A180 (W169) Automatik - Bj 2012 Getriebeschaden bei 40.000km

Diskutiere A180 (W169) Automatik - Bj 2012 Getriebeschaden bei 40.000km im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo Elchfan-Fories, hab im April 2013 einen A180 Automatik Elegance (Erstanmeldung 1/2012) gebraucht gekauft und der hat jetzt nen...

  1. Supe

    Supe Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Ausstattung:
    Automatik, Klima, Teilleder, Parksensor vo/hi, Alufelgen, elektr. FH, Tempomat, Radio....
    Marke/Modell:
    A180 Automatik Elegance
    Hallo Elchfan-Fories,

    hab im April 2013 einen A180 Automatik Elegance (Erstanmeldung 1/2012) gebraucht gekauft und der hat jetzt nen Getriebeschaden. Wird zwar auf Werksgarantie getauscht, nur würde mich interessieren ob das bei dem Fahrzeug öfters vorkommt (irgend ne "Platte" muss getauscht werden.....)
    Noch ein Problem hab ich mit der Zentralverriegelung - geht teilweise nicht zum Zusperren. Fragt sich jetzt - liegt das am Schlüssel oder am Fahrzeug? (grübel)
    Mich zipft das total an, weil ich mir eigentlich gedacht habe, mit dem MB hab ich mal die nächste Zeit Ruhe von Werkstatt und Problemen (seufz)
    lg Supe
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Ist doch wunderbar, bekommst ein NEUES GETRIEBE, welches dann wahrscheinlich mindestens 240.000km seinen Dienst verrichtet.

    Um dein Glück perfekt zu machen müsste nur noch bis zum 29. Januar 2014 auch der Motor den "Geist aufgeben"!

    Gruß
    RENE
     
  4. #3 Schrott-Gott, 26.11.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    833
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Wohl eher Reparatur durch Austausch einer "Platte" als neues Getriebe ...
     
  5. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    @SCHROTTI , Hab ich wohl falsch gelesen; aus dem Zusammenhang gerissen und falsch verstanden! Pardon!

    Aber wo sind wir denn? Ich dachte bei MB gibt es immer nur NEU; NEU; NEU;... bis das Autochen läuft.
    Na dann "Gute Nacht Marie" und Gute Fahrt, zumindest die nächsten 20.000km.

    Gruß
    RENE
     
  6. #5 Robiwan, 26.11.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    @Supe,

    wer führt den Tausch durch? Retterwerk Hall?
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nicht dass ich wüsste.

    Was heißt geht nicht?
    Du drückst aufs Knöpfen und dann blinkt er für zu, aber nicht geht zu oder kommt einfach das Signal nicht an?
    Bei letzterem: Geht es, wenn du dicht ans Fahrzeug gehst (also den Schlüssel dicht an den Tacho hälst? Und ist das standortabhängig?

    gruss
     
  8. Supe

    Supe Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Ausstattung:
    Automatik, Klima, Teilleder, Parksensor vo/hi, Alufelgen, elektr. FH, Tempomat, Radio....
    Marke/Modell:
    A180 Automatik Elegance
    Nö, die Hotline hat mir MB-Händler in Zell vermittelt (die haben das Auto auch gleich abgeholt, an sich ja ok und freundlich,aber..... abwarten, was kommt)
    Auto hat jetzt 40T km drauf. Also alle 40t Getriebe reparieren, hab ich keine Lust dazu!
    wegen dem Schlüssel. Beim Zusperren, da tut sich teilweise gar nix - auch nix blinkblink, sondern einfach nix null komma nix nix. Dann gehts aufeinmal wieder - also je nach ?? wasserstand, Luftfeuchtigkeit oder Mondkonstellation..... so quasi Wackelkontakt (funktioniert immer dann, wenn man zeigen will, dass es nicht funktioniert)

    Bei den W168 war das mit dem Getriebe schon ein Problem, oder?
    Hab mir beim Kauf eigentlich gedacht, das wäre ein Fahrzeug das ausgereifte Technik hat und die ganzen Kinderschuhproblem der Vergangenheit angehören.
    An sich ist das Auto echt ein Traum. Fahrkomfort, Innenausstattung, Verarbeitung, Innenraumgröße (auch hinten genug Platz!!) Straßenlage und Power wirklich vom Feinsten.
    Die Automatik mit manueller Schaltmöglichkeit bei allen 7 Gängen ist gerade bei unserm alpinen Gelände echt genial.
    Aber was hat man davon wenn das geliebte Elchen dann alle halbe Jahr ein anderes Wehwechen hat. Das trübt den Spaß am Fahrzeug schon ziemlich.
    Na ja und was mich da jetzt ein bissl nervös macht - ob bei dem Getriebe nur mit dieser Reparatur dann alles wirklich ok ist. Weil ab Feber 2014 kann ich mir dann eventuell andere Getriebeteile selber zahlen wenn da wieder was tot ist. Echt nit lustig.
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Hattest du vorher schon mal eine Funkfernbedienung?
    Ich gebe zu, die meines S204 funktioniert jetzt sehr zuverlässig, die meines W168 und auch die des W202 haben auch nicht immer funktioniert. Dort war die Reichweite auch schon recht mau und ich vermute sobald etwas an Störsignalen in der Luft war, war es halbwegs vorbei (je nach Stärke der Störsignale halfen ein paar Schritte näher ran durchaus weiter).

    Beim W168 würde ich sagen, dass das Automatikgetriebe eine leichte Erhöhung von frühzeitigen Ausfällen hatte. Es war also nicht eine totale Katasrophe, aber eben auch nicht unauffällig.

    gruss
     
  10. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Durch eine Reparatur kann ein Teil besser als das Original werden;

    oder aber auch nur "zusammengefummelt", damit es ein Weilchen überlebt.

    Aus meiner Sicht; ein klarer Fall FÜR eine Garantieverlängerung.

    G
    RENE
     
  11. #10 Passauf02, 26.11.2013
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Ich würde bei einem W169 auch die MB100 Garantieverlängerung empfehlen. Zumindestens die ersten Jahre. Kostet zwar eine Menge, spart aber gegebenfalls auch eine Menge.
    Aufgrund des prinzipiellen Aufbaus des W169 sind gegebenfalls die Kosten bei Reparaturen immer relativ hoch. Einziger Nachteil ist die Werkstattbindung bei der Sache.
    Muss aber jeder selbst entscheiden und Abwägen.
     
  12. #11 Robiwan, 26.11.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Die gibt es so in Österreich nicht. Wir haben von Haus aus schon ein 4-Jahres-Wertpaket (od. 120.000km) ab EZ dabei. Dieses lässt sich zeitlich und/oder kilometermäßig gegen Einwurf von Scheinen auf bis zu 7 Jahre und 200.000km erweitern. Inkludiert sind die selben Dinge wie bei der Werksgarantie ("analog der Umfänge
    während der Garantiezeit des Herstellers") die nicht durch betriebsbedingten Verschleiß kaputt gehen.

    http://www.mercedes-benz.at/content...ect-Single-MEDIA.download.tmp/Pkw_WP_2013.pdf
     
  13. #12 Tipofahrer, 26.11.2013
    Tipofahrer

    Tipofahrer Guest

    Hallo. Der W169 ist ein super Auto. Meiner hat 85000 runter und ist top .
    Die Autotronik ist einfach genial. Besser hatte ich es noch nie. Und die MB 80 die ich habe hat mir schon mal
    1200 € gespart. Die werde ich auch bis 2016 noch nehmen.
    Mfg Tipo
     
  14. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Das scheint aber unser Tiroler "Supi" nicht zu wissen; braucht sich also keine Sorgen zu machen.
    Noch besser sind aber die Schweizer dran, glaube sogar Wartungsarbeiten bis 10Jahre inclusive,
    oder die US Bürger. Die bekommen alles bezahlt, vielleicht sogar die Luft für den korrekten Reifendruck, das Wischwasser ist eh gratis.

    G
    RENE
     
  15. Supe

    Supe Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Ausstattung:
    Automatik, Klima, Teilleder, Parksensor vo/hi, Alufelgen, elektr. FH, Tempomat, Radio....
    Marke/Modell:
    A180 Automatik Elegance
    Fahrzeug hab ich leider in D gekauft. Da wurde mir eigentlich vom Händler gesagt es wären 3 Jahre Werksgarantie drauf!!!! Hab ich aber nicht schriftlich, weil ich mir dachte, das wäre normal für nen MB (so ne 3-jahres Herstellergarantie haben im Prinzip ja eh alle Autos mitterweile)
    Da es zudem ein Fahrzeug einer Mietwagenflotte war, dachte ich sowieso dass die so ne Garantieverlängerung abgeschlossen haben (weil dann brauchen die nämlich selber gar nix haften bezüglich Gewährleistung). Scheint aber doch nicht so zu sein.
    Also künftig tu ich mir das nimmer an so nen Import (Nova war ars..teuer), hab aber leider in Ö so ein Fahrzeug mit der Ausstattung nicht gefunden und ich wollte halt schon bissl Luxus im Fahrzeug haben. Bei dem Laden kauf ich übrigens auch nix mehr, da wird viel erzählt und wenig gehalten.

    Kann ich die Garantie nachträglich noch kaufen?
    Die Rep.Werkstatt hat jedenfalls irgendwas gesagt, dass mit einem original-MB-Service da irgendwie Garantie verlängert wird.
     
  16. Supe

    Supe Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Ausstattung:
    Automatik, Klima, Teilleder, Parksensor vo/hi, Alufelgen, elektr. FH, Tempomat, Radio....
    Marke/Modell:
    A180 Automatik Elegance
    Übrigens: es ist scheinbar nur die Regelplatine kaputt, Getriebe ist in Ordnung.
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nein, die klare Mehrheit der Neuwagen in D wird mit einer 2-jährigen Garantie verkauft.

    Wozu sollten die? Wem gegenüber sollten die Gewährleistung schuldig sein?
    Sollte möglich sein.

    gruss
     
  18. Supe

    Supe Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Ausstattung:
    Automatik, Klima, Teilleder, Parksensor vo/hi, Alufelgen, elektr. FH, Tempomat, Radio....
    Marke/Modell:
    A180 Automatik Elegance
    Weil die ihre Fahrzeuge nach 1 bis 1,5 Jahren verkaufen und dann müssen die ja Händler-Gewährleistung haften. Also wär das dann mit der MB-Garantie hinfällig, dass die haften, weil Fahrezeug volle Werksgarantie hätte.
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also erstens: Von wem hast du das Fahrzeug gekauft? Vom Mietwagenunternehmen oder von einem Autohändler? Nur wenn das Mietwagenunternehmen dir direkt das Fahrzeug verkauft, dann müssen sie auch Gewährleistung geben.
    Zweitens: Die gesetzliche Gewährleistung beinhaltet, sofern der Gewerbetreibende sie verkürzt, ein halbes Jahr, wo er beweisen muss, dass der Mangel beim Kauf noch nicht vorhanden war und darauf folgt ein weiteres halbes Jahr (unverkürzt 1,5 Jahre) wo du beweisen musst, dass der Mangel beim Kauf bereits bestanden hat. Derjenige, der in der Beweispflicht ist, hat praktisch keine Chancen (weil das in den meisten Fällen einfach nicht zu beweisen ist). Das reduziert die Gewährleistung faktisch auf ein halbes Jahr und die liegt damit voll in der Werksgarantie.

    gruss
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Die Regellaufzeit eines Mietwagens beim einem der großen Autovermieter beträgt ca. 6 Monate oder XX Kilometer.
    Die Fahzeuge werden in großen Mengen günstig geleast.
    Somit gibt es immer genug junge Gebraucht für die Autohändler...

    Meiner war 6 Monate und ~23tkm für Sixt unterwegs.

    Dein Fahrzeug wird auch 1 Jahr nach der EZ wieder zum TÜV gemusst haben.
    Sonst gilt für Neufahrzeuge erst eine Vorführung nach 3 Jahren.

    Zu deinem Schlüsselproblem, tausch doch einfach mal die Batterien.
    Zumindest schreibst du nicht, dass du mit beiden Schlüsseln Probleme hast.


    Dein Getriebe hat rein technisch keine 7 Gänge, die werden künstlich über die Elektronik erzeugt.
    Die Autotronik arbeitet Stufenlos, deshalb bleibt bei Vollgas auch die Drehzahl konstant.

    Soweit ich weiß wurde das Getriebe nur im W169 ( ?? und T245 ??) verbaut, soviel zum Thema eventuelle Kinderkrankheiten.

    Aber es ist wie mit allen Dingen, man weiß nie, wann etwas kaputt geht.


    Greetz
    Base
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das ist bei den paar Großen zwar die Regel, aber selbst die haben z.B. in der Langzeitmiete Außnahmen, daher hilft das null weiter.

    Und der Rest ist auch nicht wirklich hilfreich. Eine leere Batterie macht nicht immer mal wieder über Wochen und Monate zicken, sondern tut irgendwann gar nicht mehr.

    gruss
     
Thema:

A180 (W169) Automatik - Bj 2012 Getriebeschaden bei 40.000km

Die Seite wird geladen...

A180 (W169) Automatik - Bj 2012 Getriebeschaden bei 40.000km - Ähnliche Themen

  1. W169 orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen

    orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen: Zum Verkauf stehen: 4 Alufelgen aus dem originalen Sportpaket der A-Klasse in 17x7" H2 Einpresstiefe 54. MB-Teilenummer A169 401 0502 Die...
  2. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  3. beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875)

    beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875): Hallo liebe Elchfans, da nun mehrere Tage bei uns in Bayern Frost ist, stellt sich mal wieder die Frage nach einer beheizten Wischwasseranlage....
  4. A168 Automatik Getriebe 1 Gang

    A168 Automatik Getriebe 1 Gang: Hallo liebe @ user..... Ich fahre einen a160 , bj ende 98 mit einer Laufleistung von gerademal 85tkm ,, folgendes Problem hat mein Auto........
  5. A170 W169 2005 Schaltwege sind schwergängig

    A170 W169 2005 Schaltwege sind schwergängig: Guten Morgen liebe Gemeinde ;) Ich habe zwar im schon gesucht aber nix will so richtig zu meinem Problem passen. Folgendes Problem Schaltwege...