A170 etwas für mich? Empfehlenswert?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Einsteiger, 24.10.2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Einsteiger, 24.10.2004
    Einsteiger

    Einsteiger Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Leute (genau genommen Mr. Bean) von www.mercedes-forum.com haben auf das Forum hier verwiesen. Also stelle ich meine Frage mal hier.

    ============================================================

    Hallo alle zusammen,

    bin neu hier und möchte mich erst mal kurz vorstellen. Ich bin 22 und fahre jetzt einen Fiat Uno mit dem 60PS Diesel BJ:1992. Aus meiner Sicht ein sehr gutes Anfängerauto und bis jetzt war ich damit immer zufrieden. Konnte damit meine ersten Erfahrungen machen und ein sehr günstiges Auto was den Dieselverbrauch angeht. Die steuerliche Seite und Versicherung weniger. Aber das konnte ich damit abwenden das er über meinen Vater in Österreich versichert ist. Dazu sollte ich vielleicht noch sagen das ich Österreicher bin aber seit meinem 16. Lebensjahr in Baden Württemberg (nähe Stuttgart) wohne und hier meine zwei Ausbildungen gemacht habe. Inzwischen arbeite ich hier. Nun möchte ich natürlich auch das Auto hier auf mich anmelden weil wahrscheinlich werde ich auch nicht mehr zurückgehen nach Österreich.
    Nun ist es ja klar das ich in der Versicherungseinstufung in Deutschland sehr hoch fahre bzw. mit 140 Prozent. Anfangs hatte ich mich ja umgesehen nach den Autos die mir gefallen also z.B. Clio, Corsa, Polo usw. Diese liegen natürlich sehr hoch in den Schadensklassen der Versicherungen und sind inzwischen für mich indiskutabel geworden da ich sie mir nicht leisten möchte bzw. keine Lust habe so viel an die Versicherung zu bezahlen. Na ja, in letzter Zeit durfte ich öfter einen Mercedes in der Firma fahren und diese Fahrzeuge auch mal in die Werkstatt zu Mercedes bringen und irgendwie wurde diese Marke mir sympathisch (früher war ich irgendwie gegen Mercedes) und ich könnte mich auch mit dem Gedanken anfreunden eine A-Klasse zu fahren. Durch Zufall habe ich dann entdeckt das die A-Klasse sehr günstig eingestuft ist und mir das auch sehr entgegenkommen würde. Desweiteren habe ich über die Modelle nach dem Facelift auch nicht viel schlechtes mehr gehört bzw. eigentlich gar nichts wenn ich mir das richtig überlege. Laut ADAC und den Erfahrungsberichten die ich so im Internet gelesen habe ist es auch ein gut verarbeitetes und komfortables Fahrzeug das auch einen guten Motor hat und im Verbrauch auch sparsam ist. Also lange Rede kurzer Sinn.

    Mein nächster soll eine gebrauchte MB A-Klasse A170 (Langversion wäre Wunsch) sein. Habe mich verliebt! ;D

    Habe hier schon mal das Forum durchstöbert und auch schon einiges gefunden.

    Nun habe ich nur ein paar Fragen da es gleichzeitig mein erster Gebrauchtwagenkauf sein wird. Ich hoffe ich nerve Euch nicht mit einer Frage die schon hundertmal gestellt wurde. Falls doch dann gebt mir bitte noch mal einen Tipp wo ich dazu etwas finde. Ich bin nicht der geübteste im Umgang mit Suchmaschinen bzw. der Suchfunktion. Liegt manchmal daran das mir das richtige Wort nicht einfällt.

    Könnt ihr den A170 CDI empfehlen? Wie sind die Motoren? Ich habe bis jetzt noch keine A-Klasse gefahren. Bin nur einmal mitgefahren und da war es ein Benziner mit Automatik.

    Auf was sollte ich achten beim Gebrauchtwagenkauf?

    Mich interressiert eine A-Klasse ab Baujahr 2003. Was sind die Schwächen bei diesen Modellen?

    Dann noch eine Frage zu den Mercedes-Werkstätten? Wie ist da das Preis/Leistungsverhältnis? Gibt es da große Unterschiede?

    Wäre nett wenn ihr mir dazu noch ein bisschen etwas sagen könnt. Wahrscheinlich werde ich selber beim durchstöbern auch noch einiges finden was bis jetzt für mich verborgen blieb.

    Eine kleine Sache noch am Rande. Habe die Diskussion entdeckt in der es darum ging das junge Leute sich schon eine A-Klasse kaufen und woher sie sich das leisten können usw.
    Dazu möchte ich nur sagen das ich mit 16 von zu Hause weggegangen bin und mir selber eine Ausbildungsstelle gesucht habe und auch eine eigene klitzekleine Wohnung hatte und noch habe und erst mal sauber meine zwei Ausbildungen durchgezogen habe und immer gespart habe und auch sehr selten weggegangen bin und auch heute noch sehr selten weggehe und mein Geld eher zusammenhalte. Das was ich mir bis heute erarbeitet habe habe ich mir ganz alleine erarbeitet. Habe alles selber bezahlt und niemand hat mir geholfen. Weder mit 50€ noch sonst wie. Möchte das nur mal anmerken falls jemand meint er müsse in diesem Thread auch wieder so etwas anfangen. Ob jung oder alt. Darauf habe ich keine Lust und ihr sicher auch nicht. Aber wahrscheinlich war es sogar dumm diesen Passus jetzt zu schreiben. nur ich lasse ihn jetzt stehen und bitte nehmt keinen Anstoss daran.

    Bin noch neu hier und möchte nicht gleich mit Ärger losstarten. :-)

    Vielen Dank für Eure Antworten und Hilfen. Hoffe das ich einen schönen Elch finde.

    Gruß
    Florian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Acki

    Acki Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düren / NRW
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hi Einsteiger,
    zum Preis-Leistungsverhältniss in einer DC-Werkstatt kann ich dir nur sagen, bei uns hier im Kreis ist Fiat teurer. *heul*
     
  4. oflow

    oflow Elchfan

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Automobilbranche
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Elegance
    Hallo!

    Bin seit September auch stolzer Besitzer eines A 170 CDI L mit Elegance und div. Extras.

    Ich kann bis jetzt bis auf einen knarzenden Fahrersitz nur Gutes berichten.
    Diesen werde ich aber beim nächsten Assyst dank 18 Monaten Gebrauchtwagengarantie bei DC reklamieren. War ein Jahreswagen mit EZ 07/2003.

    Was hast du vor? Willst du damit eher in der Stadt rumkurven oder doch schon mal öfter Autobahn fahren?
    Sollte man nicht dauernd 180 fahren ist der 170 CDI richtig sparsam, ich schaffe bei gemischter nicht langsamer Fahrweise normal so an die 900km mit einem Tank, auf der Bahn bei meistens Tempo 150 bis 160 so ca. 820km. Ich fahre viel Langstrecke.


    Über die DC Werkstätten wird ja viel gemeckert, von wegen sie seien zu teuer, unfreundlich usw...
    Allerdings sind in deren Kosten auch mal eben die Reinigung des Fahrzeuges bei der Wartung und einiges mehr inbegriffen.

    Mein Vater fährt schon länger Mercedes und hatte bis jetzt noch keine Probleme mit der Werkstatt, vor allem muss man dazusagen dass bei uns eine Opel Inspektion genausoviel kostet wie eine bei DC. Bei DC fährt allerdings keiner mit quitschenden Reifen mit deinem Auto davon...

    Wie man mit einer A-Klasse behandelt wird weis ich allerdings noch nicht wirklich. *kratz*
    Der erste Assyst steht in 2000km an.

    Preisleistungsunterschiede wird es sicherlich wie bei jeden anderen Werkstatt geben. ???


    Ein weiterer Entscheidungsgrund für einen Mercedes war die wartungsfreie Steuerkette beim Motor. Hört sich komisch an aber nach 3 Zahnriemenrissen bei einer anderen Marke hatte ich es satt. *mecker*


    Die Versicherungseinstufung der A-Klasse ist auch nicht schlecht. ;D

    Und schön sieht er ja sowieso aus:
    [​IMG]


    Ansonsten: Lies dich etwas durch´s Forum, da findest du schon einiges über Probleme wie die Koppelstangen der Stabis, die allerdings bei A & C auftreten und auf Kulanz gemacht werden oder defekte Hinterachslager oder Knarzen und Klappern...
     
  5. #4 Tampaman, 24.10.2004
    Tampaman

    Tampaman Elchfan

    Dabei seit:
    07.07.2003
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eishockeyspieler
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    A-200cdi Avantgarde
    Hi,
    also ich fahr seit zwei Jahren einen 170er CDI, allerdings mit Automatik. Find ich persönlich eine schöne Kombination. Aber das ist ein anderes Thema.
    Ich habe bisher keinerlei Probleme gehabt bis auf den knarrenden Sitz. Auch von den Fahrleistungen her finde ich ihn klasse.
    Hab vorher einen 140er gehabt und ich muss sagen es sind Welten. Ich empfehle dir allerdings das Elegance oder Avantgarde Paket oder eines der Sonderaktionen die auf dem Classic Modell basieren.
    Aber ob du es eher sportlich oder "elegant" haben möchtest musst du selber entscheiden.
    Ich hoffe ich konnte helfen.
     
  6. #5 Webking, 25.10.2004
    Webking

    Webking Guest

    Hallo Einsteiger,

    fahre seit Mai und 13.300 km einen A170 CDI Automatik.

    Der Wechsel vom A160 auf den A170 war meiner Ansicht nach kein Fehler.
    Der Wechsel von AKS zu Automatik war ein Fehler.

    Die Benziner zuverlässiger als die Diesel.
    Bei uns gab es noch keine Probleme.
    Am Motor hatten wir seit 1998 keine Probleme.

    Der Verbrauch mit Automatik hat sich um die 6 Liter eingependelt.
    Bei einem "Normalen" (Handschaltung) 170 CDI sollten es
    je nach Fahrweise zwischen 0,25 und 1 Liter weniger sein.

    Die Diesel haben einen Zuheizer.
    Ab der Modellpflege elektrisch betrieben,
    d.h. wenn du im Winter losfährst wird dein Innenraum elektrisch
    recht zügig aufgeheizt.

    Kann den 170 CDI mit Handschaltung nur empfehlen.
    (war mein Fahrschulauto ;D)

    [​IMG]
     
  7. #6 Einsteiger, 25.10.2004
    Einsteiger

    Einsteiger Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten. Werde mir am besten mal eine A-Klasse ansehen beim Mercees-Händler. Ich persönlich möchte Schaltgetriebe obwohl seitdem ich Automatik gefahren bin in einem E430T und einem E5004matic T gar nicht mehr so abgeneigt bin. Aber wahrscheinlich sind da noch kleine Unterschiede zur A-Klasse.

    @webking

    Ein schöner Gruß aus Albstadt nach Albstadt. Werde demnächst mal beim MB Fuss vorbeischauen.

    Gruß
    Flo
     
  8. #7 Webking, 27.10.2004
    Webking

    Webking Guest

    Autohaus Fuss konnte uns weder beim Verkauf noch beim Service überzeugen. :-X

    Autohaus Bruckelt in Burladingen ist deutlich besser. *daumen*
    Autohaus Bruckelt
    Ein Familienbetrieb in dem der Kunde noch König ist.
     
  9. #8 Einsteiger, 27.10.2004
    Einsteiger

    Einsteiger Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @ webking

    Ja da muss ich dir recht geben. War heute da mal drin weil meiner beim ATU zum Reifenwechsel stand und ich habe direkt schon etwas nettes gesehen und bin dann da rein. Aber der "freundliche" Kundenbetreuer musste seinen Koffer packen und so richtig toll fand er es eigentlich nicht. Na ja, vielleicht habe ich zu viel Arbeit gemacht.

    Ja den in Burladingen habe ich auch schon gesehen. Werde da mal bei Gelegenheit vorbeischauen.

    Gruß
    Flo
     
  10. helge

    helge Elchfan

    Dabei seit:
    24.04.2003
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Marke/Modell:
    BMW 120 dA
    mmmh, sagt mal. ist die anfälligkeit der motoren beid en cdi-dieseln echt so enorm hoch? und wie sieht es mit den getrieben aus? ich komme ja direkt ins zittern, wenn ich all die andeutungen hier lese. habe meinen neu seit 06/2003 und habe mit schonender fahrweise und guter pflege nun knapp 37000km auf der uhr. kann mir ja kaum vorstellen, dass es so extrem ist. kann mich wer aufklären? danke schonmal :)
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Webking, 31.10.2004
    Webking

    Webking Guest

    Naja, bei schonender Fahrweise dürfte deinem CDI nicht viel passieren.
    (Damit meine ich den Turbolader).
    Es bleiben die Injektoren am Motor. Aber die Wahrscheinlichkeit
    dass die den Geist aufgeben ist gering. (aber nicht ausgeschlossen).

    Dein Getriebe und deine Kupplung sind ja auch nur gering belastest
    (160 cdi, schonende Fahrweise).

    Von dem her dürfte nicht viel passieren.
     
  13. sk11

    sk11 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2003
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegerland
    Marke/Modell:
    A150 C169
    Hallo Einsteiger,

    der CDi ist klasse, und die Langversion ist meines Erachtens unbedingt vorzuziehen. (Probefahrt)
    Mit dem Service bei DC war ich bisher auch außerordentlich zufrieden.

    Übrigens verkaufe ich gerade umständehalber meinen Elch, der in einem sehr guten Zustand ist, und viele Extras hat. Ist aber Baujahr 2002. Ich setze jetzt hier mal einen Link unter "Biete" rein.

    cu
     
Thema:

A170 etwas für mich? Empfehlenswert?

Die Seite wird geladen...

A170 etwas für mich? Empfehlenswert? - Ähnliche Themen

  1. A170 CDI rappelt bei Linkskurve

    A170 CDI rappelt bei Linkskurve: Werde morgen früh mal eine Probefahrt machen. Meine Frau fährt den Wagen...........evtl. sind nur die Radschrauben nicht fest..........
  2. Notlauf A170

    Notlauf A170: Guten Morgen, Gemeinde Fahre seit kurzem eine A Klasse 170 Automatik, 132000 km Wenn ich Im kalten Zustand los fahre,fährt er die ersten ca.4-5...
  3. W168 A170 CDI upgrade Turbo Kit

    A170 CDI upgrade Turbo Kit: Verkaufe hier die Bauteile meines Umbaues an meinem Elch Ich hatte damals 110kW bei 270Nm auf dem Prüfstand. Ich finde gerade nur das Bild nicht...
  4. A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung

    A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung: Guten Morgen, ich bin seit gut 3 Jahren begreisterter Elch-Fahrer. Zuerst hatte ich nen A 140 (Bj. 1999), den ich dann vor einem Jahr gegen einen...
  5. W168 A170 CDI (offenbar Bj 2001)

    A170 CDI (offenbar Bj 2001): Moin, moin Elchtreiber! Bei der Vebeg kommt ein Elch ohne Schlüssel und Papiere unter den Hammer. Es handelt sich imho um einen 2001er A 170 CDI...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.