W169 A180 CDI - Motor dreht, zündet aber nicht (zuvor Glühkerzenwechsel)

Diskutiere A180 CDI - Motor dreht, zündet aber nicht (zuvor Glühkerzenwechsel) im W169 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W169 (2004-2012); Leute mal eines nicht vergessen, Februar 2005 ist das Zulassungsdatum, nicht das Baujahr es ist nicht unüblich für das "Lager" zu produzieren.

  1. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    1.887
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Leute mal eines nicht vergessen, Februar 2005 ist das Zulassungsdatum, nicht das Baujahr es ist nicht unüblich für das "Lager" zu produzieren.
     
    Seelenfischer gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #22 Seelenfischer, 18.04.2021
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    1.421
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Bitte ergänze doch die Fahrzeugdaten in Deinem Profil - das macht es viel einfacher, dir zu helfen;-).

    Ohne DPF kannst du somit schonmal einen weiteren Fehler ausschließen, abgasseitig dürfte das Problem nicht verursacht sein.
     
  4. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    3.489
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    ich muß da mal eine, vielleicht unsinnige , Zwischenfrage stellen: `
    Ist der Stecker auf dem Kurbelwellensensor drauf .

    Wenn ich mir die ganze Diskussion so anschaue, kommt mir der Verdacht, das ein Bauteil , was für den Start wichtig ist, nicht ( richtig ) arbeitet. Also, ein Bauteil ohne dem es nicht funktioniert bzw. kein Starten des Motors möglich ist.

    Nach meiner bisherigen Erfahrung springt ein Diesel bei den heutigen Aussentemperaturen ohne weiteres auch ohne Vorglühen problemlos an.
    Wurde schon versucht etwas Bremsenreiniger in den Luftfilter zu sprühen um festzustellen, ob es an der Dieselversorgung liegt ?

    Klaus
     
    Heisenberg, Schrott-Gott, ea-yxz und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #24 Seelenfischer, 18.04.2021
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    1.421
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Ist ja im Prinzip auch egal, ob der Elch nun noch 2004 oder Anfang 2005 vom Band gerollt ist - da war der DPF nur optional bestellbar. Das wird der Erstbesitzer nicht gemacht haben und somit hat er keinen - ergibt für mich Sinn.
     
    ea-yxz und MärcoMuchla gefällt das.
  6. #25 MärcoMuchla, 18.04.2021
    MärcoMuchla

    MärcoMuchla Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    W169, A 180 CDI, Classic, EZ 02/2005
    Aber es ist unwahrscheinlich, dass nach diesem Datum produziert wurde... du hattest geschrieben, dass er ab Sommer 2005 einen haben sollte... Februar 2005 ist eben vor "Sommer 2005"... und du hattest nach Baujahr bzw. EZ gefragt...

    Aber auch das ändert ja nichts daran, dass kein DPF verbaut ist.
     
    ea-yxz und Seelenfischer gefällt das.
  7. #26 MärcoMuchla, 18.04.2021
    MärcoMuchla

    MärcoMuchla Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    W169, A 180 CDI, Classic, EZ 02/2005
    Ich wüsste nicht, wer den abgemacht haben sollte, aber kann ich gern checken, kostet ja nix. Passt aber ja nicht dazu, dass er zwischenzeitlich kurz lief.

    Nein, bisher noch nicht. Das werde ich nach dem nächsten Zusammenbau versuchen, wenn nötig. Allerding war ich ja heute an den Injektoren und denke, dass Diesel da ist.

    Aber danke dir, für die Ideen.
     
    ea-yxz und Seelenfischer gefällt das.
  8. #27 MärcoMuchla, 18.04.2021
    MärcoMuchla

    MärcoMuchla Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    W169, A 180 CDI, Classic, EZ 02/2005
    Nochmal zu der Baujahrfrage: Meine Recherche sagt mir, dass die 10. Ziffer der FIN Aufschluss darüber gibt... Das wäre hier jetzt ne 1... Wäre ja dann 2001.. allerdings wurde der W169 ja erst ab 2004 produziert, oder?
    FIN: WDD 169007 1 J 094436#

    kommt mir komisch vor
     
    Seelenfischer gefällt das.
  9. #28 Seelenfischer, 18.04.2021
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    1.421
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Gib mal Deine FIN hier ein: https://www.lastvin.com/de

    Danach bist Du schlauer..........;-)
     
    ea-yxz und MärcoMuchla gefällt das.
  10. #29 MärcoMuchla, 18.04.2021
    MärcoMuchla

    MärcoMuchla Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    W169, A 180 CDI, Classic, EZ 02/2005
    Sowas hab ich gesucht... Danke... Also Baujahr: Februar 2005 *thumbup*
     
    Seelenfischer, Schrott-Gott und ea-yxz gefällt das.
  11. #30 168L-CDI, 19.04.2021
    168L-CDI

    168L-CDI Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    470
    Marke/Modell:
    W168L CDI AT; W163 CDI; Caddy nun auch Smart 450 CDi

    Ist der Stecker auf dem Kurbelwellensensor drauf .
    Ich wüsste nicht, wer den abgemacht haben sollte, aber kann ich gern checken, kostet ja nix. Passt aber ja nicht dazu, dass er zwischenzeitlich kurz lief.

    Passt doch prima, solange der Motor nicht läuft und wackelt hats einen elektr. Kontakt und dann wackelt es, kein Kontakt mehr = kein Motorlauf
    falls er nur angesteckt, aber nicht ganz drauf und verriegelt ist.
    ABER das könnte man alles an einem OBD-Tester sehen/ mit diesem feststellen.
    Es gibt aber auch an der Kraftstoff-Rail ein paar Stecker die für einen Motorlauf lebensnotwendig sind und in diesem Bereich hast Du ja gearbeitet.

    Aber mal von vorne angefangen : Du hast die Glühkerzen erneuert und dabei Gewinde beschädigt/erneuert ?! Kannst Du das ein wenig genauer erklären, denn die Glühkerzen müssen den Brennraum ja auch abdichten, dazu dient nicht das Gewinde sondern der Konus.
    Wenn die Brennräume an diesen Stellen nicht dicht sind kann im Zylinder nicht der zur Entzündung des Diesels notwendige Druck und damit Temperatur aufgebaut werden und somit kein Motorlauf. Da Startpilot (Bremsenreinger u.ä.) eine erheblich niedrigere Zündtemperatur benötigen könnte er damit evtl. anspringen.

    Auch bleibt die Frage ob bei der mechanischen Arbeit (Kerzen ausbohren, Gewinde schneiden,, Einsatz eindrehen ? ) Dreck und Späne in den Motor gelangt sein könnten. Liegen die zwischen Ventil und Sitz dann gibts auch hier keinen richtigen Kompressionsdruck.
    Meist liegt das Problem in der letzten Baustelle begründet, weil vorher alles Ok

    Nur mal angemerkt, vielleicht hilfts
     
    MärcoMuchla, Schrott-Gott und Seelenfischer gefällt das.
  12. #31 MärcoMuchla, 20.04.2021
    MärcoMuchla

    MärcoMuchla Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    W169, A 180 CDI, Classic, EZ 02/2005
    ...halte ich nach wie vor für sehr unwahrscheinlich, werde ich aber, wie gesagt, mal checken...

    "abdichten" ist ein sehr gutes Stichwort! Dazu gleich... Glühkerzen habe ich wie folgt ausgebohrt bzw. die Gewinde erneuert:
    Erst habe ich die alte Kerze soweit runtergebohrt, dass ich ein neues Gewinde schneiden konnte. Dann habe ich in den Rest der Glühkerze ein 5er Gewinde geschnitten, um ihn später mit meinem gebastelten Werkzeug rausziehen zu können. Dann mit Druckluft ausgepustet und den Rest der Glühkerze herausgezogen, am oberen (also dem gebohrten) Ende mit Fett eingeschmoddert und wieder reingesteckt. Danach habe ich das neue Gewinde - für das Reparaturgewinde (10 auf 8) - geschnitten und wieder alles mit Druckluft ausgepustet und meinen Stopfen (den Glühkerzenrest) wieder herausgeholt, das Fett sollte hier die Aufgabe erfüllen eventuell verbliebene Späne mitzubringen bzw. zu verhindern, dass diese rein fallen. Reparaturgewinde reingeschraubt, Kerze rein geschraubt. Was ich allerdings NATÜRLICH NICHT gemacht habe, ist die Kerzenschächte mal zu reinigen!!! ...womit wir vielleicht wieder beim Thema abdichten sind! Die waren Teils echt gut verschmoddert. Jetzt könnt ich mir vorstellen, dass die neuen Kerzen eben nicht richtig abdichten, weil sie auf einer schönen Schmodder-Patina liegen...

    Das mit dem Schächte reinigen werde ich natürlich entsprechend mal nachholen... Wenn auch die neue Glühzeitendstufe da ist, dann kann ich direkt checken, ob die Ihren Dienst tut und alles wieder zusammenbauen.

    Ich bin gespannt und werde berichten!

    Grüße
     
    Seelenfischer, Schrott-Gott und ea-yxz gefällt das.
  13. #32 joachim 64, 20.04.2021
    joachim 64

    joachim 64 Elchfan

    Dabei seit:
    05.12.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    DPF , Audio 20, Sichtpaket, Sitzpaket, 6Gang manuell
    Marke/Modell:
    180 CDI EZ 12/2007
    Hallo,
    das alle Glühkerzen undicht sind ist doch fast nicht möglich , und es müsste ja dann ein Geräusch bei Starten geben wenn die Kompression abhaut.
    Wie sieht das AGR aus wenn das nicht funktioniert ( offen steht) startet er nicht.
     
    Seelenfischer gefällt das.
  14. #33 Heisenberg, 20.04.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    9.704
    Zustimmungen:
    13.669
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT
    Das ist nicht "nur" sondern komplett Unmöglich! es sei den die Hauptsicherung ist Durch (also für die Spannungsversorgung)

    Dann ist es immer "zu" und keine Abgasrückführung findet statt.

    Aber du solltest dir wirklich mal den Beitrag #23 zu Herzen nehmen, und die Daten von soll & ist werten vergleichen.
    (Tester vorausgesetzt)
     
    Seelenfischer gefällt das.
  15. #34 MärcoMuchla, 26.04.2021
    MärcoMuchla

    MärcoMuchla Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    W169, A 180 CDI, Classic, EZ 02/2005
    Moin liebe Elche,

    ich war am Wochenende nochmal dran. Nachdem ich ja alles (AGR, Kerzenschächte) gereinigt hatte, habe ich dann also wieder alles zusammengebaut. Beim ersten Startversuch hat er nur gedreht, hat gefühlt irgendwie nicht mal versucht zu laufen. Also mal ein wenig Startpilot dazu gegeben und dann hatte ich das Gefühl, das er grundsätzlich möchte. Dann brauchte allerdings die Batterie ne Pause. Nach einer Ladepause von knapp drei Stunden bot sich mir das selbe Bild, bis wieder die Batterie am Ende war. An der Stelle dachte ich mir etwa "Verdammt, er will ja...! Jetzt reißen wir die Bude einfach mal an!", also Abschleppöse dran und los.

    Und siehe da, beim ersten Versuch, nach vllt 30m, war er da! Direkt im Anschluss gab es eine etwa 15min Probefahrt ohne Probleme. Allerdings gab es die Fehlermeldung P1402, was meiner Recherche nach ein AGR-Problem bedeutet...? Ginge dann der Motor nicht in den Notlauf?

    Über Nacht habe ich Ihn nochmal geladen und vorhin sprang er ohne Probleme an und läuft auch ganz normal.

    Ob der Fehler noch da ist, muss ich schauen, wenn das Auto wieder da ist.

    Ich bin zwar froh, dass er wieder ganz normal zu laufen scheint, frage mich aber dennoch ein wenig, wo das Problem lag. Was ich ja jetzt unterm Strich seit der Startprobleme gemacht habe war: Schächte gereinigt, Abgasrückführung gereinigt und angeschleppt???

    Der Vollständigkeit halber:
    ...Ist und war drauf...
     
    Schrott-Gott, Seelenfischer, Heisenberg und einer weiteren Person gefällt das.
  16. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    1.887
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Sehr gut

    Und das habe ich jetzt nicht geschrieben
    Einfach das AGR rausprogrammieren, dann brauchst du keinen Schornsteinfeger mehr für den Motor.
     
    Seelenfischer und Heisenberg gefällt das.
  17. #36 Heisenberg, 26.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    9.704
    Zustimmungen:
    13.669
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT
    Ist Korrekt, kann aber noch ein alter nicht gelöschter Fehler sein.
    Bestimmt, du solltest immer alle alten Fehler Löschen.

    Nachdem alle Reparaturen gemacht worden sind, immer nochmal den Fehler Speicher Lesen & Löschen!
    Das Steuergerät merkt leider nicht Automatisch das etwas Repariert wurde und behält diese Fehler im Gehirn.

    Wenn der Speicher Leer ist versucht es mit den standart werten seinen Dienst zu vollbringen, du hast dies mit dem Anschleppen erzwungen und daher der anfängliche unrundlauf bis es die neuen werte verinnerlicht hatte.
     
    Seelenfischer, MärcoMuchla und ea-yxz gefällt das.
  18. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #37 MärcoMuchla, 26.04.2021
    MärcoMuchla

    MärcoMuchla Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    W169, A 180 CDI, Classic, EZ 02/2005
    Ah, alles klar... Dann werde ich das wohl mal machen.

    Dann an der Stelle noch ein Dankeschön für den Support allerseits!

    Grüße Marco
     
    Seelenfischer, ea-yxz und Heisenberg gefällt das.
  20. #38 Heisenberg, 26.04.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    9.704
    Zustimmungen:
    13.669
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT
    An dieser Stelle möchte ich allen noch einen Tipp geben!
    Wenn der wagen nach 3 spätestens 4 startversuchen nicht anspringt ...... lasst es!
    Der Anlasser (starter) fackelt euch schneller ab als euch Lieb ist. Er ist nicht als Dauerläufer Motor gedacht.
     
    Schrott-Gott, Seelenfischer, ea-yxz und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

A180 CDI - Motor dreht, zündet aber nicht (zuvor Glühkerzenwechsel)

Die Seite wird geladen...

A180 CDI - Motor dreht, zündet aber nicht (zuvor Glühkerzenwechsel) - Ähnliche Themen

  1. W169 A180 CDI Anleitung Keilriemen wechseln

    A180 CDI Anleitung Keilriemen wechseln: Hallo, gibt es eine Anleitung zum wechseln des Keilriemens? Würde mir sehr helfen! Danke! :-) Grüße Ullrich
  2. W169 Schwankender Verbrauch Leistung A180 CDI

    Schwankender Verbrauch Leistung A180 CDI: Mal ne Frage an die Community: Ich habe seit einem Jahr das Problem, dass der Spritverbracuh stark schwank. Einmal bracuht der Wagen um die 8,5...
  3. W169 W169 A180 CDI Automatik / Zündschloss kleine Verzögerung ?

    W169 A180 CDI Automatik / Zündschloss kleine Verzögerung ?: Hallo zusammen , Ich habe in letzter Zeit eine kleine Verzögerung im Zündschloss , also wenn ich den Wagen aus mache und gleich wieder starte...
  4. W169 7 Gtronik Getriebeölwechsel. A180 CDI .

    7 Gtronik Getriebeölwechsel. A180 CDI .: Hallo Zusammen , wer kann mir helfen ? Ich möchte mein Steuergerät ausbauen zwecks Reperatur . Was ich gerne wissen möchte ist wieviel...
  5. W169 Motor blubbert im kalten Zustand & Ablassgeräusch wie ein Schubumluftventil A180 CDI

    Motor blubbert im kalten Zustand & Ablassgeräusch wie ein Schubumluftventil A180 CDI: Hi, habe ein kleines Problem mit meinem A180 CDI. Im kalten Zustand "blubbert" der Motor sehr. Sowohl von außen als auch von innen deutlich...