W168 A170CDI - Servo fällt aus

Diskutiere A170CDI - Servo fällt aus im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo zusammen! Nachdem ich hier die Suchfunktion schon genutzt habe, aber trotzdem nicht den gleichen Fehler wie bei meiner A-Klasse gefunden...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wello

    wello Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Admin für IBM MQ
    Ort:
    Mittelfranken
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hallo zusammen!

    Nachdem ich hier die Suchfunktion schon genutzt habe, aber trotzdem nicht den gleichen Fehler wie bei meiner A-Klasse gefunden habe, schreibe ich mal ein neues Thema!

    Und zwar:

    Seit ca. 3 Wochen fällt bei mir unregelmäßig die Servolenkung aus, während der Fahrt, einfach weg und kommt auch nicht wieder, ich muß das Auto abstellen, Motor und Zündung aus, Zündung und Motor wieder an und die Servo läuft weiter und fällt nicht mehr aus...

    Ich habe jeden Tag ca. 60 km einfach zur Arbeit zu fahren, in der Frühe ist es mir bisher nur 1x passiert, aber am nachmittag teilweise 3-4 Tage hintereinander. Nach ca. 4 km durch die Stadt fahre ich auf eine Schnellstraße und auf dieser fällt dann die Servo aus. Dann hilft, wie schon gesagt, nur das Abstellen des Motors.

    Woran könnte sowas liegen? Batterie wohl eher nicht (auch schon überprüfen lassen), sonst würde die Servo ja auch nach dem erneuten starten des Motors wieder ausfallen. Das hat sie aber bisher nicht.

    Irgendwelche Tips? LIMA?

    Danke im voraus!!!!!!!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: A170CDI - Servo fällt aus. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    430
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich würde trotzdem auf die Batterie tippen.
    Eine klassische Überprüfung bringt da auch nichts, da diese prüft ob ein hoher Strom über längere Zeit gebracht werden kann. Hier geht es aber vermutlich um sehr hohe Ströme für Millisekunden und die kann deine Batterie wahrscheinlich nicht mehr leisten.

    gruss
     
  4. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Eine weitere Möglichkeit ist die Freilaufrolle der Lichtmaschine, aber ich würde auch erst einmal auf die Batterie tippen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  5. wello

    wello Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Admin für IBM MQ
    Ort:
    Mittelfranken
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    OK, dann werde ich doch nochmal den FMH um die Ecke bitten die Batterie zu überprüfen... Mal sehen was dabei rauskommt...

    Was mich trotzdem wundert, warum läuft die Servo dann nach wiederholtem "Neustart" ohne Probleme??? *kratz*
     
  6. taurus

    taurus Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hast Du mal das Servo-Öl überprüft? Der Behälter befindet sich, wenn Du vor dem Motorraum stehst, vorne rechts. Ist ein schwarzer Behälter, bißchen weiter unten im Motorraum.

    taurus
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    430
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Zufall??
    Wie oft ist das denn bislang passiert (so als absolute Zahl)?

    Lichtmaschine schließe ich eigentlich aus, da das sonst die Batterie ohne zu murren übernehmen müsste bis sie leer gesaugt ist.

    gruss
     
  8. #7 speedykk, 10.04.2006
    speedykk

    speedykk Elchfan

    Dabei seit:
    29.05.2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    H-
    Ausstattung:
    Grantour GT: Sportversion + Bi-Xenon, Sitzheizung
    Marke/Modell:
    Megane GT GT BJ 2011 / RIP: A 190 Avantgarde BJ 2000
    Hi,

    ähnliches Problem hatte ich auch. Batterie und Stromzuführung zur Servopumpe wurden überprüft, wahr aber alles i.o. . Erst durch den Tausch der Servopumpe wurde der Fehler behoben. Km-Stand wahr ca. 28.000 und der Tausch ging auf Kulanz.

    mfg

    KK
     
  9. #8 Peter Hartmann, 11.04.2006
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    89
    Marke/Modell:
    Tesla Model 3 Performance
    Hi,

    bei mir war es genau das Gleiche: Ausfall der Servo (insb. bei Volleinschlag im Stand), nach einem Neustart wieder aktiv. Das Ganze ist wohl ein beginnender Defekt der Servopumpe, spätestens in sechs Monaten ist die Pumpe dann ganz hinüber. Check doch mal den Massepunkt am Längsträger Fahrerseite, ziemlich genau unter der tiefsten Stelle des Wischwasserbehälters. Ist er korrodiert, solltest Du ihn umgehend in Stand setzen lassen, vielleicht ist die Servopumpe so noch zu retten. Bei mir war dieser Massepunkt sehr angegriffen und hat eben nur noch teilw. genug Masse für die Pumpe geliefert - was schliesslich und endlich zum kompletten Ausfall geführt hat.

    Viele Grüße
    Peter
     
  10. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Woody

    Woody Elchfan

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-170 CDI
    Hi,

    also bei mir fing das auch so an. Mal fiel der Servo aus und die Batteriekontrolle leuchtete. Nach ausmachen und neu starten war alles wieder i.O.. So weit, so gut. Dann kam es aber: Vorgestern riss der Rippenriemen und musste in einer Notreparatur bei DC (Sonntags) incl. der Spannrolle, die verschlissen war, getauscht werden. Gestern dann sprang der Riemen wieder ab und das Auto musste zu DC. Nachdem ich dort über eine Stunde auf die Annahme des Autos gewartet hatte kam nach der ersten Untersuchung der Hammer: Riemenscheibe an der Kurbelwelle gebrochen! Motor muss raus, ungefähre Kosten € 2000,-! Ob die Wasserpumpe noch was abbekommen hat ist noch nicht raus. Der Elch ist jetzt knapp 6 Jahre alt und hat 91000 Km runter. Anmerkung des DC-Mitarbeiters: Ob sich das wohl noch lohnt..... *heul*
     
  12. #10 HMBauer, 11.04.2006
    HMBauer

    HMBauer Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Prenzlau
    Marke/Modell:
    C 220 CDI Sport ed.
    das lohnt sich immer bei 91Tkm und du hast ja auch n diesel.
    meiner hat 193.000km und wird im juni/juli 7jahre alt
     
Thema:

A170CDI - Servo fällt aus

Die Seite wird geladen...

A170CDI - Servo fällt aus - Ähnliche Themen

  1. W168 A170Cdi Notlauf

    A170Cdi Notlauf: Hallo, ich habe ein Problemchen... Habe mich hier durch gelesen aber wird nicht fündig. Zu meinem Problem ab 120 geht er in den Notlauf und...
  2. A170CDI Erstzulassung 10.2003

    A170CDI Erstzulassung 10.2003: Hallo zusammen, ich muss leider meinen A170CDI verkaufen und hoffe hier hat jemand interesse an dem schönen Wagen. Km- ca. 340.000 bei ca....
  3. W168 W168 - A170CDI

    W168 - A170CDI: Hallo, ich bin zum W169 A200CDI aufgestiegen. Falls jemand Interesse an einem W168 170CDI Automatik hat, bitte mit Preisvorschlag anschreiben....
  4. W168 A170CDI im Notlauf, Fehlerspeicher leer

    A170CDI im Notlauf, Fehlerspeicher leer: Hallo, bei unserem A170CDI gibt es folgendes Problem: Nach ca. 5 Minuten geht der Motor in den Notlauf und dreht nicht über 3000 U/min. Maximal...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.