W168 A170 cdi zieht nicht mehr über 3000u/min

Diskutiere A170 cdi zieht nicht mehr über 3000u/min im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo! Habe jetzt seit fast 5 jahren meinen Elch. Ausser dem Stabis gabs bisher nie größere Probleme. 196000 km hab ich. Die 200.000 Schallmauer...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 smartin1, 15.01.2007
    smartin1

    smartin1 Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    Hallo! Habe jetzt seit fast 5 jahren meinen Elch. Ausser dem Stabis gabs bisher nie größere Probleme. 196000 km hab ich. Die 200.000 Schallmauer steht kurz bevor *daumen*

    Allerdings zieht er jetzt auf der Autobahn nicht mehr über 3000u/min. Bei knapp 130km/h ist Schluß. Das Problem hab ich in jedem Gang.
    Aber es geht keine Warnläuchte an.
    Das Auto zieht auch generell nicht mehr richtig.

    Wenn ich das Auto dann Aus mache und wieder starte gehts wieder, der Fehler tritt sporadisch auf.

    Nachdem ich das Auto Aus mache, hört man deutlich einen Lüfter anlaufen, dann kommt ca 20sek dunkel blauer Rauch ausm Elch. Allerings nicht ausm Auspuff sondern in Höhe der Fahrertür. Es stinkt fürchterlich. :-/


    Hat jemand von Euch schonmal son Probelm gehabt? Was könnte das sein??
     
  2. Anzeige

  3. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo,

    ersteinmal zu dem "Rauch". Hast du einen VorMoPf? Dann könnte es der Zuheizer sien. Dieser ist beim VorMoPf dieselbetrieben, beim MoPf elektrisch.

    Zu deinem anderen Problem, leuchtet denn die Motorsteurungswarnleuchte?
    Hört sich nach Notlauf an.
    So oder so würde ich zu DC um den Fehlerspeicher auslesen zu lassen.
    Ferndiagnosen sind immer recht schlecht, da die Problembeschreibungen meist recht allgemein gehalten sind.
    "Zieht" der Wagen denn vor dem Erreichen der 3000U/min wie gewohnt?
    Verbrennungsgeräuche?
    Die erste Massnahme für mich wäre den Speicher auslesen zu lassen, da viele Ursachen in Betracht kommen.

    Gruß
    Über
     
  4. #3 smartin1, 15.01.2007
    smartin1

    smartin1 Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    Den Fehlerspeicher habe ich auslesen lassen, das Probelm besteht seit ca 3 Wochen.
    Im Fehlerspeicher wurde kein Fehler gefunden.

    Nein er zieht leider nicht mehr wie gewohnt bis 3000 Touren, er war früher viel spritziger. Darüberhinaus verbraucht er jetzt ca 1,5L mehr / 100km . Hab früher ca 5,5 gebraucht, jetzt fast 7L.

    Könnte sein das der Zuheizer die Ursache für den blauen Rauch ist.

    Die Motorwarnläuchte leuchtet nicht. Es geht überhaupt keine Warnläuchte an.
     
  5. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Würde vorsichtig auf einen Injektorschaden tippen.
    Der Zuheizer wird mit dem Leistungsverlust nichts zu tun haben. Dieser ist aus Motorsicht gesehen autak, teilt sich lediglich den Treibstofftank.
    Ist auch eine Vermutung für das "Qualmen".
    Evtl. kann auch ausgetretener Diesel verantwortlich sein, deiser müsste dann aber schon geraumen Mengen vorhanden sein.

    Benutze mal die "Suchen"-Funktion und suche nach Injektor/ Injektorschaden.
    Es gibt schon jede Menge Themen hierzu.


    Gruß
    Über
     
  6. #5 smartin1, 15.01.2007
    smartin1

    smartin1 Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    Ok, danke für deinen Tipp.

    Puhh dann glaube ich das sich eine Reperatur für den (Baujahr 2000, 196tkm) kaum noch zu lohnen. *heul*

    Weisst du denn, was passiert wenn ich so weiterfahre, also nichts reparieren lasse daran?? Und wenn ich dann sage, 130km/h ist auch schnell genug?

    Was kann da passieren wenn das wirklich der Injektor ist.

    BZW. was könnte es denn sonst sein??
     
  7. #6 Dieselwiesel, 15.01.2007
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A150
    Hallo smartin1,

    würde in deinem Fall aber eher auf den LMM tippen, bei unserem Wagen war der bei ca. 150tkm fällig, gleichen Symtome wie bei dir, allerdings nur auf der BAB, Motor ging in den Notlauf ohne Kontrollleuchte, keine Leistung mehr, Neustart und alles war weg, der Fehler kam dann immer häufiger.

    Der Fehler wurde allerdings im Fehlerspeicher abgelegt.

    Der LMM kostet etwqas über 200,-

    Gruss Christian
     
  8. #7 smartin1, 15.01.2007
    smartin1

    smartin1 Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    Das würde passen, ich hab den Fehler bisher auch nur auf der Autobahn gehabt, in der Stadt fährt man ja auch selten bei 3000 Touren.

    Das ist dann auf der Autobahn so als wenn du nen Drehzahlbegrenzer drinn hättest, du kannst vollgas geben oder nur 1/2 Vollgas aber es tut sich nichts mehr, er bleibt dnan konstant bei 130km/h. War das bei dir auch so?
     
  9. #8 Bier-Boy, 15.01.2007
    Bier-Boy

    Bier-Boy Regionalmoderator RLP

    Dabei seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Worms
    Marke/Modell:
    W176 - 200 CDI
    Kontrollier doch mal den Unterdruckschlauch rechts vorne im Motorraum (in Fahrtrichtung gesehen)
    Der war bei mir auch mal ab. Kein Turbo, Schluss bei 3000U/min und 130km/h nach 4 Minuten Anlauf nehmen ^^

    Das einzige was ich mir damit nicht erklären kann, ist das es sporadisch auftaucht .
    Aber bevor ne Werkstatt drangeht kann man die 5 Sekunden mal benutzen um nachzuschauen.

    Viel Glück
    mfg BB
     
  10. #9 Dieselwiesel, 15.01.2007
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A150
    genau so

    bzw. man fuhr z.B. 160 und auf einmal wurde er einfach langsamer und er wurde nicht mehr schneller als ca. 130, dann nach Stop auf Parkplatz- Neustart und alles war wieder behoben.
     
  11. #10 smartin1, 15.01.2007
    smartin1

    smartin1 Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    Ok, vielen Dank den Schlauch werde ich gleich mal kontrollieren gehen.

    Es gibt Tage da fährt er 190 auf der BAB und dann eben Tage da ist bei 130km/h schluss.
    Und bis er dnan die 130 erreicht hat fällt er bei ca 100km/h im 5. Gang, wie in so ne Art Turboloch, wo mich selbst en Opel Corsa "anschiebt"... *heul*
     
  12. #11 cryonix, 15.01.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Es wird der Turbo bzw. dessen Ansteuerung sein. Erst mal das Schläuchlein kontrollieren! Kleine Ursache, große Wirkung
    Und meld´Dich, so Du Näheres herausgefunden hast

    Cryonix
     
  13. #12 marcsen, 15.01.2007
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Hey, ich hab genau dasselbe Problem.

    Bis 160 km/h keine Probleme, dadrüber geht er dann recht schnell in den Notlauf.
    Nicht über 3000 U/min, und untenrum ist auch keine Leistung mehr da, vor allem nicht ab 2500 U/min. Motor neustarten behebt das Problem bis zum nächsten Mal.

    War einmal bei DC - nichts im Fehlerspeicher (Hatte den Motor ausgemacht...).
    Heute hab ichs dann (hatte endlich mal genug Zeit um nach DC zu fahren) mal reproduziert und den Elch mit laufendem(!) Motor bei DC hingestellt.

    Hinterlegt ist ein aktueller Fehler in der Ladedruckregelung. Wahrscheinlich ists der Turbo, hab ich mir sagen lassen.

    Nach dem Schlauch schau ich gleich eben.
    Zum Glück hab ich noch 3 Wochen Gebrauchtwagengarantie. :-X


    Gruß
    Marc
     
  14. #13 Bier-Boy, 15.01.2007
    Bier-Boy

    Bier-Boy Regionalmoderator RLP

    Dabei seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Worms
    Marke/Modell:
    W176 - 200 CDI
    Der schlauch erklärt aber eben diese spontanität nicht.
    also bei dir z.b dass es bis 160 km/h läuft und dann eben nicht mehr.

    melde dich mal bitte wieder wenn du was neues weisst
     
  15. #14 marcsen, 15.01.2007
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    So, der Schlauch ist offensichtlich in Ordnung.
    Termin hab ich am 29.01, bis dahin brauch ich den Elch unbedingt...

    Werde dann berichten.

    Gruß
    Marc
     
  16. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo nochmal,

    den LMM hatte ich ganz verdrängt :-X

    Läuft er denn im Stand rund? Als mein LMM hinüber war, da konnte ich unter 2.000 U/min nicht anfahren ohne das der Wagen ausging und das auch nur mit extremer Rauchentwicklung. Schon im Stand ist die Drehzahl soweit herunter gegangen, dass der Wagen ausging bzw. einmal sehr hochgeregelt hat.


    Gruß
    Über
     
  17. #16 cryonix, 15.01.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Wenn Ladedruckfehler u. Schlauch i.O. nächste Möglichkeit:
    Ansteuerung Turbo - der Fehler verhält sich nämlich genau so!

    Der Turbo hat eine interne Bypassklappe, genannt Waste-Gate. Das ist default offen! Also gehen die Abgase an der Turbine vorbei. Zur Ansteuerung wird über ein Gestänge diese Klappe verstellt. Und zwar durch die güldene Unterdruckdose.

    Der Weg:

    von der Unterdruckpumpe führt ein dicker Schlauch an den Bremskraftverstärker. Dort ist ein T-Stück ( es zweigen noch lila Schlüche ab zur LWR )
    von dort geht es quasi genau zurück zu einem Magnetventil, was etwa Kühlwasserausgleichsbehälter wohnt.

    Dessen Ausgang führt zum Turbo. Hier sind 2 kleine Gummiwinkelstückchen mit verbaut, welche reissen können! Bitte kontrollieren

    Den Eingang des MV unterdruckseitig testen - kann man vermutlich mit der Zunge prüfen. Unterdruck muss anstehen!

    Ausgang ebenso!

    Magnetventil auf Funktion prüfen: entweder mit Ohmmeter messen, oder besser mit Stethoskop abhören ( Schlauchstück reicht auch - eine Seite ins Ohr halten ), das Ventil muss summen

    Unterdruckdose prüfen: Einfach ein Schlauchstück anklemmen und mit dem Mund daran saugen. Das Verstellgetänge muß sich deutlich bewegen.

    Falls MV defekt: einfach das Ventil von der AGR ( hinter Scheibenwaschbeh. ) umbauen. Der Elch läuft auch ohne AGR
     
    mani gefällt das.
  18. #17 Dieselwiesel, 15.01.2007
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A150
    Hallo,

    bei meinem war auch ein Fehler beim Turbo/Wastgate hinterlegt dies war aber ein Folgefehler des LMM/HFM.

    würde als erstest den LMM tauschen, beim freundlichen Fragen ob ein "ausleihen" möglich ist.

    Im Fehlerprotokoll ist von HFM die Rede, habe leider das Protokoll im Moment nicht zur Hand.

    Turbo würde ich erstmal ausschließen da der "Fehler" nach Neustart ja nicht da ist bzw. keine Leistungseinbuße.

    Gruss Christian

    P.S.: Der LMM ist ja beim CDI gut zugänglich und rasch gewechselt
     
  19. #18 cryonix, 16.01.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    was bisher noch gar nicht zur Sprache kam, ist die Druckseite ab Lader hinter dem Verdichter...
    hier könnte genauso ein Fehler vorliegen. Und der sich möglicherweise erst bei höherem Ladedruck zeigt, wie z.B. Riss im LLK oder undichter Schlauch.

    Ersteres führte bei einem Diesel-Astra genau zu heftigem Russen ab 110 mit anschließendem Notlauf. Ursache: übersehener Riss LLK nach einem alten Wildschaden...
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bosboros, 22.01.2007
    Bosboros

    Bosboros Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Smartin

    wechsle den Druckwandler das kostet ci 60 bist 70 eur dan funktinosrt es
    Gruß
     
  22. #20 Robiwan, 23.01.2007
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Guten Morgen!

    Ich hatte bei meinem Elch das selbe Problem. Während der Vollgasfahrt (ca. 160km/h ;D) ging der Elch in den Notlauf.
    Nach ein paar Wochen bemerkte ich ein drehzahlabhängiges Zischgeräusch, welches anfing sobald der Turbo einsetzte.
    Also bin ich ab zu DC und hab gebetet dass es kein Turboschaden ist. Scheinbar hat's geholfen, denn Mercedes stellte die Diagnose, dass "nur" das Saugrohr einen Riss hat. Am Anfang war der Schaden so gering, dass man nix hörte, der Motor aber in den Notlauf ging.

    Nach dem Tausch des Saugrohres (um 488,76 Euro) waren alle Probleme behoben.
     
Thema: A170 cdi zieht nicht mehr über 3000u/min
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a 170 cdi zieht nicht mehr

    ,
  2. mercedes a klasse zieht nicht

    ,
  3. w168 zieht nicht richtig

    ,
  4. agr magnetventil mercedes a 170,
  5. w168 d170 nur 130,
  6. a-klasse zieht nicht richtig,
  7. egr ventil na a170cdi,
  8. a klasse w168 zieht nicht,
  9. w169 zieht nicht mehr,
  10. mercedes a180 2014 zieht nicht mehr,
  11. a-klasse beschleunigt nicht,
  12. a klasse 2005 zieht nicht mehr,
  13. mercedes 170 b zieht nicht mehr,
  14. a classe zieht nicht,
  15. cdi zieht nicht mehr,
  16. a 160 cdi zieht falschluft,
  17. mercedes a 170 cdi nur bis 3000,
  18. a klasse zieht nicht mehr,
  19. b klasse beschleunigt nicht,
  20. auto beschleunigt nicht mehr richtig nach wildschaden,
  21. wo befindet sich lmm beim a 170 cdi,
  22. wo sitzt luftmassenmesser w168 a170 cdi,
  23. a 170 cdi ab 130 beschleunigt er nicht mehr,
  24. a170cdi zieht nicht mehr,
  25. Mercedes-Benz w168 b-Klasse Abgasrückführventil wo sitzt es
Die Seite wird geladen...

A170 cdi zieht nicht mehr über 3000u/min - Ähnliche Themen

  1. Da isser! W414 CDI "Einmal durcharbeiten bitte!"

    Da isser! W414 CDI "Einmal durcharbeiten bitte!": Soderle... Nachdem ja in dem anderen Thread bereits erwähnt, habe ich mir (eigentlich als Übergangsauto) einen Vaneo angelacht. Natürlich eine...
  2. Licht am A 140 will nicht mehr angehen.

    Licht am A 140 will nicht mehr angehen.: Huhu bin neu hier und besitze einen mercedes a 140 bj 98, wie gehts euch? und hab gleich mal eine Frage. Habe vor ein paar Tagen die Batterie...
  3. Fehleranzeige bei A170, W169: ESP - Werkstatt aufsuchen

    Fehleranzeige bei A170, W169: ESP - Werkstatt aufsuchen: Hallo, vielleicht könnt Ihr mir ja bei meinem Problem helfen. Ich schildere einfach mal den Hergang: Es ging um den Wechsel des defekten...
  4. Vorglüh - Leuchte erlischt nicht mehr

    Vorglüh - Leuchte erlischt nicht mehr: Guten Abend zusammen, ich hätte mal wieder bzw. immer noch ein Problem mit meinem Elch. Neulich, nachdem Thermostat gewechselt, AGR Ventil...
  5. wo sitzt der ladedrucksensor a180 cdi

    wo sitzt der ladedrucksensor a180 cdi: wo sitzt der ladedrucksensor a180 cdi, Wenn jemand helfen kann. am besten mit Bild. Danke
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden