, manuell, dunkelblau
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140
    kommt drauf an, was nun der Fehler ist ;)
     
  8. #7 benno.berghammer, 02.03.2014
    benno.berghammer

    benno.berghammer Elchfan

    Dabei seit:
    14.12.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    6
    Wo wohnst du denn ? Um 1300 würde ich ihn auch nehmen (-;
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich denke auch, du solltest erst einmal herausfinden (lassen), was eigentlich defekt ist.

    Ist es ein kapitaler Motorschaden, dann würde ich an deiner Stelle verkaufen und nicht den Motor tauschen. 1300€ wären dabei sicher ein angemessener Preis.

    gruss
     
  10. #9 Hochstapler, 02.03.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    viel Qualm deutet auf Turbolader hin..... Oder??
     
  11. #10 flockmann, 02.03.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Kannst Du diese These technisch bitte mal erklären!!!!!
    Danke....
    Grüsse vom F.
     
  12. #11 flockmann, 02.03.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Wenn der CDI Motor die Höchstdrehzahl überschreitet kriegt er "Brennmaterial" dass das Motorsteuergerät nicht regeln kann. Im Normalfall sind solche Motorschäden wegen Überdrehzahl aufgrund von zu viel Öl. Der Motor verbrennt neben dem Diesel auch noch das angesaugte Öl. Die Drehzahl verharrt kurz bei Abregeldrehzahl so lange bis das Steuergerät die Dieselzufuhr kappt. Diese Drehzahl reicht aber aus um noch mehr Öl anzusaugen und die Abregeldrehzahl gibt es nicht mehr bzw kann nicht mehr eingeregelt werden. Irgendwann kommt es zum Ventilprellen und diese schlagen dann auf den Kolben auf.
    Hat aber alles nichts mit einem Steuerkettenschaden zu tun. An Deiner Stelle würde ich auch mal nachsehen was dem Motor denn nun wirklich fehlt....Erst dann kannst Du real kalkulieren...
    Grüsse vom F.
     
  13. Nitrei

    Nitrei Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Südtirol, Italien
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hallo, so wie du den Vorfall beschreibst wird der Motorschaden die Folge eines Turboschadens sein. Will versuchen kurz zu erklären: Hat der Turbolader einen Lagerschaden wird Motoröl über den Zuluftschlauch der vom Turbolader zum Ladefuftkühler führt gedrückt. Das Öl füllt mit der Zeit den Überduck, oder Zuluft schlauch Die Folge: der Motor kriegt jede Menge Öl mit der Ladeluft, dreht unkonntrolliert hoch und stirbt den " Überdrehungstot". Normalerweise regelt der Drehzahlbegrenzer, nur unter diesen Bedingungen nicht. Der dreht einfach hoch und haucht in der Folge seinen Motor-Geist aus.
     
  14. aequi

    aequi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    16
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    C320 S203, Ex: A 190 W168
    Servus,
    einem Freund von mir ist der Spaß mit einem Volvo C30 passiert... damals war die Aussage, dass der Turbo das Öl in den Motor geblasen hat... nur dass hier das Steuergerät nicht abgeschalten hat, so dass die Max. Drehzahl überschritten wurde bis es zum kapitalen Motorschaden kam. ;)

    Einzige Möglichkeit das zu verhindern war laut Aussage der Werkstatt damals, dass man versucht noch einen Gang rein zu bekommen, wobei das Getriebe ( logischerweise ) dann den Schaden hat.
     
  15. #14 Hochstapler, 02.03.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    also wäre "den Zündschlüssel auf aus" drehen die Lösung gewesen??

    PS: Meine Erfahrung mit Diesel kann mir niemand nehmen.........so isses........
     
  16. #15 Hochstapler, 02.03.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    War das dein 1. Diesel, den du getötet hast??
     
  17. #16 Gast010, 02.03.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    ...bei einem Selbstzünder, der sich gerade aus dem Motoröl bedient? :-X
     
  18. #17 Mr. Bean, 02.03.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wohl eher bei eingelegtem Gang voll auf die Bremse treten und versuchen, dem Wagen zum Stillstand zu bringen.
     
  19. #18 flockmann, 02.03.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Rein technisch gesehen hätte Deine Vorgehensweise die Auswirkung dass der Motor weiterhochdreht (da er sich ja von Motoröl "ernährt") und Du zu diesem Zustand auch noch die elektronischen Helferlein verlierst...Solltest Du den Schlüssel auch noch abziehen wollen kannst Du nebenbei nichtmal mehr das Lenkrad drehen....!!!
    Wenn der CDI seine Höchstdrehzahl überschreitet hast Du nur noch marginale Chancen das Ende des Motors zu verhindern...und dazu musst Du auch noch ziemlich nervenstark sein und in dieser Situation das richtige tun....die meisten Menschen werden wohl bremsen und danach auf die Kupplung treten was den Tod des Motors zur Folge hat....
    Grüsse vom F.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Korrekt, dass ist die einzig sinnvolle Variante in einem solchen Fall.
    Ob das nun aber der Fall war, da habe ich gewisse Zweifel.

    gruss
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn es das ist, wird es eh bei getretener Kupplung passiert sein. Denn unter Last passiert ein Hochdrehen so plötzlich wohl eh nicht.
    In dem Fall hilft wohl nur einkuppeln und bremsen. Aber wer ist so geistesgewärtig? Niemand! Wenn man das auf dem Schirm hat, dann repariert man es und wartet nicht drauf.

    gruss
     
Thema:

A170 CDI Motorschaden - verkaufen oder Motor austauschen?

Die Seite wird geladen...

A170 CDI Motorschaden - verkaufen oder Motor austauschen? - Ähnliche Themen

  1. Mein A170 springt manchmal nicht gleich an

    Mein A170 springt manchmal nicht gleich an: Hallo Elch-Fans,ab und zu springt mein A170 erst nach einigen Startversuchen an,dann,dann läuft er aber ohne Beanstandungen.Dabei ist es egal, ob...
  2. Agr Motor startproblem usw....

    Agr Motor startproblem usw....: Hallo also nachdem mein AGR gestorben ist habe ich mir das gleiche AGR besorgt und eingebaut. Nachdem es erfolgreich drinnen war wollte ich den...
  3. Motor spülen?

    Motor spülen?: Hallo, ich habe heute mal in den Einfüllstutzen des Motors geschaut. Konnte im unteren Bereich recht viel gelbliche Öl-Rückstände sehen. Laut...
  4. W169 - Ölwarnung/Motor aus ohne erkennbaren Grund

    W169 - Ölwarnung/Motor aus ohne erkennbaren Grund: Hallo zusammen, ich habe eine A Klasse (A 180 CDI, W169, MOPF, Bj 2010, ca 190Tkm fast ausschließlich Autobahn). Seit nun einigen Wochen bekomme...
  5. Steuerkette incl. Kettenspanner austauschen

    Steuerkette incl. Kettenspanner austauschen: Hallo zusammen, mein W168 macht im Kaltlauf Geräusche, die ich der Steuerkette oder dem Kettenspanner zuordne. Deshalb will ich mir das am...