A170 Diesel/Automatik fährt nicht an, wenn er warm ist.

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von elchrookie, 17.11.2011.

  1. #1 elchrookie, 17.11.2011
    elchrookie

    elchrookie Elchfan

    Dabei seit:
    17.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht kurz vorab:
    Ich bin nicht bloß ein Elchrookie, sondern auch ein KFZ-Laie.


    Ich habe einen A170 CDI Bj. 1999 satte 313.000(!!) km runter!
    Nun folgendes Problem:
    Wenn ich morgens zur Arbeit fahre ist ca. 20 Minuten alles wunderbar.
    Der Wagen ist Scheckheft gepflegt und hat alle Wartungen mitgenommen.
    So verhält er sich auch, bis er warm ist.

    Sobald das der Fall ist, möchte ich mich bei jeder Anfahrt (Ampel, Kreuzung, Bahnübergang) verstecken.
    Das Auto will nicht los! Wenig Gas: Passiert nichts, viel Gas: Schreit er, aber will trotzdem nicht.
    Sobald er in den zweiten Gang geschaltet hat, flitzt er los (bin kein Raser) als wäre nichts gewesen.
    Das Problem besteht auch, wenn ich manuell schalte.

    Natürlich habe ich auch schon vieles gelesen, schaue schon zwei Tage, aber so richtig passt das alles
    nicht zu meinem Problem. Es wird im Display kein F angezeigt.

    Kann mir jemand sagen, ob er ähnliches kennt?
    Womit kann ich rechnen?
    Was kann ich tun?

    Freue mich über jede Anregung.

    Danke.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schnudel6, 17.11.2011
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    gelöscht gelöscht gelöscht
     
    w168012002 gefällt das.
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Generell klingt es nach einem Getriebeschaden, der wohl kaum besser wird.
    Bei oben genanntem Statement würde ich sagen: Suche dir jemand der gebrochen deutsch spricht und verhöker die Kiste.
    Es wäre ein sehr guter Zeitpunkt sich von dem Auto zu trennen ;).
    Denn auch wenn du das Getriebe teuer instandsetzen lässt, wird das Auto in Zukunft, wenn man nicht selbst schraubt, ein Fass ohne Boden.
    Im Lastenheft für die Kilometerleistung stand 250.000km. Und heutzutage kann man das recht gut timen, sprich da kommt in Zukunft einiges.

    gruss
     
  5. #4 elchrookie, 17.11.2011
    elchrookie

    elchrookie Elchfan

    Dabei seit:
    17.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten. :-(
    Was glaubst du, was man denn von einem der gebrochen deutsch spricht noch dafür bekommt?
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich würde mal mit 1700€ bei mobile oder autoscout ihn reinsetzen (nicht beides gleichzeitig).
    Mal schaun was sich da so tut. Wenn du dann noch 1400€ für bekommst ... ja dann ist das eben so.

    gruss
     
  7. #6 Schleicher, 18.11.2011
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Eventuell könnten Fehlerspeicherauslesung und Getriebeölspühlung etwas bringen. Es ist ja bekannt das sich an der EHS durch Rückstände an den Steuerventilen diese schwergängig laufen und auch mal klemmen können welches wie im vorliegenden Falle durchaus möglich sein könnte.

    Wären halt erst mal rund 300€ die man beim nicht Erfolg in den Sand setzt. Ein GetriebeSpezie kann mehr dazu sagen.

    Gruß Klaus
     
  8. #7 w168012002, 18.11.2011
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    ganz schön optimistisch, das bringt er nicht mal, wenn technisch perfekt...

    und Bj 99 über 300.000 km mit Automatikgetriebeschaden ist praktisch unverkäuflich




    Danke für den Link *thumbup*

    ich hab bei meinem wesentlich mehr km drauf, bin aber 1. Hand mit "nachvollziehbarer" Historie und "vorbeugender Wartung" des Automatikgetriebes
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Tritt ja nur warm auf ;).

    Weiterhin interessiert die gebrochen Deutsch sprechen Fraktion der Kilometerstand meist relativ wenig. Dreimal darfst du raten warum ;).

    gruss
     
  10. #9 w168012002, 18.11.2011
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    1. Versuch: fällt vielleicht in einen "Jungbrunnen" :?:
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das könnte manch "böser Mensch" so vermuten ;).

    gruss
     
  12. _alex_

    _alex_ Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    ITler ;)
    Ort:
    Fellbach
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI
    Wie weit läuft der KM Zähler denn beim Elch?
     
  13. #12 elchrookie, 19.11.2011
    elchrookie

    elchrookie Elchfan

    Dabei seit:
    17.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke noch Mal für die ganzen Antworten!


    Finde die A Klasse eigentlich klasse...
    tendiere daher dazu, sie mir wieder zu holen.

    Fahre recht viel: ca. 30.000 km - 40.000 km im Jahr.

    Habe nun aber wiederholt gehört, dass die Kombination A Klasse Diesel Automatik nicht empfehlenswert sei.
    Es hieß immer, dass das Getriebe sehr anfällig sei umso jünger der Wagen ist, desto schlimmer.... (bj).
    Ist das so?

    Könnt ihr mir etwas empfehlen?
     
  14. #13 w168012002, 19.11.2011
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    Meinst wohl eher je älter, sprich je mehr Laufleistung, desto schlimmer ?

    Diesel und Automatik ist die perfekte Kombination. *thumbup*

    Das Automatikgetriebe kannn nichts dafür, das Mercedes eine regelmäßige Wartung eingespart hat....

    Alle 60 - 80.000 km eine Getriebeölspülung gemacht und es läuft wie ein Uhrwerk, wie jedes andere Automatikgetriebe auch,
    meines bereits 350.000 km

    Vom übertragbaren Drehmoment ist es an seiner Leistungsgrenze, also grundsätzlich nicht für Chiptuning geeignet.

    Beim Gebrauchtwagen würde ich bei W168 vom Automatikgetriebe abraten, da bei den "alten Kisten" in der Regel
    bei der Wartung grundsätzlich gespart wird und der "Wartungspunkt Automatikgetriebe" nicht existent ist....

    Meine schon längere Suche nach einem Ersatz, brachte die leider ernüchternde Erkenntnis, das fast alle angebotenen W168
    "einen Wartungsstau" hatten und damit in schlechterem technischen Zustand als meiner waren.... *thumbdown*
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ein klares Nein!
    Das Automatikgetriebe wurde nicht verändert und damit hat sich über die Bauzeit auch nichts an der Zuverlässigkeit geändert, die allerdings an sich nicht mit anderen Automatikgetrieben von Mercedes gleichzusetzen ist. Deine Kilomterleistung von dir und auch die von w168012002 sind schon eine positive Ausnahme nach oben.
    Regelmäßige Getriebeölwechsel erhöhen natürlich die Lebensdauer, bewahren aber nicht davor, dass nicht irgendwann tatsächlich Schluss ist ;).

    Die A-Klasse ist an sich echt nicht schlecht und hat ganz klare Stärken, aber bei Vielfahrern sind die oft nicht so stark ausgeprägt.
    Schon mal beispielsweise an eine ältere C-Klasse gedacht?
    Ich bin umgestiegen und habe es nie bereut. Die C-Klasse hat einfach niedrigere Reparaturkosten und ist auf der Langstrecke eben doch min. eine Klasse höher. Parkplatzsuche in der Stadt ist aber eben weniger Vergnügen ... man muss eben wissen was man braucht.

    gruss
     
  17. stinni

    stinni Guest

    @ elchrookie

    Wenn Dir dein Auto 1350 Euro Wert ist dann lass Dir doch ein komplett überholtes Getriebe mit Garantie einbauen. Von dem Laden hier habe ich nur gutes gehört. Für den Fall aller Fäller habe ich den auch ins Auge gefasst.

    http://w-w-auto.de/mercedes-benz-getriebe-reparatur/a-klasse-w168-vaneo.html

    Und wenn das nicht in deinem Profil stehen würde hätte ich eventuell noch eine Idee!!
    Über mich
    Der Benutzer hat keine Beschreibung über sich angegeben.
     
Thema:

A170 Diesel/Automatik fährt nicht an, wenn er warm ist.

Die Seite wird geladen...

A170 Diesel/Automatik fährt nicht an, wenn er warm ist. - Ähnliche Themen

  1. A170 CDI rappelt bei Linkskurve

    A170 CDI rappelt bei Linkskurve: Werde morgen früh mal eine Probefahrt machen. Meine Frau fährt den Wagen...........evtl. sind nur die Radschrauben nicht fest..........
  2. Wagen springt nicht an (Warm)

    Wagen springt nicht an (Warm): Hallo bei meiner A Klasse W169 Cdi 180 wenn der Motor warm ist sprint es nicht an will anspringen geht aber nicht wenn ich 5-10 min warte geht er...
  3. Was taugt die Automatik beim W169 ?

    Was taugt die Automatik beim W169 ?: Hallo Ich überlege einen gebrauchten W169 zu kaufen, mit Automatik. Aktuell habe ich einen A180CDI im Augemit 60TKM. Beim W168 ist das ja ein sehr...
  4. Notlauf A170

    Notlauf A170: Guten Morgen, Gemeinde Fahre seit kurzem eine A Klasse 170 Automatik, 132000 km Wenn ich Im kalten Zustand los fahre,fährt er die ersten ca.4-5...
  5. W168 A170 CDI upgrade Turbo Kit

    A170 CDI upgrade Turbo Kit: Verkaufe hier die Bauteile meines Umbaues an meinem Elch Ich hatte damals 110kW bei 270Nm auf dem Prüfstand. Ich finde gerade nur das Bild nicht...